Thema & Hintergründe

Konstanz - Fürstenberg

Hier finden Sie einen Überblick über alle Nachrichten zu Fürstenberg.

Fürstenberg ist ein Stadtteil von Konstanz, gelegen nördlich der Kernstadt zwischen Wollmatingen und Petershausen-West.

Mehr anzeigen
Neueste Artikel
Allensbach Vom Markelfinger Winkel bis ans Konstanzer Horn: Der Bodanrück ist deutlich größer als die meisten denken
Wer im beliebten Strandbad der Konzilstadt in den Obersee springt, hüpft dabei vom „Bodenseerücken“ herunter. Die Landzunge entstand im Tertiär, ist damit also jünger als die Dinosaurier.
Blick von der Insel Reichenau auf Allensbach und den Bodanrück.
Geisingen Die Kirchengeschichte Gutmadingens
Der Heimatverein hat jetzt eine Geschichtschronik in Buchform verfasst. Der Verkauf startet zum Gutmadinger Kirchenfest.
Seit über zwei Jahrzehnten hat Emil Kramer (rechts im Bild) nach Dokumenten von Gutmadingen gesucht, unter anderem auch im Fürstenbergischen Archiv, wo er die volle Unterstützung von Archivar Andreas Wilts (links) hatte. Nunmehr ist die Geschichte der Kirchengemeinde un gedruckter Form fertig.
Neudingen Unbekannte entfernen Storchennest auf der Gruftkirche in Neudingen – und wochenlang merkt es niemand
Plötzlich war es weg. Und lange scheint dieser Zustand niemandem aufgefallen zu sein. Unbekannte Personen haben laut Mitteilung der Polizei im Marienpark des Klosters Neudingen ein Weißstorchennest entfernt, das sich auf der Gruftkirche der Fürsten zu Fürstenberg befand.
Storchennachwuchs im Jahr 2019: In diesem Jahr wurde das Storchennest auf der Gruftkirche in Neudingen von Unbekannten entfernt.
Konstanz Wo erhalte ich in Konstanz noch einen Mund-Nasen-Schutz oder eine Stoffmaske? Hier finden Sie eine umfangreiche Übersicht.
Ab Montag gilt in ganz Baden-Württemberg die Maskenpflicht. In diesem für alle Leser frei verfügbaren Artikel finden Sie mögliche Anlaufstellen, wenn Sie sich in Konstanz eine Bedeckung für Mund und Nase kaufen möchten.
Christoph Soeder/dpa (Symbolbild)
Heiligenberg Von Heiligenberg durch die Natur auf dem Kreuzweg nach Golgatha
Vorbei an der von Trapistinnen bewohnten Klause Egg führt eine ganz besondere Passionsstraße, die entlang eines idyllischen Pfades zur inneren Einkehr einlädt. Die Originaltafeln lagern im fürstlich fürstenbergischen Schloss.
So beginnt beim Schweizerhaus der eindrucksvolle Kreuzweg entlang der Nadelfluhfelsen.
Konstanz Kinder malen deutschlandweit Regenbogen und hängen sie an ihr Fenster. Auch in Konstanz sind immer mehr zu finden
Sie stehen für Zuversicht, Hoffnung und Solidarität mit anderen Kindern: Die Regenbogenaktion auf dem sozialen Netzwerk Instagram. Konstanzer Eltern und Kinder sind von der Idee begeistert.
Gülsen Usta mit ihrer Tochter Elis, fünf Jahre, und dem 2-jährigen Diyan mit ihrem Regenbogen auf Pappe. Oben links steht der inzwischen weit verbreitete Hashtag in sozialen Netzwerken „Wir bleiben Zuhause“.
Konstanz Viel Sonne und milde Temperaturen am Samstag: Haben sich die Konstanzer dennoch an die Ausgangsbeschränkungen gehalten?
Die Polizei Konstanz meldet für das Wochenende nur wenige Verstöße gegen die Corona-Verordnung. Vereinzelt kam es zu Anzeigen, die nun bei der Staatsanwaltschaft Konstanz liegen. Der Polizeisprecher lobt jedoch das weitgehend disziplinierte Verhalten der Bürger.
Sonst fast undenkbar an einem Samstagabend mit Frühlingswetter: Die Menschen am Herosé-Areal saßen dieses Wochenende nur im kleinsten Kreis zusammen.
Konstanz Ärger im Enzianweg: Sperrung des Taborwegs in Fürstenberg sorgt für Verkehrschaos
Durch die Kanalarbeiten ist seit Anfang November im Taborweg kein Durchkommen mehr. Die Anwohner des Enzianwegs sind die Leidtragenden. Da keine Umleitung eingerichtet ist, fahren dort viele gegen die Einbahnstraße.
Dieter Graf, Anwohner des Einzianwegs, vor der gesperrten Einmündung in den Taborweg.
Konstanz Umsatzeinbruch bei Händlern in der Fürstenbergstraße: „Wir sind da – trotz Baustelle!“
Die Kunden bleiben den Läden in Fürstenberg seit Wochen fern. Die Händler machen der Stadt Konstanz Vorwürfe.
Konstanz Konstanz räumt auf: Eine neue Aktion im Frühjahr soll die Stadt sauberer machen
Es soll sauberer werden! Präventionsrat und Arbeitskreis Müll haben die Aktion „Konstanz räumt auf“ ins Leben gerufen. Am Samstag, 14. März, wollen die Organisatoren und verschiedene Gruppen dafür sorgen, dass es in den Stadtteilen sauberer wird. Bürger sind eingeladen, sich anzuschließen.
Sie packen für ein sauberes Konstanz an: Julia Schuhwerk (von links), Gabriele Weiner, Evelyn Spillmann und Christine Agorastos setzten sich für die große Stadtputzete „Konstanz räumt auf“ ein. Sie benötigten nur wenige Minuten, um entlang der Gleise von Petershausen die Abfälle aufzusammeln, die auf der Bank zu sehen sind.
Vöhrenbach Kaum zu glauben: Hier stand einst ein berühmtes Wallfahrtsziel
  • Bewegte Geschichte von St. Wendel zwischen Langenbach und Oberkirnach
  • Die reich ausgestattete Kapelle zog sogar Pilger aus dem Elsaß an
  • Heute existieren nur noch Grundmauern – und das Rätsel um Kapellenglocke
Nur noch die Grundmauern zeugen heute von der einst sehr stattlichen Kapelle St. Wendel an der Grenze von Langenbach zu Oberkirnach.
Konstanz Die Fürstenbergstraße wird auf 700 Metern erneuert. Das müssen Pendler, Busfahrer und Anwohner über die Sperrung wissen
Die 3,5 Millionen Euro teuren Bauarbeiten dauern ein Jahr, so lange ist die wichtige Verkehrsader in Konstanz dicht. Wir beantworten die drängendsten Fragen.
Blick von oben auf die Fürstenbergstraße in Richtung Wollmatingen. Die wichtige Verkehrsader ist wegen Bauarbeiten für ein Jahr gesperrt.
Konstanz Eine Frau sucht eine Wohnung in Konstanz. Sie hat ein Kind und einen Hund. Warum ist das so schwierig?
Anja Dobe sucht seit Monaten eine Wohnung in Konstanz. Immer wieder wird sie zu Besichtigungen eingeladen, bekommt aber danach Absagen. Sie fürchtet, dass Vermieter ihr vor allem wegen ihres Hundes keine Wohnung anbieten.
Anna-Marie Schlaich, Anja Dobe mit Hündin Liv und ihre Mutter Christine Stockmann.
Vöhrenbach Blütezeiten und harte Schicksalsschläge: So liefen die ersten Jahrhunderte Vöhrenbachs
  • Rückblick zum Jubiläum 775 Jahre Stadtrechte Vöhrenbach
  • Selbstbewusste Bürger, schwere Brände und ein klarer Selbstbehauptungswille
Vöhrenbach im 21. Jahrhundert: In der Stadtgeschichte hat sich in Jahrhunderten seit der Gründung Vöhrenbachs schon vieles zugetragen.
Kreis Konstanz Wie in der Sardinenbüchse – im Seehas kann es manchmal sehr eng werden. Warum das aktuell ein Problem ist
Regelmäßig fährt Robert Wishaupt aus Konstanz mit dem Seehas nach Hegne und erlebt, wie eng es im Zug werden kann – besonders wenn Schüler einsteigen. Oft werde es so beklemmend eng, dass die Kinder Angst bekommen. Warum verkehrt die SBB in den Morgenstunden nicht mit Doppelzügen? Die SBB antwortet: Sanierungen und Vertragsbindungen sind die Übeltäter.
Robert Wishaupt und sein dreijähriger Enkelsohn Samuel fahren oft mit dem Seehas. Doch in den vergangenen Wochen ist dem 66-jährigen Rentner aufgefallen, dass die Züge immer öfter überfüllt sind. Laut der SBB komme das zurzeit vermehrt vor, weil einige der 15 Jahre alten Züge saniert werden.
Konstanz Fast zeitgleich kündigen am Kinderhaus St. Gallus fünf Mitarbeiter – auch die Leitung wird ab Dezember neu besetzt
Ein knappes Drittel der 16 angestellten Fachkräfte verlässt die Kita im Stadtteil Fürstenberg bis spätestens Ende März. Eltern sind besorgt um die Qualität der Betreuung und befürchten eine mögliche Verteilung der Kinder auf andere Konstanzer Einrichtungen. Die katholische Kirche als Träger will diese Sorgen ausräumen.
Das Kinderhaus St. Gallus im Stadtteil Fürstenberg. Hier haben kürzlich gleich mehrere Mitarbeiter ihre Arbeitsverträge gekündigt.
SC Konstanz-W. - FC Salem Torfestival am Fürstenberg: SC Konstanz-Wollmatingen schlägt Salem mit 5:3!
Da wurde den Zuschauern was geboten: Sieben Tore fielen beim Duell des SC Konstanz-Wollmatingen gegen den FC Rot-Weiß Salem. Mit 5:3 setzten sich die Gastgeber in einer packenden Partie durch.
Konstanz Der Wollmatinger Kinder-Gemeinderat hat entschieden und den Urisberg-Spielplatz schöner gemacht
Im Frühjahr hat eine Jury aus Wollmatinger Grundschülern über die Verwendung von 6000 Euro entscheiden dürfen. Jetzt, im Herbst 2019, konnte sich die Schüler ein Bild davon machen, was mit dem Geld aus Mitteln der Bürgergemeinschaft Fürstenberg-Wollmatingen geschehen ist.
Ehemalige Kinder-Gemeinderäte und Bürgergemeinschaft feiern das Ergebnis ihres Projektes: Kletterspielgeräte für den Urisberg-Spielplatz.
Konstanz Sie haben sich auch schon gefragt was es mit dieser Baustelle auf sich hat? Wir haben die Antworten
Am Bahnhof Fürstenberg wächst ein neues Parkhaus in die Höhe. Wir haben mit dem Verantwortlichen gesprochen und liefern mit unserer Drohne Luftbilder von der Baustelle.
Konstanz Das sind sind die besten Orte, an denen Sie das letzte Seenachtfest-Feuerwerk kostenlos bestaunen können
Am 10. August wird Pyrochtechnik-Weltmeister Joachim Berner aus Ehningen ein letztes Mal auf dem Seenachtfest böllern. An diesen sechs Plätzen könne all jene, denen der Eintritt zu teuer ist, den großen Knall zum Abschied kostenlos miterleben – aus der Nähe, aber auch aus der Ferne.
Konstanz Die Stadt lässt weitere elf WLAN-Hotspots einrichten
An vielen Stellen ist es schon selbstverständlich: An der Marktstätte kann man sich rasch ins städtische WLAN einloggen und zahlt nichts für die Nutzung. Jetzt werden die Plätze, wo dies möglich ist, um elf Standorte erweitert
Die Konstanzerin Heike Hühnlein wünscht sich, dass in Konstanz flächendeckend WLAN eingerichtet wird. In der Innenstadt sei das Netz oft schlecht, sagt sie. Bild: Oliver Hanser
Konstanz Bevormundung statt Unterstützung: Für ein älteres Paar aus Konstanz hat eine gesetzliche Betreuung zu Trauer und Frust geführt
Die Themen Alter, Krankheit, Unmündigkeit werden gerne gemieden. Und doch ist Vorsorge unentbehrlich, wie sich am Beispiel eines Senioren-Paars aus Konstanz zeigt: Der Ehemann erfuhr plötzlich nichts mehr über den Gesundheitszustand seiner Frau.
Rechtliche Betreuer kümmern sich um die amtlichen und finanziellen Angelegenheiten der Betreuten.
Meßkirch Ministerin Nicole Hoffmeister-Kraut bringt Geld für Stadtkirche St. Martin und deren Innensanierung
Hoher Besuch in der Stadtpfarrkirche St. Martin: Nicole Hoffmeister-Kraut, Ministerin für Wirtschaft, Arbeit und Wohnungsbau des Landes, kam gestern Abend nach Meßkirch, um einen Förderbescheid in Höhe von 192 220 Euro für die Innensanierung des Gotteshauses zu überreichen. Dabei wurde die Ministerin auch von mehreren Seiten auf die Haltung des Hauses Fürstenberg angesprochen, das sich bislang noch nicht dazu geäußert hat, ob die an die Kirche angebaute Nepomukkapelle ebenfalls saniert werden soll.
Nicole Hoffmeister-Kraut unterzeichnet den Scheck zur Freude von (von links) Klaus Burger, Karl Hermann und Christoph Neubrand.
Konstanz Pionierbau: Wohngemeinschaft statt Pflegeheim im Erich-Bloch-Weg
Spar- und Bauverein sowie Spitalstiftung Konstanz entwickeln in einem Pionierprojekt eine Wohngemeinschaft für pflegebedürftige Menschen. Diese sollen länger selbstbestimmt in ihrem vertrauten Quartier leben können.
Im Erich-Bloch-Weg wächst das Mehrfamilienhaus, in dem die ambulant betreute Pflege-Wohngemeinschaft unterkommt. Den Bau begleiten gemeinsam (von links): Winfried Lang, Ralph Buser (beide Spar- und Bauverein, SBK), Petra Böhrer (Altenhilfeberatung), Andreas Voss, Annette Bortfeldt (beide Spitalstiftung) sowie Claus Hirt (SBK).