Thema & Hintergründe

Grenzgänger

Rund 60.000 Deutsche arbeiten in der Schweiz. 76 Prozent von ihnen kommen aus den direkt angrenzenden Landkreisen Konstanz, Waldshut und Lörrach. Was macht unser Nachbarland Schweiz so attraktiv für Arbeitnehmer aus Deutschland?

Laut dem Schweizerischen Bundesamt für Statistik pendelten im vierten Quartal 2018 14.156 Menschen aus dem Kreis Waldshut in die Schweiz, aus dem Kreis Konstanz waren es 10.020 Arbeitnehmer und aus dem Kreis Lörrach 2.337. Viele weitere Arbeitnehmer aus Deutschland überlegen, ob die Schweiz für sie als Arbeitsort ebenfalls in Frage kommt.

Inhalte des Themenpakets

  • Artikel mit praktischen Tipps für Grenzgänger
  • Langjährige Grenzgänger berichten von ihren Erfahrungen
  • Aktuelle Nachrichten und Hintergründe zum Thema
Neueste Artikel
Hochrhein Satte Rückzahlung dank SÜDKURIER-Bericht: So wehren sich Rentner erfolgreich gegen die Abzocke der Krankenkasse
Dass Ruheständler, die ihre Rente aus der Schweiz erhalten, von vielen Krankenkassen abgezockt werden, ist ein Missstand, den der SÜDKURIER vergangenes Jahr aufgedeckt hat. Zwischen Lörrach und Bodensee sind wohl tausende ehemalige Grenzgänger betroffen. Einer ist Gerhard Hochstuhl aus Waldshut. Er ist durch die SÜDKURIER-Berichterstattung auf die Problematik aufmerksam geworden. Nun wurden ihm deutlich über 5000 Euro zurückerstattet.
Dank der Berichterstattung des SÜDKURIER ist Gerhard Hochstuhl auf die falsche Beitragsberechnung seiner Krankenkasse aufmerksam geworden. Seine Beschwerde hatte Erfolg.
Hochrhein Auf Schnäppchenjagd in der Schweiz? Das kann sich manchmal lohnen
Vieles, aber längst nicht alles ist bei den Eidgenossen wirklich teurer. In manchen Fällen kann man beim Einkauf im Nachbarland sogar sparen. Wir haben Preise verglichen, nachgerechnet und geben Tipps für den Grenzverkehr – von den geltenden Zollbestimmungen bis zur Rückerstattung der Schweizer Mehrwertsteuer.
Schnäppchen in der Schweiz? Auch die Schweizer Filialen der Discounter Aldi und Lidl können mit den deutschen Preisen kaum mithalten. Dafür legen sie Wert auf typische Schweizer Produkte, wie frischen Fondue-Käse, Rivella und feine Schokoladenspezialitäten.