Thema & Hintergründe

Grundele Narrenverein der Insel Reichenau

Aktuelle News zum Thema Grundele Narrenverein der Insel Reichenau: Hier finden Sie einen Überblick über alle Meldungen und Informationen zum Thema Grundele Narrenverein der Insel Reichenau.
Mehr anzeigen
Neueste Artikel
Reichenau Reichenauer Narrenverein Pfaffenmooser richtet Seenarrentreffen auf kleinstem Raum aus
In der Reichenauer Waldsiedlung wird es am 16. Februar eng: 1250 Hästräger und bis zu 1500 Zuschauer kommen zum Umzug des Seenarrentreffens. Die Organistatoren erklären, wie das klappen soll.
Die Aktiven des Narrenvereins Pfaffenmooser aus der Reichenauer Waldsiedlung freuen sich nach langer Vorbereitungszeit auf das Seenarrentreffen. Der Umzug startet hier auf dem Schulhof der Siedlung. Von links: Andrea Kleindienst, Präsident Marc-Schmidt Ströbele, Andreas Bulitta, Kevin König (kniend), Dieter Knobloch, Felix Lachnit, Kerstin Sauer und Jan Sauer.
Singen Im Anmarsch auf das Brandenburger Tor: Narrenvereinigung Hegau-Bodensee geht in Berlin in die Vollen
Umzug, bunte Palette und im Narrenhäs Besuch des schnöden Bundestags: 170 Narren haben und machen in der Hauptstadt in drei Tagen ein spannendes Programm. Der Gottmadinger Walter Benz gibt als Cheforganisator im Interview interessante Einblicke rund um das Geschehen.
Die Narrenvereinigung Hegau-Bodensee fährt mit etwa 170 Hästrägern nach Berlin, wo sie unter anderem einen Umzug durch das Brandenburger Tor machen. Das Bild zeigt Ehrenkanzelar Walter Benz (links) und Präsident Rainer Hespeler in einer Fotomontage.
Allensbach Wenn der Narrenverein Alet in Allensbach feiert und die Grundele-Garde tanzt, sagt man nicht so schnell „Tschüss, tschüss, tschüss“
Einer geht in den Ruhestand, Alet wird 111 Jahre alt, ein Nordlicht zeigt sich von der närrischen Seite und die Lady-Pyramide bringt den Saal zum Kochen.
Eine Pyramide von wilden Frauen: Die Reichenauer Grundele-Garde begeisterte mit schmissigen Tanzeinlagen und tollen Kostümen.
Reichenau Die Reichenauer Grundel ändern ihr Fasnetprogramm
Der Elferrat des Narrenvereins auf der Insel will die Narretei lebendiger gestalten. Und das im Jahr, in dem die Grundel ihren 60. Geburtstag feiern.
Der Reichenauer Narrenverein Grundel will mit ein paar Änderungen im Fasnachtsfahrplan vor allem den Fasnachtssamstag beleben. Dann findet der Hemdglonkerumzug statt, und die Grundele feiern 60. Geburtstag. Im Bild (hinten, v.l.) die Elferräte Volker Klug, Ralf Blum und  Johannes Hafner mit der neuen Fahne, vorne (v.l.) die Grundele Christoph Heckmann, Christof Wurz und Sandra Betzold.
Reichenau Nach dem großen Jubiläum 2019 gibt der Narrenverein Grundel das Motto für die kommende Reichenauer Fasnacht bekannt
Magie und Hexerei, zauberhafte Narretei – unter diesem Schlagwort gehen die Narren der Reichenau in die fünfte Jahreszeit. Die Kosten für das 125-Jahr-Jubiläum im Vorjahr samt großem Umzug sind gerade so gedeckt worden.
Magie und Hexerei hat der Reichenauer Narrenverein Grundel als Motto für die Fasnacht ausgerufen – und die Elferräte haben am 11.11. passend dazu schon mal zauberhafte Häser angelegt.
Reichenau Große Premiere zum Vereinsjubiläum: Warum 2020 ein großes Narrentreffen in der Waldsiedlung stattfindet
Erstmals in der Geschichte der Seenarrenzünfte findet im Februar 2020 ein Narrentreffen in der Reichenauer Waldsiedlung statt. Der ausrichtende Narrenverein Pfaffenmooser erwartet bis zu 30 Zünfte und um die 3000 Besucher.
Der Pfaffenmooser wird in der Waldsiedlung wieder am 11.11. aus dem Siedlerwald gelockt zur Eröffnung der Fasnacht, die diesmal deutlich größer ausfallen wird als sonst. Denn erstmals richtet der örtliche Narrenverein das Seenarrentreffen der Bodanrückzünfte.
Fasnacht Alles dabei? Was die Narren der Region unbedingt mitnehmen müssen
Das schönste Fas(t)nachts-Häs nützt nichts, wenn man die Requisiten vergisst. Was die Narrenzünfte beim Umzug auf keinen Fall vergessen dürfen.
Prächtig: Narros an der Villinger Fasnet.
Reichenau Der Narrenverein Grundel ist bekannt für seine spektakulären Fasnachtsspiele. Zum Jubiläum blicken wir zurück auf 125 Jahre Inselfasnacht
Der Narrenverein Grundel feiert sein großes Jubiläum mit entsprechend üppigem Programm. Das passt zur Tradition, denn große närrische Spektakel gab es schon immer auf der Reichenau.
1973: Auf dem Raddampfer Schaffhausen musizieren (von rechts) Stefan Wedelich, Walter Sutor, Willi Wurz, Hatto Renz, Markus Müller, Alois Weltin, Bärbel Frick. Laut alter Quellen soll es schon im 14. Jahrhundert Narretei auf der Insel gegeben haben. Bilder: NV Grundel
Reichenau Fasnacht wie in früheren Zeiten: Die Reichenauer Grundel stellen zum 125-Jahr-Jubiläum den Narren alle bisherigen Fasnachtsmottos zur Auswahl
Leipziger Messe hieß das Fasnachtsmotto im Gründungsjahr 1894 des Reichenauer Narrenvereins Grundel. Die heutigen Elferräte wollen das 125-Jahr-Jubiläum nicht nur mit den großen Narrentagen vom 8. bis 10. Februar 2019 feiern, sondern auch aus der regulären Fasnacht eine Jubiläums-Narretei machen.
Die Elferräte machen es vor: Zum 125-Jahr-Jubiläum des Narrenvereins Grundel 2019 kann das Narrenvolk aus allen bisherigen Mottos ein Häs wählen (vorn, von links): Christoph Heckmann, Johannes Hafner, Jockel Frick, Burkhard Spitzhüttl, Karl Wehrle, Ralf Blum, David Wehrle, (hinten) Samuel Graf, Michael Heckmann, Volker Klug, Timo Haselberger, Matthias Graf, Jürgen Kunkel und Marcus Günther.
Reichenau Der Narrenverein Grundel erwartet zum 125. Jubliäum im kommenden Jahr mehr Besucher als die Insel Einwohner hat
  • 5000 Hästräger sollen auf die Insel kommen
  • Die Festreihe wird ein finanzieller und personeller Kraftakt
  • Vorbereitung laufen bereits auf Hochtouren
Vorfreude auf die Fasnacht 2019 herrscht bereits mitten im Hitzesommer 2018 beim Reichenauer Narrenverein Grundel, denn dann feiert dieser sein 125. Jubiläum – hier die Elfer, Grundele und die Garde.
Reichenau Das Reichenauer Weinfest trägt jedes Jahr zum Zusammenhalt der Vereine bei – und ist eine wichtige Einnahmequelle
Das Reichenauer Wein- und Fischerfest war trotz großer Hitze ein Pubikumsmagnet. Damit für die Besucher alles glatt läuft, verrichten die Vereine hinter den Kulissen viel Arbeit. Doch was motiviert die engagierten Vereinsmitglieder?
Fleißige Helferinnen: Anna Keller (links) und Jaqueline Welschinger leisteten hinter den Kulissen der Bürgermusik wertvolle Arbeit. Hier schneiden sie Käse in kleine Würfel.
Konstanz Zünfte freuen sich über weitestgehend friedliche Fasnacht
Auf dem Bodanrück und der Insel Reichenau bilanzieren die Chefs der Narrenzünfte eine harmonische Fasnacht mit gut gelaunten Teilnehmern. Einzige Ausnahme: Beim Nachtumzug während des Seenarrentreffens in Kaltbrunn gab es heftige Auseinandersetzungen.
"Die Fasnacht ist verschwunden", jammerte Alet-Präsident Ludwig Egenhofer unter Tränen und stimmte traurig die Aschermittwochs-Litanei an. Er blickte keck auf die vergangenen Fasnachtstage zurück und während die Fasnacht letztlich in Flammen aufging, stimmten die Allensbacher in das Schluchzen und Wehklagen ein. Bild: Aurelia Scherrer
Reichenau Reichenauer beschließen Fasnacht mit einem Spektakel
Auch die Reichenauer Grundele können es nicht verhindern: Die Fasnacht steht vor ihrem Schlusspunkt. Der aber gerät auf der Hergat dafür umso atmosphärischer.
Auf der Hergat verabschieden die Reichenauer mit einem Riesenfeuer von der Fasnacht. Bild: Schutzbach
Moos Iznanger Bützigräbler haben beim bunten Abend volles Haus
Die Bützigräbler sorgen für eine persönliche und ursprüngliche Form der Fasnach. Und bringen statt Männerballett lieber echte Könner auf die Bühne.
Märchenstunde auf moderne Art: als Zwerge Inge Vogler, Armin Glaschke, Michael Glaser, Nicole Glaser, Mario Glaser und Jochen Riedmüller (v.l.) sowie als Prinzessin Lana Stanojevic.
Reichenau Die Reichenau wird zum Fasnachtsumzug lateinamerikanisch: Hossa Narro auf der Mexikau
Nieselregen kann die feurige Fiesta nicht bremsen: Rund 800 Teilnehmer sorgen am Sonntag für einen großen Umzug mit Bühnenprogramm. Wer es noch nicht gesehen hat: Am Montag wird das originelle Spektakel wiederholt.
Viele Gruppen warfen natürlich Süßigkeiten ins Publikum oder verteilten Naschzeug direkt an kleine Mäschgerle. Diese nahmen das gern, auch wenn wie hier das Häs etwas schaurig aussah. Passend zu Mexiko, denn dort wird der Dia de los Muertos, der Tag der Toten ausgelassen gefeiert. Zwei von den zahlreichen jungen Gruppen, die dabei waren, hatten dieses Thema aufgegriffen.
Konstanz Ein Hohelied aufs Reichenauer Fest
Verantwortliche sind mit der 38. Ausgabe des Wein- und Fischerfests mehr als zufrieden. Sie sagen, es sei eines der besten gewesen, wenn nicht sogar das beste. Ersten Schätzungen zufolge haben die bewirtetenden Vereine rund 15 000 Weinflaschen verkauft.
Ein Fest für alle Generationen: Die Musikvereine und Bands verstanden es, alle Altersklassen zu begeistern. Bild: Aurelia Scherrer
Konstanz Ein Angebot wie nie zuvor beim Wein- und Fischerfest
Die Veranstalter des Reichenauer Wein- und Fischerfestes versprechen neben 40 unterschiedlichen Speisen ein rekordverdächtiges Weinsortiment. Darunter ein neuer Insel-Cuvée. In Sachen Sicherheit setzen die Veranstalter auf ein vernünftiges Maß an Vorkehrungen.
Neben der Hochkultur sei das Reichenauer Wein- und Fischerfest ein wesentliches Aushängeschild der Insel, ist Hauptorganisator Karl Wehrle überzeugt. Am 4. August geht es los. Bild: Aurelia Scherrer
Reichenau Pfaffenmooser zeigen Närrisches mit Seeblick
Die Pfaffenmooser beleuchten Kurioses aus der Waldsiedlung und widmen sich erstmals auch Konstanzer Themen am 17. und 18. Februar.
Die Paffenmooser bieten bei ihren Narrenkonzerten ein vielfältiges Programm. Mit dabei sind Felix Lachnit (links) und Christoph Sauer als Dorle und Gertrud.
Reichenau Toy Story lässt auf der Reichenau grüßen
Volles Haus herrschte beim Bunten Abend der Reichenauer Grundele. Die Stimmung war ausgelassen und es gab ein vielfältiges Programm auf der Insel.
Die Damen Tanzgruppe DanceStation begeisterten als Wölfe das Publikum bei den Bunten Abenden der Reichenauer Grundele. Bild: Selma Burnukara
Reichenau Einfach anders: Die Psycho-Band feiert 40-Jähriges
Sänger? Gitarristen? Sucht man in dieser Combo vergeblich. Die Reichenauer Psycho-Band besteht nur aus Bläsern und Schlagwerkern und hat ziemlich viel Spaß. Jetzt feiert sie ihr 40-jähriges Bestehen mit einem großen Fest im Park von Schloss Königsegg.
Auf dieser Wiese im Park von Schloss Königsegg (hinten) feiert die Psychoband ihr 40-jähriges Bestehen. Hier laden die Mitglieder (von links) Marco Schmidt, Marco Heckmann, Bernfried Koch, Benedikt Wehrle, Timo Hütten und Danny Blum ein. <em>Bild: Thomas Zoch</em>
Konstanz/Reichenau Närrische Tatorte auf der Reichenau
Die Pfaffenmooser begeisterten ihr Publikum mit einem kurzweiligem Programm. Herausragend war mal wieder der Auftritt des Männerballetts.
Eine witzige Nummer bei den Narrenkonzerten der Pfaffenmooser in der Waldsiedlung: Die Fahrgäste des Konstanzer Wasserbusses mussten rudern, weil kein Geld für einen Motor vorhanden war. Dafür gab es einiges zu sehen. Im Bild, von links: Lukas Mandl, Sven Hartel, Eddy Morgenthaler und Jakob Furtwängler. Bild: Thomas Zoch