Thema & Hintergründe

Johannes Moser

Aktuelle News zum Thema Johannes Moser: Hier finden Sie einen Überblick über alle Meldungen und Informationen zum Thema Johannes Moser.
Mehr anzeigen
Neueste Artikel
Engen Suche nach Kandidaten für Engener Jugendrat erfolgt über die Internet-Kanäle
Virtuelle Werbung soll dafür sorgen, dass es viele Bewerber für die Wahl im Januar gibt. Corona-Verordnungen sorgen für erschwerte Voraussetzungen. Nachwuchsgremium hat in Engen schon etliche Projekte ins Leben gerufen.
Die Mitglieder des Jugendgemeinderats – hier Aaron Küchler – setzen bei der Kandidatensuche auf soziale Medien.
Singen Stadtradeln verbindet Klimaschutz mit Gesundheit und Spaß
Die Aktion Stadtradeln brachte in vielen Hegaugemeinden Freizeit- und Hobbyfahrer auf die Räder. Gruppen, Vereine, Firmen und Einzelfahrer ließen sich zum fit bleiben anspornen und leisteten einen Beitrag zum Klimaschutz.
Jürgen Schilling (50) aus Engen-Bargen belegte bei der Aktion Stadtradeln mit 1403 Kilometern im Kreis Konstanz den fünften Platz. In seinem Team (Landratsamt Konstanz) wurde er Zweiter.
Engen Viele Auto- und Lastwagenfahrer ignorieren die neuen Tempo-30-Zonen in Engen
Seit September gelten in der Aacher Straße in Engen und in der Ortsdurchfahrt Bargen Geschwindigkeitsbegrenzungen. Anwohner wünschen sich mehr Kontrollen – und ein Brummi-Fahrverbot im Ortsteil Bargen.
Warten auf das Brummi-Verbot: Im Engener Ortsteil Bargen soll ein Lastwagen-Durchfahrtverbot kommen. Laut Verwaltung ist der Nachbarlandkreis Tuttlingen dagegen.
Engen Engen und Solarcomplex unterschreiben Pachtvertrag für Windkraftfläche im Gewann Staufenberg
Engen gibt dem Energieunternehmen Solarcomplex den Windrad-Standort im Gewann Staufenberg frei. Die Stadt hatte sich mit Tengen auf die Fläche verständigt.
Ein Solarcomplex-Windrad im Singener Windpark Verenafohren.
Singen Immobilien gewinnen im Hegau massiv an Wert: Günstiges Wohnen wird ein wichtiges Thema
Gemeinden und Baugenossenschaften setzen verstärkt auf neue Projekte, die den Einzug in günstige Mietwohnungen ermöglichen sollen. Dies zeigen Beispiel in Gottmadingen, Engen und Hilzingen auf. Auch Interessenten mit keinem geringen Einkommen können Berechtigungsscheine für geförderten Wohnraum erhalten. Beim Verein Haus und Grund verzichten laut Vorsitzender Bernhard Hertrich viele Mitglieder jahrelang auf Erhöhung von Mieten.
Der Neubau der Wohnbaugenossenschaft Gottmadingen in der Hardstraße mit 54 geförderten Wohnungen wächst. Das Bild zeigt die Vorstände Vera Federer und Joachim Blatter (ehrenamtlich).
Engen Spatenstich für neue Sporthalle: Engen rechnet mit Baukosten von 5,7 Millionen Euro
Stadtbaumeister Matthias Distler setzt auf eine aufgelockerte Architektur, Regionalität und Nachhaltigkeit. Auf dem Dach der Halle wird eine Photovoltaikanlage installiert.
Symbolischer Baubeginn für die neue Sporthalle in Engen: Zum Spaten griffen (von links) Ole Wangerin (Gymnasium Engen), Stadtbaumeister Matthias Distler, Sara Moshirian (Stadtbauamt), Daniel Jedlicka (Anne-Frank-Schulverbund), Bernd Mäder (Mäder Ingenieure), Silvia Vetter (Baurechtsamt), Peter Sartena (Stadtwerke Engen), Marita Kamenzin (TV Engen) und Bürgermeister Johannes Moser.
Engen Kies am Ertenhag: Kommende Generationen sollen entscheiden dürfen
In Engen gibt es drei bislang unberührte, potentielle Kiesabbau-Gebiete. Diese sind Teil des Regionalplans, der die Sicherung solcher Rohstoffe vorsieht. Eine Stellungnahme der Stadt Engen zu einer Überarbeitung dieser Planung sorgte im Gemeinderat für eine allgemeine Diskussion zum Thema Kiesabbau.
Engen Bürgermeister-Amtseinführung: „Es muss kein Minister kommen – verboten ist es aber auch nicht“
Knapp einen Monat nach der Wiederwahl von Johannes Moser zum Bürgermeister von Engen, wurde dieser im Gemeinderat für seine vierte Amtszeit verpflichtet. Zur feierlichen Amtseinführung kamen Vertreter aus Politik, Wirtschaft und Kultur. Für die Einführungsrede kam eigens Guido Wolf, Minister für Justiz und Europa in Baden-Württemberg, nach Engen und beglückwünschte Johannes Moser.
Bürgermeister Johannes Moser bedankte sich bei Minister Guido Wolf für die Einführung ins Amt unter anderem mit einer Biographie des Heiligen Martin von Tours.
Meinung Wolf unter Hegauer Schafen, zwei alte Füchse und weitere Kuriositäten
Wie ein Minister-Besuch in Singen und eine Engener Bürgermeister-Vereidigung fabulierend ins Reich der Tierwelt entführen können. Eine Glosse zeigt auch auf, dass Guido Wolf in ironischen Reimen mit Bezug auf seinen Nachnamen sehr publikumswirksam gerne tierische Pointen setzt.
Justizminister Guido Wolf (Mitte) bei seinem Besuch auf der Hohentwiel-Domäne, links im Bild Singens Oberbürgermeister Bernd Häusler.
Gottmadingen Michael Klinger bleibt Bürgermeister von Gottmadingen
Mit 89,3 Prozent der Stimmen fiel das Wahlergebnis für den Amtsinhaber eindeutig aus. Auf den Gegenkandidaten Roland Kunze entfielen 9,3 Prozent der Stimmen.
Blumen für Partnerin Kyra von Lienen, viel Bestätigung für Michael Klinger: Der bisherige und künftige Bürgermeister Gottmadingens am Wahlabend vor der Hebelschule.
Engen Ernüchternd – Vom Finanzausgleich bleibt kaum was hängen
1,5 Millionen Euro bekommt die Stadt Engen aus dem Ausgleichstopf von Bund und Land, um die Gewerbesteuerausfälle durch Corona auszugleichen. Doch davon bleibt der Stadt am Ende kaum etwas übrig.
Vom Corona bedingten Gewerbesteuerausgleich von Bund und Land bleibt in Engen kaum etwas übrig.
Engen Wahlabend in der Stadthalle: Mit Musik, Salut und Fahrradlenker
Viele Gäste aus Engen und dem ganzen Landkreis kamen am Sonntagabend in die Stadthalle zur offiziellen Verkündung der Ergebnisse der Bürgermeisterwahl. Auch wenn das Rahmenprogramm Corona geschuldet etwas sparsamer ausfiel, nahm das der Stimmung in der Halle nichts.
Um Johannes Moser, hier mit Ehefrau Sonja, zur erneuten Wahl zu gratulieren waren viele Bürgermeisterkollegen aus den Nachbargemeinden in die Engener Stadthalle gekommen.
Meinung Respektables Engener Ergebnis: Johannes Moser kann den Schwung aus dem Wahlkampf mitnehmen
Warum der 61-Jährige als Alleinkandidat bei der Engener Bürgermeisterwahl mehr als achtbar abschneidet und ihm dies auch Rückenwind für die vierte Amtszeit gibt.
Engen Johannes Moser freut sich über das Engener Wahlergebnis und kann zu seiner vierten Amtszeit durchstarten
Als Alleinkandidat zieht der Engener Bürgermeister positives Fazit: Er erhält 97,4 Prozent der Stimmen. Die Wahlbeteiligung beträgt 30,1 Prozent.
Stolz hören nach dem Wahlerfolg Johannes Moser und seine Gattin Sonja die Salutschüsse der Engener Bürgerwehr vor der Stadthalle, in der eine kleine Feier stattfand.
Engen Johannes Moser kann zu seiner vierten Amtsperiode durchstarten
Der Engener Bürgermeister Johannes Moser verbucht bei der Wahl am Sonntag 97,36 Prozent der Stimmen bei einer Wahlbeteiligung von 30,14 Prozent.
Der Engener Bürgermeister Johannes Moser wird nach seinem Wahlerfolg die vierte Amtszeit antreten. Das Bild zeigt ihn bei seiner Stimmenabgabe am Engener Rathaus.
Meinung Zeit zum Tippen, beim Bundesligastart und vor der Engener Wahl
Warum der frühere Verbandsliga-Kicker Johannes Moser mit 4:0 gewinnen wird und die Spieler des 1. FC Rielasingen-Arlen nach einer strapaziösen Kiel-Reise wieder die Zuschauer auf die Talwiese locken
Johannes Moser bereitet sich auf seine vierte Amtszeit als Engener Bürgermeister vor.
Konstanz Was der Amtsbonus noch wert ist: Was nützt er dem Amtsinhaber gegen kritische Bürger? Und bei welchen Wahlen unterlagen die Amtsinhaber?
Meist geht es gut: Amtsinhaber haben in Deutschland gute Chancen, ihren Posten bei OB-Wahlen zu verteidigen, das zeigt die Statistik. Trotzdem: Immer geht diese Rechnung nicht auf. Wir blicken auf einige Wahlen in der Region, die einen überraschenden Ausgang nahmen.
Symbolbild
Engen Schneller zum Lesefutter: Kunden der Stadtbücherei Engen können ihre Bücher nun an einer Selbstbedienungsstation ausleihen
Das neue Touchscreen-Terminal nimmt den Mitarbeiterinnen der Bibliothek Arbeit ab – dadurch bleibt mehr Zeit für Gespräche.
Die Selbstbedienungsstation in der Bücherei Engen kann ab sofort benutzt werden: Bärbel Oetken (v.l.) und Judith Maier-Hagen zeigen sie Bürgermeister Johannes Moser.
Engen Muntere SÜDKURIER-Diskussion vor Engener Bürgermeisterwahl geht live auf Sendung
Bürgermeister Johannes Moser stellt sich bei der SÜDKURIER-Podiumsdiskussion den Fragen von Redakteur Albert Bittlingmaier, ausgewählten Bürgern und der Besucher. Er verrät, wie die Zukunft von Engen gestaltet werden soll und welche besonderen Herausforderungen zu meistern sind. Veranstaltung wird live im Internet übertragen.
Sie diskutierten mit den Besuchern bei der SÜDKURIER-Podiumsdiskussion im Hotel der Rastanlage West: Jörg-Peter Rau (v. links), Mitglied der Chefredaktion, Christoph Höfler, Elternbeiratsvorsitzender an der Grundschule Engen, Bürgermeister Johannes Moser, Berta Baum, Vorsitzende des Marketing Engen Verein, Moderator Albert Bittlingmaier und Daniel Jedlicka vom Hegauer FV.
Engen SÜDKURIER-Gesprächsabend zur Bürgermeisterwahl in Engen: Der Livestream zum Nachschauen
Vor der Bürgermeisterwahl in Engen hat der SÜDKURIER eine Debatte mit dem Bewerber für das Amt sowie mit Vertretern von Schulen, Handel und Vereinen live im Internet übertragen. Hier können Sie den Abend nachschauen.
Johannes Moser (Mitte), mit SÜDKURIER-Redakteur Albert Bittlingmaier (links) und Jörg-Peter Rau, Mitglied der Chefredaktion
Singen/Engen Darf man als Ehrenbürger kostenlos Bus fahren? Was der Titel bedeutet und bringt
In Singen leben zwei Ehrenbürger, in Engen keiner: Woran liegt das? Der SÜDKURIER hat nachgefragt und herausgefunden, wie Kommunen ihren höchsten Ehrentitel vergeben und was das den Geehrten dann bringt. Außerdem schildert Singens Ehrenbürger Wilhelm Waibel seine Erfahrungen rund um seinen besonderen Titel.
Wilhelm Waibel ist einer von zwei Ehrenbürgern, die aktuell in der Stadt Singen leben. Er wurde 2016 für seinen unermüdlichen ehrenamtlichen Einsatz um die Aufarbeitung von Zwangsarbeit in Singen geehrt.