Thema & Hintergründe

Grenzgänger

Aktuelle Nachrichten und Hintergründe für Grenzgänger zwischen Deutschland und der Schweiz.

Rund 60.000 Deutsche arbeiten in der Schweiz. 76 Prozent von ihnen kommen aus den direkt angrenzenden Landkreisen Konstanz, Waldshut und Lörrach. 

In diesem Themenpaket bündeln wir für Sie die aktuellsten und wichtigsten Inhalte zum Thema. 

Mehr anzeigen
Neueste Artikel
Corona Baden-Württemberg und seine Corona-Quarantäneregeln: Das gilt beim Grenzverkehr für Pendler, Ausflügler, Urlauber, Familien
Die Schweiz, weite Teile Österreichs und ganz Frankreich gelten als Risikogebiet. Damit greift für Einreisen aus diesen Regionen die Quarantänepflicht – oder auch nicht. Wer muss was beachten?
Neue Regeln gelten ab Sonntag für Grenzgänger. Hier ein deutsch-französischer Übergang in Kehl.
Hochrhein Grenzgänger im Homeoffice müssen sich keine Sorgen um den Sozialversicherungsstatus machen
Die zwischen Deutschland und der Schweiz im März vereinbarte Ausnahmeregelung ist bis zum 30. Juni 2021 ist verlängert. Zwei Betroffene beschreiben ihre Erfahrungen mit der Arbeit im heimischen Büro.
Sebastian Kaiser aus Tiengen, einer von vielen Grenzgängern am Hochrhein, bei der Arbeit zu Hause in seinem Büro.
Schopfheim „Der knappe Wohnraum macht uns Sorgen“
Ein Interview mit Slavica Stanojevic und Stefan Heinz von der Wohnungslosenhilfe Landkreis Lörrach über das Problem der Wohnungsnot in Schopfheim.
Stefan Heinz
Bad Säckingen, Laufenburg Nachlassgericht braucht zwei Monate, um eine beglaubigte Kopie auszufertigen
Erst 58 Tage nachdem der Antrag beim Amtsgericht Bad Säckingen gestellt wurde, erhält eine Laufenburger Familie die benötigte beglaubigte Kopie des Erbscheins. Das Gericht gibt Personalprobleme als Grund für die lange Verfahrensdauer an.
2018 wurde am Amtsgericht ein Anbau errichtet, um das Nachlassgericht aufnehmen zu können.
Corona Wie wird die Einhaltung der Quarantäneregeln überhaupt kontrolliert? Zu Besuch bei der Bundespolizei am Grenzübergang in Bietingen
Die Bundespolizei hat eine ungewöhnliche Zusatzaufgabe bekommen: Sie soll an den Grenzen und im Schienenverkehr die Einhaltung der Quarantäne- und Infektionsschutzbestimmungen kontrollieren. Wir haben die Bundespolizisten für eine Schicht lang begleitet.
Manchmal müssen Bundespolizisten auch zuhören: In diesem Fall berichtet ein Mann von seiner bereits überstandenen Covid-19-Erkrankung und seiner Sorge, sich erneut anzustecken.
Waldshut-Tiengen Grenzübergang zwischen Waldshut und Koblenz wird am Wochenende gesperrt. Das müssen Autofahrer jetzt wissen
Verkehrsteilnehmer am Hochrhein müssen sich am kommenden Wochenende auf Beeinträchtigungen im Grenzverkehr einstellen. Ab der Nacht von Samstag auf Sonntag, 14. auf 15. November, wird nach gegenwärtiger Planung die Zollbrücke zwischen Waldshut und dem schweizerischen Koblenz wegen Sanierungsarbeiten am Zollamt voll gesperrt.
Die Zollbrücke zwischen Waldshut und Koblenz wird ab der Nacht vom 14. auf den 15. November für alle Verkehrsteilnehmer gesperrt. Die Beleuchtungsanlage der Fahrbahnüberdachung am Waldshuter Zollamt muss erneuert werden.
Corona Wann kann die Schweizer Corona-Warn-App endlich mit der deutschen kommunizieren? Die Eidgenossen arbeiten an einer Lösung
Die Verbindung mit der Schweizer App ist bislang nicht möglich: Dazu fehlt die rechtliche Grundlage, heißt es offiziell. Doch offenbar sind es politische Gründe, die eine Verknüpfung verhindern: Die EU will erst ihr Rahmenabkommen mit der Schweiz abschließen. Dabei ist die Nicht-Alarmbereitschaft der Warn-App in der Schweiz nicht das einzige Problem.
Die Corona-Warn-App mit der Seite zur Risiko-Ermittlung ist im Display eines Smartphone zu sehen.
Konstanz Die letzten Stunden vor dem Lockdown in Konstanz: Zwischen Melancholie, Gesang und Nieselregen
Es ist einer dieser Abende, die man sich merken wird. Wo man war, mit wem, was man gegessen hat. Protokoll eins Tags aus einer Stadt vor dem Teil-Stillstand.
Corona Horst Seehofer will die Bundespolizei verstärkt Corona-Maßnahmen kontrollieren lassen. Was bedeutet das für die Grenzregion?
Bundesinnenminister Horst Seehofer vertraut nicht mehr auf den guten Willen der Bürger. Er will die Kontrollen an den Grenzen und in ihrem Hinterland wieder verschärfen, um die Einhaltung der Quarantäneregeln und Corona-Maßnahmen sicherzustellen. Tausende Beamte sollen eingesetzt werden – doch wozu?
Sollten die Kontrollen intensiviert werden, könnten an der Grenze wie hier in Kreuzlingen wieder Staus entstehen.
Blumberg Corona-Lockdown: Was Betroffenen aus Blumberg sagen: „Einige wenige haben uns das eingebrockt!“
Bei Betroffenen in Blumberg herrscht wegen des zweiten Corona-Lockdowns Ärger. Ärger, weil einige Wenige ihnen dies eingebrockt hätten.
In der Achdorfer Scheffellinde hat man den zweiten Lockdown schon befüchtet, weil einige Wenige die Corona-Regeln nicht eingehalten hätten. Unser Bild zeigt die Schwägerinnen Sabine Hille (links) und Cornelia Wiggert. Bild: Bernhard Lutz
Kreis Konstanz Corona legt Konzert-Pläne auf Eis: Schaffhauer Arena soll durch Aufstieg mehr Zuschauer locken
FC Schaffhausen will in den nächsten Jahren in die Schweizer Eliteliga aufsteigen. Besucher aus dem Hegau und andere deutschen Grenzgebieten sind auch für außersportliche Veranstaltungen eine wichtige Zielgruppe.
Das Open-Air-Konzert der Schlagersängerin Andrea Berg verfolgten im August des vergangenen Jahres etwa 7000 Besucher in der Arena des Lipo Parks im Schaffhauser Stadtteil Herblingen.
Hochrhein/Schweiz Corona-Warn-App: Noch immer kein Kontakt mit Swiss-Covid
Angesichts stark steigender Corona-Fallzahlen könnte die Bedeutung der Corona-Warnapp als Werkzeug zur Eindämmung der Pandemie wachsen. Doch in der Grenzregion wartet man weiter auf den länderübergreifenden Informationsaustausch.
Die deutsche Corona-App und die schweizerische Tracing-App Swiss-Covid. Beide haben die gleiche Funktion, sind aber noch immer nicht miteinander kompatibel.
Meinung Eine Frage der Wortwahl: Warum sich Deutsche und Schweizer nicht immer gut verstehen
Im Hegauer Grenzgebiet sorgt kurioses Hochdeutsch mitunter für große Missverständnisse. Dies zeigen Beispiele, wie die eines „überzogenen“ Schaffhauser Fußballtrainers und einer „schon bedienten“ Schweizer Kundin einer deutschen Gaststätte drastisch auf.
Corona Wieso gilt Deutschland in der Schweiz noch nicht als Risikogebiet? Und was passiert, wenn doch?
Die Schweiz hat ihre Infektionsschutzmaßnahmen gegen Corona massiv nach oben geschraubt. Auf der Liste stehen immer mehr Risikogebiete, doch auffällig ist: Grenzgebiete kommen darin nicht vor, obwohl die Infektionszahlen dort teils hoch sind. Was dahintersteckt und welche Regeln in der Schweiz aktuell gelten.
In Bern weist ein Schild auf die Möglichkeit eines Corona-Tests hin. Wegen rasant steigenden Corona-Infektionszahlen schrillen in der Schweiz die Alarmglocken.
Hochrhein/Südschwarzwald Ticker-Archiv: Die aktuellen Entwicklungen am Hochrhein und im Südschwarzwald vom 5. bis 23. Oktober
Die Zahl der aktiven bestätigten Corona-Fälle in den Landkreisen Waldshut und Lörrach sowie in den grenznahen Kantonen steigt weiter rasant an. Der Landkreis Lörrach übersteigt den kritischen Wert von 50 Infektionen pro 100.000 Einwohner (7-Tage-Inzidenz).
Maskenpflicht im Unterricht gilt ab Montag, 19. Oktober, an den weiterführenden Schulen für Lehrer und Schüler. Unser Bild zeigt Mund-Nasen-Bedeckungen vor der Realschule in Wehr.
Hochrhein Grenzgänger vom Hochrhein spüren die allgemeine Verunsicherung
Die Schweiz ist zum Risikogebiet erklärt. Drei Grenzgänger berichten über ihre derzeitige Situation.
Hochrhein Grenze: Bei Anzeichen einer Corona-Infektion informiert die Bundespolizei die Gesundheitsbehörden
Grenzkontrollen wie im Frühjahr soll es zwischen Deutschland und der Schweiz derzeit nicht geben. Wer allerdings Symptome hat, die auf eine Corona-Infektion hindeuten, muss damit rechnen, von der Bundespolizei angehalten zu werden.
Ein Beamter der Bundespolizei kontrolliert am Grenzübergang Weil am Rhein an der A5 einen aus der Schweiz einreisenden Autofahrer. (Aufnahme vom 16. Mai 2020)
Bezirksliga Hochrhein Update: Personen aus schweizerischen und elsässischen Risikogebieten sollen sich ab Samstag für maximal 24 Stunden in Deutschland aufhalten dürfen – und dann auch Fußball spielen
Stark betroffene Vereine SV Jestetten und SV Lottstetten mit Aktiven aus dem Kanton Zürich können von kurzfristig beschlossener Grenzgänger-Regelung der Landesregierung profitieren. Offen ist noch der Zeitpunkt des Beginns dieser Regelung. Müssen Vereine wegen Quarantäne- und Einreisebestimmungen auf mehr als sieben Stammspieler verzichten, sind Verlegungen kurzfristig möglich.
Klare Aussage: „Für uns hat die Gesundheit der Spieler oberste Priorität und die Einhaltung der gültigen Regelungen“, so Trainer Michele Masi vom SV Jestetten. Es gebe kein „spielen um jeden Preis.“
Corona Das Land will mit einer Notverordnung Chaos im Grenzgebiet vermeiden – das beinhaltet die neue Quarantäne-Regelung
In letzter Minute bringt das Sozialministerium eine Notverordnung auf den Weg, die Quarantäne für kurzzeitig Einreisende aus Risikogebieten verhindern soll. Was dahinter steckt und was das für die Region bedeutet.
Rückblick: Beamte der Bundespolizei kontrollieren im Mai am Grenzübergang Weil am Rhein an der A5 einen aus der Schweiz einreisenden Autofahrer. Solche Kontrollen will das Land Baden-Württemberg möglichst verhindern, entscheiden muss aber der Bund. Das Land kann nur über die Quarantänebestimmungen entscheiden – diese sollen ab 17. Oktober für die Grenzregionen gelockert werden.
Bezirksliga Hochrhein Südbadischer Fußballverband verbietet Einsatz von Spielern aus Risikogebieten und sichert unter gewissen Voraussetzungen eine Spielverlegung zu
Müssen Vereine wegen Quarantäne- und Einreisebestimmungen auf mehr als sieben Stammspieler verzichten, sind Verlegungen kurzfristig möglich. SV Jestetten und SV Lottstetten sind mit Spielern aus dem Kanton Zürich derzeit erheblich betroffen
Klare Aussage: „Für uns hat die Gesundheit der Spieler oberste Priorität und die Einhaltung der gültigen Regelungen“, so Trainer Michele Masi vom SV Jestetten. Es gebe kein „spielen um jeden Preis.“
Corona Kommen nun klare Corona-Regeln für Grenzgänger? Was die neue einheitliche Quarantäneverordnung bedeutet und was sie bringen könnte
Die Regeln zu den Corona-Infektionsschutzmaßnahmen können von Bundesland zu Bundesland sehr unterschiedlich ausfallen. Nun soll die Neuauflage einer Musterverordnung Klarheit schaffen. Bindend ist sie aber nicht.
Reiserückkehrer am Flughafen Stuttgart wollen sich direkt testen lassen, um eine Quarantäne zu vermeiden. Noch ist das möglich.
Corona Kommen nun doch wieder Grenzkontrollen? CDU-Politiker Andreas Jung will das „unter allen Umständen“ verhindern
Die Infektionszahlen in den Nachbarländern Deutschlands klettern in die Höhe: Für einige Regionen gelten bereits Reisewarnungen des Auswärtigen Amts. Das Bundesinnenministerium kann erneute Grenzkontrollen nicht mehr ausschließen. Drohen gar neue Einreisebeschränkungen?
Rückblick: Beamte der Bundespolizei kontrollieren im Mai am Grenzübergang Weil am Rhein an der A5 einen aus der Schweiz einreisenden Autofahrer. Solche Kontrollen will das Land Baden-Württemberg möglichst verhindern, entscheiden muss aber der Bund. Das Land kann nur über die Quarantänebestimmungen entscheiden – diese sollen ab 17. Oktober für die Grenzregionen gelockert werden.
Visual Story Die Kunst des Abriegelns: Was der Fotograf Jan Sulzer während des Lockdowns an den Grenzübergängen von Basel bis ins Thurgau erlebte
Staunende Kühe und wuchtige Barrieren: Ein demnächst erscheinendes Buch zeigt die erstaunliche Vielfalt der Grenzschließungen. Wir zeigen Ihnen die eindrucksvollsten Bilder vorab.
Diesen Anblick kannten wir bislang nur von der anderen Seite: Der Grenzzaun zwischen Konstanz und Kreuzlingen, hier einmal von Süden betrachtet.
Meinung Ein Votum für Europa: Die Schweizer lassen sich nicht von rechten Parolen beeindrucken
Schweizer Pragmatiker: Plumpe Parolen gegen Ausländer haben bei der Volksabstimmung in der Schweiz nur eine Minderheit überzeugt. Eine Niederlage für den SVP-Veteran Christoph Blocher, der die Personenfreizügigkeit kippen wollte und ein Sieg für Europa.
27.09.2020, Schweiz, Bern: Eine Tafel weist auf das Stimmlokal im Berner Generationenhaus hin.
Corona Sechs Monate Corona-Krise: Wie geht es euch heute?
Seit sechs Monaten prägt das Coronavirus unser Leben. Am Anfang der Pandemie haben wir Menschen aus der Region befragt, wie sie mit der Herausforderung umgehen. Jetzt wollen wir wissen: wie ist es ihnen ergangen?