Thema & Hintergründe

Immenstaader Hennenschlitter

Aktuelle News zum Thema Immenstaader Hennenschlitter: Hier finden Sie einen Überblick über alle Meldungen und Informationen zum Thema Immenstaader Hennenschlitter.
Mehr anzeigen
Neueste Artikel
Immenstaad Früher sollte der Knall der Karbatsche auch Seuchen vertreiben: Fasnetszeit wird in Immenstaad lautstark begrüßt
Eigentlich gibt das 12-Uhr-Läuten am Dreikönigstag das Zeichen, um die Karbatschen schnellen zu lassen und damit die Fasnet einzuläuten. In diesem Jahr fand das sonst publikumswirksame Spektakel selbstverständlich nicht offiziell statt. Trotzdem waren die Karbatschen im Ort immer wieder zu hören.
Hier ist der erforderliche Abstand automatisch gegeben: Wolfgang Haas, Narrenvater der Hennenschlitter, lässt die Karbatsche knallen.
Friedrichshafen Eine Brücke für Fledermäuse? Ein „Volldepp“, der 300 Euro kostet? Das waren die kuriosesten Geschichten des Jahres 2020
Was tun, wenn Rösser beim Narrensprung verboten sind, dem Prinzenpaar aber eine Kutsche gebührt? Wie könnte man das heimische WLAN nennen? Nicht nur die Antworten auf diese Fragen haben verwundert, erheitert und bewegt. Ein Rückblick auf kuriose Angelegenheiten, die das Jahr 2020 in Friedrichshafen mit sich brachte.
Immenstaad Weihnachtsgruß per Video: Kirchen, Narren und Vereine aus Immenstaad beteiligen sich mit kreativen Ideen
Um den Zusammenhalt im Ort trotz Corona zu fördern, hat die Gemeinde eine Weihnachtspost auf YouTube gestellt. Bürgermeister Johannes Henne wollte dabei auch die Vereine mit kreativen Grußbotschaften einbinden und heraus kam eine Weihnachtspost von Immenstaadern für Immenstaader.
Die Gemeinde Immenstaad grüßt ihre Bürger zu Weihnachten per Video.
Friedrichshafen Fasnet mit coronabedingtem Abstand, das geht einfach nicht: Bringt nix, goht it, die Häser der Narren bleiben im Schrank
Melancholie und die Suche nach kleinen Freuden: Die Narren in Friedrichshafen und Immenstaad hadern nach der Absage ihrer Veranstaltungen mit der Corona-Situation und sammeln Ideen, wie Fasnet dennoch im kleinen Rahmen stattfinden kann – im Internet oder im Freien.
Karl Haller (links) und Oliver Venus nutzen den coronabedingten Teil-Lockdown, um Pläne für die Gockelwerkstatt und die künftige Ballfasnet im GZH zu schmieden. Den älteren Mitgliedern fehlen die Abende im Vereinsheim besonders, sagen sie.
Immenstaad Erlebnisreiche Ferien trotz Corona: Immenstaad bietet Kindern alternatives Ferienprogramm
Ein Sommer in Immenstaad ohne Immos Kinderferienprogramm – für Tourismuschefin Ruth Höft und Nicola von der Nüll, zuständig für Marketingprojekte und Familienferien, ist das undenkbar. Die Studentin Lisa Röhrenbach ergänzt das Team. Gemeinsam haben sie ausgetüftelt, wie die kleinen Gäste auch mit Hygienemaßnahmen und Abstandsregeln in den Ferien eine Menge Spaß haben können.
Lisa Röhrenbach, Nicola von der Nüll und Ruth Höft (von links) sorgen mit einem Alternativprogramm dafür, dass den Kinder in Immenstaad auch im Corona-Sommer nicht langweilig wird.
Friedrichshafen Kein Narrensprung, keine Bürgerbälle und kein Rathaussturm: Die Fasnet 2021 findet wegen der Corona-Krise nicht statt
Die Narrenzünfte Friedrichshafen, Kluftern, Ailingen und Immenstaad sind sich einig: Unter den momentanen Voraussetzungen kann die Fasnet im kommenden Jahr nicht stattfinden. „Wir wollen nicht, dass Friedrichshafen zu einer Coronavirus-Hochburg wird“, heißt es etwa von der Häfler Zunft Seegockel.
Bilder wie diese vom Häfler Narrensprung wird es im kommenden Jahr nicht geben. Die Narrenzunft Seegockel hat einen Entschluss gefasst: 2021 gibt es in Friedrichshafen wegen der Corona-Krise keine Fasnet (Archivbild).
Friedrichshafen Seegockel bangen um die Fasnet 2021 und auch bei den Hennenschlittern wird schon über ein Alternativ-Programm nachgedacht
Nach heutigem Stand wird es 2021 für die Narrenzunft Seegockel keine Fasnet geben. Dies teilte Karl Haller, Präsident des Vereins zur Pflege des Volkstums, den Mitgliedern des Vereins in der vergangenen Woche in einem Rundbrief mit. Und auch für die Immenstaader Hennenschlitter erscheint eine „normale Fasnacht“ im Moment eher unwahrscheinlich.
Unbeschwerte Ballnacht im Graf-Zeppelin-Haus: Für 2021 erscheinen Szenen wie diese während der vergangenen Fasnet derzeit kaum vorstellbar. (Archivbild)
Immenstaad Rückblick auf glückselige Fasnet
Viele Ehrungen bei Hauptversammlung der Narrengesellschaft Hennenschlitter
Rüdiger Dube und Wolfgang Haas (hinten) verliehen die höchste Auszeichnung der Hennenschlitter, den blauen Stern, an (vorn, von links) Christian Rebstein, Kuno Rebstein und Werner Haas.
Bilder-Story Bilder vom Kinderumzug in Immenstaad
Der Fasnetsmentig gehört in Immenstaad dem Narrensamen. Beim Kinderumzug der Narrenzunft Hennenschlitter hatten sie jede Menge Spaß.

Immenstaad Da ist richtig was los: Spektakel beim Immenstaader Fasnetsmarkt begeistert Jung und Alt
In einen närrischen Prachtboulevard hat sich am Fasnetssonntag die Immenstaader Bachstraße beim traditionellen Fasnetsmarkt der Hennenschlitter verwandelt.
Buntes Bühnenprogramm am Hennenbrunnen beim Immenstaader Fasnetsmarkt: Die Garde begeistert Groß und Klein mit ihrer rockigen Tanzeinlage.
Friedrichshafen Narrensprung kurios: Warum das Prinzenpaar von einem Traktor gezogen wird
Beim Umzug in Friedrichshafen am Samstag sind Pferde erstmals tabu – auch wenn es nur eine Zunft und zwei Rösser trifft
Auch schon beim Umzug in Ailingen war das Immenstaader Prinzenpaar ohne Pferde unterwegs. Sie grüßten kurzerhand von der Ladefläche eines Pick-ups herunter.
Immenstaad Einmal im Leben Prinzessin sein: Wir begleiten Nathalie I. und Prinz Jonas I. am Hochzeitstag
Am „Schmotzigen“ feiert ganz Immenstaad nicht nur den Hochtag der Fasnet, sondern die Vermählung des Prinzenpaars. Wir haben sie vom frühen Morgen an begleitet.
Prinzessin Nathalie I. wird von ihrem Prinz Jonas I. und seinem Gefolge abgeholt. Rechts und links vom Prinzenpaar das „Ehrengestell“, also die Trauzeugen.
Immenstaad Sturmwarnung: Katzenzunft schmückt ihren Narrenbaum mit Luftballons statt einer Baumkrone
In Kippenhausen begann die Fasnet mit dem traditionellem Narrenbaumstellen und einem Umzug durch das Dorf – der drohende Orkan Sabine sorgte für eine Planänderung.
Damit Sturmtief Sabine den Kippenhausenern keinen Strich durch die Rechnung macht: Der Narrenbaum trägt Luftballons statt Grün.
Immenstaad Warum die Hennensuppe in diesem Jahr traumhaft, märchenhaft und einfach Spitze war
Mehr als 200 Akteure bringen die Stimmung in der Immenstaader Linzgauhalle auf den Höhepunkt.
Zu Beginn jeder Hennensuppe begrüßt Narrenvater Wolfgang Haas das neue Prinzenpaar in der Linzgauhalle. In diesem Jahr sind das Natalie Dube und Jonas Hochstetter.
Immenstaad Das erwartet die Gäste bei der Hennensuppe
Tanz, Zauberei und viel Narretei: Die Proben zur Hennensuppe in Immenstaad offenbaren, dass es auf der Bühne magische Momente geben wird. Premiere ist am 24. Januar.
Der sprechende Hut (gespielt von Benni Brügel) darf bei Harry Dotter bei der Hennensuppe in Immenstaad nicht fehlen.
Friedrichshafen/Immenstaad Umzüge, Narrenbaumstellen, Bälle und mehr: Das sind die wichtigsten Fasnettermine in Friedrichshafen und Immenstaad im Überblick
Die Zunftmeister der Häfler Narrenzunft Seegockel, der Ailinger Narrenzunft und der Narrengemeinschaft Immenstaad geben eine Übersicht über die närrische Höhepunkte der fünften Jahreszeit.
Die Immenstaader Hexen beim Jubiläumsumzug 2019.
Immenstaad Bei der Hennensuppe in Immenstaad soll es zauberhaft zugehen: So können Sie Karten bestellen
Die Immenstaader Narren wollen ihr Publikum am 24., 25. und 26. Januar in der Linzgauhalle in Märchenwelten entführen. Uns haben sie verraten, was sie alles geplant haben.
Schriftführer Klaus Burkhard (rechts) bei der Planung. Narrenvater Wolfgang Haas hat ein Auge auf die Reihenfolge des Programms bei der Hennensuppe. Beachtet werden müssen unter anderem Jugendschutz, Bühnenbildeinsatz und Umziehpausen.
Immenstaad Hennenschlitter treffen sich zum Weihnachtsumtrunk auf dem Rathausplatz
Ursprünglich hatten sich die Immenstaader Hennenschlitter kurz vor Weihnachten nur auf einen Glühwein am festlich beleuchteten Christbaum vor dem Rathaus getroffen. Mittlerweile lässt sich sowohl von einer Tradition als auch von einem Event sprechen.
Mit Schürze und langem Spieß: Die Besucher des Weihnachtsumtrunks der Immenstaader Hennenschlitter ließen sich ein rustikales Käsefondue schmecken.
Fasnacht Startschuss ist gefallen: So hat die Region die närrische Zeit eingeläutet
Der 11. November ist für viele Fasnachtsvereine der Startschuss in die närrische Saison. So wurde der Beginn der fünften Jahreszeit in der Region gefeiert.
Erstmals schießt mit Peter Gehring, ein Schönwälder Böllerschütze, zum Auftakt der Schonacher Fasnet.
Immenstaad Die Immenstaader Fasnet ist eingeläutet
  • Hennenschlitter feiern mit Gästen aus Übersee glückselig den Auftakt der fünften Jahreszeit
Mit Trinkbarem und Rosen treich beschenkt wurden Prinz Axel und Prinzessin Joana „zum Volk“ verabschiedet. Narrenvater II Rüdiger Dube (links), Narrenvater „Hoss“ und Prinzessinen-Mutter Susanne Amrein waren sehr zufrieden mit dem Jubiläums-Prinzenpaar.
Immenstaad Organisatoren stoßen aufs Weinfest an: Das ist am Wochenende in Immenstaad geboten
  • Rathausplatz wird am Freitag ab 18 Uhr zur Genussmeile
  • Winzer freuen sich über guten Jahrgang 2018
In Vorfreude auf das Weinfest stoßen vor dem Rathaus an (von links): Marita Töbel (Kirchenchor), Christiane Hirt (Förderverein für Sanitätsdienste), Felix Berger, Marco Dikreuter (Winzer), Axel Töbel (Hennenschlitter), Ursula van Endert, Inge Krause-Müller (Lädinenverein), Wolfgang Haas (Hennenschlitter), Sarah von Eerde (Familientreff), Jakob Kiefer (Männerchor), Victoria Dietenberger, Franziska Buckreus (Tourist-Info).
Immenstaad Beim Kippenhauser Jedermannsturnier verteidigt das Team Arlos den Wanderpokal
Zwölf Erwachsenen-Teams und drei Kindermannschaften treten beim Völkerballturnier an, das für viel Spaß sorgte.
Die „Arlos“ (Mitte) verteidigten beim Jedermannsturnier ihren Titel, Team „Wohnwagen“ (rechts) errang den zweiten Platz und und die „Attraktiven Herren“ freuten sich über Platz drei.
Immenstaad Freude über gelungene Fasnet: Hennenschlitter bedanken sich bei allen Helfern und zeichnen langjährige Mitglieder mit Orden aus
  • Viel Teamwork und Wetterglück als Erfolgsfaktoren
  • Höchster Hennenschlitterorden für Marita Töbel
Applaus für Narrenvater Wolfgang Haas (rechts): Mit den Stimmen aller 132 anwesenden Wahlberechtigten wurde er wiedergewählt.
Immenstaad Die Kommunalwahl kann kommen: Liste der Freien Wähler in Immenstaad ist komplett
Drei erfahrene Gemeinderäte treten bei den Freien Wählern nicht mehr an, dafür sind acht neue Kandidaten dabei.
Ihre Kandidaten für Gemeinderat und Ortschaftsrat haben die Freien Wähler (FWI) jetzt aufgestellt. Hinten, von links: Bernd Hummernbrum, Jürgen Eberle, Axel Rosenberger, Lisa Müller, Heinolf Kielkopf und Ludwig Ragg. In der vorderen Reihe (von links): Ruth Dickreiter, Hubert Langenstein, Gudrun Homburger, Michael Leute, Gerald Schmidt, Wolfgang Saupp, Christian Dikreuter, Johannes Huber und Andreas Graf.
Immenstaad Jetzt geht's auf die Schlussetappe: Kai Eichler will am Samstag die Hauptstadt erreichen
361,5 Kilometer hat Kai Eichler aus Immenstaad bisher zurückgelegt. Am Samstag startet er die Schlussetappe von Frankfurt/Oder nach Berlin. Mit seinem Marsch will er den Verein "Berlin brennt" unterstützen, der auf Missstände bei Feuerwehr und Rettungsdiensten der Hauptstadt aufmerksam machen möchte. Die Berliner Kameraden erwarten Kai Eichler am Samstagabend am Roten Rathaus.
Am Sonntagvormittag wurde Kai Eichler von Kameraden der MTU-Werksfeuerwehr, dem Sportkollegen Didi Beiderbeck (Zweiter von rechts) sowie Spaziergängern auf dem Trimmpfad begleitet.