Thema & Hintergründe

Kulturufer Friedrichshafen

Aktuelle News zum Thema Kulturufer Friedrichshafen: Hier finden Sie einen Überblick über alle Meldungen und Informationen zum Thema Kulturufer Friedrichshafen. Tausende Menschen strömen während des Kulturufers durch die Straßen in Friedrichshafen. Straßentheater, Musik und Open-Air-Kino gehören zum Straßenkunstfestival. Alle Hintergründe zu dem beliebten Festival direkt am Bodensee finden Sie hier.
Neueste Artikel
Lange warten müssen die Gäste im Bistro "Konstanz" auch in der Mittagszeit nicht, allerdings bleibt manche Wurst lauwarm.
Friedrichshafen Motorradwelt Bodensee: Neuer Messe-Caterer macht Biker satt, das Echo ist geteilt
Nur Kleinigkeiten wie gefüllte Blätterteigtaschen mit Spinat und Feta oder Bio-Orangenlimonade zeigen, dass der neue Betreiber im Messebistro "Konstanz" schon eingestiegen ist. Über die Theke gehen bei der Motorradwelt Bodensee, zu der an drei Messetagen 46 300 Besucher kamen, vor allem Schnitzel, Grillwürste und Pommes. Doch das soll sich bald ändern. Sicher ist: Die erste große Publikumsmesse ist eine große Herausforderung für den neuen Messe-Gastronomen Michael Ganster. Und wie hat's geschmeckt? Die Antwort der Bikerfreunde fällt gemischt aus.
Das Sicherheitskonzept für das Seehasenfest beinhaltet nach Auskunft von Polizei und Stadtverwaltung individuell abgestimmte Maßnahmen. Zum Beispiel ist vorgesehen, Barrieren gegen Autos oder Lastwagen aufzustellen. Die Aufnahme zeigt ein Motiv vom Festumzug, der traditionell am Seehas-Sonntag stattfindet.
Friedrichshafen Vorkehrungen für sicheres Seehasenfest sind getroffen
Wie in den Vorjahren gibt es für das Seehasenfest – 13. bis 17. Juli – ein Sicherheitskonzept, damit sich die Festbesucher entspannt vergnügen können. Laut Stadtverwaltung werden beispielsweise Barrieren gegen Lastwagen und Autos aufgestellt. Ebenfalls wird eine Einsatzzentrale beim Festgelände in der Karlstraße eingerichtet. Dort werden falls erforderlich die jeweils notwendigen Maßnahmen koordiniert. Nach derzeitigen Erkenntnissen der Polizei gibt es "keine Hinweise auf eine konkrete Gefährdung".