Thema & Hintergründe

Joachim Baumert

Aktuelle News zum Thema Joachim Baumert: Hier finden Sie einen Überblick über alle Meldungen und Informationen zum Thema Joachim Baumert.
Neueste Artikel
Detzeln Detzeln schlägt anderen Weg ein
In Detzeln ist der Ortschaftsrat nun verpflichtet. Doch künftig werden die Arbeiten auf mehrere Schultern verteilt, um die Ortsvorsteherin Esther Koch zu entlasten.
Der Ortschaftsrat von Detzeln (von links) blick zuversichtlich in die Zukunft: Bürgermeister Joachim Baumert, Björn Isele, Franz Albicker, Esther Koch, Maik Schlegel, Markus Müller und Harald Stich. Bild: Hendrikus Braakhuis
Waldshut-Tiengen Sie machen künftig für die Bürger von Waldshut-Tiengen Politik
Verpflichtung der neu gewählten Stadträte in der konstituierenden Sitzung des Waldshut-Tiengener Gemeinderats. OB Philipp Frank würdigt die Ehemaligen mit Verdienstmedaillen. Die Big Band der Musikschule Südschwarzwald umrahmt den Abend in der Stadthalle Tiengen.
Der neue Gemeinderat von Waldshut-Tiengen (von links) nach der konstituierenden Sitzung vor der Stadthalle Tiengen: Nathalie Rindt (CDU), Jörg Holzbach (Freie Wähler), Maximilian Wagner (CDU), Thomas Hilpert (Freie Wähler), Raimund Walde (FDP), Waldemar Werner (CDU), Uta Blankenhorn-Theiss (CDU), Harald Ebi (FDP), Anette Klaas (FDP), Christian Maier (CDU), Gerhard Vollmer (SPD), Bürgermeister Joachim Baumert, Antonia Kiefer (Grüne), Peter Kaiser (CDU), Oberbürgermeister Philipp Frank, Daniela Tayari (Grüne), Kai-Uwe Zeitz (Freie Wähler), Harald Würtenberger (Freie Wähler), Armin Arzner (CDU), Adelheid Kummle (Freie Wähler), Lorenz Eschbach (Grüne), Silvia Schelb (SPD), Petra Thyen (Grüne), Claudia Linke (Grüne), Matthias Schupp (CDU), Philipp Studinger (CDU) und Claudia Hecht (SPD).
Aichen Christian Maier bleibt Ortsvorsteher in Aichen
Der Ortschaftsrat in Aichen ist bereit für neue Aufgaben. Johannes Kromer und Michaela Ebi sind die neuen am Ratstisch, Ortsvorsteher bleibt Christian Maier.
Wechsel im Ortschaftsrat Aichen: Norbert Strittmatter und Johannes Isele (von links) stellten ihr Amt als Ortschaftsrat zur Verfügung, Bürgermeister Joachim Baumert (Dritter von links) verpflichtete den neugebildeten Ortschaftsrat. Weiter von links: Johannes Kromer (neu), Christian Maier, Michaela Ebi (neu), Matthias Bachmann, Martin Boos und Roland Müller.
Tiengen Wir nehmen Sie mit auf einen Rundgang durch die Baustelle des Tiengener Freibads
Das Freibad Tiengen soll noch im August wieder öffnen. Bei einem Baustellenrundgang informieren Stadtwerke-Geschäftsführer Horst Schmidle, Bürgermeister Joachim Baumert und Bauleiter Arnulf Burger über den aktuellen Stand der Arbeiten. Wir nehmen Sie mit und zeigen wie es dort aktuell aussieht.
Die Baustelle des Tiengener Freibads aus der Vogelperspektive.
Tiengen DRK-Ortverein Tiengen ehrt mehrere Blutspender für ihren Einsatz
16 Blutspender, davon sieben in Abwesenheit, wurden für zehn, 25, 50 und 100 Mal Blutspenden im Rathaus Tiengen geehrt. Sie bekamen neben einer Urkunde die Ehrennadel des Deutschen Roten Kreuz und ein Geschenk von der Stadt.
Ehrungen beim DRK: Sie wurden für zehn, 25, 50 und 100 Mal Blutspenden geehrt (von links): Manfred Krause (DRK Tiengen), Karin Köhler (25 Mal Blutspende), Ulrike Isele-Müller (25 Mal), Steffen Köhler (25 Mal), Ursula Frank (50 Mal), Gerhard Frank (100 Mal), Joachim Baumert, Michaela Stoll (zehnmal), Christian Brath (zehnmal), Susanne Volks-Detering (25 Mal), Manfred Feldmann (DRK Waldshut), Theresia Kaiser (25 Mal). Nicht auf dem Bild: Barbara Heimpel, Cordula Maier, Stefan Michel, Jochen Sailer, Anna Schneider (alle zehnmal) sowie Benjamin Ortlieb (25 Mal) und Christine Schäfer (50 Mal).
Tiengen Die Zukunft des Tennisclubs Gurtweil hängt am Umspannwerk von Amprion
Beim TC Gurtweil herrscht Unsicherheit wegen der Zukunft ihrer Sportanlagen: Sollte das Umspannwerk, wie es ein Plan vorsieht, auf den Hungerberg verlegt werden, würde der Verein neue Plätze neben der Firma Klefenz erhalten. Doch bis wann die Studie zur Verlegung des Umspannwerks vorliegt, ist noch nicht absehbar.
Die Luftaufnahme zeigt das derzeitige Sportgelände des Tennisclubs Gurtweil (Mitte untere Bildhälfte), einen Teil der Umspannanlage Tiengen (rechts), die Tiengener-Straße (oberer Bildrand) und die Firma Klefenz (links oben). Aufgrund der geplanten Erweiterung der Umspannanlage Tiengen soll das TCG-Sportgelände um wenige Meter auf die darüber liegende Grünfläche (Bildmitte) verlegt werden. Ob es aber überhaupt so weit kommt, muss derzeit über eine Machbarkeitsstudie geklärt werden.
Waldshut-Tiengen Der Sportausschuss Tiengen gibt seinen Mitgliedern Denkanstöße für ein mögliches neues Konzept der Sportgala mit auf den Weg
Weil bei der Sportgala des Sportausschusses Tiengen ein Verlust erwirtschaftet wird, sollen sich die Mitglieder über Veränderungen Gedanken machen. Unter den Vorschlägen ist eine gemeinsame Veranstaltung mit dem Sportausschuss Waldshut. Außerdem bereitet der Hallenboden vor allem Ballsportlern Sorge, weil er uneben und rutschig geworden ist.
Der Vorstand des Sportausschusses Tiengen (von Links): Armin Leichenauer (Kassierer), Doris Kaiser-Klormann (Vorsitzende), Hans Ilse (Kassenprüfer), Stefanie Frank (stellvertretende Vorsitzende) und Peter Schröder (Schriftführer). Nicht auf dem Bild sind Christian Hartkopf (Beisitzer) und Andreas Seela (Kassenprüfer).
Waldshut Bislang kein Ersatz in Sicht: 150 Pendlerparkplätze in Waldshut verschwinden
Der Pendlerparkplatz an der Robert-Gerwig-Straße in Waldshut weicht voraussichtlich ab Spätherbst dem Neubau des Feuerwehrgerätehauses. Die Stadt hat noch keine Alternativen zum Parken. Die Pendlerin Susanne Grasel aus Waldshut kritisiert das Vorgehen der Verwaltung. Was sie genau moniert und wie die Stadt auf die Kritik reagiert, lesen Sie hier.
Susanne Grasel kritisiert, dass es noch kein Alternativkonzept für den Pendlerparkplatz am alten Güterbahnhof in Waldshut gibt, der wegen des geplanten Feuerwehrgerätehauses wegfällt.
Waldshut-Tiengen Mehr Plätze im Kindergarten Eschbach
Die steigende Nachfrage bei den Hortplätzen war eines der Themen in der Bürgerversammlung des Waldshut-Tiengener Ortsteils Eschbach. Die Zahl der Kindergartenplätze wurde bereits von 22 auf 34 erhöht, ein weiterer Ausbau ist geplant.
Bürgerversammlung in Eschbach, von links Bürgermeister Joachim Baumert mit Ehefrau Sabine Baumert, die Stadträte Harald Würtenberger, Peter Kaiser, Armin Arzner und die stellvertretende Ortsvorsteherin von Eschbach, Ulrike Obrist, rechts Stadträtin Claudia Hecht.
Tiengen Sparkasse Hochrhein feiert Richtfest in Tiengen
Zehn Monate nach dem Abriss des alten Gebäudes feierte die Sparkasse Hochrhein in Richtfest für ihren Neubau am Marktplatz. Der Neubau besteht aus zwei dreigeschossige Gebäude. Was nach der Fertigstellung indes aus der Filiale am Kirchplatz wird, steht noch nicht fest.
Wolf Morlock, Vorsitzender des Vorstands der Sparkasse Hochrein (Zweiter von rechts) bedankte sich im Erdgeschoss eines der neuen Gebäude bei den Handwerkern für die gute Arbeit. Links daneben Architekt Ernesto Preiser, rechts OB Philipp Frank.