Thema & Hintergründe

Georg Eble

Aktuelle News zum Thema Georg Eble: Hier finden Sie einen Überblick über alle Meldungen und Informationen zum Thema Georg Eble.
Neueste Artikel
Wutöschingen Infoabend zur gymnasialen Oberstufe an der Alemannenschule: Eltern haken ganz genau nach
Die Infoveranstaltung zur gymnasialen Oberstufe an der Alemannenschule am Dienstagabend war sehr gut besucht. Vorgestellt wurde das Konzept der gymnasialen Oberstufe, die ab dem Schuljahr 2019/20 in Wutöschingen an den Start geht. Die Eltern bekamen die Gelegenheit, nach dem Vortrag Fragen zu stellen – was auch rege genutzt wurde.
Gut besucht war die Info-Veranstaltung der Alemannenschule Wutöschingen zur gymnasialen Oberstufe.
Wutöschingen In Wutöschingen wird das Spiel an Automaten teurer für die Betreiber
Der Gemeinderat Wutöschingen verdoppelt die Vergnügungssteuer. Betreiber von Spielautomaten-Casinos zahlen nun acht Prozent vom Umsatz an die Gemeindekasse statt bisher vier. Das soll ein Beitrag zum Kampf gegen Spielsucht sein. Von der Wirksamkeit sind allerdings nicht alle Gemeinderäte überzeugt.
Für die 18 Geldspielautomaten in der Gemeinde Wutöschingen werden bislang rund 31 000 Euro Vergnügungssteuer fällig. Jetzt hat der Gemeinderat eine Verdoppelung des Steuersatzes auf acht Prozent vom Umsatz beschlossen.
Ofteringen Ofteringen: Der Weinort an der Wutach
Leben in den Ortsteilen: In Ofteringen gedeiht ein einzigartiger Spätburgunder, dessen Wein nicht regulär vertrieben wird – er wird nur zu besonderen Anlässen verschenkt. Für Kulturschaffende ist die Ofteringer Klosterschüer eine feste Institution.
Bürgermeister Georg Eble (rechts) ist auf den Weinberg sehr stolz. "Seit jeher gab es im Wutachtal schon Wein und sogar sehr guten", betont Eble. Jetzt gibt es nur noch den Weinberg beim Kloster, der 1990 angelegt wurde. Artur Mayer (Mitte) hat ihn von Anfang ab gepflegt, jetzt übernahm Gerhard Gäng (links) zusammen mit Benjamin Binder diese Aufgabe.
Degernau Die Neue Mitte in Degernau kommt – allerdings mit einigen Abstrichen
Die Pläne für das neue Dorfzentrum in Degernau können nur im beschränkten Maße realisiert werden. Einige der Anwohner und Grundstückseigentümer bremsen Konzepte aus und sind nicht bereit, Boden zur Verfügung zu stellen, den die Gemeinde für die Umsetzung einiger Ideen käuflich erwerben wollte.
Ein Luftbild der Ortsmitte Degernau. Hier soll bis Ende 2020 die Neue Mitte entstehen. Einige ursprünglich angedachten Pläne können nicht realisiert werden, da sich manche Grundstückseigentümer gegen die Ideen sperren.
Wutöschingen Alemannenschule Wutöschingen hatte Besuch aus Stuttgart
Die CDU-Landtagsabgeordnete Sabine Hartmann-Müller informierte sich bei einer Stippvisite mit Bürgermeister Georg Eble und Rektor Stefan Ruppaner über laufende Projekte in der Gemeinde. Besonders die moderne Konzept der Alemannenschule begeisterte die Politikerin.
Antrittsbesuch bei der Alemannenschule in Wutöschingen (hinten von links): Rektor Stefan Ruppaner, CDU-Landtagsabgeordnete Sabine Hartmann-Müller und Bürgermeister Georg Eble.
Wutöschingen 16,23 Millionen Euro: Wutöschingen plant Rekordinvestitionen
Die Gemeinde Wutöschinegn hat den Haushalt für 2018 verabschiedet und plant eine Rekordsumme von über 16 Millionen Euro für Projekte ein. Die geplanten Maßnahmen im erweiterten Gewerbegebiet Horheim sind dabei der mit Abstand größte Posten.
Stühlingen Forstbetriebsgemeinschaft Stühlingen heißt jetzt FBG Wutachtal
Die Forstbetriebsgemeinschaft Stühlingen weitet ihren Bereich auf die Gemeinden Wutöschingen und Eggingen aus und heißt ab sofort "FBG Wutachtal". Im Zuge des Beitritts zur Waldgenossenschaft Südschwarzwald steigt die Holzverkaufsgebühr ab 1. Januar auf 2,50 Euro.
Gut besucht war die außerordentliche Mitgliederversammlung der FBG Stühlingen. Hier erklärte Stefan Rehm, wie in Zukunft der Holzverkauf über die Waldgenossenschaft Südschwarzwald ablaufen soll, und die FBG Stühlingen öffnet sich für die Gemeinden Eggingen und Wutöschingen.
Wutöschingen Wutöschingen bekommt Ärztehaus im Ortszentrum
Im Ortszentrum von Wutöschingen, in direkter Nähe zur Mediothek, soll ein Ärztehaus eingerichtet werden. Auf 220 Quadratmetern sind zwei Praxen für Allgemein- und Zahnmedizin vorgesehen. Mit der Fertigstellung wird Mitte 2018 gerechnet.
So soll das Ärztehaus im Herzen von Wutöschingen aussehen. Der Architekt ist Harald Jäger, der Bauträger die Ambiente Wohnbau GmbH in Lauchringen.
Wutöschingen Bahnstrecke 4403 von Lauchringen nach Weizen ab sofort gesperrt
Der Zubringer zur Sauschwänzelbahn ist momentan außer Betrieb, da die Sicherheit wegen Schäden nicht mehr gewährleistet ist. besonders Schüler aus Wutöschingen, die täglich nach Tiengen und Waldshut pendeln, sind von dem Ausfall betroffen.
Die Bahnverbindung Lauchringen-Weizen-Bahnhof Hintschingen wurde ab sofort wegen Schäden an den Gleisen gesperrt. Davon sind auch Schüler aus Wutöschingen betroffen, die täglich zu den Schulen in Waldshut und Tiengen pendeln.