Thema & Hintergründe

Hoorige Mess Tiengen

Aktuelle News und Hintergründe zur Hoorige Mess'.

Die Hoorige Mess' lockt jedes Jahr zum Fasnachts-Samstag Tausende bunt kostümierte Besucher in Scharen nach Tiengen am Hochrhein. Sie läutet den Auftakt der beliebten Straßen-Fasnacht ein.

Mehr anzeigen
Neueste Artikel
Hochrhein/Südschwarzwald Ticker-Archiv (11): Entwicklungen am Hochrhein und im Südschwarzwald von 12. September bis 4. Oktober
Die Zahl der aktiven bestätigten Corona-Fälle in den Kreisen Waldshut und Lörrach steigt. Nach den Schulferien kommt es zu ersten Infektionsfällen an Schulen in der Region.
Die Hygienemaßnahmen zum Schutz vor einer Ansteckung mit dem Corona-Virus bleiben an allen Schulen in der Region bestehen. Lisa Bosch, Schulleiterin der Robert-Schuman-Realschule in Waldshut, zeigt, wie es richtig geht.
Hochrhein Wie feiern die Narren die kommende Fasnacht? Keiner weiß es. Aber sie wollen am Brauchtum festhalten
Die großen Narrentreffen am Hochrhein sind wegen Corona bereits abgesagt. Verbände und Zünfte wollen aber im kleinen Rahmen feiern. Sie suchen nach kreativen Ideen. Ein Überblick.
Prägend für die Bad Säckinger Fasnacht ist die Figur des Maisenhardt Joggele.
Waldshut-Tiengen Zunft und Aktionsgemeinschaft geben bekannt: Hochrhein-Narrentreffen und Hoorige Mess‘ in Tiengen fallen aus
Bei der Fasnacht 2021 gibt es keine Großveranstaltungen. Auch das Programm in den Sälen wird es nicht geben. Die Zunft will trotzdem Fasnacht feiern. So soll unter anderen das Narrengericht tagen
Narren tummeln sich bei der Horrige Mess‘ in Massen in der Tiengener Innenstadt. 2021 bleiben die Gassen am Fasnachtssamstag leer.
Waldshut-Tiengen Fasnacht ja oder nein? Zünfte in Waldshut und Tiengen warten mit einer Entscheidung noch ab
Sie folgen der Empfehlung der Vereinigung Schwäbisch-Alemannischer Narrenzünfte. In Tiengen ist das große Hochrhein-Narrentreffen geplant. Dahinter steht ein dickes Fragezeichen
Närrisch: Ralf Siebold, Zunftmeister der Bürger- und Narrenzunft Tiengen, führt beim Umzug die Gruppe der Narrenräte an. Ob‘s 2021 eine Fasnacht gibt, wird noch diskutiert. Und in Tiengen soll das Hochrhein-Narrentreffen steigen.
Waldshut-Tiengen Corona-Pandemie setzt auch den Tiengener Betrieben stark zu
Seit der Wiedereröffnung der Geschäfte in der Corona-Krise leiden die Betriebe unter Umsatzrückgängen zwischen 30 und 50 Prozent.
Klara (Zweite von links) und Susanne Maier (Dritte von links) von Max Fritz in Tiengen sprachen mit OB Philipp Frank sowie Zara Tiefert-Reckermann (Zweite von rechts) und Nikola Kögel (rechts) über Probleme aufgrund der Corona-Krise. Auch das Spielwarenfachgeschäft hat während der Schließung verstärkt auf den Online-Handel mit Beratung gesetzt.
Waldshut-Tiengen Das Erntefest in Tiengen wird es nicht mehr geben
Die Aktionsgemeinschaft Tiengen zieht einen Schlussstrich unter das Erntefest. Der Verein nennt Geld, Zeit und Konkurrenzveranstaltungen als Gründe.
Eine Ära geht zu Ende: Nach rund 40 Jahren Erntefest in Tiengen hat sich die Aktionsgemeinschaft dazu entschlossen, das Fest aus dem Veranstaltungskalender zu streichen. 2018 hatte Waldshut-Tiengen Oberbürgermeister Philipp Frank (links) mit Unterstützung von Bürgermeister Joachim Baumert das Fest mit einem Fassanstich eröffnet.
Weilheim Zu Gast im schönen Südschwarzwald: Weilheim feiert Jumelage mit französischer Partnerstadt Baden
Drei Familien aus Weilheims bretonischer Partnerstadt Baden erlebten die alemannische Fasnacht. Besuche beim Erzinger Nachtumzug und der Hoorigen Messe in Tiengen sowie an den Schluchsee durften dabei natürlich nicht fehlen.
Die französischen Gäste aus Weilheims Partnergemeinde Baden mit Gastgebern beim Ausflug an den Schluchsee.
Waldshut-Tiengen Hinter jedem Kostüm steckt eine Geschichte: Das sind die auffälligsten Verkleidungen der Hoorigen Mess‘ 2020
Viele Stunden, manchmal sogar Tage, Vorbereitung stecken die Besucher der Hoorigen Mess‘ in Tiengen in ihre Kostüme. Wir haben genau hingesehen und stellen Ihnen die Kostüme und ihre Geschichte dahinter vor.
Taucher, Badenixen und Schokobons: Die Besucher der Hoorigen Mess‘ investieren viel Zeit und Kreativität in ihre Verkleidung.
Waldshut-Tiengen Hoorige Mess‘: Rotes Kreuz muss deutlich öfter ausrücken
Bei einer der größten närrischen Freiluft-Veranstaltungen am Hochrhein sind alle Einsatzkräfte gefordert. Polizei kann bei der Hoorigen Mess‘ in Tiengen aber viele Konflikte im Keim ersticken. Glasverbot zahlt sich aus.
Ohne Kontrolle kein Einlass auf die Hoorige Mess‘ in Tiengen.
Bilder-Story Hoorige Mess in Tiengen: Kaiserwetter, prächtige Stimmung, bunt verkleidete Narren (Teil II)
Die größte Straßenfasnacht in der Region lockt wieder Tausende von originell verkleideten Narren nach Tiengen in die Innenstadt. Guggenmusiken spielen, DJs legen auf, die Partyfreunde gehen mit
Bilder-Story Hoorige Mess in Tiengen: Kaiserwetter, prächtige Stimmung, bunt verkleidete Narren (Teil I)
Die größte Straßenfasnacht in der Region lockt wieder Tausende von originell verkleideten Narren nach Tiengen in die Innenstadt. Guggenmusiken spielen, DJs legen auf, die Partyfreunde gehen mit
Bilder-Story So bunt ist die Hoorige Mess‘
Bei keiner anderen Veranstaltung zeigt sich Tiengen so bunt, jung, verrückt und ausgelassen als bei der Hoorigen Mess‘. Tausende machen bei der großen Straßenfasnacht der Aktionsgemeinschaft Tiengen am 22.2.20 aus Tiengen ein Städtle im Ausnahmezustand. Dies sind unsere Bilder.
Waldshut-Tiengen So schön war die Hoorige Mess‘ in Tiengen: Wir haben die größte Straßenfasnacht der Region in Bildern und Videos festgehalten
Der Veranstalter, die Aktionsgemeinschaft Tiengen, hat am Samstag wieder Tausende von bunt kostümierten Narren zur Hoorige Mess‘ in die Tiengener Innenstadt gelockt. Der Spaß hat um 10 Uhr mit der Eröffnung im Rathaus begonnen. Ab 11.11 Uhr tagte das Narrengericht, danach war buntes Treiben im Städtle angesagt. Wir haben die Eindrücke festgehalten.
Waldshut-Tiengen Wenn die Narren ausgelassen Fasnacht feiern, haben die Einsatzkräfte viel zu tun
  • Polizei verstärkt über die närrischen Tage die Präsenz und führt vermehrt Alkoholkontrollen durch
  • Helfer des Deutschen Roten Kreuzes und Feuerwehrleute sind in Bereitschaft
  • Das Augenmerk richtet sich vor allem auf die Hoorige Mess‘
Dicht gedrängt: Die Hoorige Mess‘, die größte Straßenfasnacht in der Region, lockt Jahr für Jahr Tausende von Narren nach Tiengen.
Tiengen Hoorige Mess‘: Eine besondere Straßenfasnacht wird in Tiengen gefeiert
Mit der Hoorige Mess‘ lässt es die Aktionsgemeinschaft Tiengen am Samstag, 22. Februar, im Städtle wieder richtig krachen.
Markus Wesner und Nikola Kögel von der Aktionsgemeinschaft Tiengen freuen sich auf den Startschuss zur Horrige Mess.
Waldshut-Tiengen „Ich bin unschuldig“, sagt Staatssekretärin Rita Schwarzelühr-Sutter über ihre Vorladung zum Tiengener Narrengericht
Gefasst hat Rita Schwarzelühr-Sutter ihre Vorladung zum Hochnotpeinlichen Malefiz-Narrengericht zu Tiengen aufgenommen, wo sie am Samstag, 22. Februar, wegen „abscheulicher Missetaten und Verfehlungen“ angeklagt wird. Warum die Delinquentin überzeugt ist, dass sie nicht ans Folterrad geschnallt und stattdessen freigesprochen wird, lesen Sie hier.
Die Mitglieder des Hochnotpeinlichen Malefiz-Narrengerichts zu Tiengen überreichen der Delinquentin die Vorladung zur Gerichtsverhandlung (von links): Richter Klaus-Dieter Ritz, „Narrenbolisei“ Oliver Stanik, Verteidiger Bernd Müller, die Angeklagte Rita Schwarzelühr-Sutter, Ankläger Klaus Danner und Rolf Krämer, Chef der Henkergruppe.
Waldshut-Tiengen Eine Ära geht bei den Rock‘n‘ Boogie Devils zu Ende
Die Rock‘n‘ Boogie Devils wählen neuen Vorstand. Thomas Maier löst Andreas Seela ab, der 31 Jahren an der Spitze des Vereins stand. Doch der scheidende Vorsitzende wird auch künftig eine wichtiges Vorstandsamt übernehmen.
Der Aichener Thomas Maier wurde Nachfolger des Vorsitzenden Andreas Seela, der sich aus beruflichen Gründen, nicht mehr zur Wahl gestellt hatte. Nach kurzem Zögern ließ sich Andreas Seela für das Amt des Schriftführers begeistern. Von links: Janine Eckert (Sportwartin), Andreas Holle (Beisitzer), Anita Maier (Kassiererin), Thomas Maier (Vorsitzender), Beatrice Harder (Jugendwartin), Andreas Seela (Schriftführer) und Peter Busch (stellvertretender Vorstand).
Waldshut-Tiengen Fasnacht feiern ohne böses Erwachen: Wie Sie sich vor K.O.-Tropfen schützen
Mit der Plakatkampagne „Narri Narro – viel Spaß ohne K.O.“ möchte das Kinder- und Jugendreferat der Stadt Waldshut-Tiengen mit Blick auf die kommende Fasnacht vor den Gefahren von K.O.-Tropfen und übermäßigem Alkoholkonsum warnen.
Ein Mann schüttet sogenannte K.O-Tropfen ins Glas. Mit der Kampagne „Narri Narro – viel Spaß ohne K.O.“ möchte das Kinder- und Jugendreferat der Stadt Waldshut-Tiengen mit Blick auf die kommende Fasnacht vor den Gefahren warnen.
Waldshut-Tiengen Wie entsteht eigentlich die Narrenzeitung der Surianer? Der Redakteur Pascal Kromer verrät es Ihnen
Surianer Pascal Kromer hat derzeit das Amt des „Narrenzeitungsredakteurs“ inne. Im Interview verrät er, welche Geschichten es in die Narrenzeitung schaffen und was bisher die beste Geschichte war. Ein Tipp vorneweg: Es hat etwas mit Waldshut zu tun.
Pascal Kromer spricht mit unserer Mitarbeiterin Ursula Freudig über die Narrenzeitung der Surianergemeinde Tiengen.
Hochrhein Jetzt schon vormerken: Diese Fasnachtstermine sind die spektakulärsten und größten in der Region
Jetzt startet sie wieder durch, die närrische Zeit. Und entlang des Hochrheins gibt es viele Besonderheiten. Wir haben uns umgesehen und zeigen Ihnen eine Auswahl wahrer Besuchermagneten.
Diese Fasnachtsveranstaltungen in der Region begeistern jedes Jahr tausende Besucher.
Waldshut-Tiengen Ein neuer Trainer kümmert sich beim FC Tiengen 08 um die erste Mannschaft
Erkan Kanli ist neuer Trainer der ersten Mannschaft des FC Tiengen 08. Die Suche nach einem Geschäftsführer-Kandidaten geht indessen weiter.
Ehrungen für lange Mitgliedschaft und einen neuen Trainer für die erste Mannschaft gab es beim FC Tiengen (von Links): Walter Hässig und Joachim Stärk (50 Jahre), Emilio Sprovieri, Mansoor Ul-Haq, Sandra Leichenauer (jeweils 15 Jahre), Armin Leichenauer (Präsident), Timo Stürzl, Robin Matt (15 Jahre), Erkan Kanli (neuer Trainer), Thomas Schibikowski (15 Jahre). Nicht im Bild: Klaus Böhnke, Joachim Frommherz, Regina Bennek, Karl Heinz von Roth, Manfred Simon, Dieter Bach, Uwe Dahnke (jeweils 50 Jahre), Peter Kienzer und Mario Sportolaro (jeweils 40 Jahre), Allen Softic, Joachim Stoll, Nadja Kostenbader (jeweils 25 Jahre), Maximilian Reich, Sylvia Döbele, Marius Bader, Vincenzo Conocchia, Wolfgang Bergold und Denis Bajrami (jeweils 15 Jahre).
Murg Murger Rheinsberg-Hexen haben Zuwachs
Der Murger Narrenverein Rheinsberg-Hexen freut sich über fünf Neuzugänge im vergangenen Jahr. Bei den anstehenden Veranstaltungen ist unter anderem ein Hüttenwochenende vom 29. bis 30. Juni in Bernau geplant.
Bei der Mitgliederversammlung der Rheinsberg-Hexen, die am Mittwochabend im Vereinsheim von Murg stattfand, konnte ihr Vorsitzender, Pascal Beutel (links) fünf neue Hexen begrüßen: Tanja Bellert, Nadja Schellin, Jasmina Bellal, Thomas Koppen und Mike Schrumpf (von links).
Waldshut-Tiengen Das DRK Waldshut meistert im vergangenen Vereinsjahr eine Rekordzahl an Einsätzen
Der DRK-Ortsverein Waldshut blickt auf ein arbeitsreiches Jahr zurück. Allein die Verlegung des Helikopterlandeplatzes verursacht 3000 Arbeitsstunden.
Der stellvertretende Kreisvorsitzende Hans-Werner Schlett (Zweiter von rechts) graturlierte den Geehrten (von links): Mischa Mörschbach, Birgit Rieple, Ralf Thomas Rieple, Marco Pugliese, Daniela Meisch, Judith Zimmermann und Manfred Feldmann, Vorsitzender des DRK-Ortsvereins Waldshut.
Detzeln Tezzilnheimer Schtudehägler ziehen Bilanz und ehren langjährige Mitglieder
Die Guggenmusik Tezzilnheimer Schtudehägler bilanziert ein abwechslungsreiches Jahr und hat zwei neue Ehrenmitglieder. Der neue musikaliche Leiter heißt Marco Bleicher. Er löst Sebastian Gäng ab.
Übergabe: Der bisherige musikalische Leiter der Tezzilnheimer Schtudehägler, Sebastian Gäng (rechts), überreichte bei der Hauptversammlung Marco Bleicher den "Chef"-Umhang.
Tiengen Akkordeon-Orchester Tiengen auf gutem Weg
Kontinuität ist beim Akkordeon-Orchester Trumpf: Marlene Adam ist seit nahezu 15 Jahren Dirigentin des Tiengener Orchesters. Auf der jüngsten Hauptversammlung freute sie sich darüber, dass die Jugendspieler beim Jahreskonzert sich hervorragend präsentierten. bei den Wahlen wurde der Vorstand wiedergewählt. Neuer Beisitzer ist Markus Milvich.
Wahlen bei der Hauptversammlung des Akkordeon-Orchesters (stehend, von links): Renate Dörflinger (Kassiererin), Markus Milvich (Beisitzer). Sitzend, von links: Iris Strittmatter (Kassenprüferin), Antonia Gremmelspacher (Vorsitzende).