Thema & Hintergründe

Lippertsreute

Hier finden Sie einen Überblick über alle Nachrichten zu Lippertsreute

Der Ortsteil Lippertsreute der Großen Kreisstadt Überlingen befindet sich etwa fünf Kilometer nordöstlich des Überlinger Stadtgebiets.

Neueste Artikel
Frickingen Krippenbaumeister Rudi Matts Kurse in Frickingen sind bis 2025 ausgebucht
Im ausgehenden Jahr besuchten 24 Teilnehmer die Kurse, die im Teilort Leustetten stattfinden, im Obergeschoss des Wohnhauses von Theresia und Rudi Matt. Verwendet werden nur natürliche Materialien, die beide aus den Österreichischen oder Südtiroler Bergen holen. Die fertigen Krippen sind in der jährlichen Krippenausstellung zu bewundern.
Lucia Staneker (links) und ihre Schwester Monika Marschall, die in Lippertsreute lebt, absolvieren einen Krippenbaukurs bei Rudi Matt in Leustetten, weil für sie „Christbaum und Krippe von klein auf zusammengehören“. Allerdings ging es bei den beiden kleinen Mädchen in Frickingen traditionell zu. Erst an Heiligabend wurden Baum und Figuren aufgestellt. „Das war immer ganz aufregend“, sagt Lucia Staneker. „Meistens hat dann noch was gefehlt, meistens Lametta. Dann musste man noch schnell zum Einkaufen und damals haben die Läden ja schon um 12 Uhr zugemacht.“ Heute indes stellt Lucia Staneker ihre neue selbstgebaute Krippe auf, „sobald wir sie von der Krippenausstellung zurück kriegen – einfach, weil das so wunderschön ist“.
Überlingen Lippertsreute verabschiedet Ortsvorsteher Gottfried Mayer und erinnert an seinen Coup, der einst für Schlagzeilen sorgte
Ein „Projekt“, das in Lippertsreute wohl am längsten mit dem Namen Gottfried Mayer in Verbindung bleiben wird, ist eine gelbe Telefonzelle. Die Nacht-und-Nebel-Aktion des Ortsvorstehers hatte das Dorf einst für mehrere Wochen in Atem gehalten. Nach vielen Jahren gibt Mayer sein Amt ab und erklärt dazu, er habe nicht mehr den „Biss“ der Anfangsphase, der für das Amt hilfreich sei.
Viel Lob gab es für Gottfried Mayer (rechts), der als Ortsvorsteher verabschiedet wurde. Allerdings wurde er optisch auch mit der Altlast Telefonzelle konfrontiert. Ein Abschiedsgeschenk überreichten ihm Siegfried Hanßler (Mitte) und Andreas Keller.
Überlingen Neue Tankstelle geplant: Autofahrer müssen bald nicht mehr ins Umland zum Tanken
In Owingen wird der Mineralölkonzern Eni (Agip) eine Tankstelle bauen. Die Gemeinderäte stimmten Projekt jetzt zu, denn sie sehen in der Tankstelle mit Waschanlage und kleinem Shop auch einen Mehrwert für die Gemeinde. Bislang müssen Owinger Autofahrer nach Lippertsreute oder Überlingen zum Tanken fahren.
Auf dem Areal zwischen Landesstraße 195, Kreuzstraße und der alten Zufahrt Henkerberg soll in Owingen eine Tankstelle entstehen. Betreiber ist der italienische Mineralölkonzern Eni, der unter der Marke Agip firmiert. Den Aufstellungsbeschluss für den Bebauungsplan fasste der Gemeinderat einstimmig.
Überlingen Neue Ortsvorsteher in ihre Ämter gewählt
Nußdorf, Deisendorf, Bambergen, Lippertsreute, Hödingen, Nesselwangen und Bonndorf heißen die Ortschaften von Überlingen. Die neuen Ortsvorsteher sind jetzt offiziell ins Amt gehoben worden.
Die frisch gewählten Ortschaftsräte von Überlingen, von links: Anja Kretz (Nußdorf), Siegfried Hanßler (Lippertsreute), Oberbürgermeister Jan Zeitler, Dominik Schatz (hinten, Bonndorf), Daniel Plocher (vorne, Bambergen), Karin Müller (Deisendorf), Martin Keßler (Hödingen), Wolfgang Käppeler (Nesselwangen).
Überlingen Ganz Lippertsreute trägt Trauer: Verstorbener Gastwirt Markus Keller beigesetzt
Viele hundert Menschen erwiesen am Donnerstag Markus Keller in Lippertsreute die letzte Ehre. Der Gastwirt war in der Vorwoche im Alter von 56 Jahren verstorben. Ortsvorsteher Gottfried Mayer sagte, Markus Keller sei leider kein langes Leben beschieden gewesen, aber wenigstens ein erfülltes.
Mehrere hundert Menschen aus Lippertsreute und der ganzen Region nahmen gestern auf dem Friedhof Abschied von Markus Keller. Vorausgegangen war ein Trauergottesdienst mit Pfarrer Bernd Walter in der Pfarrkirche.
Überlingen Jugendkapelle Lippertsreute spielt Polka, Märsche und Modernes
Lang anhaltender Applaus und viele Jubelrufe waren Ausdruck größter Anerkennung an die Jungmusikerinnen und -musiker, die das Ambiente der Hofstatt über eine Stunde nutzten, um im Rahmen der Abendkonzerte der Überlingen Marketing und Tourismus GmbH (ÜMT) bei frühsommerlichem Wetter ein Programm ganz unterschiedlicher Melodien zu spielen.
Die Jugendkapelle des Musikvereins Lippertsreute unter dem Dirigat von Oliver Keller begeisterte auf der Hofstatt mit einem über einstündigen Konzert.
Bodenseekreis 250 Schulkinder lernen beim Jägertag den Lebensraum Wald kennen
Die Mitglieder des badischen Jägerverbands hatten im Wald bei Lippertsreute in Überlingen sechs Stationen ür einen Parcours aufgebaut. 250 Schüler aus Überlingen, Frickingen und Salem erlebten hier den Lebensraum Wald und lernten die Arbeit der Jäger kennen.
Ein echtes Fell durften die 250 Schüler anfassen, die zu einer Aktion „Lernort Natur“ in den Wald bei Lippertsreute gekommen waren. Hegeringleiter Hubert Viellieber (rechts) leitete den Jägertag.
Überlingen Hornstein und Hoffmann schließen erneuten Machtkampf aus: Aber wer wird nun Ortsvorsteher von Nußdorf?
Frischer Wind, große Erneuerung, höherer Frauenanteil: Das ist das Ergebnis der Kommunalwahlen in den Teilorten. Mancherorts gibt es einen neuen Ortsvorsteher, auch in Nußdorf? Sowohl der amtierende, Dietram Hoffmann, als auch der frühere Ortsvorsteher, Günter Hornstein, schließen einen Machtkampf wie 2014 aus. Hoffmann deutete an, auf eine erneute Kandidatur zu verzichten. Doch will Hornstein? Und was verdient eigentlich ein Ortsvorsteher?
Wie geht es nach den Wahlen in Überlingens Ortschaften weiter?