Thema & Hintergründe

Gedächtnis der Region: 70er Jahre

Wie sah das Leben in unserer Region in den 70er Jahren aus? In unserer Serie „Gedächtnis der Region“ schauen wir uns die Bodenseeregion, den Hochrhein und den Schwarzwald an und zeigen Ihnen, was sich verändert hat. Beispielsweise wurden Fahrkarten für Bahnreisende noch von Hand geschrieben.
Neueste Artikel
Heiligenberg So rauften sich Heiligenberg, Wintersulgen und Hattenweiler nach der Gemeindereform zusammen
Als in den 70er Jahren die Gemeindereform anstand, wollten die selbstständigen Gemeinden Hattenweiler und Wintersulgen nicht zu Heiligenberg gehen. Vor allem in Wintersulgen hielt sich der Widerstand lang. Erst als Heiligenberg den beiden Gemeinden Zugeständnisse machte, stimmten dort die Verantwortlichen mehrheitlich für einen Zusammenschluss. Heute sind aus den Gegnern längst Freunde unter einem gemeinsamen Ortsschild geworden. In unserer Serie „Gedächtnis der Region“ blicken wir auf die Anfänge zurück.
Die erste Sitzung des neuen Gemeinderats nach der Gemeindereform fand 1975 im Festsaal des Schlosses statt, weil im alten Rathaus der Platz für das nun deutlich größere Gremium nicht ausreichte.
Meßkirch Bauen für die neue Heimat
Krankenhaus, Alten- und Pflegeheim Conrad-Gröber-Haus, neue Wohnbaugebiete: In den 70er Jahren wurden in Meßkirch viel neu gebaut, umgebaut, auch abgerissen. Zeitweise waren an den Bauprojekten 300 Arbeitskräfte aus der Region zeitgleich beschäftigt. Daran erinnert unsere Serie „Gedächtnis der Region“.
Der Anbau an das damalige Krankenhaus (links) wurde 1978 abgerissen und neu erstellt. Der Caritasverband Sigmaringen installierte hier das Conrad-Gröber-Haus als Alten- und Pflegeheim.
Meßkirch Als die Stadt eine Kläranlage bekam
Gedächtnis der Region: Sickergrube statt Kanalisation. Das war in Meßkirch bis in die 1970er Jahre in vielen Häusern Realität. Dann begann die Stadt mit dem großangelegten Umbau des Wasser- und Abwasser-Systems.
So sah der Neubau der Kläranlage im August 1978 aus. 1980 konnte sie den Betrieb aufnehmen.
Orsingen-Nenzingen So sahen Orsingen und Nenzingen in der 70ern aus der Luft aus
Gedächtnis der Region: Das alte Rathaus aus der Luft, später den Neubau und verschiedene Ansichten wie es sie heute nicht mehr gibt, zeigen Luftbilder aus den 1970ern von Orsingen-Nenzingen aus dem SÜDKURIER-Archiv.
Juni 1975: In der Mitte ist St. Ulrich in Nenzingen zu sehen. Rechts kommt die Straße von Stockach und die Bahnschienen verlaufen dort.
Ludwigshafen So sah Ludwigshafen in den 1970ern aus der Luft aus
Gedächtnis der Region: Eine Auswahl an Luftbildern aus dem Redaktionsarchiv zeigt, wie die Gemeinde Bodman in den 70er-Jahren ausgesehen hat. Beim Zollhaus war damals zum Beispiel vieles anders als heute.
Dieses Foto ist aus dem Oktober 1974. Unten in der Mitte ist das Zollhaus.