Thema & Hintergründe

Hubertshofen

Hier finden Sie einen Überblick über alle Nachrichten zu Hubertshofen.

Der land- und forstwirtschaftlich geprägte Ortsteil wurde am 1. Juli 1972 in die Stadt Donaueschingen eingemeindet.

Aufgrund seiner friedlichen Lage am Schwarzwaldrand ermöglicht er einen schönen Ausblick für alle Wanderfreunde.

Mehr anzeigen
Neueste Artikel
Donaueschingen-Hubertshofen Kirche verkauft altes Pfarrhaus und auf einer Fläche soll Bauland entstehen
Der Ortschaftsrat hat einem geplantem Grundstückstausch zugestimmt. Es gíbt bereits Interessenten für Bauvorhaben.
Das alte Pfarrhaus in Hubertshofen steht zum Verkauf. Es beherrbergt drei Wohnungen. Für das Areal gibt es jetzt Pläne. Bild: Lutz Rademacher
Donaueschingen Ein Juni-Samstagabend in Donaueschingen: Eigentlich sollten die Kneipen und Biergärten voll sein, doch der Zulauf auf die Außengastronomie eher verhalten
Eigentlich sollte man annehmen, dass die Restaurants wieder voll sind. Doch Fehlanzeige. Die Testpflicht hemmt die Spontaneität, und viele sind unsicher in Bezug auf die Rechtslage. Ein Streifzug durch Donaueschingen am Samstagabend.
„Endlich wieder essen gehen“. Lothar und Sandra Grimm aus Hubertshofen genießen im Biergarten des Parkrestaurants ihren Wurstsalat.
Donaueschingen Mit bis zu 104 Stundenkilometern durch Hubertshofen: Die Ignoranz mancher Autofahrer gilt vor allem in Tempo-30-Zonen
In Hubertshofen wurde von Juli bis Dezember 2020 an sechs verschiedenen Punkten die Geschwindigkeit des durchfahrenden Verkehrs gemessen – mit teils drastischen Ergebnissen.
Montags bis Freitags zwischen 7 und 17 Uhr gilt an der Ortseinfahrt von Hubertshofen von Mistelbrunn her Tempo 30. Wenige Meter davor wurde über sechs Wochen gemessen, 44 Prozent der Fahrzeuge hielten nicht einmal Tempo 50 ein.
Donaueschingen Hoffnung auf den Naturparkmarkt
Ortsvorsteherin Winterhalder ist zuversichtlich, dass die Veranstaltung im September stattfindet
Das Thema Most gehört zum Naturparkmarkt in Hubertshofen. Das Bild zeigt Georg Tritschler bei der Arbeit in der Mosterei im Dorf. Bild: Lutz Rademacher
Donaueschingen Die Mosterei in Hubertshofen setzt auf die Zukunft: Maschinenanlage wird komplett ausgetauscht
Die Betreiberfamilie Tritschler investiert in moderne Maschinen. Sobald die Fördergelder bewilligt sind, soll die neue Anlage kommen. Kunden sollen im Herbst wie gewohnt bedient werden. Georg Tritschler plant zudem ein Most-Museum, um an die alten Zeiten zu erinnern.
Die Obst-Zuführung ist schon weg, die Presse wird demnächst abgeholt. Georg Tritschler freut sich auf neue Maschinen in der Mosterei. Er wartet noch auf die Bewilligung der Fördergelder.
Donaueschingen Neue Initiative: Lions Club legt Streuobstwiese an und will Schülern damit Artenvielfalt und nachhaltiges Wirtschaften nahebringen
In Zusammenarbeit mit dem Verein AGO und den Schulen will der Donaueschinger Club Kindern und Jugendlichen Unterrichtseinheiten mit praktischen Einsätzen bieten.
Bei der Pflanzaktion (von links): Rainer Gottschalk (Lions Club Donaueschingen), Georg Tritschler (Verein AGO) und Benedikt Lenhart (Lions Club Donaueschingen).
Donaueschingen Vorfreude auf die nächste Fasnet: Diese Vereine sorgen in den Donaueschinger Ortsteilen für den Narrenspaß
Was tut sich an der Fasnet in den Donaueschinger Ortsteilen? Da es dieses Jahr wegen der Pandemie alles ein wenig anders ablaufen muss, haben wir uns angeschaut, was sonst an Narreteien geboten ist.
Ein buntes Bild an Narrenfiguren ergeben sich aus den beiden Wolterdinger Narrenvereine. (Von links) die Weiherhexen, ein Garden Mädchen, ein Elferrat des Narrenvereins Immerfroh, das Müllerpaar, ein Stoa Klopfer, der Elferrat der Bregtal- Glonki und zuletzt die Zindelsteiner.
Donaueschingen Sie feiern zusammen: Zwischen Hubertshofen und Mistelbrunn besteht eine feste Fasnetsfreundschaft
Zwei Narrenbäume werden aufgestellt, aber die Highlights der hohen Tage sind mal hier, mal dort angesiedelt: Wie sich die Nachbarn zwischen buntem Abend in Hubertshofen und dem Frühstück in der Milligrabenbeiz in Mistelbrunn bestens wohlfühlen.
Auf diesem Wagen werden am Fasnets-Zieschtig die Eier für die Narren gebraten.
Hubertshofen Heizöl-Anhänger macht sich selbstständig und kracht in Bushaltehäuschen
Eigentlich wurde der Heizöl-Anhänger vor dem Abkoppeln gesichert. Durch den Schnee begann er jedoch trotzdem zu rutschen.
Am Inseldamm auf der Reichenau ereignete sich am Sonntagmorgen ein tödlicher Unfall.
Wolterdingen Zu hohe Gefahr auf der Bregtalloipe: Schneebruch stoppt den Wintersport
Wegen umgestürzter Bäume ist die Anton-Durler-Loipe bei Wolterdingen unpassierbar. Doch es gibt eine Alternative.
Schneebruch hat für ein jähes Ende der Bregtalloipen-Nutzung gesorgt. Doch eine Umfahrung soll weiter Langlauf- und Winterwanderspaß ermöglichen.
Hubertshofen Vorfreude auf Renovierungen: So war das Jahr 2020 in Hubersthofen. Und diese Projekte stehen 2021 an
Trotz Corona hat Hubertshofen auch Positives erlebt. Monika Winterhalder, die Ortsvorsteherin, zieht Bilanz
Monika Winterhalder, Ortsvorsteherin in Hubertshofen.
Hubertshofen Vom Apfelbaum in den Tetrapack: So geht es bei der Mosterei in Hubertshofen zu
Die schönen Äpfel kommen in den Lagerkeller. Aber was passiert mit Fallobst und Exemplaren mit Schlagstellen? Sie sind ein Fall für eine Mosterei. Dort geht es dieser Tage zu wie im Bienenstock. Unser Mitarbeiter Lutz Rademacher hat sich in der kleinen Mosterei in Hubertshofen umgeschaut und die einzelnen Schritte bis zum herb-süffigen Abendgetränk angeschaut.
Ein zufriedener Kunde der Mosterei in Hubertshofen. Fridolin Langenbacher nimmt seinen Most in den eigenen Fässern zur Weiterverarbeitung gleich wieder mit.
Donaueschingen Wo soll in Hubertshofen der neue Bürgersaal sein? Klar ist: Der Stadtteil wächst
Der bisherige Versammlungsraum ist für die mehr als 400 Einwohner schlicht zu klein. Die Ortschaftsräte Franz-Bernhard Troll und Andreas Willmann haben eine Analyse verschiedener Konzepte vorgestellt. Im Haushalt sind für Planungen bereits 30.000 Euro eingeplant.
Stehen auf der grünen Wiese, wo ein Bürgersaal bedarfsorientiert geplant und errichtet werden könnte. Dieser Auffassung sind die Hubertshofener Ortschaftsräte Franz Bernhard Troll (links) und Andreas Willmann. Doch dieses Vorhaben könnte teuer werden.
Donaueschingen Schwimmbad-Förderer ziehen positive Bilanz: Sogar mehr Badegäste als 2019
Als Glücksfall erwies sich für die Freunde des Freibads in Hubertshofen Teresa Oschwald, die in ihrer ersten Saison als Bademeisterin den größten Teil der Zeit abdeckte.
Stefan Zander (von links) ist bei Förderverein Schwimmbad Hubertshofen neuer Kassierer, Vorsitzender Ralf Böhme und Jochen Bauer (Beisitzer Technik) wurden wiedergewählt, Michael Amann scheidet nach zehn Jahren aus. Bild: Lutz Rademacher
Donaueschingen Neuer Glanz für ein geheimnisvolles Kleinod: Neue Besitzerin putzt das Bildstöckle an Wolterdinger Straßengabelung heraus
Niemand weiß, wer das Bildstöckle an der Straßengabelung Hubertshofen-Bruggen geschaffen hat und warum. Es fiel auch kaum jemandem mehr auf. Doch nun hat sich Ulrike Bank-Kramer darangemacht, das Kunstwerk und seine Umgebung wieder herzurichten.
Ulrike Bank-Kramer richtet mit viel Liebe und großem Aufwand das Bildstöckle an der Straßengabelung Bruggen-Hubertshofen und dessen Umgebung her.
Donaueschingen Im Camp des Vereins Ago können Kinder einfach Kinder sein und auch mal Fehler machen
Der päädagogische Verein Ago in Hubertshofen verzeichnet in den zehn Jahren seines Bestehens eine stetig steigende Nachfrage nach den Angeboten. Die Corona-Zwangspause hat der Verein für Renovierungen genutzt, nun kann er sich wieder um die Kinder kümmern.
Nach kurzer Zwangspause wegen der Corona-Pandemie sind seit Anfang Juli wieder Jugendgruppen im Ago-Camp in Hubertshofen zu Gast. Allerdings läuft in diesem Jahr vieles anders als gewohnt. Beispielsweise werden große Gruppen aufgeteilt.
Donaueschingen Hubertshofen geht online: Ortschaftsrat empfiehlt die Nutzung einer kostenlosen Internet-Plattform
Privatpersonen, lokale Organisationen und Vereine können das Online-Netzwerk zum Informationsaustausch, als Markt und Tauschbörse, das Bilden von Fahrgemeinschaften, die Information über Veranstaltungen, für Nachbarschaftshilfe und viele mehr nutzen.
Donaueschingen Wie sich die Hubertshofener den Nachfolger des veralteten Bürgerhauses vorstellen
Der Ortschaftsrat von Hubertshofen berät über die Anforderungen an eine neue Versammlungsstätte und bindet die Einwohner ein.
Das Hubertshofener Bürgerhaus mit Saal (links) und Küchenanbau (rechts) ist für die Anforderungen der Zukunft zu klein. Darin sind sich die Ortschaftsräte einig.
Donaueschingen Die drei Donaueschinger Freibäder öffnen: Das erwartet Badegäste ab Mittwoch
Die meisten Urlaubsziele kommen nicht in Frage und viele wollen auch lieber zuhause bleiben. Da trifft es sich gut, dass jetzt wenigstens die Donaueschinger Freibäder öffnen – auch wenn es eine ungewöhnliche Saison geben wird.
Oberbürgermeister Erik Pauly (von links), Klaus Götte (Betriebsleiter des Parkschwimmbads) und Stefanie Feger (Sachgebietsleiterin Vereinsförderung und Sport) freuen sich: Nach vielen Vorbereitungen kann das Parkschwimmbad ab dem 1. Juli unter Auflagen geöffnet werden.
Donaueschingen Besorgnis bei Bürgern und im Rathaus: Der Trend in Privatgärten heißt Kahlschlag
An Alemannenstraße irritiert aktuell eine Abholzaktion der Baugenossenschaft Schwarzwald-Baar. Sie lässt sich erklären, doch generell passen heimische Bäume zu den heutigen Grundstückzuschnitten.
Hier stehen nur noch die Baumstümpfe. Die Baugenossenschaft Schwarzwald-Baar hat auf ihren Grundstücken an der Alemannenstraße mehrer Bäume fällen lassen. Sie plant einen Anbau.
Hubertshofen Heitere Reise mit den närrischen Hippies aus Hubertshofen
Abwechslungsreiches Programm begeistert das Publikum beim bunten Abend der Waldwinkel-Zunft.
Die Mistelbrunner Fraktion der Waldwinkel-Zunft geht im Hippiebus auf Weltreise.
Donaueschingen Der langjährige Hubertshofener Ortschafts- und Gemeinderat Georg Mayer ist im Alter von 83 Jahren gestorben
Im Hubertshofener Wald trägt ein Baum den Namen des Verstorbenen.
Georg Mayer ist tot. Er starb im Alter von  83 Jahren in Hubertshofen.