Thema & Hintergründe

Johannes Moser

Aktuelle News zum Thema Johannes Moser: Hier finden Sie einen Überblick über alle Meldungen und Informationen zum Thema Johannes Moser.
Mehr anzeigen
Neueste Artikel
Bräunlingen Was alte Postkarten zu erzählen haben: Johannes Moser sammelt historische Stadtansichten Bräunlingens
Zeitdokumente aus mehr als 100 Jahren: Johannes Moser hat eine beeindruckende Sammlung alter Bräunlinger Postkarten. Die Bilder von Straßenzügen, die früher ganz anders aussahen, interessieren ihn dabei ebenso wie die oft sehr aussagekräftigen Texte, die die Menschen schrieben.
Eine alte Luftaufnahme zeigt den Blick über die Kernstadt Richtung Bregenberg mit Stadttor, Schulhaus und Stadtkirche.
Orsingen-Nenzingen Bernhard Volk wird Ehrenbürger von Orsingen-Nenzingen
Der Gemeinderat hat Bürgermeister Bernhard Volk verabschiedet. Doch trotz Ruhestand geht die Arbeit im Kreistag weiter. Nachfolger Stefan Keil wird am Dienstag, 1. Juni, vereidigt.
Die stellvertretende Bürgermeisterin Antonie Schäuble (links) und Gemeinderat Nikolaus Langner überreichen dem scheidenden Bürgermeister Bernhard Volk die Ehrenbürgerurkunde. Diese sei extra für ihn angefertigt und handgeschrieben worden.
Engen Heiße Diskussion um Solartunnnel auf den Autobahnen: Das sagen Hegauer Vertreter und Autofahrer
Geplantes Modellprojekt an Rastanlage Hegau-Ost findet große Beachtung. Vom Bund angedachter Bau von großflächigen Solardächern auf Autobahnen stößt aber auch auf skeptische Stimmen. Es herrscht wegen erwarteter hohen Kosten starker Zweifel an der Wirtschaftlichkeit.
Auf der Ausfahrt der Autobahnraststätte Hegau-Ost auf Engener Höhe in Richtung Stuttgart soll in einem Modellprojekt eine Solarüberdachung installiert werden.
Engen Neuer Hauptamtsleiter ist kein neues Gesicht in Engen
Ab Mitte Juni übernimmt Jochen Hock die Stelle des Hauptamtsleiters in Engen. Der 27-Jährige kein Neuling im Engener Rathaus, denn vor seinem Studium absolvierte er hier seine Ausbildung zum Verwaltungsfachangestellten.
Bürgermeister Johannes Moser (links) stellte den neuen Engener Hauptamtsleiter Joch Hock vor. Ab Mitte Juni wird er als zweiter Mann hinter Moser die Geschicke der Stadt leiten.
Engen Patrick Stärk schließt das Buch Engen – Bürgermeister und Gemeinderat würdigen seine Leistungen
Nach 19 Jahren im Amt wurde Hauptamtsleiter Patrick Stärk im Gemeinderat offiziell verabschiedet. Am 2. Juni wird er als neuer Bürgermeister von Mühhausen-Ehingen vereidigt.
Zur Verabschiedung reichte Bürgermeister Johannes Moser seinem scheidenden Hauptamtsleiter Patrick Stärk ein kleines Präsent im Namen der Verwaltung.
Singen/welschingen Das war‘s im Singener Süden: Technikfirma siedelt Firmensitz und 110 Arbeitsplätze ins Welschinger Gewerbegebiet um
Das Unternehmen Standex-Meder Electronics will seinen Sitz in Singen bis Ende 2022 aufgeben und baut im Engener Stadteil ein neues Gebäude für zehn Millionen Euro. Die Stadt Engens freut es: „Die Firma zählt nach dem Umzug nach Engen zu den Top-Arbeitgebern in der Stadt“, sagt Bürgermeister Johannes Moser.
Die Firma Standex Electronics wird ihren Standort im Singener Industriegebiet aufgeben und ihren Firmensitz nach Welschingen verlegen (von links): Entwicklungsleiter Duro Vuckovic, Geschäftsführer Ralf Maier, Vertriebsleiter Daniel Küchler und Betriebsleiter Dominik Rudolf. Bild: Sabine Tesche
Engen Hoher Inzidenzwert in Engen – Alle Fälle im familiären Bereich
Während die landkreisweite Inzidenz in den vergangenen Tagen deutlich abgenommen hat, hat Engen einen überdurchschnittlich hohen Inzidenzwert von 195. Betroffen sind dieses Mal vor allem Familien, gab Hauptamtsleiter Patrick Stärk auf SÜDKURIER-Nachfrage zu verstehen. Eine Erklärung für die Häufung in Engen fällt schwer.
Zwei Mal pro Woche werden die Schüler vor Schulbeginn am Engener Bildungszentrum getestet. Vor den Testräumen in der Großsporthalle markieren farbige Pylonen die vorgeschriebenen Abstände.
Engen Impfaktion in Engen: 204 Senioren sind nun gegen Covid-19 geimpft
Die Stadt Engen ist mit der Resonanz auf eine Impfaktion gegen Covid-19 in der Stadthalle zufrieden. Die jeweils zweiten Impfungen finden im Juni statt.
Der Ablauf am Impftag in der Engener Stadthalle war genau durchgetaktet. 204 Senioren erhielten ihre Spritze, mussten aber erst einmal vor der Halle warten.
Engen Millionenerbe für Kultur und Bildung: Schädler-Stiftung verkauft Unternehmervilla
Die Dr. Karin-Schädler-Stiftung von Engen und Mühlhausen-Ehingen will seit drei Jahren die Villa der Familie Schädler in Engen verkaufen. Der Grund: Der Unterhalt des Anwesens ist teuer und das Geld soll eigentlich dem Stiftungszweck zugutekommen. Jetzt stehen die Chancen auf einen Verkauf für rund 1,7 Millionen Euro gut.
Bürgermeister und Stiftungsratsvorsitzender Johannes Moser vor der Unternehmervilla der Familie Schädler in Engen, die jetzt verkauft werden soll.
Engen Kindgerechte Lolli-Tests sollen ab sofort mehr Sicherheit für Kitas in Engen bringen
An den Grundschulen werden bereits seit Wochen Corona-Tests durchgeführt. Auf freiwilliger Basis und von Zuhause aus sollen nun auch Kindergartenkinder getestet werden. Die Stadt stellt 1500 Lolli-Tests bereit.
Testen leicht gemacht: In dieser Woche bekommen die Kindergärten in Engen sogenannte Lolli-Tests. Jedes Kind soll pro Woche zwei der sehr einfachen und kindgerechten Tests bekommen.
Kreis Konstanz Wenig Lust auf Stäbchen-Test: Durchwachsene Bilanz der Testtage am Wochenende
27.000 Bürger beteiligten sich kreisweit an den Testtagen des Landkreises. Das Landratsamt hatte das Ziel ausgegeben, dass sich ein Drittel der Bevölkerung testen lässt. Knapp 100 Ergebnisse sind corona-positiv ausgefallen.
Bevor Bürger sich im Milchwerk Radolfzell testen lassen können, wird gemessen, ob sie erhöhte Temperatur haben. Hier prüft Ursula Kessler (rechts) Arelia Zürn. Silke Schopp (links), Estella und Marcel Zürn warten, bis sie an der Reihe sind.
Engen Nicht jede Schule im Hegau hatte genügend Tests: Heute soll Nachschub geliefert werden
Bürgermeister Johannes Moser lobt indes die Sinnhaftigkeit der Tests an den Schulen: Kleine Corona-Helden würden dafür sorgen, dass nicht die ganze Klasse in Quarantäne müsse
Daumen hoch für die Tests an den Engener Schulen: An der Welschinger Grundschule fielen alle Tests negativ aus. Bild: Matthias Güntert
Engen Ärzte bieten im alten engener Krankenhaus Corona-Schnelltests an – zusätzlich zu ihrer normalen Arbeit
Mediziner des chirurgischen Versorgungszentrums engagieren sich, um Bürgern Schnelltests anbieten zu können. Die Resonanz ist groß, innerhalb von fünf Wochen hat das Ärzte-Team nun schon 1600 Tests vorgenommen. Die Bürger sind dankbar für das Engagement – und bringen oft gute Laune mit.
Haben schon 1600 Tests vorgenommen: das chirurgische MVZ-Team des Gesundheitszentrums im früheren Engener Krankenhaus mit (v.l.) Sandra Schäfer, Harald Schiele, Ronny Langenhan und Veit Busam. Bild: Andrea Jagode
Kreis Konstanz Dem Coronavirus bald eine Nasenlänge voraus: Mit den kreisweiten Testtagen will der Landkreis Konstanz dem Virus ein „Bein stellen“
Vom 23. bis 25. April wird im Landkreis Konstanz getestet was das Zeug hält. 75.000 Tests sollen es bis Sonntagabend werden. Der Landkreis, die Städte und Gemeinden haben dafür ihre kostenlosen Testangebote aufgestockt. Wird das die Infektionsketten durchbrechen und das Virus zurückdrängen?
Falco Drießen (links) macht bei Daniel Varela einen Nasenabstrich, um ihn auf Corona zu testen. Drießen arbeitet ehrenamtlich im Testzentrum im Radolfzeller Milchwerk. Am Test-Wochenende richtet man sich in Radolfzell auf 7500 Testpersonen ein.
Singen Testpflicht an Schulen: Während es von den Singener Schulen viel Lob gibt, hat eine Hegau-Gemeinde mit verspätet eingetroffenen Tests zu kämpfen
Schulleiterin Anja Claßen hebt die Arbeit der Stadtverwaltung hervor: „Die Singener Schulen waren auf den Start vorbereitet.“ Aber nicht überall haben die ersten Tage reibungslos geklappt. Vom Randen gibt es harsche Kritik
Auch an der Hebelschule in Gottmadingen wird seit Montag getestet. Seit Wochenstart herrscht in Baden-Württemberg eine Testpflicht an.
Engen Turbo-Internet für alle: Engen beginnt mit dem Breitbandausbau für Biesendorf, Bittelbrunn, Schulen und Gewerbegebiete
Bald hat „die mühselige Suche nach Internet in unterversorgten Ortsteilen und Aussiedlerhöfen ein Ende“, sagt Bürgermeister Johannes Moser beim Baustart für ein größeres Breitbandnetz. Bis Juni 2022 soll der Netzausbau abgeschlossen sein.
Beim Spatenstich für den Breitbandausbau (v.li.): Mark Kirchgässner (Stadtwerke), Thilo Kübler (Breitbandberatung Baden-Württemberg), Axel Pecher (Stadt), Mike Döz (Firma Weiß), Reinhold Maier (Ortschaftsrat) und Bürgermeister Johannes Moser. Bild: Waschkowitz
Engen Engagiert im Jugendgemeinderat – Jedes Mitglied hat eine Aufgabe
Der im Januar neu gewählte Engener Jugendgemeinderat kam zu seiner konstituierenden Versammlung zusammen. In dieser ersten Sitzung wurden die verschiedenen Ämter innerhalb der Jugendvertretung verteilt. Der frisch gewählte Vorsitzende, Matteo Utzler, sieht in der neuen Amtsperiode eine echte Chance, etwas für die Jugendlichen in der Stadt zu verbessern.
Nach seiner konstituierenden Sitzung kann der frisch gewählte Jugendgemeinderat Engen mit seiner Arbeit beginnen. Die Sitzung begleiteten die Paten aus dem Gemeinderat, Ines Lutz (links) und Martin Schoch (zweiter von rechts) sowie Bürgermeister Johannes Moser (rechts).
Baden-Württemberg Große Wut wegen Test-Chaos: Viele Gemeinden haben noch keine Schnelltests für Schulen erhalten – müssen Kinder am Ende zu Hause bleiben?
Die vom Land versprochenen Schnelltests sollten laut Sozialminister Manfred Lucha bereits ausgeliefert sein. Doch immer mehr Kommunen melden: nichts angekommen. Was aber geschieht, wenn trotz Testpflicht die Testkits nicht an den Schulen sind? Laut Vorschrift dürften ungetestete Schüler und Lehrer nicht am Präsenzunterricht teilnehmen.
Ein Schüler führt in Rheinland-Pfalz einen Corona-Schnelltest an sich selbst durch. Im Südwesten sind die Tests ab Montag Pflicht.
Engen Hegauer Gemeinden wollen Baulücken schließen, Engen setzt auch auf neue Wohngebiete
Wir zeigen auf, wie sich Städte und Gemeinden in Sachen Neubaugebiete und Wohnen aufstellen. Die Nachfrage nach privaten Baugrundstücken kann nur zu einem Bruchteil erfüllt werden. Gottmadingen setzt auf Verdichtung im Ortskern. Hegauer Gemeinden wollen verstärkt günstigen Wohnraum schaffen.
Im Welschinger Gewann Guuhaseln entstehen derzeit neue Häuser. Die Bauplätze werden abschnittsweise vergeben. Über dem Gebiet ragt der Hohenhewen.
Engen-Bargen Bargen ärgert sich über die Ablehnung des Lkw-Verbots
Mit Tempo 30 in der Ortsdurchfahrt und einem Fahrverbot für Lastwagen sollte der Lärmaktionsplan für Ruhe und Frieden in Bargen sorgen. Doch das Lkw-Verbot wurde vom Landratsamt Konstanz bereits mehrfach abgelehnt. Die Stadt möchte ihre rechtlichen Möglichkeiten nun durch einen Fachanwalt prüfen lassen.
In Bargen sorgen die durchfahrenden Lkws weiterhin für Unmut.
Orsingen-Nenzingen Es steht fest: Stefan Keil wird neuer Bürgermeister von Orsingen-Nenzingen
Stefan Keil siegte am Sonntag im zweiten Wahlgang. Der Wahlausschuss stellte am Abend das Ergebnis offiziell fest, das Bürgermeisterstellvertreterin Antonie Schäuble dann verkündete.
Stefan Keil erhält Blumen von Bürgermeisterstellvertreterin Antonie Schäuble.
Engen Neuer Standort für Windräder bei Engen-Stetten: Das sagen die Vertreter einer Bürgerinitiative
Das geplante Projekt am Staufenberg wird gestoppt, weil es dort drei Milan-Horste gibt. Nun ist für die Windpark-Anlage Brand ein drittes Windrad geplant. Der neue Standort soll die Distanz zum Engener Stadtteil Stetten erweitern.
„Wir kämpfen weiter dafür, dass zwischen Watterdingen und Stetten keine Windräder gebaut werden.“Siegfried Münzer, Sprecher Bürgerinitiative Hegaublick
Engen Hohe Inzidenzwerte: Erste Kindergartengruppe muss geschlossen werden
Engens Bürgermeister Johannes Moser gab in der Gemeinderatssitzung in dieser Woche einen Überblick über das aktuelle Infektionsgeschehen in der Stadt. Der Inzidenzwert ist wieder deutlich gesunken. Gleichzeitig musste zum Mittwoch die erste Kindergartengruppe wegen eines positiven Tests geschlossen werden.
Drei Mal wöchentlich werden am Medizinischen Versorgungszentrum in Engen Corona-Schnelltests angeboten. Das Angebot richtet sich an die Bürger von Engen, Tengen, Aach und Mühlhausen-Ehingen.
Konstanz Corona-Management: Im Konflikt zwischen Uli Burchardt und Nese Erikli schlägt sich der Gemeindetag auf die Seite des Konstanzer Oberbürgermeisters
Johannes Moser als Sprecher des Gemeindetags siedelt das Vorgehen des Landes in die Nähe einer Verletzung des Grundgesetzes an. Kritik an Nese Erikli gibt es inzwischen auch von der Konstanzer SPD.
Symbolbild
Engen Kein Windpark „Staufenberg“ oberhalb von Engen-Stetten
Solarcomplex will Standort nicht mehr weiterverfolgen. Milan-Horste sorgen für den Verzicht. Nun soll der Bau aller drei Windräder im Gewann „Brand“ oberhalb von Tengen-Watterdingen erfolgen.
Die Grafik zeigt die nun die aktuellen Windkraft-Standorte „Brand“ zwischen dem Tengener Stadtteil Watterdingen und Engen-Stetten.