Thema & Hintergründe

Harald Würtenberger

Aktuelle News zum Thema Harald Würtenberger: Hier finden Sie einen Überblick über alle Meldungen und Informationen zum Thema Harald Würtenberger.
Mehr anzeigen
Neueste Artikel
Waldshut-Tiengen Das sagen die Fraktionsvorsitzenden zum Haushalt 2021 der Stadt Waldshut-Tiengen
Trotz Corona-Pandemie investiert die Stadt Waldshut-Tiengen kräftig im Jahr 2021. So bewerten die Sprecher der Fraktionen von CDU, Grüne, Freien Wähler, SPD und FDP den Haushalt für das kommende Jahr.
21 Millionen Euro investiert die Stadt Waldshut-Tiengen im Jahr 2021.
Waldshut-Tiengen Der Laternenweg in Eschbach schafft eine besondere Atmosphäre an den Adventssonntagen
65 nostalgische Lampen laden an den Adventssonntagen zu einem Spaziergang beim Eschbacher Wasserschloss ein.
An jedem Adventssonntag, mit Einbruch der Dämmerung, ist der Eschbacher Laternenweg am Wasserschloss erleuchtet. Dann sorgen 65 Petroleumlampen für eine besondere Atmosphäre.
Waldshut-Tiengen Mit einem runden Tisch gegen den täglichen Stau auf der B34
Die Stadt Waldshut-Tiengen ruft eine Mobilitätsplattform ins Leben. Betroffene befassen sich mit Verkehrsproblemen in und um die Doppelstadt. Gemeinderat heißt das Konzept der CDU-Fraktion mit großer Mehrheit gut.
Vor allem die Bundesstraße 34 Waldshut ist durch Schwer- und Durchgangsverkehr belastet, wie hier am sogenannten Ochsenbuckel unterhalb des Landratsamtes.
Waldshut-Tiengen Bei der letzten Etappe seiner Sommertour 2020 zieht der Waldshut-Tiengener Oberbürgermeister Philipp Frank eine positive Bilanz über die Ortsspaziergänge
Eschbacher sehen den möglichen Brückenbau für die A 98 im Liederbachtal als Katastrophe. Die Einwohner des Waldshut-Tiengener Ortsteils haben die Sorge, dass die ursprüngliche Bergtrasse umgesetzt wird.
Der OB auf seiner letzten Sommertour in Eschbach (von links): Barbel Zieß (Ortschaftsrätin), Eugen Schupp, Stadträtin Antonia Kiefer, die stellvertretende Ortsvorsteherin Petra Obrist, Ortsvorsteher Matthias Schupp (verdeckt) und OB Philipp Frank.
Waldshut-Tiengen Fehlerhafte Mittelanforderungen und Kalkulationen: Hochbauamt entwickelt sich selbst zur Großbaustelle
Mit scharfer Kritik hat der Gemeinderat auf die jetzt offenkundig gewordenen Versäumnisse im Hochbauamt der Stadt Waldshut-Tiengen reagiert. Ein externer Berater hatte für zahlreiche Projekte eine Deckungslücke von insgesamt mehr als 1,6 Millionen Euro ermittelt. Welche Rolle dabei die personelle Besetzung des Hochbauamtes spielt und was Bürgermeister Baumert zu den aufgeführten Fehlern sagt, lesen Sie hier.
Viel Arbeit: Im Hochbauamt der Stadt Waldshut-Tiengen liegt einiges im Argen.
Waldshut-Tiengen Freier Eintritt für die ersten 600 Schüler und Studenten in den Freibädern Waldshut und Tiengen
Nach dem Saisonstart am heutigen Mittwoch in den Freibädern Waldshut und Tiengen, an dem freier Eintritt für alle Besucher gilt, gibt es für junge Menschen eine weitere Möglichkeit auf kostenlosen Badespaß.
Vor den ersten Besuchern haben diese drei Enten das Wasser im Tiengener Freibad getestet. Seit 24. Juni sind die Bäder der Doppelstadt geöffnet. Es gelten Abstands- und Hygieneregeln.
Waldshut-Tiengen Enttäuschung in Eschbach: Gemeinderat erteilt Kindergartenausbau eine Absage
Der seit Jahren geplante Ausbau des Eschbacher Kindergartens wurde auf Eis gelegt. Aufgrund der wirtschaftlichen Lage, so begründete die Stadt ihre Entscheidung in einer schriftlichen Stellungnahme.
Für ihr Engagement bei der Restaurierung der Wegkreuze bedankte sich Ortsvorsteher Matthias Schupp (rechts) bei Gottfried Buselmeier (links) und Rainer Fiack.
Waldshut-Tiengen Gemeinsam aus der Krise: Erstmals Imagekampagne aller drei Gewerbevereine
Die drei in Waldshut-Tiengen ansässigen Gewerbevereine planen erstmals eine gemeinsame Imagekampagne, um nach der Corona-Krise wieder vermehrt Besucher und Kunden in die Stadt und ihre Geschäfte zu locken. Die Stadt unterstützt die Aktion mit vorerst 10.000 Euro.
Die drei in Waldshut-Tiengen ansässigen Gewerbevereine planen erstmals eine gemeinsame Imagekampagne. Im Bild ist auf einer Großleinwand eines der Werbemotive zu sehen, die kürzlich im Gemeinderat gezeigt wurden.
Waldshut-Tiengen Aus zwei mach drei: Das sind die Pläne der Deutschen Bahn für die Bahnhöfe in Waldshut-Tiengen
Im Zuge der Elektrifizierung der Hochrheinstrecke sind große Umbauarbeiten an den Bahnhöfen in Waldshut und Tiengen erforderlich. In Waldshut soll ein zusätzlicher Haltepunkt beim Viehmarktplatz entstehen. Ronald Heil, Projektleiter bei der Deutschen Bahn, hat die Details kürzlich im Gemeinderat vorgestellt.
Waldshut-Tiengen Corona-Krise: Waldshut-Tiengen muss sparen – aber wo, ist noch offen
Wegen der Corona-Krise fehlen auch der Stadt Waldshut-Tiengen Steuer- und Gebühreneinnahmen in Millionenhöhe. Im Gemeinderat wurde deutlich, dass der Haushaltsplan 2020 korrigiert werden muss. Welche Investitionen gestrichen werden, ist noch nicht abzusehen.
Wegen der Corona-Krise sind die öffentlichen Mittel knapp. Bereits beschlossen hat der Gemeinderat, dass bei der momentan laufenden Sanierung des Waldshuter Kornhauses (hier vom angrenzenden Parkhaus fotografiert) Baumaßnahmen im Umfang von 400.000 Euro verschoben werden. Dieses Jahr noch nicht erneuert wird zum Beispiel die andere Hälfte des Dachgeschosses.
Waldshut-Tiengen Vereinswettbewerb zur Nachhaltigkeit: Die Mostfreunde Eschbach möchten den Erhalt der heimischen Streuobstwiesen fördern (Startnummer W13)
Die Mostfreunde Eschbach setzen sich für den Erhalt von heimischen Streuobstwiesen ein und produzieren neben Saft auch Apfelwein und Apfelsecco. Mit diesem Projekt bewirbt sich der Verein beim großen Nachhaltigkeitswettbewerb von Sparkasse Hochrhein und SÜDKURIER Medienhaus.
Das Bild zeigt Mitglieder der Mostfreunde Eschbach bei der Ernte für den im vergangenen Jahr ausgezeichneten Apfelwein.
Waldshut-Tiengen Zentrales Rathaus: Antrag auf Machbarkeitsstudie scheitert im Gemeinderat
Ein von den Freien Wählern ins Spiel gebrachtes zentrales Verwaltungsgebäude für Waldshut-Tiengen ist vorerst vom Tisch. Über eine Machbarkeitsstudie soll im Zuge der Haushaltsberatungen für das Jahr 2021 nochmals beraten werden.
Die beiden Verwaltungsgebäude der Stadt Waldshut-Tiengen: Links das Rathaus Waldshut, rechts das Rathaus Tiengen.
Waldshut-Tiengen Die Sanierung des Waldshuter Freibades soll im Herbst beginnen und 3,1 Millionen Euro kosten
Die Sanierung des Waldshuter Freibad rückt näher. Das Bad wird am 15. Mai noch einmal für eine Saison öffnen, im Herbst soll dann mit dem Umbau begonnen werden. Die Wiedereröffnung ist für Sommer 2021 geplant.
Das Freibad in Waldshut soll für etwa 3,1 Millionen Euro saniert werden. Im Sommer 2020 wird es zuvor aber noch einmal für den Badebetrieb geöffnet.
Waldshut-Tiengen Silvester: Anwohner fordern Verbot von Feuerwerk
60 Anwohner kritisieren, dass es in der Vergangenheit keine Kontrollen rund um die Sperrzonen von Kirche, Krankenhaus und Altersheim in der Waldshuter Innenstadt gab. Jetzt fordern sie sogar ein generelles Verbot von Feuerwerk
Gerda und Hans Sorychta setzen sich aus Angst vor einem möglichen Brand für ein Verbot von Silvesterfeuerwerk in den Waldshuter Innnestadt ein. Gerda Sorychta hat deshalb eine Unterschriftenliste initiiert, auf der bereits 60 Anwohner unterschrieben haben. Die Liste hat das Ehepaar bereits an die Fraktionsvorsitzenden und Oberbürgermeister Philipp Frank verschickt.
Waldshut-Tiengen Radeln auf dem alten Industriegleis: Stadt will Radweg zwischen Waldshuter Bahnhof und Zoll bauen
Das alte Industriegleis der früheren Lonza-Werke Waldshut könnte bald wiederbelebt werden. Allerdings sollen keine Züge über die Schienen rattern, sondern Fahrräder an dieser Stelle über den Asphalt rollen.
Irgendwann soll es hier Richtung Waldshut-Stadt weitergehen mit dem neuen Radweg. Am westlichen Ende in der Schmittenau liegen noch die alten Lonza-Industriegleise.
Waldshut-Tiengen Stadt überarbeitet Park-and-Ride-Konzept: 32 neue Stellflächen entstehen in Waldshut in Bahnhofsnähe
Der Park-und-Ride-Parkplatz mit 120 Stellflächen in der Robert-Gerwig-Straße am Waldshuter Bahnhof fällt ab März 2020 weg. Die Stadtverwaltung hat nun ein überarbeitetes Konzept über die Alternativen zum Parken vorgestellt. Wie dieses aussieht, lesen Sie hier.
Auf diesem Grünstreifen entlang der Robert-Gerwig-Straße sollen 32 kostenpflichtige Parkplätze entstehen.
Meinung Personal-Fluktuation unter der Lupe: Frust im Rathaus von Waldshut-Tiengen?
Leidet die Arbeit der Stadtverwaltung Waldshut-Tiengen unter zu häufigen personellen Wechseln? Diese Frage ist Hintergrund eines Antrags, den jetzt die Freie-Wähler-Fraktion im Gemeinderat gestellt hat.
Waldshut-Tiengen Elf Neugeborene im Waldshut-Tiengener Ortsteil Eschbach
Bei der Bürgerversammlung von Eschbach wurde auch über einen Baby-Boom in dem Waldshut-Tiengener Ortsteil berichtet. Nicht weniger als elf Neugeborene wurden im vergangenen Jahr verzeichnet.
Gute Laune bei der Bürgerversammlung in Eschbach, von links Stadtrat Peter Kaiser, OB Philipp Frank mit Frau, Harald Würtenberger mit Tochter, rechts Christa Schupp, Frau des Ortsvorstehers.
Waldshut-Tiengen Das sagen die Fraktionen im Waldshut-Tiengener Gemeinderat zum Haushalt 2020
Der Gemeinderat Waldshut-Tiengen hat dem Haushaltsplan 2020 mit einer Gegenstimme zugestimmt. In ihren Reden begrüßten die Fraktionsvorsitzenden von CDU, Grünen, Freie Wähler, SPD und FDP unter anderem die Investitionen, äußerten sich aber besorgt über den Anstieg der Schulden.
Haushaltssatzung mit Haushaltsplan der Stadt Waldshut-Tiengen.
Waldshut-Tiengen Luftig und barrierefrei: Die neue Außentreppe mit Lift soll zum Hingucker auf der Rückseite des Waldshuter Kornhauses werden
Das Waldshuter Kornhaus erhält im Zuge seiner Sanierung eine Außentreppe und einen Personenaufzug. Dies hatte der alte Gemeinderat Waldshut-Tiengen in der Sitzung am 15. Oktober 2018 beschlossen. Fast auf den Tag genau ein Jahr später bekamen die Mitglieder des neuen Gremiums nun einen Einblick, wie der Anbau aussehen soll.
So soll die Außentreppe mit Lift an der Rückseite des Waldshuter Kornhauses aussehen.
Waldshut-Tiengen Harald Würtenberger bleibt Vorsitzender der Freien Wähler Waldshut-Tiengen
Die Freien Wähler Waldshut-Tiengen haben ihren Vorsitzenden Harald Würtenberger bestätigt und Thomas Hilpert zum neuen Stellvertreter gewählt. Der Sitzgewinn bei der Kommunalwahl war auch Thema in der Hauptversammlung.
Wahlen: Der neu gewählte Vorstand der Freien Wähler (von links): Vorsitzender Harald Würtenberger, Stellvertreter Thomas Hilpert, Schriftführerin Silvia Schindler sowie die Beisitzer Adelheid Kummle und Konrad Schönherr. Nicht im Bild Kassierer Adreas Weißenberger.
Waldshut-Tiengen Was Waldshut-Tiengen beim innerstädtischen Verkehr von Radolfzell lernen kann
Der Radolfzeller Verkehrsexperte Manuel Jobi erläutert das Mobilitätskonzept, das dort zum Erfolg geführt hat. Die Grundzüge: Mit Bus und Rad in der Stadt unterwegs, die Autos bleiben draußen.
Die Radolfzeller Stadtbusse (hier am Busbahnhof) verzeichnen seit der Einführung des Ein-Euro-Tickets eine verstärkte Nachfrage.
Waldshut Am Freibad in Waldshut sollen 240 kostenlose Parkplätze entstehen
Der Pendlerparkplatz am Bahnhof in Waldshut muss ab 2020 für den Bau des neuen Feuerwehrgerätehauses mit Kindergarten weichen. Deswegen will die Stadt kostenlosen Ersatz am Freibad schaffen. Welche Möglichkeiten es außerdem zum Parken in Waldshut gibt, zeigen wir Ihnen hier.
Der bisherige Pendlerparkplatz an der Robert-Gerwig-Straße fällt zum Januar 2020 weg. Die Stadt hat ein Konzept mit alternativen Parkmöglichkeiten entwickelt.
Waldshut-Tiengen Volkshochschule macht Gebühren für Sprachkurse transparenter
Die VHS Waldshut-Tiengen führt Staffelgebühren auch für Sprachkurse ein. Das bedeutet mehr Transparenz für die Kursteilnehmer und weniger Papierkram für die Einrichtung. Bislang war bei Sprachkursen nur der Grundpreis angegeben. Der Kleingruppenzuschlag bei weniger als zehn Teilnehmern war bislang bei der Anmeldung nicht sichtbar.
Die Gebühren für Sprachkurse an der Volkshochschule Waldshut-Tiengen sollen transparenter gestaltet werden.
Tiengen Baugenossenschaft Tiengen investiert 529 000 Euro in Wohnungs-Modernisierungen
Die Baugenossenschaft Tiengen investiert in die Modernisierung ihres Wohnungsbestandes. Dafür wurden 529 000 Euro (Vorjahr 224 000 Euro) investiert, deutlich mehr als in den vergangenen Jahren. Die Bilanzsumme im vergangenen Jahr lag bei knapp vier Millionen Euro.
Bei der Mitgliederversammlung der Baugenossenschaft Tiengen wurde Bruno Bastianelli für seine 50-jährige Mitgliedschaft geehrt. Geschäftsführerin Dagmar Bodmer und Aufsichtsratsvorsitzender Wolfgang Müller (rechts) überreichten eine Urkunde und einen Gutschein. Gutschein. Bild: Manfred Dinort