Thema & Hintergründe

Hans-Peter Schlaudt

Aktuelle News zum Thema Hans-Peter Schlaudt: Hier finden Sie einen Überblick über alle Meldungen und Informationen zum Thema Hans-Peter Schlaudt.
Neueste Artikel
Bad Säckingen Reaktion auf Pro Spital-Kritik: Spitäler-Chef Schlaudt bezeichnet Vorwürfe als "unanständige Falschaussagen"
Mit deutlichen Worten hat der Geschäftsführer Kritik des Fördervereins Pro Spital zu Krankenhausversorgung und Gesundheitscampus scharf zurückgewiesen. Unter anderem wirft er dem Vereinssprecher Wolfgang Köster die Verbreitung von Unwahrheiten vor, die den Ruf des Krankenhauses und seiner Mitarbeiter schädigten. All dies sei Teil einer Diskussion, die gerade in sozialen Netzwerken "erschreckend enthemmt" geführt werde, so Schlaudt.
Es kann bald losgehen: Die Voraussetzungen für die Umsetzung des Gesundheitscampus' im ehemaligen Krankenhaus Bad Säckingen sind geschaffen.
Kreis Waldshut Nach Millionen-Verlusten: So geht es der Spitäler Hochrhein GmbH aktuell
Die Spitäler Hochrhein GmbH peilt bereits für 2020 eine Rückkehr in Gewinnzone an. Geschäftsführer Hans-Peter Schlaudt präsentiert aktuelle Zahlen und Prognosen. Geschäftsbericht für 2015 inzwischen genehmigt. Allerdings keine Entlastung für damalige Geschäftsführung.
<strong>Genesung:</strong> Die Spitäler Hochrhein GmbH sind auf dem Weg der Besserung. Für dieses Jahr prognostiziert Geschäftsführer Hans-Peter Schlaudt einen Verlust von 2,7 Millionen Euro, bereits 2020 soll ein Überschuss erwirtschaftet werden. Bild: dpa
Waldshut-Tiengen Gemeinderat bewilligt 1,8 Millionen Euro für Spital-Sanierung in Waldshut
Bei einer Gegenstimme und zwei Enthaltungen genehmigt der Gemeinderat von Waldshut-Tiengen weiteres Geld für das Spital. 1,8 Millionen Euro für Um- und Ausbaumaßnahmen. Die Forderungen nach einem baldigen Ausstieg der Stadt aus der Spitäler Hochrhein GmbH werden lauter.
Mit der Schließung des Bad Säckinger Spitals wurden für die Notfallsanitäter die Wege ins nächste Krankenhaus weiter. Um den Rettungsdienst in den Nachzeiten zu gewährleisten, wird die Dienstzeit der Wehrer Rettungswache im Laufe des kommenden Jahres erhöht. <em>Bild: Stephan Jansen/dpa</em>
Bad Säckingen Freie Bahn für Campus-Planung: Gemeinderat stimmt Konzeptionierung zu
Nun hat auch der Gemeinderat Bad Säckingen der Konzeptionierung eines Gesundheitscampus als Alternative zum Spital zugestimmt. Zugleich nahmen die Kreisräte in Reihen des Gremiums Stellung zur Entscheidung, das Krankenhaus zu schließen – und warum Spitäler-Chef Hans-Peter Schlaudt in der Lenkungsgruppe vertreten sein wird, die die Konzeptionierung steuert.
Bad Säckingen Kreistag votiert einstimmig für Planung des Gesundheitscampus'
Ohne Gegenstimme hat der Kreistag dem Start der Konzeptionierung des Gesundheitscampus' in Bad Säckingen zugestimmt. Bis April soll das Ganze bis zur Planungsreife vorangebracht werden. Skepsis herrschte innerhalb des Gremiums derweil wegen der Mitarbeit von Spitäler Hochrhei-Geschäftsführer Hans-Peter Schlaudt im Lenkungsausschuss, der die Planung steuern soll. Und ungebrochen war auch der Unmut der Bürger über die bevorstehende Schließung des Spitals.
Die Kreistagssitzung in Wallbach stieß auf großes Interesse. Unter den Zuschauern brachen sich immer wieder Emotionen Bahn. Die Kritik an der Schließung des Krankenhauses hält an.
Bad Säckingen Gesundheitscampus Bad Säckingen: In fünf Schritten soll es zur Spitalalternative gehen
Die Idee eines Gesundheitscampus' in Bad Säckingen mit Leben zu füllen: Dafür soll der Kreistag bei seiner Sitzung am Mittwoch in der Flößerhalle Wallbach die Weichen stellen. Er befasst sich mit der Auftragsvergabe für ein Gesamtkonzept. Die Planung soll in fünf Modulen erfolgen. Ende März soll das Gesamtkonzept stehen.
Das ehemalige Krankenhaus Bad Säckingen, hier eine Aufnahme aus dem Herbst 2017, soll zum Gesundheitscampus umfunktioniert werden. <em>Bild: Markus Baier</em>
Bad Säckingen Spital Bad Säckingen: Letztes Stündlein hat geschlagen
Die Gesellschafterversammlung der Spitäler Hochrhein GmbH hat mit ihrer Entscheidung am Mittwoch den Weg für die Schließung des Bad Säckinger Krankenhauses definitiv frei gemacht. Alle Vorbereitungen zur Schließung des Standorts Bad Säckingen und zur "kurzfristigen Ertüchtigung des Standortes Waldshut" liefen jetzt auf Hochtouren, erklärt Geschäftsführer Hans-Peter Schlaudt auf Nachfrage. Besonders bitter: Die Mitarbeiter des Standorts Bad Säckingen hatten gerade eine Initiative zur Personalsuche gestartet, wodurch die Schließung des Hauses in letzter Minute hätte abgewendet werden sollen.
Viel zu tun gibt es bei der Sanierung des ehemaligen Spitals. Eine detaillierte Untersuchung soll nun Klarheit über das tatsächliche Ausmaß bringen.
Bad Säckingen Gesundheitscampus: Gemeinderat kritisiert Kreistag und will ab jetzt an einem Strang ziehen
Der Kreistagsbeschluss, der die Schließung des Bad Säckinger Krankenhauses und die Schaffung eines Gesundheitscampus' vorsieht, hat nach Ansicht des Bad Säckinger Gemeinderats viel Vertrauen in die Kreispolitik zerstört. Kritik gibt es an der Art und Weise wie das Spital Bad Säckingen über Jahre hinweg "systematisch" heruntergewirtschaftet worden sei. Linke-Stadtrat Angelo de Rosa fordert gar einen Untersuchungsausschuss zu den Vorgängen. Kritik musste aber auch die Bad Säckinger CDU einstecken.
Die Zahl der Interessenten am Gesundheitscampus in Bad Säckingen ist groß. Allerdings sind noch wichtige Fragen ungeklärt, etwa die Gesellschafterstruktur. Bild: Markus Baier
Kreis Waldshut Bald mehr Betten im Spital Waldshut
Grund ist die Schließung des Spitals in Bad Säckingen zum 31. Dezember. Ein Sozialplan ist für beide Standorte geplant.
Das Spital Waldshut hat die Aufarbeitung des Sterbefalls im Dreibettzimmer nach eigener Auskunft abgeschlossen, will die Mitarbeiter aber künftig besser sensibilisieren.
Bad Säckingen Paukenschlag: Aus Spital Bad Säckingen wird Gesundheitscampus
Das Spital Bad Säckingen wird es in seiner jetzigen Form wohl nur noch bis zum Jahresende geben. Der Kreistag hat mit großer Mehrheit für einen Kompromissvorschlag votiert, den Bürgermeister Alexander Guhl vorgebracht hat. Dieser sieht die Schaffung eines Gesundheitscampus mit geriatrischem Schwerpunkt vor. Auch wenn es noch viele Details zu klären gilt, hat der Kreistag bereits die Bereitstellung von 12,7 Millionen Euro bewilligt.
Die vertragliche Regelung für die Schaffung des Gesundheitscampus zwischen Stadt und dem Landkreis steht. Nun haben die Gremien das letzte Wort. Bild: Markus Baier
Bad Säckingen Aus für Spital Bad Säckingen zum 31. Dezember ist beschlossene Sache
In seiner Sitzung hat der Kreistag im Landkreis Waldshut in der vollen Rappensteinhalle in Laufenburg über die Zukunft des Spitals Bad Säckingen abgestimmt. Das Aus für das Spital zum 31. Dezember wurde mit 35 Ja-Stimmen beschlossen. In Bad Säckingen soll dafür ein Gesundheitscampus mit Zentrum für Altersmedizin entstehen.
Der Ansturm der Besucher in der Rappensteinhalle war enorm.