Thema & Hintergründe

Georg Riedmann

Aktuelle News zum Thema Georg Riedmann: Hier finden Sie einen Überblick über alle Meldungen und Informationen zum Thema Georg Riedmann.

Der ehemalige Donaueschinger Kulturamtsleiter wurde 2013 zum Bürgermeister der Stadt Markdorf gewählt.

Mehr anzeigen
Neueste Artikel
Markdorf Der Haushaltsplan ist beschlossen: In Markdorf steht das Jahr 2021 im Zeichen finanzieller Unsicherheiten
Die städtischen Finanzen fürs laufende Jahr sind nun in trockenen Tüchern: Der Gemeinderat hat einstimmig den Haushaltsplan beschlossen. Doch Kämmerer Michael Lissner warnt vor Unwägbarkeiten und Bürgermeister Georg Riedmann äußert indirekte Kritik an seinem Amtsvorgänger Bernd Gerber.
Wie sich die Gewerbesteuer in den nächsten Jahren entwickeln wird, wird entscheidend für die finanzielle Leistungsfähigkeit Markdorfs sein. Im Bild die Gewerbegebiete Negelsee (rechts) und Riedwiesen (Bildmitte).
Markdorf Neubaugebiet Torkelhalden in Riedheim: Anwohner kritisieren das Vorgehen der Stadt
In Markdorf sind Wohnbauplätze rar. Nun soll im Teilort Riedheim ein kleines Neubaugebiet entstehen, am Dienstag geht es im Gemeinderat um den Baubeschluss. Dagegen formiert sich aber Widerstand in der Nachbarschaft: Ihre Einwendungen seien nicht berücksichtigt worden, die geplanten Dimensionen seien zu groß, sagen Anwohner. Diese Vorwürfe weist die Stadtverwaltung zurück.
Entlang der Straße Torkelhalde in Riedheim soll ein Baugebiet mit zwölf Häusern entstehen. In der Nachbarschaft regt sich Widerstand gegen die Pläne.
Markdorf „Die Schulen sind eine Herausforderung“: Markdorfs Bürgermeister Georg Riedmann über die Vorhaben der Stadt für 2021
Im zweiten Teil des SÜDKURIER-Jahresinterviews mit Bürgermeister Georg Riedmann geht es um die Pläne für Markdorf im Jahr 2021. Im Zentrum stehen für Riedmann die Grundschulentwicklung, der Rathaus-Umbau mit dem Ex-Gasthof „Adler“ und der Dauerbrenner Südumfahrung. Und zum leerstehenden und bislang perspektivlosen Bischofschloss gibt es offenbar Überraschendes.
Die Jakob-Gretser-Grundschule in Markdorf wird in diesem Jahr zur Baustelle werden, den Beginn markiert der Startschuss für die neue Turnhalle. Die Schulentwicklung nimmt eine tragende Rolle im Investitionsprogramm 2021 der Stadt ein.
Markdorf Markdorfs Bürgermeister Georg Riedmann zur Corona-Krise und dem Ausblick auf 2021: „Lebendigkeit in die Stadt zu bringen, ist unsere Pflichtaufgabe“
Wie ist Markdorf bislang durch die Corona-Krise gekommen? Wie war das Krisenmanagement der Stadtverwaltung? Was kann man im Rathaus tun, um die besonders von der Pandemie Betroffenen in Markdorf zu unterstützen? Zu diesen Fragen nimmt Bürgermeister Georg Riedmann im ersten Teil des Jahresinterviews mit dem SÜDKURIER Stellung.
„Wir müssen die Stadt voranbringen, sobald wieder Öffnungen möglich sind und das gemeinsam“, sagt Markdorfs Bürgermeister Georg Riedmann im Jahresinterview mit dem SÜDKURIER über die Folgen der Corona-Krise.
Markdorf Entrümpeln im Internet: Markdorf will sich im Wettbewerb um Touristen und Einkaufsbummler besser aufstellen
In Markdorf buhlen vier Internetseiten um das Interesse der selben Nutzer: Die der Stadt, des eigenen Standortmarketings, des Einzelhandels und der Tourismusgemeinschaft. In das Info-Wirrwarr soll nun Ordnung gebracht werden. Die erste Konsequenz: Der städtische Internet-Auftritt wird neu gestaltet werden.
Der Gehrenbergturm ist ein Wahrzeichen von Markdorf. Im Wettbewerb um Touristen und Einkaufskunden wollen Stadtverwaltung und Standortmarketing nun ihre verschiedenen Marketingauftritte besser bündeln.
Markdorf Bürgermeisterwahl 2021: „Ich werde wieder kandidieren“, sagt Markdorfs Bürgermeister Georg Riedmann
Im Sommer 2021 wird in Markdorf wieder ein Bürgermeister gewählt. Im Interview mit dem SÜDKURIER macht Amtsinhaber Georg Riedmann seine Kandidatur für eine zweite Amtszeit öffentlich. Ihm bereite die Arbeit an der Spitze des Markdorfer Rathauses auch nach acht Jahren sehr viel Freude, sagt er.
Nach seiner Wahl zum Markdorfer Bürgermeister im Juni 2013 dirigiert der studierte Orchestermusiker Georg Riedmann auf dem Rathausplatz die Stadtkapelle Markdorf.
Bodenseekreis Der Bodenseekreis kann für 2021 planen: Der Kreishaushalt geht unproblematisch durch
Letzte Sitzung im Jahr 2020: Der Haushalt 2021 des Landkreises ist beschlossen. Ausbau des ÖPNV, schnelleres Internet, mehr Klimaschutz: Was den Fraktionen wichtig ist.
Beitrag zur Verkehrswende im Landkreis: 1,8 Millionen Euro investiert der Bodenseekreis im kommenden Jahr in den Ausbau der Bodenseegürtelbahn.
Markdorf Jugendbeauftragter Jan Münzer stellt seine Arbeit im Gemeinderat vor und zieht Bilanz eines bewegten Jahres
Corona hat viele geplante Aktivitäten für Jugendliche und Kinder in Markdorf gebremst. Doch Ferienspiele und Ferienkalender fanden trotz Pandemie statt. Mehr Mitverantwortung für die Jugend und mehr eigenes Engagement sind Ziele der Markdorfer Jugendarbeit.
Wie können sich Jugendliche in der Kommunalpolitik einbringen? Einen Workshop dazu hat es bereits 2019 gegeben. Ganz links Markdorfs Jugendbeauftragter Jan Münzer.
Bodenseekreis Altersfeststellung jugendlicher Flüchtlinge: AfD sorgt im Kreistag für Empörung
Die AfD möchte, dass der Landkreis verpflichtend das Alter minderjähriger Geflüchteter prüfen lässt. Warum Sie damit im Kreistag gegen die Wand lief und was die Sprecher der anderen Fraktionen dazu sagten, lesen Sie hier.
Ausbilder Matthias Mecking zeigt Abbas Ayoubi den Umgang mit einer Drehmaschine. Er ist einer von zehn Flüchtlingen, die mit einer beruflichen Einstiegsqualifizierung bei MTU Friedrichshafen auf eine Ausbildung im Metallbereich vorbereitet wurden. Die AfD-Fraktion im Kreistag forderte nun die verpflichtende Altersfeststellung minderjähriger Geflüchteter vom Landkreis. Der Antrag sorgte für Empörung bei den anderen Fraktionen.
Markdorf Investorenwettbewerb für den „Adler“, Friedhofswege sanieren, das Rathaus digitalisieren: Was die Fraktionen sich für 2021 wünschen
Der Haushalt 2021 ist auf Kante genäht. Trotzdem konnten die Fraktionen auch diesmal ihre Wünsche einbringen. Was das kostet und was umgesetzt werden soll, lesen Sie hier.
Der Ex-Gasthof Adler soll im Zuge der Erneuerung der Innenstadt ebenfalls saniert werden. Die Freien Wähler wünschen sich für den Ex-Gasthof wieder eine gastronomische Nutzung statt der ins Gespräch gebrachten Außenstelle der Stadtverwaltung – und einen Investorenwettbewerb.
Markdorf Ablehnung, gepaart mit Kopfschütteln: Markdorfer Gemeinderat sagt Nein zu Lagerfläche-Plänen
Der Möggenweiler Streitfall wird vertagt: Solange Betz-und-Weber-Geschäftsführer Alexander Weber fehlende Unterlagen nicht einreicht, liegt die Entscheidung, ob er seine Fläche landwirtschaftlich nutzen darf, auf Eis. Befassen wird man sich erst im neuen Jahr wieder damit – der Technische Ausschuss hat bis dahin Pause
Für dieses Grundstück möchte Alexander Weber eine Nutzungsänderung. Die offenen Fahrsilos rechts im Bild möchte er überdachen lassen, um dort Hackschnitzel zu lagern, die Halle nebenan soll in mehrere Lagerräume umgebaut werden. Im Hintergrund ist das Mehrfamilienhaus seines Unternehmens Betz und Weber Baupartner GmbH zu sehen, links im Bild der Verkaufswohnwagen von Betz und Weber, der zuletzt in der Biberacherhofstraße stand.
Meinung Knöllchen mit Weihnachtskarte
In Markdorf hat sich das Ordnungsamt in der Vorweihnachtszeit einen besonders charmanten Gruß an die Falschparker ausgedacht
Knöllchen mit Weihnachtskarte: Das gibt es zurzeit in Markdorf.
Markdorf Markdorfer Rathaus wird bis Anfang 2023 saniert und bekommt eine Klinkerfassade
  • Weitere Pläne von Architekten aus der Region
  • Gebäude bekommt eine neue Klinkerfassade
  • Architekt will viel vorhandene Struktur erhalten
Das Gebäude bekommt eine neue Klinkerfassade, die ursprüngliche Schiefereindeckung auf dem Dach wird das Markdorfer Rathaus aber behalten.
Bodenseekreis Sind im Bodenseekreis genug Schulbusse im Einsatz? So diskutierte der Verkehrsausschuss über die Verstärkerfahrten
Die Kapazitäten wurden zuletzt deutlich erhöht. Wird inzwischen also genug dafür getan, um während der Corona-Pandemie volle Schulbusse zu vermeiden? Darum ging es im Kreistags-Ausschuss für Nahverkehr. Dabei ging es auch um die Frage: Kapazitäten weiter erhöhen oder Schulzeiten entzerren? Die Argumente im Überblick.
Am Morgen herrscht an der Bushaltestelle beim BZM in Markdorf viel Betrieb.
Markdorf Drei Jahre rote Zahlen: Die Zukunft der Markdorfer Stadtfinanzen ist nicht auf Rosen gebettet
Stadtkämmerer Michael Lissner legt im Gemeinderat den Haushaltsentwurf 2021 vor. Dessen Ergebnishaushalt endet trotz aller Sparbemühungen vermutlich mit einem Minus in Höhe von 1,6 Millionen Euro. Warum das so ist? Die Gründe erläuterte Lissner den Stadträten – und er schwor sie gleich darauf ein: Wer bis zur Verabschiedung im Januar mit neuen Anträgen kommt, muss auch die Gegenfinanzierung vorlegen
Markdorfs Bürgermeister Georg Riedmann im Sanierungsgebiet Möggenweiler, das im Bereich Wasser und Abwasser komplett neu erschlossen wurde. Auch in anderen Bereichen der Stadt hat die Verwaltung viel Geld in das Leitungsnetz und die Technik investiert. Die Folge: 2022 müssen die Wasser- und Abwassergebühren deutlich erhöht werden, sagt Stadtkämmerer Michael Lissner.
Markdorf Unzufriedenheit übers Raumkonzept: Räte äußern massive Zweifel am Raumbedarfsplan fürs Rathaus
  • FDP, SPD, Freien Wählern fehlt Zukunftsorientierung
  • Bürgermeister verweist auf besondere Bedingungen in einer Verwaltung
  • Die Argumente der Befürworter und Gegner im Überblick
Bei der Beratung zur Raumbedarfsplanung fürs Rathaus kam es zu heftiger Kritik an der Verwaltung.
Markdorf Nach Abrissplänen des Eigentümers: Stadt Markdorf will Erhalt des Heggbacher Hofes
Um den Heggbacher Hof in der Spitalstraße zu erhalten und die städtebauliche Entwicklungen in diesem Bereich langfristig zu ordnen, entwickelt die Stadt Markdorf einen Bebauungssplan. Die Entscheidung, ob das denkmalgeschützte Gebäude abgerissen werden darf oder nicht, liegt allerdings nicht bei der Stadt, sondern beim Landesamt für Denkmalschutz.
Der Heggbacher Hof an der Spitalstraße ist ein Kulturdenkmal. Es handelt sich um einen ehemaligen Hof des Klosters Heggbach in Markdorf. Im Kern geht der Bau auf das 14. Jahrhundert zurück.
Markdorf Stadtwald steckt im Klimastress: Die Ausgaben übersteigen die Einnahmen aus dem Forst um 110 000 Euro
Der Hiebplan, angelegt auf fünf Jahre, ist bereits nach vier Jahren erfüllt, die Forstmitarbeiter müssen so viel Schadholz aus dem Wald holen, dass für andere Aufgaben kaum noch Zeit bleibt: Der Klimawandel macht sich im Stadtwald von Markdorf bemerkbar. Und damit auch in der Stadtkasse. Denn aufgrund drastisch gesunkener Holzpreise übersteigen die Ausgaben die erwrteten Einnahmen im Forstbereich.
Trockenheit und Schädlinge führen dazu, dass im Stadtwald mehr Holz eingeschlagen werden muss, als gewünscht.
Markdorf Mehr bezahlbarer Wohnraum durch eine Wohnungsbaugesellschaft
Viele Stadträte in Markdorf sehen in der Gründung einer kommunalen Wohnungsbaugesellschaft Vorteile für die Entwicklung der Stadt. Der Gemeinderat fasste in der jüngsten Sitzung dazu jedoch noch keinen Gründungsbeschluss. Erst ist noch ein Einstieg in die komplexe Materie notwendig.
Auch in Marktdorf, mit seinen vielen Hanglagen, ist die Situation auf dem Wohnungsmarkt angespannt. Er ist geprägt von hohen Miet- und Grundstückspreise.
Markdorf Jugendgemeinderat in Markdorf wird auf Eis gelegt
Corona und fehlende Kandidaten sorgen für Verschiebung. Zunächst sind nun informelle Runden mit Bürgermeister Riedmann und den Stadträten geplant. In einigen Monaten soll es dann einen Neustart geben. Der SÜDKURIER hat die Jugendlichen am Rande der Gemeinderatssitzung dazu befragt.
Engagierte Runde: In den vergangenen Monaten hatte das Konzeptteam für den Jugendgemeinderat die nun abgeblasenen Wahlen vorbereitet (von links): Hasret Cicek, Lena Haas, Aaron Okon, Linda Staerke, Hannah Satow und Jugendreferent Jan Münzer.
Markdorf Bauherr möchte an Ensisheimer Straße vier Häuser mit 36 Wohnungen errichten
Der Technische Ausschuss des Gemeinderats hat am Dienstagabend über eine Bauvoranfrage für vier Mehrfamilienhäuser mit 36 Wohnungen und eine Tiefgarage beraten, die ein Bauherr im Süden Markdorfs errichten möchte.
Auf diesem Areal eines einstigen Einkaufsmarktes, an der Ensisheimer Straße und zur rückwärtigen Paracelsusstraße hin, sollen vier Mehrfamilienhäuser mit 36 Wohnungen und eine Tiefgarage entstehen.
Markdorf Weitere Verbesserung für Radfahrer: Neuer Unterstand und zwei Ladestationen für Akkus von Pedelecs
Die Stadtverwaltung Markdorf hat erneut in den Radverkehr inverstiert. Bei der Ochsenlücke an der Hauptstraße steht jetzt ein überdachter Unterstand mit Ladestation, wo Akkus von Pedelecs geladen werden können. Beim Bahnhofsgebäude ist ebenfalls eine solche Ladestation installiert worden.
Salome Kimmig vom Stadtbauamt und Bürgermeister Georg Riedmann geben bei der Ochsenlücke den überdachten Fahrradunterstand mit Ladestation und drei Schließfächern offiziell für den Betrieb frei.
Markdorf Verbesserung für Radfahrer in Sicht: In den Markdorfer Radverkehr kommt langsam Bewegung
Die Stadtverwaltung will das Fahrradfahren in Markdorf attraktiver machen. Verschiedene Maßnahmen sollen für mehr Sicherheit und Komfort für Radler sorgen. Frieder Staerke vom Arbeitskreis Radverkehr ruft außerdem dazu auf, dass die Radler am ADFC-Fahrradklima-Test 2020 teilnehmen: Mit ihren Anmerkungen können sie als „Alltagsexperten“ ihrer Gemeinde wichtige Hinweise für Radverkehrskonzepte geben.
Hauptproblem beim Radverkehr in Markdorf sind die baulich bedingten Engstellen: Hier kommen Autos und Radler nicht mit dem nötigen Sicherheitsabstand aneinander vorbei.
Bodenseekreis Finanzielle Unterstützung für den Flughafen Friedrichshafen: So argumentierten die Fraktionen im Kreistag
Der Kreistag musste darüber entscheiden, ob er sich an den benötigten Millionenhilfen für den Bodensee-Airport Friedrichshafen beteiligt. Die Argumente der Fraktionen im Überblick.
Eine Maschine der Wizz Air aus Skopje landet am Flughafen Friedrichshafen.