Thema & Hintergründe

Georg Riedmann

Aktuelle News zum Thema Georg Riedmann: Hier finden Sie einen Überblick über alle Meldungen und Informationen zum Thema Georg Riedmann. Der ehemalige Donaueschinger Kulturamtsleiter wurde 2013 zum Bürgermeister der Stadt Markdorf gewählt.
Neueste Artikel
Markdorf Plädoyer für eine dreispurige B 31 neu
Thema Trassensuche für die B 31 zwischen Meersburg und Immenstaad: Ittendorfs Ortsvorsteher Bernhard Grafmüller und Fritz Käser von der Interessengemeinschaft Verkehrsneuplanung Ittendorf erbitten im Markdorfer Gemeinderat die Unterstützung von Bürgermeister Georg Riedmann und der Fraktionen.
Markdorf Fünf Jahre vor der Goldenen Hochzeit
Besuch aus dem Elsass: Im Rathaus wurde am Sonntag das 45-jährige Bestehen der Städtepartnerschaft Markdorfs mit Ensisheim gefeiert
Auf 45 Jahre Städtepartnerschaft stoßen am Sonntag im Rathaus (von links) Georg Riedmann, Michel Habig und Martina Koners-Kannegießer an.
Markdorf Bürger sind bereit, für den Stadtbus zu zahlen
Die Umweltgruppe hatte am 11. April einen Stadtbustag in Markdorf initiiert, um die Akzeptanz eines solchen Angebots zu testen. Dabei wurden auch die Nutzer ausführlich befragt. Jetzt legte die Umweltgruppe die Ergebnisse der Befragung vor. Sie zeigt: Es gibt Bedarf für einen Stadtbus und die Nutzer wären auch bereit, dafür zu zahlen.
In der Hauptstraße beim Proma stiegen am Stadtbustag die meisten Fahrgäste ein und aus.
Markdorf Wieder freie Fahrt am Markdorfer Bahnübergang
  • Vollsperrung nach Bauarbeiten im Kreuzungsbereich aufgehoben
  • Ab jetzt gilt die abknickende Vorfahrtsstraße von der Gutenberg- in die Ensisheimer Straße
  • Auto- und Radfahrer müssen neue Verkehrsführung beachten
Vor-Ort-Besprechung am Mittwochvormittag: Vertreter der Stadt Markdorf, der DB Netz AG und der Verkehrsbehörde besprechen die baulichen Veränderungen im Kreuzungsbereich und geben diesen am Nachmittag wieder für den Verkehr frei.
Markdorf-Hepbach Karin Spinnenhirn wird Ehrenmitglied
Zunftmeister Thomas Wagner wies bei der Hauptversammlung der Narrenzunft Hugeloh darauf hin, dass die in den vergangenen Jahren gewachsene Zunft dringend größere Räume braucht. Wagner wurde, ebenso wie Schriftführerin Katja Dauner, in der Versammlung wiedergewählt. Karin Spinnenhirn wurde zum Ehrenmitglied ernannt.
Strahlende Gesichter bei den Gewählten und Geehrten (v.l.): Augustin Reichle, Thomas Wagner, Marco Szczensny und Jürgen Fandre tragen das neue Ehrenmitglied Karin Spinnenhirn auf Händen, Monja Veeser, Susanne Metzger und Katja Dauner lassen Gründungsmitglied Josef Sauermann in der Luft schweben.
Markdorf Ein Eckstein im Markdorfer Stadt-Ensemble
Die Mittlere Kaplanei in Markdorf ist nach ihrer Sanierung offizell eingeweiht worden. Bürgermeister Georg Riedmann sieht sie als einen Eckstein im Stadt-Ensemble. Einig waren sich die verschiedenen Redner, dass der Umbau ohne das Engagement der Bürger nicht umgesetzt worden wäre.
Zahlreiche Markdorfer sind am Sonntag im Anschluss an den Festgottesdienst in St. Nikolaus zur Mittleren Kaplanei gekommen, um deren Einweihung mitzuerleben.
Markdorf Eine Stiftung fürs Markdorfer Bischofsschloss?
  • Der Bürgerdialog-Auftakt am Samstag in der Markdorfer Stadthalle war sehr fruchtbar
  • Knapp 200 Interessierte bringen sich mit ihren Ideen und Vorschlägen in die Stadtentwicklung ein
  • Zentraler Wunsch der Markdorfer: Das Schloss kann zwar teils kommerziell genutzt werden, muss aber öffentlich bleiben
  • Verwaltung, Gemeinderat und städtische Berater bekommen zahlreiche Impulse für die zukünftige Gestaltung der Stadtpolitik
Für das Bischofsschloss könnten sich die Bürger eine städtische Stiftung vorstellen, so dass das Gebäude unabhängig von der Tagespolitik wäre.
Markdorf Bürgerdialog in der Markdorfer Stadthalle mit erfolgreichem Auftakt
  • Knapp 200 Interessierte wollen sich am Samstagnachmittag in die Arbeit an der künftigen Entwicklung der Stadt einbringen
  • Engagierte Atmosphäre an den Arbeitstischen: Auch unterschiedliche Sichtweisen wurden zusammenzuführen versucht
  • Referent Frank Brettschneider: Wer eine andere Meinung hat, will Markdorf auch nicht in Schutt und Asche legen
  • Stadtplanerin Tina Hekeler: Wertschätzende Haltung ist das A und O eines gelingenden Bürgerdialogs
Professor Frank Brettschneider, Inhaber des Lehrstuhls für Kommunikationswissenschaft an der Universität Hohenheim, erläutert seinen Zuhörern in der Stadthalle, wie ein gelingender Bürgerdialog aussehen kann. Bild: Jörg Büsche
Markdorf Der Bürgerdialog-Auftakt macht Mut!
Engagiert und offen haben sich knapp 200 Bürger am Samstag in der Markdorfer Stadthalle in den ersten Austausch zur künftigen Stadtentwicklung eingebracht – ein erster, wertvoller Schritt hin zu einer echten Beteiligungskultur in der Stadt.