Thema & Hintergründe

Guido Wolf

Aktuelle News zum Thema Guido Wolf: Hier finden Sie einen Überblick über alle Meldungen und Informationen zum Thema Guido Wolf.
Mehr anzeigen
Neueste Artikel
Tuttlingen/Donaueschingen Dafür kämpfen die Bewerber in ihrem Wahlkreis
Die Landtagswahl Mitte März rückt näher. Lesen Sie in diesem Artikel, welche Ideen die Direktkandidaten des Wahlkreises 55 einbringen möchten.
Stellten sich in der SÜDKURIER-Wahlarena der Diskussion zur Landtagswahl am Sonntag, 14. März: Rüdiger Klos (von links, AfD), Jens Metzger (Grüne), Christine Treublut (SPD), Guido Wolf (CDU) und Niko Reith (FDP).
Überlingen Wahlwerbung mit Fördergeldern? Disput im Gemeinderat über Berichterstattung im Amtsblatt „Hallo Ü“
An einem Beitrag im Amtsblatt „Hallo Ü“ entzündete sich in der Gemeinderatssitzung am Mittwochabend ein Disput zwischen Stadtrat Dirk Diestel (BÜB+) und Oberbürgermeister Jan Zeitler. Diestels Vorwurf: Während den Gemeinderatsfraktionen in Wahlkampfzeiten in kommunalen Publikationen Stillschweigen auferlegt werde, um als Herausgeber nicht angreifbar zu werden, mache der Oberbürgermeister im amtlichen Teil Wahlwerbung für einen Minister.
Tourismusminister Guido Wolf bei der virtuellen Übergabe des Förderungsbescheids an Oberbürgermeister Jan Zeitler. An diesem Bild und dem dazugehörigen Text, abgedruckt im Überlinger Amtsblatt „Hallo Ü“, entzündete sich der Disput.
Baar/Tuttlingen Wahlkampftour unter dem Motto „Eisenmann will‘s wissen“: Doch eigentlich ist es eher anders herum, die Zuschauer stellen Fragen und Susanne Eisenmann weiß zu allem etwas.
Susanne Eisenmann präsentiert sich dem Wahlkreis 55 – natürlich digital. Doch anstatt um regionale Themen geht es fast nur um die große Politik.
Guido Wolf, CDU-Kandidat für den Wahlkreis Tuttlingen-Donaueschingen, begrüßt Susanne Eisenmann in seinem Wahlkreis – wenn auch nur digital. Bild: Stephanie Jakober
Baar/Tuttlingen Fünf Kandidaten für den Wahlkreis Tuttlingen-Donaueschingen müssen Farbe bekennen: Der SÜDKURIER bewertet ihren Auftritt in der Arena
Ob Homeschooling, Dieselmotoren oder leere Innenstädte: Die Bewerber für die Landtagswahl diskutieren über ihre Schwerpunkte, die sie in Stuttgart verwirklichen wollen. Wir zeigen nach der Debatte ihre Stärken und Schwächen auf.
Kurze Frage, deutliche Antwort in der SÜDKURIER-Wahlarena: Mit roten und grünen Karten müssen die Kandidaten (von links) ihren Standpunkt vertreten: Rüdiger Klos (AfD), Jens Michael Metzger (Grüne), Christine Treublut (SPD), Guido Wolf (CDU) und Niko Reith (FDP). Bild: Jörg-Peter Rau
Blumberg Minister Guido Wolf: „Die Gastronomie ist kein Infektionstreiber“
Minister Guido Wolf besuchte kurzfristig die SÜDKURIER-Redaktion in Blumberg. Ein Hauptthema war Corona und die damit verbundenen Ungerechtigkeiten.
Der Wahlkreisabgeordnete sowie Justiz- und Tourismusminister Guido Wolf ist im ganzen Land unterwegs. Hier übermittelt er den Förderbescheid für die Meersburg Therme per Videokonferenz an Bürgermeister Robert Scherer und Therme-Geschäftsführer Fabian Dalmer (rechts).
Tuttlingen/Donaueschingen Vor der Landtagswahl auf den Zahn gefühlt: Das sagen die Bewerber zu den Top-Themen Corona und Bildung
Die Landtagskandidaten des Wahlkreises 55 Tuttlingen-Donaueschingen präsentieren sich auf der SÜDKURIER-Bühne. Und sind sich beim Diskutieren zentraler Themen nicht immer einig.
SÜDKURIER-Wahlarena zur Landtagswahl 2021, aufgezeichnet im Stadttheater Konstanz: Auf der Bühne stehen Rüdiger Klos (von links; AfD), Jens Metzger (Grüne), Christine Treublut (SPD), Guido Wolf (CDU) und Niko Reith (FDP). Moderiert wird die Debatte mit den Kandidaten für den Wahlkreis 55 von Stephanie Jakober, Leiterin der SÜDKURIER-Redaktion Donaueschingen, und Redakteur Guy Simon.
Blumberg Guido Wolf zu Besuch in Blumberg: „Ich bin kein Windkraftgegner“
Minister Guido Wolf besucht kurzfristig die SÜDKURIER-Redaktion in Blumberg. Der Landtagskandidat betont: „Ich bin kein Windkraftgegner“.
Beim Besuch der SÜDKURIER-Redaktion Blumberg äußert sich Guido Wolf auch zum geplanten Windpark Länge.
Donaueschingen Wenn der politische Aschermittwoch nicht in der Kneipe, sondern im Internet stattfindet, läuft alles ein bisschen milder ab
Die CDU hat ihren politischen Aschermittwoch ins Internet verlegt. Doch Spitzen gegen die politischen Gegner fehlen fast komplett.
Andreas Jung, Bundestagsabgeordneter aus dem Kreis Konstanz, ist Gast beim elften politischen Aschermittwoch der CDU Donaueschingen.
Video Jetzt einschalten! Die SÜDKURIER-Wahlarena zur Landtagswahl 2021 mit Kandidaten für den Wahlkreis Tuttlingen-Donaueschingen
Wer hat die besten Konzepte fürs Land und die Region? Nach dem Impf-Chaos stellt sich nicht nur diese Frage vor der Landtagswahl am 14. März. In der Wahlarena des SÜDKURIER treffen die Direktkandidaten des Wahlkreises Tuttlingen-Donaueschingen von CDU, Grünen, SPD, FDP und AfD aufeinander. In Corona-Zeiten eine seltene Gelegenheit, die Kandidaten zu erleben.
SÜDKURIER-Wahlarena zur Landtagswahl 2021 im Stadttheater Konstanz: Aufzeichnung der Debatte mit Kandidaten für den Wahlkreis 55 Tuttlingen-Donaueschingen. Auf der Bühne (von links): Rüdiger Klos (AfD), Jens Michael Metzger (Grüne), Christine Treublut (SPD), Guido Wolf (CDU) und Niko Reith (FDP). Es moderieren Guy Simon (Redaktion Donaueschingen, vorne links) und Stephanie Jakober.
Bad Dürrheim Die Stadt erhält 800 000 Euro Stabilisierungshilfe – den möglichen Höchstbetrag – vom Land
Die Förderung gilt für den Zeitraum von März bis September 2020. Kommunale Thermen fielen bislang durch Raster.
Tourismusminister Guido Wolf (links) bei der virtuellen Übergabe des Förderungsbescheides an Bürgermeister Jonathan Berggötz (Mitte) und Kur-und Bäder-Geschäftsführer Markus Spettel.
Tuttlingen/Donaueschingen Im roten VW Käfer: Warum bei Guido Wolf einst Panik auf der Fähre zwischen Meersburg und Konstanz ausgebrochen ist
SÜDKURIER-Serie: Der Minister erinnert sich an sein erstes Auto. Eine Sache, die er mit dem Kultauto erlebt hat, stecke ihm noch heute in den Knochen.
Kommt seinem damaligen Modell laut eigener Aussage sehr nahe: Guido Wolf hält einen roten VW Käfer in Miniaturform in seinen Händen. Die Käferkarosserie habe ihn immer fasziniert. Später habe er deshalb einen VW Beetle als Cabriolet gefahren.
Tuttlingen/Donaueschingen Sie wollen alle in den Landtag: Diese Kandidaten stellen sich im Wahlkreis Tuttlingen-Donaueschingen zur Wahl
Wir für Stuttgart: Bei der Landtagswahl am 14. März stehen den Wählern im Wahlkreis Tuttlingen-Donaueschingen 20 Wahlvorschläge zur Verfügung
Jens Metzger, Guido Wolf, Rüdiger Klos, Christine Treublut und Niko Reith treten im Wahlkreis 55 für die im Landtag vertretenen Parteien an.
Hüfingen Entwicklungsprogramm Ländlicher Raum stellt 417.000 Euro für private Projekte in Hüfingen zur Verfügung
Gefördert werden das gewerbliche Projekt eines mittelständischen Unternehmens sowie acht private Baumaßnahmen in Hüfingen und Ortsteilen.
Markus Burger (rechts) erläutert Justizminister Guido Wolf (Mitte) und Bürgermeister Michael Kollmeier ein Sanierungs- und Modernisierungskonzept, das mit Hilfe einer ELR-Förderung umgesetzt werden soll.
Tuttlingen Glitzer, Glamour und ein Minister am Xylophon: Tuttlinger Kreis-CDU feiert ihren Neujahrsempfang im Europapark
Ganz neue Erfahrungen hat die Tuttlinger Kreis-CDU gesammelt. Erstmals fand der Neujahresempfang nämlich digital statt und so wurde aus dem Europapark in die heimischen Wohnzimmer gesendet. Aber seit wann liegt der Europapark eigentlich im Kreis Tuttlingen?
The Show must go on: Der Neujahrsempfang der Kreis-CDU Tuttlingen wird garniert mit Einlagen aus der Dinnershow des Europaparks.
Landtagswahl Durchwachsene Bilanz: Was hat die Landesregierung vor fünf Jahren versprochen und was davon hat sie erreicht?
Seit fünf Jahren regieren in Baden-Württemberg die Grünen mit der CDU. Viel hat die Koalition versprochen. Doch was hat sie bei Sicherheit, Verkehr, Wohnen, Digitalisierung und anderen Themen tatsächlich erreicht?
Die Abgeordneten im Landtag in Stuttgart. Seit fünf Jahren regieren die Grünen im Südwesten gemeinsam mit der CDU.
Konstanz Richard R. war acht Monate lang in Haft: Den Willen zum Durchhalten gab ihm ein Projekt, das den Kontakt zu den Kindern erleichterte
Ein Projekt der Linzgau Jugendhilfe bringt Väter in Haft mit ihren Familien in Kontakt. Ziel ist es, die Resozialisierung der Häftlinge zu ermöglichen.
Richard R. ist froh, dass er als Häftling an dem Familienprojekt teilnehmen durfte, das Stefanie Ehrlich von der Linzgau Kinder und Jugendhilfe betreut. Bild: Claudia Wagner
CDU Der neue Vorsitzende der CDU steht fest: Wie aber haben die Delegierten aus der Region abgestimmt?
Armin Laschet ist neuer CDU-Bundesvorsitzender und hat damit das Vorrecht auf die Kanzlerkandidatur. Wie aber haben die Delegierten in der Region gestimmt? Vorab hielten sich einige bedeckt. Wir haben noch einmal nachgefragt.
Der neue Parteivorsitzende Armin Laschet spricht zum Abschluss beim digitalen Bundesparteitag der CDU.
CDU-Parteitag Am Samstag entscheiden die CDU-Delegierten über den neuen Parteivorsitzenden: So wollen die Politiker aus der Region abstimmen
Die CDU-Delegierten aus der Region haben teils klare Vorstellungen, teils sind sie noch unentschlossen. Wir haben sie gefragt, wie sie sich entscheiden werden und warum. Das sind ihre Antworten.
Die drei Kandidaten für den Vorsitz der CDU Deutschlands, Friedrich Merz (l-r), Norbert Röttgen und Armin Laschet bei einem Online-Video-Talkformat im Konrad-Adenauer-Haus. An diesem Wochenende wird sich entscheiden, wer von ihnen den Vorsitz übernimmt.
Politik Unverwundbarer Kretschmann? Hätte die CDU Strobl nominieren sollen? Ein Experte schätzt die Chancen der Parteien für die Landtagswahl ein
Der Kommunikationswissenschaftler Frank Brettschneider spricht im Interview über die Chancen von CDU und Grünen bei der Landtagswahl und erklärt, warum die CDU-Kandidatin Susanne Eisenmann in der Corona-Krise ein großes Problem hat.
Winfried Kretschmann (Bündnis 90/Die Grünen), Ministerpräsident von Baden-Württemberg, während einer Landtagssitzung.
Herrischried Auch die Bürgermeisterwahl stand im Zeichen von Corona
Jahresrückblick 2020: Christian Dröse wird zum Nachfolger von Christof Berger gewählt. Hohe Auszeichnung für Helmut Eckert. Der Schulneubau macht Fortschritte.
Christof Berger, im Bild mit Ehefrau Hildegard, bei der Verabschiedung als Bürgermeister.
Steißlingen Sie macht sich ums Land verdient: Staufermedaille für Gabrielle Benzinger und ihr deutsch-französisches Engagement
Gabrielle Benzinger lebt seit Jahrzehnten die deutsch-französische Freundschaft in Steißlingen und erhält dafür nun die Staufermedaille des Landes. Denn sie hat sich damit um das Land, Deutschland und Europa verdient gemacht, wie der Europaminister befand.
Die Landtagsabgeordnete Dorothea Wehinger (links) freute sich mit Lothar und Gabrielle Benzinger über die Verleihung der Staufermedaille. Bürgermeister Benjamin Mors war beeindruckt von der gelebten deutsch-französischen Freundschaft.
Konstanz Gerichtsprozesse bald per Videokonferenz? Neuer Landgerichtspräsident will Konstanzer Gerichte fit für die digitale Zukunft machen
Christoph Reichert ist offiziell als neuer Konstanzer Landgerichtspräsident eingesetzt worden. Doch Reichert lenkt die Geschicke des obersten Gerichts im Landkreis bereits seit drei Monaten. Bei seiner Amtseinsetzung konnte er daher eine erste Zwischenbilanz ziehen. Gleichzeitig erklärte er, was unter ihm alles neu und digitaler werden soll.
Gewisse Zivilverfahren sollen am Landgericht Konstanz künftig per Videotelefonie möglich sein. Vielleicht könnten bereits im Sommer die ersten Prozesse per Bildschirm abgehalten werden, so der neue Landgerichtspräsident.
Ravensburg/Bodenseekreis Welche Auswirkungen hat die Corona-Krise auf die Justiz? Wir haben bei Landgerichtspräsident Thomas Dörr nachgefragt
Wie sehr hat die Pandemie die Arbeit der Richter und Gerichtsmitarbeiter beeinträchtigt? Gab es Infektionsfälle an den Gerichten und mussten Beschäftigte in Quarantäne? Ravensburgs Landgerichtspräsidenten Thomas Dörr hat uns zehn Fragen rund um die Corona-Krise und die Auswirkungen für die Justiz beantwortet.
Das Landgericht in Ravensburg.
Schwarzwald-Baar Wie die Corona-Impfung im Landkreis konkret laufen soll – und warum es Streit um Standortfragen gibt
Die Vorbereitungen für das Kreisimpfzentrum in VS-Schwenningen laufen auf Hochtouren. Einem pünktlichen Start der Impfungen in der Tennishalle am 15. Januar könnte nur noch ein Faktor im Wege stehen. Parallel dazu diskutieren Politiker darüber, warum in der Region kein Zentrales Impfzentrum eingeplant wurde.
Die Vorbereitungen für das Kreisimpfzentrum in VS-Schwenningen laufen. Ab 15. Januar soll hier geimpft werden. Eine Terminvergabe ist aktuell aber noch  nicht möglich.
Meßkirch Corona und der Campus Galli: Wie steht es um die Finanzen auf der Klosterbaustelle in Meßkirch?
Das Klosterprojekt Campus Galli soll der Stadt Meßkirch langfristig Besucher sichern und damit die Wirtschaft ankurbeln. Wie so viele Touristenziele musste die Baustelle ihren Saisonstart verschieben. Durch die fehlenden Besucher entstand ein Finanzierungsloch. Bürgermeister Arne Zwick lieferte in der letzten Gemeinderatssitung Zahlen und Informationen.
Trotz Corona-Krise kamen viele Besucher auf den Campus Galli. Die Saison war aufgrund der Pandemie allerdings verkürzt. Das Bild zeigt die Kirche auf der Klosterbaustelle.