Thema & Hintergründe

Gericht im Kreis Konstanz

Aktuelle News zum Thema Gericht im Kreis Konstanz: Hier finden Sie einen Überblick über alle Meldungen und Informationen zum Thema Gericht im Kreis Konstanz.
Neueste Artikel
Konstanz Schöffengericht wartet noch auf Zeugen
Ein 21-Jähriger Mann aus Singen steht wegen drei Vorwürfen vor Gericht. Jetzt kommt es noch auf die Aussage eines Mannes an.
Konstanz Konstanzer Mafia-Prozess droht die Verlängerung
Der Prozess gegen acht Angeklagte aus dem Schwarzwald wegen Drogengeschäften in großem Stil könnte sich noch bis in den Oktober hinein ziehen. Einer der Gründe ist die zähe Wahrheitsfindung vor dem Landgericht Konstanz.
Die modellhafte Nachbildung der Justitia steht neben einem Holzhammer und einem Aktenstapel. (Symbolbild)
Konstanz Konstanzer Mafia-Prozess: Verteidigung attackiert den Ankläger wortreich
Im sogenannten Mafia-Prozess vor dem Konstanzer Landgericht ist die Stimmung am ersten Verhandlungstag des neuen Jahres gereizt. Zur Sache gibt es – auch von den Angeklagten – wenig Erhellendes. Dafür werfen vier Verteidiger dem Chefankläger Voreingenommenheit und Ehrverletzung vor. Doch der reagiert trocken.
Tötung eines Säuglings Bundesgerichtshof hebt Ravensburger Mordurteil auf
Das Ravensburger Landgericht muss sich erneut mit dem Fall einer jungen Frau auseinandersetzen, die 2017 kurz nach der Geburt ihr Baby erstickt haben soll. Der Bundesgerichtshof hat die Verurteilung wegen Mordes zu einer lebenslangen Freiheitsstrafe beanstandet.
Symbolbild
Singen Kokainhändler müssen ins Gefängnis
Mehrjährige Haftstrafen sind die Quittung für einen Mann aus dem Hegau und eine Frau, die Kokain illegal eingeführt und damit gehandelt hatten.
Symbolbild
Konstanz Literatur in der Tabledance-Bar
Die Konstanzer Künstler von „Wortörtlich“ wollen Literatur zugänglich machen. Das Literatur-Ensemble inszeniert nun eine Lesung in einer Ta­bledancebar
<p>Text, Text, Text: Und welcher passt? Manuel Rojewski, Adrian Heilemann und Carolin Schulz (von links) reden darüber in der Bischofsvilla. <em>Bild: Miguel Helm</em></p>
Raum Stockach Betrug an Flüchtlingen in 40 Fällen: Frau bekommt Bewährungsstrafe
Eine 37-Jährige bestellte Waren für 3000 Euro im Internet. Die Rechnungen beglich sie allerdings nicht selbst, sondern ließ sie an Asylbewerber schicken. Diese hatte sie bei einer Tätigkeit in der Flüchtlingshilfe kennengelernt. Bei Helferkreisen ist die Frau aber offenbar nicht bekannt.
Kinder können unabhängig von den Eltern erben. Gibt es Streit ums Erbe müssen sogenannte Ergänzungspfleger bestellt werden.
Stockach Schwerer Fall von Betrug vor Gericht
Zwei Geschäftsführer versuchen ihr verschuldetes Autohaus doch noch über Wasser zu halten und begehen damit besonders schwere Fälle von Betrug. Die Aussagen der beiden am ersten Verhandlungstag dauern lange – insgesamt sind es über 60 Fälle.
Wegen des Vorwurfs sich illegal Vermögen beschafft zu haben stehen derzeit zwei Geschäftsführer eines Autohauses vor dem Konstanzer Amtsgericht.