Thema & Hintergründe

Henrik Wengert

Aktuelle News zum Thema Henrik Wengert: Hier finden Sie einen Überblick über alle Meldungen und Informationen zum Thema Henrik Wengert.
Mehr anzeigen
Neueste Artikel
Owingen Diskussion um Neubauprojekt: Braucht es eine Tankstelle am Henkerberg?
Verwaltung und Gemeinderat von Owingen sehen Bedarf für eine Tankstelle, für die eigenen Bürger, für Gewerbe und den Durchgangsverkehr. Daher beschlossen die Räte jetzt den Bebauungsplanentwurf. Einige Bürger kritisieren das Vorhaben hingegen vor dem Hintergrund des Klimawandels als nicht mehr zeitgemäß. Doch der Gemeinderat steht einhellig zu dem Tankstellenprojekt an der Landesstraße 195 am Henkerberg.
Anneliese Frei (87) war die letzte Tankstellenbetreiberin in der Überlinger Straße von Owingen. Als sie 2003 viel Geld investieren sollte, von 100 000 Euro spricht sie, gab sie die Station auf. Jetzt hat der Gemeinderat den Bebauungsplanentwurf für eine neue Tankstelle in Owingen beschlossen.
Owingen Kleines Minus ist leicht zu decken: Owingen beschließt seinen Haushalt früher denn je
Gleich bei seinem ersten Haushalt für die Gemeinde Owingen drückt der neue Kämmerer Udo Widenhorn mächtig aufs Gas. Noch vor Weihnachten hatte er dem Gemeinderat ein genehmigungsfähiges Zahlenwerk über 10,2 Millionen Euro vorgelegt und bekam dafür einhellige Zustimmung. Zum zweiten Mal erstellt die Kommune ihren Etat nach dem neuen Haushalts- und Rechnungswesen und muss daher die Abschreibungen für ihren Immobilienbestand ausweisen. Die schlagen mit 1,1 Millionen Euro zu Buche, wobei die Erträge um 2 Millionen Euro geringer ausfallen als zuletzt.
Auf die größte Baustelle der Gemeinde kann Bürgermeister Henrik Wengert vom Sitzungssaal des Rathauses blicken. Hier entstehen nach einem Mehrgenerationenkonzept der Stiftung Liebenau die „Lebensräume für Jung und Alt“.
Owingen Wie ist Owingen durch das Corona-Jahr 2020 gekommen? Und wie blickt der Bürgermeister auf 2021? Wir haben bei Henrik Wengert nachgefragt
Die Fremdenverkehrs-Infrastruktur wird in Owingen sukzessive ausgebaut und die Gemeinde will „Erholungsort“ werden. Nicht nur auf dem Weg zu diesem Prädikat wurden im Corona-Jahr 2020 wichtige Weichen gestellt, erläutert Rathauschef Wengert im Gespräch. Im Mai fiel der Startschuss zum Bau der „Lebensräume für Jung uns Alt“ in Ortsmitte. Und das Großprojekt Feuerwehrhaus soll Ende diesen Jahres fertig sein.
Noch vor Weihnachten konnte Owingens Bürgermeister Henrik Wengert den zweiten Doppik-Haushalt der Gemeinde beschließen lassen. Unter anderem dank einer satten Gewerbesteuernachzahlung aus früheren Jahren schließt 2020 deutlich besser ab als zu erwarten gewesen wäre.
Bodenseekreis Der Bodenseekreis kann für 2021 planen: Der Kreishaushalt geht unproblematisch durch
Letzte Sitzung im Jahr 2020: Der Haushalt 2021 des Landkreises ist beschlossen. Ausbau des ÖPNV, schnelleres Internet, mehr Klimaschutz: Was den Fraktionen wichtig ist.
Beitrag zur Verkehrswende im Landkreis: 1,8 Millionen Euro investiert der Bodenseekreis im kommenden Jahr in den Ausbau der Bodenseegürtelbahn.
Owingen Unzulässige Feier im Kultur|O? Bürgermeister Wengert kann die Sorgen eines anonymen „Whistleblowers“ zerstreuen
Die vermeintlich unzulässige Feier mit 21 Teilnehmern im „Kultur|O“ war die dienstliche Verabschiedung des langjährigen Kämmerers Klaus Knecht. Ein anonymer Hinweisgeber hatte sich über die Veranstaltung in Zeiten der Corona-Pandemie gewundert.
Er beruhigt: Bürgermeister Henrik Wengert erklärt, dass bei der Feier im „Kultur|O“ die Coronaregeln eingehalten worden seien.
Überlingen Neujahrsempfänge in der Region fallen überwiegend aus
Viele Neujahrsempfänge in der Region sind wegen der Corona-Pandemie bereits abgesagt, so in Überlingen, Sipplingen, Owingen, Frickingen, Salem und Uhldingen-Mühlhofen. Auch Ersatzveranstaltungen sind nicht geplant. Andere wollen noch abwarten, wie sich die Corona-Infektionen entwickeln und dann entscheiden, ob ihre Empfänge oder Veranstaltungen möglich sind.
In den Städten und Gemeinden rund um Überlingen, wie hier in der Vergangenheit in Uhldingen-Mühlhofen, werden im kommenden Jahr die Neujahrsempfänge und ähnliche Veranstaltung zu diesem Zweck aufgrund der Corona-Epidemie überwiegend entfallen.
Owingen Zunehmender Verkehr und unübersichtliche Kreuzung: Owingen will Kreisverkehr an der Landesstraße 195
  • Fachbehörden sehen keinen Handlungsbedarf
  • Gemeinde sieht das anders
  • Verkehrszählung soll Bedarf untermauern
Unübersichtlich ist der asymmetrische Knoten an der Landesstraße 195, in die Kreuzstraße (hinten) und Zufahrt zum Lugenhof (vorn) versetzt einmünden.
Owingen Anerkennung als Erholungsort ist ein vorrangiges Ziel: Wie die Gemeinde Owingen ihre Tourismusaktivitäten forciert
  • Gemeinde hat nun feste Teilzeitstelle für Tourismus
  • Susanne Gerhardt bringt ihre Erfahrungen ein
  • Welche Projekte bereits angestoßen wurden
Susanne Gerhardt ist seit diesem Sommer im Owinger Rathaus für den Tourismus zuständig. Der Turmfalke „Owin“ als Maskottchen gefällt auch Bürgermeister Henrik Wengert.
Bodenseekreis Finanzielle Unterstützung für den Flughafen Friedrichshafen: So argumentierten die Fraktionen im Kreistag
Der Kreistag musste darüber entscheiden, ob er sich an den benötigten Millionenhilfen für den Bodensee-Airport Friedrichshafen beteiligt. Die Argumente der Fraktionen im Überblick.
Eine Maschine der Wizz Air aus Skopje landet am Flughafen Friedrichshafen.
Owingen Owingen plötzlich mit 5G versorgt ?
Bürgermeister Henrik Wengert las im SÜDKURIER von einer 5G-Mobilfunkversorgung in Owingen und fragte beim Anbieter nach, was es damit auf sich hat.
Das Rathaus von Owingen. Über die Aufrüstung hatte hier niemand Bescheid gesagt.
Owingen Richtfest „light“ für das neue Feuerwehrhaus: Nur 20 Gäste können den Fortschritt des größten Bauprojekts der Gemeinde feiern
Aufgrund der Corona-Situation musste das Richtfest für das neue Feuerwehrhaus in Owingen klein ausfallen: Nur 20 Gäste konnten das erreichte Etappenziel mitfeiern. Das Projekt, aktuell auf knapp unter 5 Millionen Euro veranschlagt, ist die bislang teuerste Baumaßnahme Owingens und soll im Sommer 2021 abgeschlossen sein. Am Rand der Veranstaltung erklärte Feuerwehrkommandant Markus Endres, dass die Wehr langsam wieder ihren Probenbetrieb aufnehmen könne.
Das ursprünglich für Juli geplante Richtfest am neuen Feuerwehrhaus holte die Gemeinde Owingen jetzt nach. Die Hoffnung, zwei Monate später in größerer Runde feiern zu können, hat sich allerdings nicht erfüllt.
Owingen Mitverantwortung für Bürger stärken: Gemeinde und Stiftung Liebenau gründen Bürgerstiftung für Mehrgenerationenhaus
Bürgermeister Henrik Wengert und Stefanie Locher von der Stiftung Liebenau haben den Vertrag zur Bürgerstiftung Owingen unterzeichnet. Die Stiftung wird das neue Mehrgenerationenhaus unterstützen, das in Owingen derzeit gebaut und von der Stiftung Liebenau betrieben wird.
Das Mehrgenerationenhaus gegenüber des Rathauses in Owingen ist noch im Bau. Jetzt wurde jedoch bereits der Vertrag für die Bürgerstiftung unterzeichnet, die das Wohnprojekt unterstützen soll.
Owingen Drei „tierische“ Spaziergänge führen rund um Taisersdorf
Vom Hundsrücken über die Fuchshalde zum Krott-Wanderweg: Rund um Taisersdorf sind drei Rundwege mit Strecken von 1,7 bis 2,5 Kilometer ausgewiesen worden. Auf diesen Spaziergängen können Interessierte Natur und Landschaft im Oberen Linzgau erleben.
Owingens Bürgermeister Henrik Wengert stellte mit der ehemaligen und der amtierenden Ortsvorsteherin die neuen Wanderangebote in Taisersdorf vor: hier mit Angelika Thiel (links) und Ruth Steindl an der Informationstafel beim Dorfplatz unterhalb der Ringerhalle.
Owingen Schnelle Hilfe bei Herzstillstand: Neuer Defibrillator hängt nahe des Bürgerzentrums Kultur|O
Die Björn-Steiger-Stiftung versorgt als Partner des Bodenseekreises sukzessive alle Gemeinden mit Laien-Defibrillatoren, die öffentlich zugänglich sind. Sie können Leben retten, wenn ein Mensch einen Herzstillstand erleidet. Jetzt wurde ein Gerät in Owingen an der Sporthalle nahe des Bürgerzentrums Kultur|O installiert.
Am Eingang zur Sporthalle und damit auch unweit des Bürgerzentrums Kultur|O hängt der erste öffentliche Laien-Defibrillator in Owingen, den Johanna Ziegler von der Björn-Steiger-Stiftung mit Bürgermeister Henrik Wengert vorstellte. Bild: Hanspeter Walter
Owingen Neubau des Owinger Feuerwehrhauses wird doch günstiger
Nachdem es in den ersten beiden großen Ausschreibungsblöcken für den Neubau des Feuerwehrhauses in Owingen zu Mehrkosten gegenüber der Berechnung gekommen und die Gesamtsumme über 5 Millionen geklettert war, brachten die letzten großen Vergaben Einsparungen von rund 82 000 Euro und lagen mehr als 20 Prozent unter der Berechnung.
Owingen Startschuss für Mehr-Generationen-Haus auf der ehemaligen Owinger Festwiese
Das Projekt „Lebensräume für Jung und Alt“ in der Owinger Ortsmitte, gegenüber des Rathauses, hatte einen langen Weg bis nun der erste Spatenstich erfolgte. Die Gemeinde konnte die Stiftung Liebenau als Partner gewinnen, die hier die 31. Anlage nach ihrem bewährtem Konzept umsetzt. Mit im Boot ist auch der Bau- und Sparverein Ravensburg.
Ohne Publikum mussten die Beteiligten im kleinen Kreis mit ausreichender Distanz zum Spaten greifen, um den Startschuss zum Bau der „Lebensräume für Jung und Alt“ in Owingen zu geben (von rechts): Bürgermeister Henrik Wengert, Stephan Ruf (Kraus und Ruf), Regionalleiter Roland Hund, Geschäftführerin Stefanie Locher (beide Stiftung Liebenau), Gerd Knapp (Firma Wörner), Jesus Morales (Spar, Vermietung und Eigentümerverwaltung), Architekt Haro Kraus (Kraus und Ruf) sowie Tobias Braun (Firma Karl Stocker).
Owingen Owingen muss wegen der Corona-Auswirkungen finanziell auf die Bremse treten
Makulatur war der Owinger 2020 Etat schon, bevor er überhaupt genehmigt wurde. Zwar hat das Landratsamt im April der Owinger Hauhaltsplanung zugestimmt. Vor dem Hintergrund der Corona-Auswirkungen auf die Steuereinnahmen empfahl die Behörde jedoch „dringend, den Haushaltsvollzug den derzeitigen Entwicklungen anzupassen und Aufwendungen, die steuerbar sind, auf den Prüfstand zu stellen“.
Das Rathaus von Owingen. Über die Aufrüstung hatte hier niemand Bescheid gesagt.
Owingen Owinger Gemeinderat verabschiedet Haushalt mit Rekordinvestitionen: Doch die Zahlen könnten schon bald wieder Makulatur sein
  • Gemeinde plant Investitionen in Höhe von 6,7 Millionen Euro
  • Rücklagen werden aufgebraucht, Kreditaufnahmen nötig
  • Einnahmerückgänge durch Corona-Krise erwartet
  • Erste Anzeichen bei Steuerschätzung im Mai erwartet
Anders als der Bundestag konnte der Owinger Gemeinderat bei seiner ersten Sitzung im Bürgerhaus Kultur|O noch komplett tagen – und den vorgeschriebenen Abstand einhalten. Den Haushalt beschloss das Gremium einstimmig – wohl wissend, dass die Zahlen schon in einigen Wochen Makulatur sein können.
Owingen Feuerwehrhaus verschlingt Rücklagen: Warum das Owinger Haushaltsjahr dennoch deutlich besser werden dürfte als erwartet
Komfortabler Einstieg in die Doppik gelungen: Entwurf weist positives ordentliches Ergebnis von 161.000 Euro aus. Die wichtigsten Kennzahlen im Überblick
Hier wächst mit dem neuen Feuerwehrhaus das teuerste Owinger Bauprojekt heran. Die Bodenplatte ist bereits betoniert, die Verschalung des Schlauchturms hat begonnen.
Owingen Eltern müssen sich auf weniger Flexibilität bei den Betreuungszeiten in den Owinger Kindertagesstätten einrichten
  • Gemeinde will Angebot etwas einschränken
  • Mischbuchungen verursachen hohen Personalbedarf und Zusatzkosten
  • Welche Neuerungen geplant sind, auch im Schülerhort, erfahren Sie hier
Owingen Weltstar Vesko Eschkenazy begeistert an der Violine: Konzerte bei Owinger Musiktagen erhalten viel Zuspruch
Drei Tage lang stand Owingen ganz im Zeichen der Musik. Regelrechte Begeisterungsstürme entfachte schon bei der Eröffnungsgala im Kultur|O am Freitag der Violinist Vesko Eschkenazy aus Amsterdam, rund 180 Zuhörer lauschten am Samstag der warmen Stimme der Sängerin Etta Scollo und ihren sizilanischen Träumen und zum Finale am Sonntag stürmten die Besucher die Abendkasse, um den spanischen Startrompeter Vicente Campos zu hören.
Zwei Brüder, ein Instrument: Martin Panteleev (links) aus Frickingen ist als Violinist und Dirigent weltweit unterwegs und organisierte zum dritten Mal die Owinger Musiktage. Dieses Mal konnte er seinen Bruder Vesko Eschkenazy für die Eröffnungsgala gewinnen, der seit vielen Jahren Konzertmeister beim Concertgebouw in Amsterdam ist. Von Musikkritikern wurde das Orchester 2018 vor den Berliner Philharmonikern auf Platz 1 der Weltrangliste gewählt.
Owingen Das Brathaus kredenzt „Coq au Wengert“
Die Owinger Narren erobern das Rathaus mit kulinarischer Kompetenz: Der Bürgermeister wird kurzerhand zum Suppenhuhn.
Mit etwas Popcorn wird das „Coq au Wengert“ abgerundet.
Owingen „Heut isch‘s b‘sonders schee“: Närrischer Frauenkaffee der Hexen im Kultur|O
Die Owinger Hexen hatten ins Kultur|O zu ihrem närrischen Frauenkaffee eingeladen. Im Saal: Narretei pur. Mehr als 300 Frauen in Kostümen ergaben wie im schönsten Spielcasino ein tolles Bild zum Thema „Herzdame ist Trumpf im Casino Kultur|O“.
Närrisches Sauwohl-Gefühl an den Tischen beim Frauenkaffee in Owingen mit Sekt-Aperitif zum Auftakt, die Bedienungscrew (im Hintergrund) beim Tanz auf der Bühne.