Thema & Hintergründe

Liggeringen

Hier finden Sie einen Überblick über alle Nachrichten zu Liggeringen.

Der höchstgelegene Ortsteil der Stadt Radolfzell am Südhang des Bodanrücks wurde im Jahr 1974 eingemeindet.

Mehr anzeigen
Neueste Artikel
Radolfzell Proben in der Corona-Krise
Trotz Lockerung der Notstands-Maßnahmen gibt es viel Unsicherheit. Der Musikverein Liggeringen verbleibt im Krisenmodus. Wellen an Virus-Neuinfektionen werden befürchtet.
Jegliche Planung des MV Liggeringen ist überdeckt von der Ungewissheit. Der MV-Vorsitzende Christian Weber möchte die Gelassenheit vor der Corona-Krise hinüberretten und trotzdem einen Normalbetrieb mit großem Engagement ermöglichen.
Radolfzell Liggeringen setzt auf Solarstrom
Der Radolfzeller Teilort profitiert von der Nahwärmezentrale. 102 Häuser sind an das Versorgungsnetz angeschlossen. Die Radolfzeller Stadtwerke investierten rund 4,2 Millionen Euro.
Der Geschäftsführer der Radolfzeller Stadtwerke, Andreas Reinhardt (links im Bild), führt vor der jüngsten Ortschaftsratssitzung die Räte durch die Heizzentrale des Solardorfs Liggeringen (weiter von links): Hermann Leiz (Ortsvorsteher Liggeringen), Harald Klöckler, Hiltrud Mosandl sowie Sylvia Burth.
Radolfzell Suche nach den besten Baumarten für die Zukunft des Waldes
Im Rahmen des Aktionsprogramms 10.000 Bäume für Radolfzell wurden in Liggeringen 1200 Bäume gepflanzt. Auf ihnen ruht die Hoffnung, mit dem Klimawandel besser zurecht zu kommen als der bedrohte Bestand.
Der Klimaschutz muss weitergehen: Teresa Tewes, Hermann Leiz, Gerhard Heizmann und Martin Staab (von links) gießen die frisch gesetzten Bäume in Liggeringen an. Sie sollen mit dem Klimawandel besser zurecht kommen als der Bestand.
Radolfzell Busfahren in Pandemie-Zeiten
Bei den Radolfzeller Stadtwerken sollen neue Bestimmungen die Fahrer schützen. So ist zum Beispiel der Einstieg nicht mehr vorne, sondern in der Mitte des Busses.
Ab sofort hat Panaguitis Papadakis keinen direkten Kontakt zu den Fahrgästen.
Meinung Die Einsamkeit droht
Das Coronavirus lehrt uns den Verzicht auf etwas, was als selbstverständlich galt: sozialen Kontakt – ein Standpunkt
Wenn selbst der Kirchturm einsam wird: Das öffentliche Leben in Radolfzell soll in Zeiten des Coronavirus nach Möglichkeit auf Null heruntergefahren werden.
Liggeringen Alle Bilder zum Schmutzigen Donnerstag in Liggeringen
Unter dem Motto „Dunschdig for Climate“ empfing Ortsvorsteher Hermann Leiz mit seinen Ortschaftsräten das närrische Volk. Narrenpräsident Willi Fritschy hatte sich zwar originell als Gießkanne verkleidet, wurde aber kurzerhand als „Narrenbaum 2021“ eingepflanzt.
Liggeringen Bildergalerie vom Bunten Abend Liggeringen
Närrisch und voller Schwung: Der Bunte Abend der Moofanger Liggeringen strotzte vor tollen Nummern und begeisterte das Publikum auf ganzer Linie.
Radolfzell Ein fliegendes Kanu und ein Baum vor der Tiefgarage: So sah es nach dem Sturmtief Petra in Radolfzell und auf der Höri aus
Das Sturmtief Petra ist so gut wie weg und es hat seine Spuren in weiten Teilen von Baden-Württemberg hinterlassen. Mit Windböen von mehr als 100 Kilometern pro Stunde hat Petra umgekippte Bäume, sintflutartige Regengüsse, sowie Schnee, Frost und Glätte hinterlassen. Doch in Radolfzell und auf der Höri fällt die Bilanz nicht so negativ aus.
Radolfzell Gedenken an die Toten des Nazi-Terrors
Die Befreiung des KZ Auschwitz jährte sich am 27. Januar um 75. Mal. Auf einer Veranstaltung der Jungen Union in Radolfzell mahnten die Redner vor einem Wiederaufleben des Antisemitismus.
Teilnehmer der Gedenkveranstaltung legen Kerzen am Erinnerungsstein zu den Oktoberdeportationen nieder. Vor 75 Jahren wurden die noch lebenden Häftlinge des Lagers Auschwitz befreit, vor 80 Jahren fanden die Deportationen statt.