Thema & Hintergründe

Litzelstetten

Hier finden Sie einen Überblick über alle Nachrichten zu Litzelstetten.

Seit der Eingemeindung im Jahr 1971 gehört Litzelstetten zu den Konstanzer Ortsteilen. Größte Sehenswürdigkeit des Ortes ist die Blumeninsel Mainau im Überlinger See.

Mehr anzeigen
Neueste Artikel
Konstanz Bestmögliche Strecke für den Bodenseeradweg bereitet den Dingelsdorfern Kopfzerbrechen
Die Stadt Konstanz will den Bodenseeradweg zwischen Staad und Wallhausen optimieren. Der Dingelsdorfer Ortschaftsrat ist von den Plänen aber nicht überzeugt und will prekäre Stellen erneut prüfen.
Die Kontanzer Stadtverwaltung schlägt zur Optimierung des Bodenseeradwegs vor, ein Teilstück des Hornwiesenstraße beim Campingplatz Klausenhorn als Radstraße auszuweisen. Ob das sinnvoll ist, fragt sich nicht nur Ortsvorsteher Heinrich Fuchs.
Meinung Am Kreisverkehr die erste Ausfahrt Richtung Konstanz nehmen, um in die DDR 2.0 zu gelangen? Was für ein Quatsch!
Auf einem Straßenschild, das kurz vor Litzelstetten Richtung Konstanz weist, prangt der Schriftzug „DDR 2.0“. Unser Autor hat die Hintergründe der Schmiererei recherchiert und findet: Wer in der heutigen Zeit diesen Vergleich anstellt, der hat im Geschichtsunterricht wahrscheinlich nur gepennt.
Gesehen an einem Straßenschild nahe Litzelstetten.
Konstanz „Busse sind maximal überfüllt“: Was Stadt Konstanz und Landrat gegen zu volle Busse in der Corona-Pandemie tun und welche Fragen noch offen sind
Schüler berichten von vollen Schulbussen vor allem in den Vororten. Landkreis nutzt bereits Förderung vom Land, in Konstanz sagen Stadtwerke, dass ihnen Busfahrer fehlen.
Schüler und Passanten an der Bushaltestelle Klinikum warten auf den Bus. Seit wenigen Minuten ist der Nachmittagsunterricht am Suso-Gymnasium zu Ende.
Meinung Auf der Suche nach dem frivolsten Bild: Warum der Konstanzer Patrick Romer bei der RTL-Show „Bauer sucht Frau“ seine Herzblätter Julia und Sofia um weitere Bedenkzeit bat
Bei Bauer sucht Frau ist der junge Rinderzüchter vom Bodensee als Hahn im Korb tierisch begehrt. In einer einsamen Badebucht zwischen Litzelstetten und Dingelsdorf gibt es in der vierten Folge am Montagabend jede Menge Körperkontakt.
Paddy (24), Julia (25) und Sofia (22/rechts) sind zum Baden an den See gefahren. Es wird ordentlich geplantscht und immer wieder schnappt sich Patrick Julia, um ihr nahe zu sein. Sofia bleibt dabei außen vor – zunächst.
Konstanz-Litzelstetten Ehrgeizige Planung in Litzelstetten: Bis April 2021 sollen die Arbeiten auf dem Campingplatz abgeschlossen sein
Der Kran ist aufgebaut, der Aushub für den Neubau ist bereits fertiggestellt und darum herum türmen sich die Erdhügel. „Die Maulwürfe waren schon sehr aktiv“, meint Eric Thiel, Geschäftsführer der Marketing und Tourismus Konstanz GmbH (MTK), bei diesem Anblick zufrieden. Die MTK ist Pächterin und Betreiberin des Litzelstetter Campingplatzes.
Freuen sich auf den Neubau (von links): Eric Thiel, Geschäftsführer der MTK, Ortsvorsteher Wolfgang Gensle, Bauleiter Christoph Bauer, Bauunternehmer Manfred Mayer, Ortsverwaltungsleiter Klaus Frommer und Claudia Schöbel von der Stadtverwaltung.
Konstanz Ein letztes Stück Kultur im Lockdown: Die Konstanzer Privatgalerien bleiben geöffnet
Auch wenn Museen und Theater erneut für mindestens einen Monat schließen mussten, dürfen Privatgalerien als Teil des Einzelhandels geöffnet bleiben. Das Besucheraufkommen in den einzigen Kulturstätten lässt allerdings bei vielen Galeristen aus Konstanz derzeit zu Wünschen übrig. Sie hoffen, dass sich das bald wieder ändert.
In diesem Raum sollte eigentlich eine Novemberausstellung stattfinden. Aufgrund steigender Corona-Zahlen, hat sich Heidi Frehland aber dagegen entschieden.
Meinung Der Konstanzer Patrick Romer bei Bauer sucht Frau: Der Zickenkrieg um den Rinderzüchter nimmt seinen Lauf
Drei junge Frauen kämpfen auf dem Hof in Dingelsdorf-Oberdorf um die Gunst des Konstanzer Sunnyboys. Ein Stück hausgemachte Salami spielt dabei eine hingebungsvolle Rolle.
Patrick (24), Bauer im Nebenerwerb aus Dingelsdorf-Oberdorf mit Antonia (20, links) aus Niedersachsen, Sofia (22) aus Baden-Württemberg und Julia (25, rechts) aus Bayern.
Bodanrück Die Narrenvereine vom Bodanrück haben beschlossen: Fasnacht nur unter freiem Himmel
Zünfte planen derzeit unter Vorbehalt, weil das Land aufgrund der Corona-Pandemie immer wieder neue Vorgaben herausgibt. Allerdings ist klar, dass am 11.11. keine Fasnachtseröffnungen sein werden. Und die Hallenveranstaltungen sind auch gestrichen.
Die Ala-Bock aus Dingelsdorf unterwegs: In der anstehenden fünften Jahreszeit wird es nur Fasnacht unter freiem Himmel geben.
Konstanz Wenn es mal wieder eng wird: Hier müssen Radfahrer in Konstanz besonders vorsichtig sein
Das Thema scheint jetzt auch in der Konstanzer Stadtverwaltung Fahrt aufzunehmen. Wie Gemeinderätin Gabriele Weiner (Junges Forum) berichtet, hatten sich Verantwortliche im Nachklang zur SÜDKURIER-Berichterstattung bei ihr gemeldet und zugesichert, dass zeitnah einige Maßnahmen zur Verbesserung durchgeführt werden sollen.
Konstanz Ein November in Isolation: Das sagen Mediziner zu den erneuten Einschnitten
Wie sinnvoll ist der geplante Teil-Lockdown? Wir haben eine Virologin und zwei Ärzte befragt. Sie geben Tipps, was uns jetzt helfen kann
Unser öffentliches Leben soll größtenteils vorerst wieder in den Lockdown. So haben es Bundeskanzlerin und Ministerpräsidenten am Mittwoch beschlossen. Bild: Imago
Corona Wegen der Corona-Pandemie wird die Pneumokokken-Impfung empfohlen – doch ein Beispiel aus der Region zeigt, wie knapp der Impfstoff ist
Die Pneumokokken-Impfung wird Menschen über 60 Jahren empfohlen. Doch der Impfstoff ist in diesem Jahr so knapp, dass das Paul-Ehrlich-Institut die Empfehlung anpasst und für über 70-Jährige anrät. Warum der Impfstoff bis heute kaum zu bekommen ist.
Die Grippeschutzimpfung wird neben der Pneumokokken-Impfung derzeit für Menschen der Risikogruppen empfohlen.
Konstanz Kita zu, Mülltonne voll, Notbetrieb im Krankenhaus: So war der Streik-Tag in Konstanz
Rund 200 Beschäftigte sind dem Aufruf der Gewerkschaft Verdi gefolgt. Manche Konstanzer Eltern zeigen Verständnis für die Lage der Erzieher. Andere verweisen auf die großen Herausforderungen durch Corona und fragen: Muss jetzt auch noch ein Streik sein?
Rund 200 Streikende aus dem Öffentlichen Dienst im Landkreis Konstanz schlossen sich dem Warnstreik an, zu dem die Gewerkschaft Verdi aufgerufen hatte.
Konstanz Nächster Streik: Kitas und Müllabfuhr in Konstanz schränken am Mittwoch Betrieb ein
Nachdem zuletzt bereits Busfahrer und Fährbesatzungen ihre Tarifforderungen mit Arbeitsniederlegungen bekräftigt haben, macht Verdi jetzt auch Druck im Öffentlichen Dienst: Städtisches Kita-Personal und EBK-Mitarbeiter sind am 21. Oktober zumindest teilweise im Ausstand
Eine Verdi-Demonstration wird sich am Mittwoch, 21. Oktober, nach einer Auftaktkundgebung vom Benediktinerplatz aus ab 10 Uhr durch die Innenstadt zur Markstätte bewegen, wo gegen 11 Uhr weitere Kundgebungen geplant sind.
Konstanz OB-Wahl: Uli Burchardt bleibt Oberbürgermeister von Konstanz – „Es müssen Gräben zugeschüttet werden“
Das Endergebnis ist da: Amtsinhaber Uli Burchardt bleibt Oberbürgermeister von Konstanz. Nachdem er im ersten Wahlgang nur auf Platz zwei landete, kommt der CDU-Politiker bei der Neuwahl auf 49,5 Prozent der Stimmen. Herausforderer Luigi Pantisano erreicht 45,1 Prozent. Der Wahltag im Newsticker zum Nachlesen.
Uli Burchardt bei seiner Dankesrede im Bodenseeforum: "Ich will ein OB für alle sein. Es müssen Gräben zugeschüttet werden, da will ich mich morgen früh in aller Frische dranmachen."
Konstanz Im Riesenrad über Konstanz, Spaziergang im Wald und Maultaschen mit der Familie: So verbringen die OB-Kandidaten den Wahlsonntag
Heute gilt es: Konstanz wählt den neuen Oberbürgermeister. Wie verbringen die drei Männer, die erneut zur Wahl angetreten sind, diesen besonderen Sonntag? Wir haben Uli Burchardt, Luigi Pantisano und Andreas Matt begleitet.
Konstanz Die OB-Wahl beginnt, die Konstanzer Wahllokale öffnen! Das müssen Sie wissen, bevor Sie sich auf den Weg zur Stimmabgabe machen
Wer bisher noch nicht gewählt hat, kann immer noch den Ausgang der Oberbürgermeister-Wahl am Sonntag mitbestimmen. Zum Wählen ist es alles andere als zu spät, und bis Samstag hatten schon über 54 Prozent der Berechtigten per Brief abgestimmt. Hier gibt es alles Wissenswerte zur Stimmabgabe im Wahllokal.
So wie hier in Dettingen am 27. September wird in den Wahllokalen nicht nur die Stimmenabgabe überwacht, sondern auch das Einhalten der Corona-Regeln.
Konstanz 36.400 Konstanzer haben es schon getan – wir erklären, wie alle anderen noch bis Sonntagabend per Brief an der OB-Wahl teilnehmen können
Rund 67.000 Konstanzerinnen und Konstanzer dürfen entscheiden, mehr als die Hälfte davon davon haben es schon getan: Im Rathaus sind nach Angaben von Wahlleiter Andreas Thöni bis Samstagvormittag rund 36.400 Wahlbriefe eingegangen. Hier gibt es wichtige Tipps für spontane Briefwähler.
Am Bürgerbüro können Wahlbriefe noch bis Sonntagabend um 18 Uhr direkt eingeworfen werden. Ebenso über den Briefkasten des Rathauses und die der Ortsverwaltungen.
Konstanz Betreiber am Fließhorn halten an Dauercampern fest – doch das tun nicht alle Campingplätze am Bodanrück
Manche Betreiber auf dem Bodanrück und am See reduzieren die Zahl der Dauercamper. Warum? Weil sie mit Kurzzeitgästen höhere Einnahmen haben. Dazu hatte sich im Sommer auch die MTK als neue Betreiberin am Klausenhorn entschieden, was viele Dauercamper sehr ärgerte.
Nichts ändern wird sich auf dem Campingplatz Fließhorn in Dingelsdorf. „Feriengäste und Dauercamper: Jeder soll zu seinem Urlaubs-Feeling kommen“, sind sich Marion und Johann Hornstein einig.
Konstanz Pendler zwischen Wallhausen und Überlingen müssen bangen: Fährbetrieb im kommenden Winter droht auszufallen
Zwischen der Betreiberfirma Giess aus Wallhausen und den Städten Konstanz sowie Überlingen herrscht Uneinigkeit über zukünftige Zuschüsse. Für die Pendler würde dies einiges bedeuten.
Kurs Richtung Wallhausen: Die Seegold auf dem Weg von Überlingen in den Konstanzer Vorort. Nach jetzigem Stand der Dinge ist der Betrieb in den Wintermonaten gefährdet.
Konstanz Die Gullis im Holdersteig in Litzelstetten sind erneuert, doch der Ärger bleibt
Zwei Wochen nach der Zement-Aktion von Anwohner Manfred Lamersdorf wurden die Gullis nun ausgetauscht. Lamersdorf sagt: „Der Lärm ist immer noch da.“
Einer der neuen Gullis, die nun im Holdersteig eingebaut wurden.
Konstanz Wohnen, Verkehr, Kinder, Bodenseeforum: Uli Burchardts Bilanz als Konstanzer Oberbürgermeister in vier Kapiteln
Vor der Wahl ist nach der Amtszeit: Am Sonntag, 18. Oktober, möchte der bisherige Oberbürgermeister wiedergewählt werden. Wir blicken auf seine acht Jahre seit 2012 zurück und sind dabei auf Kaugummi-Effekte, verwirrte Gäste, eine Mehrzweckhalle und positive Bilanzen gestoßen.
Uli Burchardt möchte am 18. Oktober als Oberbürgermeister der Stadt Konstanz bestätigt werden. Dafür muss er sich in der Wahl gegen Luigi Pantisano und Andreas Matt durchsetzen. Wir ziehen eine Bilanz seiner ersten acht Jahre als OB anhand von vier Themenfeldern.
Allensbach Viel Ärger um Tempo 40 im Ort – und die Bürger müssen weiter warten
Gemeinderäte fordern rechtliche Prüfung, ob eine Verkehrsreduzierung vor allem auf der Konstanzer Straße möglich ist. Anwohner wollen, dass endlich etwas passiert, doch der Bürgermeister verweist auf das Landratsamt.
Das ist die Konstanzer Straße in Allensbach: Hier seien viele Autos zu schnell, klagen Anwohner – zu diesem Zeitpunkt gerade nicht, wie das Display zeigt. Das Landratsamt lehnt aber einen Blitzer ab, weil Messungen nur wenig Verstöße ergeben hätten.
Konstanz Der Konstanzer Weihnachtsmarkt 2020? Ja, er soll stattfinden, aber...
Organisator Levin Stracke erklärt, wie er trotz der Corona-Maßnahmen Adventsstimmung in der Konstanzer Altstadt und am Hafen herbeizaubern möchte. Die Teilnahme der langjährigen Standbetreiber Michael Breuninger und Thomas Blaser ist noch offen.
Thomas Blaser (links) und Michael Breuninger sind die zwei wohl kultigsten und beliebtesten Standbetreiber auf dem Klonstanzer Weihnachtsmarkt. Sie wissen noch nicht, ob sie bei der abgespeckten Version in diesem Jahr dabei sein werden.
Konstanz Gulli mit Zement verstopft: Ein Mann aus Konstanz-Litzelstetten greift zu drastischen Maßnahmen, da er sich von der Ortsverwaltung im Stich gelassen fühlt
Manfred Lamersdorf leidet seit Jahren unter dem Lärm, den über Kanaldeckel fahrende Autos verursachen. Weil Orts- und Stadtverwaltung von Konstanz seiner Meinung seine gesundheitlichen Probleme nicht ernst nehmen, griff er nun zur Schaufel und versenkte jede Menge Zement in dem lärmenden Gulli.
Hinein damit: Manfred Lamersdorf versenkt den Zement in dem Gulli. Damit herrschte zumindest vorübergehend Ruhe.
Frauen-Landesliga Neukirch fertigt Grüningen ab
Landesliga-Derby wird zum Schützenfest. Tennenbronn verliert knapp
Traf zum 2:0 bei Neukirchs Kantersieg: Sophia Burgbacher. Bild: Rohde