Thema & Hintergründe

Harald Würtenberger

Aktuelle News zum Thema Harald Würtenberger: Hier finden Sie einen Überblick über alle Meldungen und Informationen zum Thema Harald Würtenberger.
Mehr anzeigen
Neueste Artikel
Waldshut-Tiengen 45 neue Wohnungen sollen in Waldshut zwischen Liebig-Schule und Chilbiplatz entstehen
Am Fuße des Waldshuter Lindenbucks sollen 45 neue Wohnungen entstehen. Der Waldshuter Bauunternehmer Claus Schleith plant als Bauherr die Errichtung von vier Wohntürmen auf einem trapezförmigen, 5700 Quadratmeter großen Gelände zwischen der Justus-von-Liebig-Schule, der Waldtorschule und der Chilbi-Sporthalle.
So könnten die vier geplanten Wohntürme in der Von-Kilian-Straße in Waldshut nach den Plänen des Architekten Henning Musahl und des Bauherren Claus Schleith einmal aussehen.
Waldshut-Tiengen Stadt Waldshut-Tiengen will bis zum Jahr 2040 klimaneutral werden
Die Stadt Waldshut-Tiengen setzt sich verstärkt für den Klimaschutz ein. In seiner jüngsten Sitzung beschloss der Gemeinderat der Doppelstadt, dem dritten Klimaschutzpakt des Landes Baden-Württemberg beizutreten – mit dem Ziel, bis zum Jahr 2040 in Bezug auf die CO2-Emissionen klimaneutral zu werden.
Seit 2009 ist die Photovoltaikanlage mit 3200 Modulen auf der einstigen Lonza-Werksdeponie in Betrieb. Davor zu sehen ist ein Bagger des angrenzenden Asphaltmischwerks der Firma Schleith.
Waldshut-Tiengen Pläne für Corona-Testzentren auf dem Waldshuter Viehmarktplatz und dem Tiengener Marktplatz
Um das Corona-Virus einzudämmen, setzt die Stadt Waldshut-Tiengen auf immer mehr Testmöglichkeiten. Jürgen Wiener, stellvertretender Leiter des städtischen Ordnungsamts, gab in der jüngsten Gemeinderatssitzung einen Überblick über bestehende und neue Angebote. Zudem informierte Kämmerer Martin Lauber, wie sich die Corona-Krise auf die Finanzlage der Stadt auswirkt.
Die Luca-App soll in Zukunft auch im Kreis Waldshut wie hier in der Waldshuter Kaiserstraße cgenutzt werden können. (Aufnahme vom 31. März 2021)
Waldshut-Tiengen Schlüchtbrücke in Gurtweil soll 2022 ersetzt werden. Künftig nur noch für Fußgänger und Radfahrer
Im kommenden Jahr soll die neue Brücke über die Schlücht, die den Gurtweiler Ortskern mit dem Wohngebiet rund um die Königsberger Straße verbindet, gebaut werden, kündigte Oberbürgermeister Philipp Frank im Gemeinderat an. Das Gremium erteilte einem erforderlichen Planverfahren seine Zustimmung.
Die marode Schlüchtbrücke in Gurtweil soll abgerissen und durch einen Neubau ersetzt werden.
Waldshut-Tiengen Apfelsekt aus Eschbach: Von der Obstwiese in den Gemeinderat
Redaktionsgeflüster: Von der Obstwiese stammt das perlende Getränk, dessen Ausschank jüngst in einer Sitzung des Gemeinderats Waldshut-Tiengen die Tagesordnung auflockerte. Mit Apfelsekt wurde auf den Geburtstag gleich mehrerer Stadträte angestoßen. Eine Kolumne von Roland Gerard
Ein Gläschen Eschbacher Apfel-Sekt gab es in der Sitzung des Gemeinderats Waldshut-Tiengen.
Waldshut-Tiengen Kosten steigen auf zehn Millionen Euro: Warum die Freien Wähler den Bau des Waldshuter Feuerwehrgerätehauses zwischenzeitlich stoppen wollten
Der Gemeinderat Waldshut-Tiengen hat sich in seiner jüngsten Sitzung mit dem aktuellen Kostenstand des Feuerwehrgerätehauses mit Kindergarten, das sich derzeit im Bau an der Waldshuter Robert-Gerwig-Straße befindet, befasst und vier Arbeitsvergaben für das Projekt beschlossen. Kritik am Vorgehen der Verwaltung gab es von der Fraktion der Freien Wähler.
Der Rohbau für das neue Feuerwehrgerätehaus an der Robert-Gerwig-Straße beim Waldshuter Bahnhof ist fertig. Im Erdgeschoss ist unter anderem die Fahrzeughalle der Feuerwehr vorgesehen.
Waldshut-Tiengen Stadträte bevorzugen Holz für den Neubau der Grund- und Werkrealschule Gurtweil
Um die Raumnot an der Grund- und Werkrealschule Gurtweil zu lösen, soll bis 2024 neben dem bestehenden Schulhaus ein zusätzliches Gebäude entstehen. Der Gemeinderat diskutierte nun über die mögliche Bauweise.
Links neben dem bestehenden Schulhaus soll ein 1300-Quadratmeter-Neubau entstehen, um die Raumnot an der Grund- und Werkrealschule Gurtweil zu lösen.
Waldshut-Tiengen Wellensittiche und Goldhamster dürfen künftig auch außerhalb der Innenstädte verkauft werden
Ein Gartencenter in Tiengen darf künftig eine eigene Zooabteilung einrichten. Der Gemeinderat hat das bestehende Märkte- und Zentrenkonzept der Doppelstadt entsprechend geändert.
Bislang war der Verkauf von Wellensittichen in Waldshut-Tiengen nur in den Innenstädten erlaubt. Künftig könnten Kleintiere auch in einem Gartencenter angeboten werden.
Waldshut-Tiengen Rund 90 Haushalte verfolgen die Bürgerversammlung in Eschbach über das Internet
Sie waren räumlich getrennt, aber in Gedanken vereint: Mehr als 90 Haushalte haben an der digitalen Bürgerversammlung Eschbach teilgenommen. Ungewöhnlich war nur der Ort, denn auch dieses Mal gab es wie gewohnt das Rehessen sowie einen Rück- und Ausblick.
So sah die Einladung zur Bürgerversammlung in Eschbach aus, die per Livestream übertragen wurde.
Waldshut-Tiengen Das sagen die Fraktionsvorsitzenden zum Haushalt 2021 der Stadt Waldshut-Tiengen
Trotz Corona-Pandemie investiert die Stadt Waldshut-Tiengen kräftig im Jahr 2021. So bewerten die Sprecher der Fraktionen von CDU, Grüne, Freien Wähler, SPD und FDP den Haushalt für das kommende Jahr.
21 Millionen Euro investiert die Stadt Waldshut-Tiengen im Jahr 2021.
Waldshut-Tiengen Der Laternenweg in Eschbach schafft eine besondere Atmosphäre an den Adventssonntagen
65 nostalgische Lampen laden an den Adventssonntagen zu einem Spaziergang beim Eschbacher Wasserschloss ein.
An jedem Adventssonntag, mit Einbruch der Dämmerung, ist der Eschbacher Laternenweg am Wasserschloss erleuchtet. Dann sorgen 65 Petroleumlampen für eine besondere Atmosphäre.
Waldshut-Tiengen Mit einem runden Tisch gegen den täglichen Stau auf der B34
Die Stadt Waldshut-Tiengen ruft eine Mobilitätsplattform ins Leben. Betroffene befassen sich mit Verkehrsproblemen in und um die Doppelstadt. Gemeinderat heißt das Konzept der CDU-Fraktion mit großer Mehrheit gut.
Vor allem die Bundesstraße 34 Waldshut ist durch Schwer- und Durchgangsverkehr belastet, wie hier am sogenannten Ochsenbuckel unterhalb des Landratsamtes.
Waldshut-Tiengen Bei der letzten Etappe seiner Sommertour 2020 zieht der Waldshut-Tiengener Oberbürgermeister Philipp Frank eine positive Bilanz über die Ortsspaziergänge
Eschbacher sehen den möglichen Brückenbau für die A 98 im Liederbachtal als Katastrophe. Die Einwohner des Waldshut-Tiengener Ortsteils haben die Sorge, dass die ursprüngliche Bergtrasse umgesetzt wird.
Der OB auf seiner letzten Sommertour in Eschbach (von links): Barbel Zieß (Ortschaftsrätin), Eugen Schupp, Stadträtin Antonia Kiefer, die stellvertretende Ortsvorsteherin Petra Obrist, Ortsvorsteher Matthias Schupp (verdeckt) und OB Philipp Frank.
Waldshut-Tiengen Fehlerhafte Mittelanforderungen und Kalkulationen: Hochbauamt entwickelt sich selbst zur Großbaustelle
Mit scharfer Kritik hat der Gemeinderat auf die jetzt offenkundig gewordenen Versäumnisse im Hochbauamt der Stadt Waldshut-Tiengen reagiert. Ein externer Berater hatte für zahlreiche Projekte eine Deckungslücke von insgesamt mehr als 1,6 Millionen Euro ermittelt. Welche Rolle dabei die personelle Besetzung des Hochbauamtes spielt und was Bürgermeister Baumert zu den aufgeführten Fehlern sagt, lesen Sie hier.
Viel Arbeit: Im Hochbauamt der Stadt Waldshut-Tiengen liegt einiges im Argen.
Waldshut-Tiengen Freier Eintritt für die ersten 600 Schüler und Studenten in den Freibädern Waldshut und Tiengen
Nach dem Saisonstart am heutigen Mittwoch in den Freibädern Waldshut und Tiengen, an dem freier Eintritt für alle Besucher gilt, gibt es für junge Menschen eine weitere Möglichkeit auf kostenlosen Badespaß.
Vor den ersten Besuchern haben diese drei Enten das Wasser im Tiengener Freibad getestet. Seit 24. Juni sind die Bäder der Doppelstadt geöffnet. Es gelten Abstands- und Hygieneregeln.
Waldshut-Tiengen Enttäuschung in Eschbach: Gemeinderat erteilt Kindergartenausbau eine Absage
Der seit Jahren geplante Ausbau des Eschbacher Kindergartens wurde auf Eis gelegt. Aufgrund der wirtschaftlichen Lage, so begründete die Stadt ihre Entscheidung in einer schriftlichen Stellungnahme.
Für ihr Engagement bei der Restaurierung der Wegkreuze bedankte sich Ortsvorsteher Matthias Schupp (rechts) bei Gottfried Buselmeier (links) und Rainer Fiack.
Waldshut-Tiengen Gemeinsam aus der Krise: Erstmals Imagekampagne aller drei Gewerbevereine
Die drei in Waldshut-Tiengen ansässigen Gewerbevereine planen erstmals eine gemeinsame Imagekampagne, um nach der Corona-Krise wieder vermehrt Besucher und Kunden in die Stadt und ihre Geschäfte zu locken. Die Stadt unterstützt die Aktion mit vorerst 10.000 Euro.
Die drei in Waldshut-Tiengen ansässigen Gewerbevereine planen erstmals eine gemeinsame Imagekampagne. Im Bild ist auf einer Großleinwand eines der Werbemotive zu sehen, die kürzlich im Gemeinderat gezeigt wurden.
Waldshut-Tiengen Aus zwei mach drei: Das sind die Pläne der Deutschen Bahn für die Bahnhöfe in Waldshut-Tiengen
Im Zuge der Elektrifizierung der Hochrheinstrecke sind große Umbauarbeiten an den Bahnhöfen in Waldshut und Tiengen erforderlich. In Waldshut soll ein zusätzlicher Haltepunkt beim Viehmarktplatz entstehen. Ronald Heil, Projektleiter bei der Deutschen Bahn, hat die Details kürzlich im Gemeinderat vorgestellt.
Waldshut-Tiengen Corona-Krise: Waldshut-Tiengen muss sparen – aber wo, ist noch offen
Wegen der Corona-Krise fehlen auch der Stadt Waldshut-Tiengen Steuer- und Gebühreneinnahmen in Millionenhöhe. Im Gemeinderat wurde deutlich, dass der Haushaltsplan 2020 korrigiert werden muss. Welche Investitionen gestrichen werden, ist noch nicht abzusehen.
Wegen der Corona-Krise sind die öffentlichen Mittel knapp. Bereits beschlossen hat der Gemeinderat, dass bei der momentan laufenden Sanierung des Waldshuter Kornhauses (hier vom angrenzenden Parkhaus fotografiert) Baumaßnahmen im Umfang von 400.000 Euro verschoben werden. Dieses Jahr noch nicht erneuert wird zum Beispiel die andere Hälfte des Dachgeschosses.
Waldshut-Tiengen Vereinswettbewerb zur Nachhaltigkeit: Die Mostfreunde Eschbach möchten den Erhalt der heimischen Streuobstwiesen fördern (Startnummer W13)
Die Mostfreunde Eschbach setzen sich für den Erhalt von heimischen Streuobstwiesen ein und produzieren neben Saft auch Apfelwein und Apfelsecco. Mit diesem Projekt bewirbt sich der Verein beim großen Nachhaltigkeitswettbewerb von Sparkasse Hochrhein und SÜDKURIER Medienhaus.
Das Bild zeigt Mitglieder der Mostfreunde Eschbach bei der Ernte für den im vergangenen Jahr ausgezeichneten Apfelwein.
Waldshut-Tiengen Zentrales Rathaus: Antrag auf Machbarkeitsstudie scheitert im Gemeinderat
Ein von den Freien Wählern ins Spiel gebrachtes zentrales Verwaltungsgebäude für Waldshut-Tiengen ist vorerst vom Tisch. Über eine Machbarkeitsstudie soll im Zuge der Haushaltsberatungen für das Jahr 2021 nochmals beraten werden.
Die beiden Verwaltungsgebäude der Stadt Waldshut-Tiengen: Links das Rathaus Waldshut, rechts das Rathaus Tiengen.
Waldshut-Tiengen Die Sanierung des Waldshuter Freibades soll im Herbst beginnen und 3,1 Millionen Euro kosten
Die Sanierung des Waldshuter Freibad rückt näher. Das Bad wird am 15. Mai noch einmal für eine Saison öffnen, im Herbst soll dann mit dem Umbau begonnen werden. Die Wiedereröffnung ist für Sommer 2021 geplant.
Das Freibad in Waldshut soll für etwa 3,1 Millionen Euro saniert werden. Im Sommer 2020 wird es zuvor aber noch einmal für den Badebetrieb geöffnet.
Waldshut-Tiengen Silvester: Anwohner fordern Verbot von Feuerwerk
60 Anwohner kritisieren, dass es in der Vergangenheit keine Kontrollen rund um die Sperrzonen von Kirche, Krankenhaus und Altersheim in der Waldshuter Innenstadt gab. Jetzt fordern sie sogar ein generelles Verbot von Feuerwerk
Gerda und Hans Sorychta setzen sich aus Angst vor einem möglichen Brand für ein Verbot von Silvesterfeuerwerk in den Waldshuter Innnestadt ein. Gerda Sorychta hat deshalb eine Unterschriftenliste initiiert, auf der bereits 60 Anwohner unterschrieben haben. Die Liste hat das Ehepaar bereits an die Fraktionsvorsitzenden und Oberbürgermeister Philipp Frank verschickt.
Waldshut-Tiengen Radeln auf dem alten Industriegleis: Stadt will Radweg zwischen Waldshuter Bahnhof und Zoll bauen
Das alte Industriegleis der früheren Lonza-Werke Waldshut könnte bald wiederbelebt werden. Allerdings sollen keine Züge über die Schienen rattern, sondern Fahrräder an dieser Stelle über den Asphalt rollen.
Irgendwann soll es hier Richtung Waldshut-Stadt weitergehen mit dem neuen Radweg. Am westlichen Ende in der Schmittenau liegen noch die alten Lonza-Industriegleise.
Waldshut-Tiengen Stadt überarbeitet Park-and-Ride-Konzept: 32 neue Stellflächen entstehen in Waldshut in Bahnhofsnähe
Der Park-und-Ride-Parkplatz mit 120 Stellflächen in der Robert-Gerwig-Straße am Waldshuter Bahnhof fällt ab März 2020 weg. Die Stadtverwaltung hat nun ein überarbeitetes Konzept über die Alternativen zum Parken vorgestellt. Wie dieses aussieht, lesen Sie hier.
Auf diesem Grünstreifen entlang der Robert-Gerwig-Straße sollen 32 kostenpflichtige Parkplätze entstehen.