Thema & Hintergründe

Gedächtnis der Region: 70er Jahre

Wie sah das Leben in unserer Region in den 70er Jahren aus? In unserer Serie „Gedächtnis der Region“ schauen wir uns die Bodenseeregion, den Hochrhein und den Schwarzwald an und zeigen Ihnen, was sich verändert hat. Beispielsweise wurden Fahrkarten für Bahnreisende noch von Hand geschrieben.
Neueste Artikel
Ludwigshafen So sah Ludwigshafen in den 1970ern aus der Luft aus
Gedächtnis der Region: Eine Auswahl an Luftbildern aus dem Redaktionsarchiv zeigt, wie die Gemeinde Bodman in den 70er-Jahren ausgesehen hat. Beim Zollhaus war damals zum Beispiel vieles anders als heute.
Dieses Foto ist aus dem Oktober 1974. Unten in der Mitte ist das Zollhaus.
Salem Wie 1972 aus acht Gemeinden das heutige Salem entstand
Gedächtnis der Region: Acht Gemeinden bilden ab 1972 die neue Gesamtgemeinde, später kamen weitere hinzu. Werner Kesenheimer wurde Bürgermeister. Er erinnert sich an die Zeit des Aufbaus.
Für die neu gebildete Gemeinde Salem wurde in Neufrach ein neues Rathaus gebaut.
Waldshut-Tiengen Kartoffelsäcke waren das erste Kostüm der Waldstadtfäger Waldshut
Gedächtnis der Region: Aus einer Rebellion entstand 1979 die Guggenmusik Waldstadtfäger. Damals zogen die Musiker unter den Namen „Kornhausratten“ durch die Stadt und trugen statt bunten Kostümen Kartoffelsäcke. In der Sommerserie „Gedächtnis der Region“ blicken wir auf die Entstehung der Guggenmusik zurück.
Die Waldstadtfäger posieren in ihrem Kostüm aus dem Jahr 1980/81.
Bodman So sah Bodman in den 1970ern aus der Luft aus
Gedächtnis der Region: Die Redaktion hat aus dem SÜDKURIER-Archiv Fotos aus den 70ern zusammengestellt, die Bodman aus der Vogelperspektive zeigen.
Das Gewerbegebiet von Bodman im Jahr 1971.