Thema & Hintergründe

Johannes Henne

Aktuelle News zum Thema Johannes Henne: Hier finden Sie einen Überblick über alle Meldungen und Informationen zum Thema Johannes Henne.
Neueste Artikel
Friedrichshafen/Bodenseekreis Wo werden Promenaden gesperrt? Und wo ist Sonne tanken am Seeufer trotz Corona-Pandemie noch erlaubt? Wir haben bei Städten und Gemeinden nachgefragt
In Friedrichshafen ist es schon seit zwei Wochen an stark frequentierten Punkten der Promenade verboten, sich auf Parkbänke zu setzen. Immenstaad, Kressbronn und Langenargen hingegen sehen Aufenthaltsbeschränkungen als „letztes Mittel“, wollen im Uferbereich am Wochenende aber auch verstärkt kontrollieren, ob die Regeln der Corona-Verordnung eingehalten werden.
Immenstaad sieht ein Betretungsverbot der Uferanlagen „als letztes Mittel“. Am Freitagnachmittag waren Parkbänke gut genutzt.
Immenstaad Bund zahlt 45 Prozent Zuschuss zur Sanierung der Linzgauhalle
Freude in Immenstaad: Gerader erst hatte die Gemeinde einen zweiten Förderantrag für die Sanierung der Linzgauhalle gestellt, da kam auch schon die Zusage. Der Bund unterstützt die Maßnahme, die rund 1,7 Millionen Euro kosten wird, mit einem Zuschuss von 45 Prozent. Im Turn- und Sportverein sieht man die Maßnahme aber auch kritisch: Der Vorstand fürchtet, dass sich durch die Sanierung der gewünschte Neubau einer Sporthalle weiter nach hinten verschiebt.
Die Linzgauhalle in Immenstaad wird saniert. Der Bund trägt rund 45 Prozent der Gesamtkosten von geschätzt 1,7 Millionen Euro.
Immenstaad Chance für Häuslebauer: Neuer Bebauungsplan für Hardt-Horn schafft Platz für 21 kleinere Häuser
Mit seiner Zustimmung zum neuen Bebauungsplan Hardt-Horn hat der Gemeinderat von Immenstaad den Startschuss für Bauwillige gegeben: Hier können 21 kleinere Häuser auf kleineren Grundstücken entstehen. Der alte Bebauungsplan sah auf der Fläche elf Baufenster vor, von denen erst drei bebaut sind. Bei einer Info-Veranstaltung im Dezember hatten bereits Interessierte konkrete Bauwünsche geäußert.
Auch seeseitig der südlichen Hardtstraße gehören einige Grundstücke zum Gebiet des neuen Bebauungsplans Hardt-Horn in Immenstaad.
Immenstaad Winzerkär strahlt nach Renovierung in neuem Licht
Die Gemeinde Immenstaad hat 100 000 Euro in die Renovierung des Winzerkärs investiert. Größter Posten der Sanierung war neue Beleuchtungstechnik. Allein dafür gab die Gemeinde 35 000 Euro aus.
Irene Blania-Nützel und Silke Schlude (Mitte, von links) freuen sich drauf, mit den Kindern vom Familientreff als erste den frisch renovierten Kär zu nutzen. Ortsbaumeister Ulrich Kohler, Bürgermeister Johannes Henne und Projektleiter Walter Gruber freuen sich über das tolle Ambiente und die neuen Möglichkeiten im Kär.
Immenstaad Leitlinie für den Ortskern nimmt Form an
Im Projekt „Mitte gestalten“ entwickelt die Gemeinde Immenstaad mit Beteiligung ihrer Bürger eine städtebauliche Leitlinie für den Ortskern.
Parkende Autos, wenig Raum für Fußgänger, Trennung von Fahrbahn und Gehweg: Es gibt viel zu verbessern, damit man in der Bachstraße gern promeniert.
Immenstaad Gemeinde will im Regionalplan eine Option für Gewerbe und Wohnbau schaffen
Änderungswünsche zum Regionalplan meldete der Gemeinderat Immenstaad an. Ein Grünzug Richtung Kippenhausen soll wegfallen, damit der Gemeinde die Möglichkeit bleibt, öffentliche Infrastruktur auszubauen oder Wohnraum zu schaffen. Außerdem soll ein Gewerbegebiet Am Kniebach möglich sein.
Statt eines Grünzugs möchte Immenstaad an der Straße nach Kippenhausen Fläche für öffentliche Infrastruktur oder Siedlungsentwicklung.
Friedrichshafen Touristiker fürchten um ihre Existenz: B 31-neu soll auf die Hinterlandtrasse C1.1
Touristiker in den Seegemeinden Hagnau und Immenstaad fürchten um ihre Existenz, wenn die B 31-neu auf einer seenahen Trasse kommt. Das vertreibe die Touristen und vernichte Lebensgrundlagen von Beherbergungs- und Gastronomiebetrieben. Die Touristiker übergaben daher einen Brief an die beiden Bürgermeister Volker Frede und Johannes Henne, mit dem Auftrag, diese an politische Entscheidungsträger in Bund und Land weiterzuleiten.
Lautstark setzten sich diese Immenstaader bei einer Demonstration am 21. Juli in Hagnau für die Hinterlandtrasse C1.1. ein. Jetzt positionierten sich auch Touristiker klar gegen einen Ausbau.