Thema & Hintergründe

Johannes Henne

Aktuelle News zum Thema Johannes Henne: Hier finden Sie einen Überblick über alle Meldungen und Informationen zum Thema Johannes Henne.
Mehr anzeigen
Neueste Artikel
Immenstaad Leitlinie für den Ortskern nimmt Form an
Im Projekt „Mitte gestalten“ entwickelt die Gemeinde Immenstaad mit Beteiligung ihrer Bürger eine städtebauliche Leitlinie für den Ortskern.
Parkende Autos, wenig Raum für Fußgänger, Trennung von Fahrbahn und Gehweg: Es gibt viel zu verbessern, damit man in der Bachstraße gern promeniert.
Immenstaad Gemeinde will im Regionalplan eine Option für Gewerbe und Wohnbau schaffen
Änderungswünsche zum Regionalplan meldete der Gemeinderat Immenstaad an. Ein Grünzug Richtung Kippenhausen soll wegfallen, damit der Gemeinde die Möglichkeit bleibt, öffentliche Infrastruktur auszubauen oder Wohnraum zu schaffen. Außerdem soll ein Gewerbegebiet Am Kniebach möglich sein.
Statt eines Grünzugs möchte Immenstaad an der Straße nach Kippenhausen Fläche für öffentliche Infrastruktur oder Siedlungsentwicklung.
Friedrichshafen Touristiker fürchten um ihre Existenz: B 31-neu soll auf die Hinterlandtrasse C1.1
Touristiker in den Seegemeinden Hagnau und Immenstaad fürchten um ihre Existenz, wenn die B 31-neu auf einer seenahen Trasse kommt. Das vertreibe die Touristen und vernichte Lebensgrundlagen von Beherbergungs- und Gastronomiebetrieben. Die Touristiker übergaben daher einen Brief an die beiden Bürgermeister Volker Frede und Johannes Henne, mit dem Auftrag, diese an politische Entscheidungsträger in Bund und Land weiterzuleiten.
Lautstark setzten sich diese Immenstaader bei einer Demonstration am 21. Juli in Hagnau für die Hinterlandtrasse C1.1. ein. Jetzt positionierten sich auch Touristiker klar gegen einen Ausbau.
Immenstaad Warum ganz Immenstaad in Feierlaune war
Die Gemeinde feierte das 925-Jahr-Jubiläum trotz tropischer Hitze – vor allem Abends wurde es auf der Festmeile voll.
Die Immenstaader Lucas Haug, Noah Rockstroh, Henrik Heger, Alexander Schmidt, Jule König und Thomas Schmidt (von links) feiern gern und waren auch auf dem Street Food Markt in der Hauptstraße unterwegs. Bilder: Gisela Keller
Immenstaad Die Kosten für den Neubau der Seegaddel-Kita steigen
Mit der Kostenentwicklung für den Kita-Neubau in Immenstaad sollte sich der Gemeinderat eigentlich am Mittwochabend befassen. Das einzige Thema wurde allerdings unmittelbar zu Beginn der Sitzung von der Tagesordnung genommen.
Die Kita Seegaddel wurde im Juli 2018 abgerissen. Wann auf diesem Platz der Bau der neuen Kita beginnen und was diese kosten wird, bleibt unklar.
Immenstaad Wann kann das Aquastaad wieder öffnen? Die verzweifelte Personalsuche geht weiter
Wegen eines massiven Personalengpasses ist das Aquastaad in Immenstaad derzeit geschlossen. Zweieinhalb Stellen sind nach wie vor nicht besetzt. Die Gemeinde würde zumindest den Außenbereich gerne noch im Mai öffnen. Laut Bürgermeister Johannes Henne ist es allerdings unwahrscheinlich, dass das gelingt.
Die Gemeinde plant, das Hallen- und Strandbad im Juni wieder zu öffnen. Eine Öffnung des Außenbereichs noch im Mai wird angestrebt, ist Bürgermeister Johannes Henne zufolge aber sehr unwahrscheinlich.
Immenstaad Schwimmen und Plantschen im Aquastaad fällt im Mai aus
Ein massives Personalproblem zwingt die Gemeinde Immenstaad, ihr Hallenbad im Mai zu schließen. Ab Juni soll der Betrieb wieder aufgenommen werden. Ob Hallen- und Strandbad dann parallel öffnen können, steht heute noch nicht fest.
Trotz höherer Kosten empfiehlt ein Gutachten der Gemeinde, den bisherigen kombinierten Hallen- und Naturbadbetrieb beizubehalten.
Immenstaad Immenstaad anno 1910: humoristisch-historischer Ortsspaziergang mit Susanne Wetzel
Wie lebte es sich in Immenstaad vor mehr als 100 Jahren? Bei einem Ortsspaziergang plauderte Susanne Wetzel in der Rolle von "Susanna – dem Unterlehrer Wetzel sei Hausfrau" allerlei Anekdoten aus dem Ort aus. Unter anderem erfuhren die Teilnehmer, warum das Gasthaus "Schiff" früher "Räuberhöhle" genannt wurde.
Susanna, "dem Unterlehrer Wetzel sei Hausfrau", erzählte beim Ortsspaziergang viel Wissenswertes über das Schwörerhaus und den Vinzenzbrunnen.