Thema & Hintergründe

Indlekofen

Hier finden Sie einen Überblick über alle Nachrichten zu Indlekofen.

Indlekofen reiht sich mit 351 Einwohnern in die Größenordnung von Schmitzingen und Oberalpfen als Stadtteil von Waldshut-Tiengen ein.

Aus dem Jahr 1256 stammt die erste Erwähnung von Aispel, was zu Indlekofen gehört.

Ab dem Jahr 1500 suchten die Indlekofer den Schutz der Stadt Waldshut und stehen somit mit diesem Stadtteil bereits lange in enger Verbindung.

Mehr anzeigen
Neueste Artikel
Waldshut-Tiengen Ein Teil der Heckerstraße in Tiengen wird wegen des Abriss der Volksbank gesperrt
Im Zuge der Abbrucharbeiten der Volksbank Hochrhein in Tiengen ändert sich ab Montag, 9. März, die Verkehrsführung rund um die Baustelle. Auch in Gurtweil kommt es ab diesem Tag zu einer Straßensperrung.
Hochrhein Stromausfälle in vielen Hochrhein-Gemeinden wegen umgestürzter Bäume: Techniker die ganze Nacht im Einsatz
Das Tiefdruckgebiet „Petra“ hat in der Nacht zum Dienstag am Hochrhein und im Südschwarzwald mehrere Stromausfälle verursacht. Windböen von 90 bis 120 Kilometer pro Stunde rissen Bäume um, die in Freileitungen fielen und dadurch sogenannte Leiterseile beschädigten.
Stromleitungen bei Wehr. (Symbolbild)
Waldshut-Tiengen Das hat Indlekofen 2019 bewegt und das steht 2020 an
Ortsvorsteher Stefan Senn hat seine erste Bürgerversammlung in Indlekofen gemeistert. Er blickte auf Erfolge und Geleistetes, aber auch Projekte, die künftig anstehen, wie der Ausbau des Obergeschosses im Mehrzweckgebäude.
Bürgerversammlung in Indlekofen (von links): Ortsvorsteher Stefan Senn, die Gemeinderäte und Ortsvorsteher Matthias Schupp, Armin Arzner, Lorenz Eschbach, rechts Bürgermeister Joachim Baumert und Gemeinderat Thomas Hilpert.
Weilheim Musikverein Indlekofen-Aispel erhält viel Lob
Der Musikverein Indlekofen-Aispel bilanziert ein erfolgreiches Jahr. Dirigent Giuseppe Porgo lobt gute Zusammenarbeit mit dem Orchester.
Für weitere zwei Jahre wurden (von links) Materialwart Domenic Senn, Kassenverwalterin Annabelle Steiger, der stellvertretende Vorsitzende Dieter Bächle, die Beisitzerin Julia Winterhoff, Schriftführerin Sonja Keller, Protokollführerin Sarah Senn (neu) und die Beisitzerin Margot Kaiser von der Versammlung in ihren Ämtern bestätigt.
Waldshut-Tiengen Weitere Bauplätze sind im Waldshut-Tiengener Ortsteil Oberalpfen in Aussicht
Das Baugebiet „Im Hausacker“ im Waldshut-Tiengener Ortsteil Oberalpfen soll bis 2022 um zehn Bauplätze wachsen. Laut der Verkehrsmessung vom vergangenen Jahr halten sich 85 Prozent der Autofahrer in der Ortsdurchfahrt an das Tempolimit.
Der Männergesangverein eröffnete die Bürgerversammlung. Vrn, von links: die Jagdpächter Heinz Rombach und Dietmar Kühne, Bürgermeisterstellvertreter Peter Kaiser, Ortsvorsteher Armin Arzner mit FEhefau, die Gemeinderäte Christian Maier, Raimund Walde und Matthias Schupp.
Weilheim Auto landet auf dem Dach: Fahrerin kann sich unverletzt befreien
In einer Kurve kam am Samstag eine Autofahrerin auf der Kreisstraße zwischen Weilheim-Ay und Indlekofen von der Kreisstraße ab und kippte eine Böschung hinab. Ihr Auto musste mit einem Kran geborgen werden.
Waldshut-Tiengen Das bisschen Haushalt – Radsportverein Indlekofen sorgt mit Komödie um eine genervte Hausfrau für viele Lacher
Es ist Muttertag – doch Mutter hat viel Arbeit um die Ohren: Wäsche waschen und vieles andere. Da kommen die Familienmitglieder und äußern auch noch Sonderwünsche – bis der Mutter (Sylvia Feil) schließlich der Kragen platzt. Mit der Komödie „Petri Heil und Waidmanns Dank“ sorgte der Radsportverein Indlekofen für viele Lacher.
Eine typische Szene beim Theaterspiel des RSV in Indlekofen (von links): Sylvia Feil, Helmut Böhler, Sandra Isele-Hoffmann und Daniel Gampp.
Lauchringen Wer hat hier die besten Karten? – 102 Teilnehmer zwischen 16 bis 89 Jahren beim 50. Dreikönigs-Jass der Feuerwehr Lauchringen
Ein großer Erfolg und ein rundum gelungener Abend wurde der traditionelle und weit über die Gemarkungsgrenzen hinaus bekannte Dreikönigspreisjass der Feuerwehr Lauchringen, das in diesem Jahr zum 50. Mal stattfand. Zu gewinnen gab es unter anderem einen Fernseher, einen Fernseh-Sessel sowie reichhaltig gefüllte Geschenkkörbe.
Unter den 102 Teilnehmern beim 50. Dreikönigs-Preisjass der Feuerwehr Lauchringen waren auch (von links) Udo Merz, Johannes Schauer, Thomas Herzog und Rainer Völkel dabei – hier während der dritten Spielrunde.
Kreis Waldshut Der Radsportverein Indlekofen führt eine Komödie über zwei Männer im Chaos auf
Die Theatergruppe des Radsportvereins Indlekofen führt das Lustspiel „Petri Heil und Waidmanns Dank“ auf. Drei Vorstellungen stehen auf dem Programm.
Die Theatergruppe (vorn, von links): Astrit Stempel, Sylvia Feil, Martin Dörflinger und Anja Hilpert, (hinten, von links:) Sophia Stadler, Gerda Hilpert, Sandra Isele-Hoffmann, Daniel Gampp, Alexander Ritter und Helmut Böhler.
Waldshut-Tiengen Der Waldshut-Tiengener Ortsteil Gurtweil erhält weitere Anschlüsse an das schnelle Internet
185 Haushalte profitieren von den aktuellen Arbeiten zum Breitbandausbau in Waldshut-Tiengen. 2020 sollen alle Waldshuter Ortsteile mit schnellem Internet versorgt sein.
Startschuss für den restlichen Breitbandausbau in Gurtweil (von links): Norbert Bodmer (Stadtverwaltung), Christopher Beußel (Telekom), Gerhard Albicker (Stadtverwaltung), OB Philipp Frank, Andreas Wolf (Tiefbauamt), René Fischer (Telekom), Thomas Albert (Telekom) und Andreas Blamauer (Kabel-X).
Waldshut-Tiengen Der kleine Traum vom Fliegen
Der Modellflugverein Hungerberg betreibt nahe Indlekofen einen Flugplatz für Segler und motorisierte Modelle.
Stolze Modellflugpiloten: Mitglieder des Modellflugvereins Hungerberg Waldshut-Tiengen zeigen auf dem Vereins-Flugplatz nahe Indlekofen ihre Modelle.
Hochrhein Gefahr durch Importhonig: Sperrbezirk wegen Bienenseuche im Kreis Waldshut
In einem Bienenstand in Waldshut-Tiengen wurde im Juni die amerikanische Faulbrut festgestellt. Ausgelöst wird die Krankheit von Bakterien, die sich auf unterschiedlichen Wegen verbreiten und so ganze Bienenvölker auslöschen können.
Im schweizerischen Riehen – nahe der Stadt Lörrach ist in einem Bienenstand die Faulbrut ausgebrochen. (Symbolbild)
Ay Roller-Fahrer landet mit 1,4 Promille im Straßengraben
Ein alkoholisierter Motorroller-Fahrer ist am Samstagabend auf der Straße zwischen Ay und Indlekofen ohne Fremdeinwirkung gestürzt und hat sich verletzt.
Höchenschwand Die Raiffeisen Warengenossenschaft Höchenschwanderberg – Indlekofen – Bannholz freut sich über einen Zuwachs von 20 Prozent
Die Raiffeisen Warengenossenschaft Höchenschwanderberg – Indlekofen – Bannholz bilanziert ein Wachstum, berücksichtigt man, dass 2018 kein Strohskulpturenwettbewerb stattgefunden hat. Die Mitglieder erhalten vier Prozent Dividende.
Das Präsidium (von links): Tobias Eckert (Vorstandsmitglied), Markus Isele (Aufsichtsrat), Susanne Delahaye (Steuerberaterin, Thorsten Kappler (Geschäftsführer), Oswald Tröndle (Vorstandsvorsitzender) und Günter Thoma (Vorstandmitglied).
Waldshut-Tiengen Eine Rekordbeteiligung gab es beim Indiaca-Turnier in Indlekofen
Zwei Tage lang gab es im Waldshut-Tiengener Ortsteil Indlekofen sportlichen Spaß beim Indiaca-Turnier.
Viel Spaß gab es alljährlich beim Indiaka-Turnier in Indlekofen. Ein Pool bot die Möglichkeit, sich bei hochsommerlichen Temperaturen zu erfrischen. In diesem Jahr musste, Corona-bedingt, das Turnier abgesagt werden.
Waldshut-Tiengen Neue Ortsvorsteher für Waldshut-Tiengens Dörfer
Gemeinderat Waldshut-Tiengen wählt neun von zehn Ortsvorstehern. In Gurtweil gibt es bisher noch keinen offiziellen Kandidaten.
OB Phillip Frank (links) und Bürgermeister Joachim Baumert (rechts) dankten (von links) Matthias Rüd, Marina Schlosser und Hanspeter Schäuble für den Einsatz, den sie als Ortsvorsteher gebracht haben. Bild: Susann Duygu-D‘Souza
Bonndorf/Kreis Waldshut „Der Verbraucher kann unsere Bienen ganz einfach unterstützen“, sagt Imker Siegmund Hirt
Die Amerikanische Faulbrut hat im Landkreis Waldshut das Veterinäramt auf den Plan gerufen. Siegmund Hirt, Vorsitzender des Imkervereins Bonndorf, spricht über die Seuche und ordnet ein, ob auch die Völker in Bonndorf betroffen sind. Außerdem verrät er, wie jeder von uns den Bienen helfen kann.
Der Vorsitzende des Bonndorfer Imkervereins, Siegmund Hirt, hat Bienen im eigenen Garten. Im oberen Teil des Landkreisgebiets blieben die Imker bisher verschont von der Amerikanischen Faulbrut.
Waldshut-Tiengen Stefan Senn ist neuer Ortsvorsteher von Indlekofen
Stefan Senn ist neuer Ortsvorsteher von Indlekofen. Er löst den bisherigen Ortsvorsteher, Hanspeter Schäuble ab, der nach zehn Jahren nicht mehr für dieses Amt kandidierte.
Nach 15 Jahren im Ortschaftsrat, davon zehn Jahre als Ortsvorsteher, wurde Hanspeter Schäuble (links) von seinem Stellvertreter Erwin Bächle verabschiedet.
Waldshut Wahl der Ortschaftsräte in Waldshut: In Oberalpfen gaben die meisten Wähler ihre Stimme ab
Die Ortschaftsräte in den Ortsteilen von Waldshut wurden bei der Kommunalwahl neu gewählt. In allen Räten gibt es neue Ratsmitglieder. Die höchste Wahlbeteiligung gab es in Oberalpfen mit 72,7 Prozent.
Ein Mann wirft einen Wahlbrief in eine Wahlurne. Symbolbild.
Waldshut-Tiengen Neue Ortschaftsräte braucht das Dorf: In Indlekofen hören fast alle aktuellen Gremiumsmitglieder auf
Die meisten Mandatsträger im Indlekofer Ortschaftsrat kandidieren nicht mehr. Interessierte Bürger können noch Bewerbungen für die Wahl einreichen.
Ortsvorsteher Hanspeter Schäuble überreicht Urkunden und Abzeichen für Blutspenden an Helga Hilpert (links) für 75 Spenden und an Manuela Hilpert für 50 Spenden.
Waldshut-Tiengen Der VdK Bannholz-Indlekofen feiert 70-jähriges Bestehen
Der 70 Jahre alte Sozialverband VdK in Bannholz-Indlekofen zeichnet ein Gründungsmitglied aus: Maria Mackert wird als Frau der ersten Stunde geehrt.
Bei der Frühjahrstagung der VdK Ortsgruppe Bannholz-Indlekofen zeichnete der Vorsitzende Franz Welte (Mitte) Maria Mackert für ihre 70-jährige Mitgliedschaft aus. Urkunde und Geschenk nahm ihr Sohn (links) entgegen. Rudolf Leber wurde für seine 25-jährige Mitgliedschaft ausgezeichnet.
Waldshut-Tiengen Robin Kissel (21) ist der erste Shopping-Kaiser von Waldshut
Nach dem Vorbild der Fernsehsendung "Shopping Queen" sucht der Waldshuter Werbe- und Förderungskreis am Wochenende des ersten Shopping-Kaiser von Waldshut. Robin Kissel (21) aus Waldshut setzte sich unter drei Kandidaten durch.
Robin Kissel hat die W+F-Veranstaltung "Shopping-Kaier" gewonnen. Hier gibt Mehmet Kababiyik von Intercoiffeure Rausch der Frisur den letzten Schliff. Bild: Ursula Freudig
Waldshut-Tiengen Die neue Rohrbrücke verbindet Gurtweil jetzt wieder mit dem Vereinszentrum
Nach drei Jahren ohne Verbindung über die Schlücht wurde in Gurtweil die neue Rohrbrücke eröffnet. Stadt und Abwasserzweckverband teilen sich Kosten.
Die neue Rohr- und Fußgängerbrücke über die Schlücht zum Vereinszentrum wurde eröffnet. Das Band durchschneiden (von links): der SVG-Vorsitzende Dietmar Nagl, vom Abwasserzweckverband Klettgau-West Lothar Müller (Geschäftsführer) und Hermann Pfau (in Vertretung für den Vorsitzenen, Lauchringens Bürgermeister Thomas Schäuble) und Oberbürgermeister Philipp Frank.
Weilheim Musikverein Aispel-Rohr braucht dringend Musiker
Der Musikverein Aispel-Rohr hat nur noch 24 aktive Musiker. Mit Sorge blickt Vorsitzende Evelin Stöckle deshalb in die Zukunft und hofft dringend aus Musiker.
Für weitere zwei Jahre wurden der 2. Kassenverwalter Stefan Senn und die Vorsitzende Evelin Stöckle von der Versammlung in ihren Ämtern bestätigt.
Gurtweil E-Werk-Umzug auf den Hungerberg bei Gurtweil kommt auf den Prüfstand
Der Hungerberg bei Gurtweil soll laut Ideen des Netzanbieters Amprion zum gemeinsamen Standort für Umspannwerke werden. Die Stadt hat nun Kontakt zu einem Stuttgarter Planungsbüro aufgenommen, um mögliche erste Schritte durch eine Machbarkeitsstudie auszuloten.
Das Umspannwerk des Netzanbieters Amprion soll abgelöst werden. Ob es nur einige Meter weiter, oder hoch auf den Hungerberg geht, ist derzeit noch ungewiss.