Thema & Hintergründe

Grenzgänger

Aktuelle Nachrichten und Hintergründe für Grenzgänger zwischen Deutschland und der Schweiz.

Rund 60.000 Deutsche arbeiten in der Schweiz. 76 Prozent von ihnen kommen aus den direkt angrenzenden Landkreisen Konstanz, Waldshut und Lörrach. In der Corona-Krise ist nur für sie ein Grenzübertritt noch möglich.

Touristen und vielen Menschen mit Angehörigen wird hingegen ein Grenzübertritt verwehrt, was zu weitreichenden Einschnitten im sonst so pulsierenden Leben in der Region führt.

In diesem Themenpaket bündeln wir für Sie die aktuellsten und wichtigsten Inhalte zum Thema. 


 

Neueste Artikel
Corona Grenzschließungen: Eine Chronologie der Sehnsucht, des Hoffens und des Bangens
Von einem Tag auf den anderen waren sie wieder da: Die Kontrollen und Zäune an den Grenzen zu unseren Nachbarländern. Familien, Freunde und Paare wurden auseinandergerissen, jahrzehntelange Verbindungen gekappt. Wir haben eine Übersicht der Artikel zum Thema in einer Chronik der Grenzschließungen zusammengestellt und halten hier alle aktuellen Entwicklungen für Sie fest.
Ein Schild am Grenzzaun, der Kreuzlingen und Konstanz voneinander trennt, spielt auf die einstige innerdeutsche Grenze an.
Hochrhein/Südschwarzwald Corona-Krise: Die aktuellen Entwicklungen am Hochrhein und im Südschwarzwald
Die Zahl der bestätigten Covid-19-Infektionen stagnieren in den Landkreisen Lörrach und Waldshut seit Tagen. Am 27. Mai gibt es erstmals seit Beginn der Pandemie keine aktiven Corona-Fälle mehr im Landkreis Waldshut. Für einen Tag gilt der Kreis als „corona-frei“. Schrittweise werden die strikten Verordnungen gelockert. In diesem Artikel bündeln wir für Sie die wichtigsten Informationen und aktualisieren sie fortlaufend.
Abstrich für das Testverfahren auf das Virus SARS-CoV-2. (Symbolbild)
Hochrhein/Südschwarzwald Ticker-Archiv (4): Entwicklungen am Hochrhein und im Südschwarzwald von 1. bis 15. Mai
Die Zahl der bestätigten Covid-19-Infektionen stagnieren in den Landkreisen Lörrach und Waldshut in den letzten Tagen oder steigen nur leicht an. In den vergangenen Wochen hat sich durch das Coronavirus in der Region viel verändert und vor allem die geschlossene Grenze zur Schweiz rückt mehr und mehr in den Fokus. In diesem Artikel bündeln wir für Sie die wichtigsten Informationen in der Zeit von 1. bis 15. Mai.
Abstrich für das Testverfahren auf das Virus SARS-CoV-2. (Symbolbild)
Hochrhein Ab Samstag gelten Lockerungen an den Grenzen: Kommen jetzt die Einkaufstouristen zurück?
Seit etwa zwei Monaten sind die Grenzen zwischen Deutschland und der Schweiz geschlossen – was erhebliche Einschnitte für die Menschen aber auch die Wirtschaft in der Grenzregion mit sich bringt. Ab Samstag sollen die Bestimmungen schrittweise gelockert werden. Doch was bedeutet das genau? Und wie schlimm sind die Folgen der Grenzschließung tatsächlich?
Behinderungen beim Grenzübertritt gibt es bereits seit Mitte März. Ab Samstag gelten Lockerungen, doch die verändern an der Gesamtproblematik wenig, kritisiert die IHK
Konstanz Wirrwarr um Einreise: Paare stranden an Schweizer Grenze – trotz angeblich neuer Regeln. SÜDKURIER bemüht sich um Aufklärung
Was gilt denn nun? Gibt es Einreiseerleichterungen für Paare und Familien? Aufgrund eines SÜDKURIER-Berichts haben sich am Freitag viele Menschen hoffnungsvoll auf den Weg zur Grenze gemacht und wurden dort abgewiesen. Der SÜDKURIER bemüht sich um Klarstellung, doch trotz intensiven Nachhakens gibt es bislang keine eindeutigen Antworten. So ist am Freitagnachmittag der aktuelle Stand der Dinge.
Deutsche Polizisten kontrollieren Einreisende am Grenzübergang in Kreuzlingen.
Coronakrise Getrennt vom Ehepartner oder der Tochter: Vier emotionale Grenz-Geschichten von SÜDKURIER-Lesern
Was ist meine Ehe noch wert, wenn ich meinen Partner nicht sehen darf? Wann kann ich meine Tochter, die im Ausland arbeitet, endlich wieder in die Arme nehmen? Inspiriert vom Fall des Deutsch-Schweizer Doppelbürgers Georg Klevenz meldeten sich zahlreiche Menschen bei uns. Vier von ihnen teilen in diesem Artikel ihre Erfahrungen. Sie fordern Anpassungen in der Grenzpolitik und sehnen sich nach ihren Liebsten.
Sehnsucht nach den Liebsten: Weil die Landesgrenzen dicht sind, werden zahlreiche Menschen in ihrer Bewegungsfreiheit eingeschränkt. Dafür haben sie einerseits Verständnis, stellen auf der anderen Seite aber auch klare Forderungen.
Waldshut-Tiengen Trotz Corona-Krise: Fahrradläden in und um Waldshut-Tiengen mit Reparaturservice
Wer in Waldshut-Tiengen und Umgebung sein Fahrrad reparieren lassen möchte oder eine Wartung braucht, dem kann geholfen werden. Die Fachgeschäfte dürfen trotz Corona-Krise weiterhin ihren Werkstatt-Service anbieten. Ein Verkauf ist nicht in den Ladenräumen, aber mit telefonischer Beratung möglich.
Reparaturen und Wartungen sind trotz der Corona-Beschränkungen möglich. Im Tiengener Fahrradgeschäft eKone setzt Werkstattleiter Martin Kraft den Schaubenschlüssel am Tretlager eines Mountainbike-Pedelecs an.