Thema & Hintergründe

Blick in die Schweiz

Von Grenzgänger bis Einkaufstourismus, von Basler Fasnacht bis Vignette: Hier erfahren Sie alle Nachrichten und Hintergründe, die die Grenzregion beschäftigen. 

Fast 50.000 Menschen aus den Landkreisen Konstanz, Waldshut und Lörrach arbeiten in der Schweiz. In den deutschen Nachbarkantonen leben circa zwei Millionen Menschen.

Ob täglich oder gelegentlich: Sie alle sind vom Zusammenleben entlang der Deutsch-Schweizer Grenze geprägt.

Mehr anzeigen
Neueste Artikel
Rheinfelden/Schweiz Verunsicherung bei Schwangeren wegen des Grenzübertritts führt 2020 zu weniger Geburten im Spital in Rheinfelden/Schweiz
Im Corona-Jahr 2020 kommen im Spital Rheinfelden/Schweiz etwas weniger Kinder zur Welt als im Durchschnitt: 435 statt 464.
Weniger Babys als in den Vorjahren erblickten 2020 im Spital in Rheinfelden/Schweiz das Licht der Welt. Die Corona-Pandemie spielte dabei eine Rolle.
Konstanz/Waldshut Die Regeln im Grenzverkehr zur Schweiz werden immer schärfer. Kommen die Zäune und strengen Kontrollen jetzt noch einmal?
Der Bund hat wie zuvor bereits das Land die Beschränkungen bei der Einreise noch einmal verschärft. Nur noch in Ausnahmen können sich die Menschen ohne Tests oder Quarantäne zwischen Deutschland und der Schweiz bewegen. Jetzt rufen regionale Abgeordnete dazu auf, eine neuerliche Grenzschließung unbedingt zu vermeiden.
Ende April 2020 auf Klein Venedig in Konstanz: Nach Jahren der offenen Grenze zum Schweizerischen Kreuzlingen stand an der sogenannten Kunstgrenze wieder über mehrere Wochen ein Grenzzaun. Droht das ein Jahr später erneut?
Konstanz Kein Päckli ohne Quarantäne? Über das Hin und Her für Konstanzer Lieferadressen
Nach einiger Verwirrung ist jetzt klar: Quarantänepflicht gilt auch für Schweizer, die nur ein Paket in Konstanz abholen wollen.
Einige dieser Pakete in Mandy Kleins Lieferadresse werden noch eine Weile auf Abholung warten müssen.
Kreuzlingen/Konstanz In der Schweiz blieben zuletzt Super-Marktregale leer – eine Folge des erschwerten Einkaufstourismus? Händler sprechen von „Einzelfällen“
Mancherorts sind die Regale in Schweizer Supermärkten leergefegt. Einzelhändler und die Regierung bezeichnen das als Ausnahmen, räumen aber vereinzelte Probleme ein. Neue Regeln an der deutsch-Schweizer Grenze zeigen ihre Wirkung.
Bananen sind in der Schweiz offenbar gerade gefragt. In diesem Kreuzlinger Coop-Supermarkt waren sie Anfang der Woche nahezu ausverkauft. Ein Einzelfall, wie es hieß.
Thurgau Impfzentrum auf dem Bodensee: Schweizer planen Impfzentrum auf der MS Thurgau
Bereits am 2. Februar soll das Schiff ablegen und in Kreuzlingen, Romanshorn und Arbon den Schweizern eine Möglichkeit zum Impfen bieten.
Auf der MS Thurgau entsteht ein Schweizer Impfzentrum.
Kreis Waldshut/Kreis Lörrach/Schweiz Die Corona-Zahlen in den Landkreisen Waldshut und Lörrach und den grenznahen Kantonen am 13. Januar auf einen Blick
Die 7-Tage-Inzidenz in den Landkreisen Waldshut und Lörrach sinkt, die Zahl der Todesfälle nimmt weiter zu. Ein Blick auf die Zahlen von Mittwoch, 13. Januar 2021.
Die Zahl der aktiven Corona-Fälle im Landkreis Waldshut steigt am Mittwoch, 13. Januar, auf 371.
Corona Läden zu und weitere Lockdown-Maßnahmen in der Schweiz: Was ab Montag jenseits der Grenze gilt
Lange hat die Schweiz in der Corona-Krise auf einen strengen Lockdown verzichtet. Nach ersten spürbaren Einschränkungen im Dezember folgen ab 18. Januar aber weitere deutliche Verschärfungen. Beispielsweise müssen Läden schließen. Es gelten aber Ausnahmen. Die wichtigsten Regeln des Lockdowns im Überblick.
Restaurants und Cafés wie hier am Flughafen Zürich bleiben weiter geschlossen.
Schweiz Der Corona-Impfbeginn in Deutschland läuft schleppend, kann man sich nicht einfach in der Schweiz gegen Covid-19 impfen lassen?
Etwa zeitgleich zu Deutschland hat auch in der Schweiz die größte Impfaktion der Geschichte des Landes begonnen. Tatsächlich haben Grenzgänger unter Umständen die Möglichkeit, sich im Nachbarland impfen zu lassen – Geduld ist aber auch dann gefragt.
Auch in der Schweiz hat rund um den Jahreswechsel das Impfen gegen das Coronavirus begonnen, hier ein Bild vom Impfzentrum in Basel.
Kanton Aargau Corona-Ausbruch: Innerhalb von vier Wochen sind in den beiden Alterszentren in Frick und Laufenburg 42 Menschen gestorben
42 Menschen sind auf Schweizer Seite des Hochrheins in zwei Alterheimen gestorben. Wie die Heime mit dem Großausbruch umgehen und wie sich die Situation entwickelt hat.
Eine Reinigungskraft zieht einen Wagen mit Wäsche einen der Gänge eines Alten- und Pflegeheims. (Symbolbild)
Waldshut-Tiengen Autos mit Schweizer Kennzeichen im Visier der Ordnungsämter: So wird der Einkaufstourismus in der Region gebremst
Auf deutscher Seite des Hochrheins sind deutlich weniger Autos mit Schweizer Kennzeichen unterwegs. Und bei denen, die es sind, klären die Ordnungsämter den Grund für Einreise ab. Wie ist die Situation vor Ort? Einblicke von Bad Säckingen über Waldshut-Tiengen und Lottstetten bis nach Jestetten.
Autos mit Schweizer Kennzeichen prägen normalerweise das Ortsbild in Jestetten. Vor den Maßnahmen zur Eindämmung der Corona-Pandemie fuhren durchschnittlich täglich 18.600 Fahrzeuge auf der Bundesstraße 27 durch den Ort. Gewerbe, Einzelhandel und Discounter leben von den eidgenössischen Einkaufstouristen. (Archivbild, Januar 2020)
Corona Grenzverkehr mit der Schweiz bleibt eingeschränkt: Neue Quarantäneverordnung in Kraft – das gilt jetzt
Zum Shoppen oder zum Skifahren über die Grenze zu fahren bleibt weiter schwierig. Seit 23. Dezember erschwert das Land Baden-Württemberg den Grenzübertritt aus Risikogebieten, also etwa der Schweiz mit Hilfe von verschärften Quarantäneregeln. Jetzt ist eine neue Verordnung nachgerückt. Was das für Grenzpendler, Touristen und Familien bedeutet.
Ein Beamter der Bundespolizei kontrolliert am Grenzübergang Weil am Rhein an der A5 einen aus der Schweiz einreisenden Autofahrer. Einreisen ist nicht verboten, allerdings müssen triftige Gründe vorliegen.
Hochrhein Aufgrund der Quarantäneregelung: Riesen-Run auf Paketshops vor Weihnachten
Die Quarantäneverordnung für Personen, die ohne triftigen Grund aus der Schweiz nach Deutschland einreisen, sorgt für Stress bei Inhabern und Kunden von Pakteshops am Hochrhein.
Bei Simon Kühn, Inhaber von My Paketshop in Wallbach. (Die Aufnahme entstand im Sommer 2020)
Hochrhein/Schweiz Blick über die Grenze von Basel bis St. Gallen: Wie steht es um Corona-Infektionszahlen, Impfungen und eigenen kantonalen Maßnahmen?
Wie stellt sich das Infektionsgeschehen in den sieben Kantonen entlang der Grenze zu Deutschland dar und wie steht es um die Corona-Impfungen bei unseren Schweizer Nachbarn? Eine Übersicht von Basel-Stadt ganz im Westen bis St. Gallen im Osten.
Am 28. Dezember 2020 hat das kantonale Impfzentrum in der Messe Basel seinen Betrieb aufgenommen. Als erste Person geimpft wurde die 80-jährige Béatrice Léwy.
Kreis Walsdhut/Kreis Lörrach/Schweiz Die Corona-Zahlen in den Landkreisen Waldshut und Lörrach und den grenznahen Kantonen am 7. Januar auf einen Blick
Die 7-Tage-Inzidenz in den Landkreisen Waldshut und Lörrach sinkt, die Zahl der Todesfälle nimmt weiter zu. Ein Blick auf die Zahlen von Donnerstag, 7. Januar 2021.
Aktive Infektionen mit Sars-CoV-2 und Genesene in den Städten und Gemeinden im Kreis Waldshut am 7. Januar 2020.
Baden-Württemberg/ Schweiz Wie ist die Quarantäneregel für Ausflüge und Einkaufsfahrten über die Grenze zu verstehen? Behörden versuchen jetzt, sie genauer zu erklären
Nur wer „nicht überwiegend“ zum Einkaufen oder für einen Ausflug aus der oder in die Schweiz will, ist von der Quarantäne-Pflicht befreit. Die Menschen im Grenzgebiet fühlen sich von der auslegungsfähigen Regelung verunsichert. Dürfen sie zum Beispiel bei der Durchfahrt in der Schweiz tanken? Was Ministerium und Polizei dazu sagen.
Einkaufs- und Ausflugsfahrten über die Grenze, hier an der Kunstgrenze auf Klein Venedig zwischen Konstanz und Kreuzlingen, bleiben untersagt – und damit bleibt auch die Unsicherheit für Bürger und Händler in der Region.
Meinung Kommentar zur Quarantäne-Pflicht für Einkaufstouristen und Ausflügler: „Der wachsweiche Verordnungstext stiftet mehr Verwirrung als Verständnis“
Die Landesregierung will nicht, dass sich Menschen rein zum Spaß oder zum Einkaufen in die Schweiz begeben. Der Innenminister drückte sein Unverständnis für diese Verhalten aus „Jux und Tollerei“ aus. Es wäre gut, wenn auch der Wortlaut der daraus resultierenden Verordnung so deutlich wäre, kommentiert Benjamin Brumm.
Ein Bundespolizist der Bundespolizeiinspektion Konstanz prüft die Angaben eines Fahrers mit schweizerischem Kennzeichen. (Symbolbild)
Hochrhein/Schweiz Aus der Schweiz unterwegs in Deutschland: Einkaufstourismus kann teuer werden
Baden-Württemberg hat dem Shoppen von Kunden aus der Schweiz den Riegel vorgeschoben. Wer sich nicht daran hält, riskiert ein Bußgeld. Doch nicht alle Schweizer verstoßen gegen die Regeln, wenn sie sich in Deutschland aufhalten. Denn es gibt Ausnahmen.
Auf dem Parkplatz des Brennet-Parks in Bad Säckingen stehen am 30. Dezember 2020 viele Autos, aber kaum solche aus der Schweiz.
Schweiz Kein Einkaufstourismus, keine Tagesausflüge: Seit 23. Dezember ist der Grenzverkehr zur Schweiz eingeschränkt – was hat das gebracht?
Kurz vor Weihnachten hat Baden-Württemberg die Quarantäne-Pflicht bei Reisen aus oder in Risikogebiete verschärft. Einkaufsfahrten nach Deutschland oder Ski-Touren in die Schweiz sollen unterbunden werden. Weil die neue Verordnung auslegungsfähig ist, hadert die Polizei mit der Politik. Und während der Zoll weiter Ausfuhrscheine stempelt, stellen manche Geschäfte diese gar nicht mehr aus.
Lediglich aus touristischen Gründen oder für Einkäufe die Grenze aus der und in die Schweiz übertreten, wie hier am Grenzübergang Weil am Rhein? Das ist seit 23. Dezember 2020 durch die geänderte Quarantäne-Pflicht nicht mehr erlaubt. Bei Verstößen drohen empfindliche Bußgelder. Kontrollieren lässt sich die Regelung aber nur bedingt.
Kanton Aargau Kanton Aargau startet Corona-Impfungen: Agatha Baumann (89) wird als erste Aargauerin geimpft
Zunächst 2500 Impfdosen stehen wöchentlich in den beiden Impfzentren in den Kantonsspitälern zur Verfügung. Erste Impfungen durch mobile Impfteams in Alters- und Pflegeheimen.
Agatha Baumann (89) wird am 5. Januar als erste Aargauerin gegen das Coronavirus geimpft.
Visual Story Von A wie Abstand bis Z wie Zoom: Wie Corona unsere Sprache und unseren Alltag verändert
Das Corona-Jahr 2020 hat unser Leben auf den Kopf gestellt und selbst dem Duden einige neue Begriffe beschert. Ein etwas anderer Jahresrückblick von Juliane Schlichter.
Covid-19, Reproduktionszahl und Lockdown: Eine Reihe häufiger Wörter aus der Corona-Krise ist 2020 in den Duden aufgenommen worden.
Kreis Walsdhut/Kreis Lörrach/Schweiz Die Corona-Zahlen in den Landkreisen Waldshut und Lörrach und den grenznahen Kantonen am 31. Dezember auf einen Blick
Die 7-Tage-Inzidenz in den Landkreisen Waldshut und Lörrach sinkt, die Zahl der Neuinfektionen steigt wieder stärker an. In Lörrach wurde am letzten Tag des Jahres ein Todesfall gemeldet. Ein Blick auf die Zahlen von Donnerstag, 31. Dezember 2020.
Die Zahl der aktiven Fälle steigt am 31. Dezember auf 407. Die 7-Tage-Inzidenz sinkt auf 142,1.
Kreis Walsdhut/Kreis Lörrach/Schweiz Die Corona-Zahlen in den Landkreisen Waldshut und Lörrach und den grenznahen Kantonen am 30. Dezember auf einen Blick
Die 7-Tage-Inzidenz in den Landkreisen Waldshut und Lörrach sinkt, die Zahl der Neuinfektionen steigt wieder stärker an. In Lörrach wurden 5 Todesfälle gemeldet, in Waldshut 4. Ein Blick auf die Zahlen von Mittwoch, 30. Dezember 2020.
Die Zahl der aktiven Corona-Fälle im Landkreis Waldshut steigt am Mittwoch, 30. Dezember, auf 362.
Waldshut-Tiengen 2020 beginnt noch coronafrei: Der Jahresrückblick für Waldshut-Tiengen (Teil 1)
Zwölf ereignisreiche Monate liegen hinter den Waldshut-Tiengenern. Erinnern Sie sich noch an die wichtigsten Momente? Unsere Redakteurin Juliane Schlichter hat einen Jahresrückblick zusammengestellt. Im ersten Teil lesen Sie, was von Januar bis Juni passiert ist.
Gottmadingen Biber erobern die Gottmadinger Bäche
Am Riederbach, Littbach und an der Biber sind die eifrigen Nager wieder heimisch geworden. Der Gottmadinger Umweltbeauftragte Eberhard Koch freut sich über die Rückkehr der in Deutschland einst ausgestorbenen Art.
Der Gottmadinger Umweltschutzbeauftragte Eberhard Koch kontrolliert den Drahtzaun an einer großen Silberweide. Der soll den mächtinge Baum vor den scharfen Zähnen der Biber schützen.
Kreis Walsdhut/Kreis Lörrach/Schweiz Die Corona-Zahlen in den Landkreisen Waldshut und Lörrach und den grenznahen Kantonen am 29. Dezember auf einen Blick
Die 7-Tage-Inzidenz in den Landkreisen Waldshut und Lörrach sinkt wieder, die Zahl der Neuinfektionen ist wegen geringerer Testkapazitäten über die Feiertage gesunken. In Lörrach wurden 9 Todesfälle gemeldet, in Waldshut 3. Ein Blick auf die Zahlen von Dienstag, 29. Dezember 2020.
Die Zahl der aktiven Corona-Fälle im Kreis Waldshut sinkt am Dienstag, 29. Dezember, auf 360.