Thema & Hintergründe

Johannes Henne

Aktuelle News zum Thema Johannes Henne: Hier finden Sie einen Überblick über alle Meldungen und Informationen zum Thema Johannes Henne.
Mehr anzeigen
Neueste Artikel
Immenstaad 123 Adressen in Immenstaad sind nicht ans Glasfasernetz angeschlossen. Gemeinderat beantragt Fördermittel
Spätestens in Zeiten von Homeoffice, Homeschooling und Homeshopping wird langsames Internet zur Hürde. Um 123 Adressen in Immenstaad an das Glasfasernetz anzuschließen, wird die Gemeinde Fördermittel bei Bund und Land beantragen. Das beschloss der Gemeinderat in seiner Sitzung am Montag. „Der Breitbandausbau ist ein wichtiges Thema, er stellt eine zentrale Infrastruktur dar“, sagte Bürgermeister Johannes Henne.
Um sowohl die Beteiligung der Öffentlichkeit als auch die Abstandsregeln zu gewährleisten, tagte der Gemeinderat am Montag in der Linzgau-Halle.
Immenstaad Sitzung mit Abstand: Immenstaader Gemeinderat tagt wieder
  • Gemeinderat beschließt Solarpanels für Vordach an neuer Tourist-Info
  • Holzaufbau des Neubaus der Kita Seegaddel ab Mai, in zehn Wochen soll alles fertig sein
  • Richtfest wird wegen der Corona-Beschränkungen allerdings schwierig
Der Immenstaader Gemeinderat tagt wegen der Corona-Pandemie mit Abstand.
Meersburg Ein Teil der Bodensee-Gemeinden sperrt das Ufer über Ostern nicht
Nach den positiven Erfahrungen am vergangenen Wochenende mit der Einhaltung der Corona-Bestimmungen entschieden sich die Stadt Meersburg und die Nachbargemeinden Uhldingen-Mühlhofen, Stetten, Hagnau und Immenstaad, über Ostern ihre Uferbereiche und Seepromenaden offen zu lassen. Sollten sich über die Feiertage dennoch zu viele Menschen am Bodenseeufer drängen, behalten sich die Gemeinden aber vor, kurzfristig Sperrungen umzusetzen.
Die beiden Molen von Unteruhldingen bleiben über Ostern zugänglich, nachdem die Spaziergänger vergangenes Wochende diszipliniert unterwegs waren. Das Gleiche gilt für die Nachbargemeinden.
Friedrichshafen/Bodenseekreis Wo werden Promenaden gesperrt? Und wo ist Sonne tanken am Seeufer trotz Corona-Pandemie noch erlaubt? Wir haben bei Städten und Gemeinden nachgefragt
In Friedrichshafen ist es schon seit zwei Wochen an stark frequentierten Punkten der Promenade verboten, sich auf Parkbänke zu setzen. Immenstaad, Kressbronn und Langenargen hingegen sehen Aufenthaltsbeschränkungen als „letztes Mittel“, wollen im Uferbereich am Wochenende aber auch verstärkt kontrollieren, ob die Regeln der Corona-Verordnung eingehalten werden.
Immenstaad sieht ein Betretungsverbot der Uferanlagen „als letztes Mittel“. Am Freitagnachmittag waren Parkbänke gut genutzt.
Immenstaad Bund zahlt 45 Prozent Zuschuss zur Sanierung der Linzgauhalle
Freude in Immenstaad: Gerader erst hatte die Gemeinde einen zweiten Förderantrag für die Sanierung der Linzgauhalle gestellt, da kam auch schon die Zusage. Der Bund unterstützt die Maßnahme, die rund 1,7 Millionen Euro kosten wird, mit einem Zuschuss von 45 Prozent. Im Turn- und Sportverein sieht man die Maßnahme aber auch kritisch: Der Vorstand fürchtet, dass sich durch die Sanierung der gewünschte Neubau einer Sporthalle weiter nach hinten verschiebt.
Die Linzgauhalle in Immenstaad wird saniert. Der Bund trägt rund 45 Prozent der Gesamtkosten von geschätzt 1,7 Millionen Euro.
Immenstaad Chance für Häuslebauer: Neuer Bebauungsplan für Hardt-Horn schafft Platz für 21 kleinere Häuser
Mit seiner Zustimmung zum neuen Bebauungsplan Hardt-Horn hat der Gemeinderat von Immenstaad den Startschuss für Bauwillige gegeben: Hier können 21 kleinere Häuser auf kleineren Grundstücken entstehen. Der alte Bebauungsplan sah auf der Fläche elf Baufenster vor, von denen erst drei bebaut sind. Bei einer Info-Veranstaltung im Dezember hatten bereits Interessierte konkrete Bauwünsche geäußert.
Auch seeseitig der südlichen Hardtstraße gehören einige Grundstücke zum Gebiet des neuen Bebauungsplans Hardt-Horn in Immenstaad.