Thema & Hintergründe

Immenstaader Hennenschlitter

Aktuelle News zum Thema Immenstaader Hennenschlitter: Hier finden Sie einen Überblick über alle Meldungen und Informationen zum Thema Immenstaader Hennenschlitter.
Mehr anzeigen
Neueste Artikel
Immenstaad Erlebnisreiche Ferien trotz Corona: Immenstaad bietet Kindern alternatives Ferienprogramm
Ein Sommer in Immenstaad ohne Immos Kinderferienprogramm – für Tourismuschefin Ruth Höft und Nicola von der Nüll, zuständig für Marketingprojekte und Familienferien, ist das undenkbar. Die Studentin Lisa Röhrenbach ergänzt das Team. Gemeinsam haben sie ausgetüftelt, wie die kleinen Gäste auch mit Hygienemaßnahmen und Abstandsregeln in den Ferien eine Menge Spaß haben können.
Lisa Röhrenbach, Nicola von der Nüll und Ruth Höft (von links) sorgen mit einem Alternativprogramm dafür, dass den Kinder in Immenstaad auch im Corona-Sommer nicht langweilig wird.
Friedrichshafen Seegockel bangen um die Fasnet 2021 und auch bei den Hennenschlittern wird schon über ein Alternativ-Programm nachgedacht
Nach heutigem Stand wird es 2021 für die Narrenzunft Seegockel keine Fasnet geben. Dies teilte Karl Haller, Präsident des Vereins zur Pflege des Volkstums, den Mitgliedern des Vereins in der vergangenen Woche in einem Rundbrief mit. Und auch für die Immenstaader Hennenschlitter erscheint eine „normale Fasnacht“ im Moment eher unwahrscheinlich.
Unbeschwerte Ballnacht im Graf-Zeppelin-Haus: Für 2021 erscheinen Szenen wie diese während der vergangenen Fasnet derzeit kaum vorstellbar. (Archivbild)
Bilder-Story Bilder vom Kinderumzug in Immenstaad
Der Fasnetsmentig gehört in Immenstaad dem Narrensamen. Beim Kinderumzug der Narrenzunft Hennenschlitter hatten sie jede Menge Spaß.

Immenstaad Das erwartet die Gäste bei der Hennensuppe
Tanz, Zauberei und viel Narretei: Die Proben zur Hennensuppe in Immenstaad offenbaren, dass es auf der Bühne magische Momente geben wird. Premiere ist am 24. Januar.
Der sprechende Hut (gespielt von Benni Brügel) darf bei Harry Dotter bei der Hennensuppe in Immenstaad nicht fehlen.
Immenstaad Hennenschlitter treffen sich zum Weihnachtsumtrunk auf dem Rathausplatz
Ursprünglich hatten sich die Immenstaader Hennenschlitter kurz vor Weihnachten nur auf einen Glühwein am festlich beleuchteten Christbaum vor dem Rathaus getroffen. Mittlerweile lässt sich sowohl von einer Tradition als auch von einem Event sprechen.
Mit Schürze und langem Spieß: Die Besucher des Weihnachtsumtrunks der Immenstaader Hennenschlitter ließen sich ein rustikales Käsefondue schmecken.
Immenstaad Jetzt geht's auf die Schlussetappe: Kai Eichler will am Samstag die Hauptstadt erreichen
361,5 Kilometer hat Kai Eichler aus Immenstaad bisher zurückgelegt. Am Samstag startet er die Schlussetappe von Frankfurt/Oder nach Berlin. Mit seinem Marsch will er den Verein "Berlin brennt" unterstützen, der auf Missstände bei Feuerwehr und Rettungsdiensten der Hauptstadt aufmerksam machen möchte. Die Berliner Kameraden erwarten Kai Eichler am Samstagabend am Roten Rathaus.
Am Sonntagvormittag wurde Kai Eichler von Kameraden der MTU-Werksfeuerwehr, dem Sportkollegen Didi Beiderbeck (Zweiter von rechts) sowie Spaziergängern auf dem Trimmpfad begleitet.
Immenstaad Narrensamen feiert mit Eltern Kinderumzug und Kinderball
Viele kleine Mäschkerle zogen am Fasnetssamstag mit ihren Eltern in einem kleinen Umzug durch Immenstaad. Er endet ein der Halle, wo die bunte närrische Party mit Tanz, Spielen und Basteln weiterging.
Schon beim Kinderumzug waren viele kleine und große Narren dabei.
Immenstaad MTU-Chef Andreas Schell begleitet Feuerwehrmann Kai Eichler zum Auftakt seiner Aktion "Weg nach Berlin"
Mit seiner Aktion "Weg nach Berlin" will Feuerwehrmann Kai Eichler aus Immenstaad auf die schlechten Arbeitsbedingungen der Feuerwehr-Kollegen in Berlin hinweisen. Dafür läuft er bis 6. März täglich 50 Kilometer in Feuerwehr-Schutzkleidung auf dem Trimmpfad – und ab 8. März die letzte Etappe von Frankfurt/Oder zum Roten Rathaus in Berlin. Zum Auftakt der Aktion begleitete ihn MTU-Chef Andreas Schell.
Es war noch dunkel, als Kai Eichler (links), begleitet von Andreas Schell, am vergangenen Samstagmorgen aufbrach, um in Feuerwehr-Schutzkleidung die ersten Runden für seine Aktion "Weg nach Berlin" zu marschieren.
Immenstaad Hexen lassen es zum 70. Geburtstag krachen
Ihren 70. Geburtstag haben die Hexen, die erste Maskengruppe der Hennenschlitter in Immenstaad, mit Party, Tanz und Feuershow gefeiert. Und zur Feier des Tages waren viele nach etlichen Jahren Pause mal wieder ins Hexenhäs geschlüpft.
Mit einem Spalier begrüßten die Immenstaader Hexen die geladenen Gäste, zu denen auch Prinzessin Joana und Prinz Axel gehörten.