Thema & Hintergründe

Gauchenzunft Döggingen

Aktuelle News zum Thema Gauchenzunft Döggingen: Hier finden Sie einen Überblick über alle Meldungen und Informationen zum Thema Gauchenzunft Döggingen.
Mehr anzeigen
Neueste Artikel
Bräunlingen Vereinen bricht Einnahmequelle weg: Stadt sucht nach einem Ersatz für den Straßenmusiksonntag
Ohne Straßenmusiksonntag bangen die Vereine um ihre Finanzen. Nun wird über eine Ersatzveranstaltung diskutiert.
Der Straßenmusiksonntag ist für viele Vereine eine Haupteinnahmequelle. So bildet sich vor dem Spieß-Grill der Narrenzunft stets eine lange Schlange.
Döggingen Dögginger Fasnet ist bestens aufgelegt
Der bunte Abend der Gauchenzunft füllt die Gauchachhalle. Lokalpolitik und Klamauk kommen auf die Bühne.
Nichts wird aus der Urlaubsfahrt für Tanja Friedrich und Sandra Bossert, weil trotz modernem Bahnhof der Zug ausgefallen ist.
Döggingen Vom Wecken bis zum Fasnetfunken
Hier feiert die Gauchenzundt Döggingen über die närrischen Tage.
Bräunlingen Axel Heizmann ist neuer Narrenvater in Döggingen
Die Dögginger Narren rüsten sich für die Fasnet. Der Elferrat hat außerdem mit Marius Meier ein neues Mitglied bekommen.
Sie freuen sich auf die närrischen Tage: Das neue Elferratsmitglied Marius Meier (von links), Narrenvater Axel Heizmann, Zunftmeister Martin Friedrich und Ex-Narrenvater Dietmar Ketterer.
Döggingen Sanierung der Dögginger Gauchachschule mit Hoffnung auf finanzielle Förderung des Landes
  • Stadträte bringen Förderantrag für Sanierung auf den Weg
  • Unterstützung bis zu 33 Prozent der Kosten möglich
  • Erster Bauabschnitt muss dringend angegangen werden
In der Gauchachschule herrscht Sanierungsstau. Dagegen soll nun etwas unternommen werden. Wichtig wären dafür auch Zuschüsse aus dem kommunalen Sanierungsfonds.
Bräunlingen So viel hat das Dögginger Brunnenfest zu bieten
Ein Straßenfest mit Nachtflohmarkt und Naturparkmarkt: Im Bräunlinger Stadtteil Dögingen ist ein breites Angebot beim Brunnenfest geboten.
Zu einer letzten Besprechung zur Klärung der Details zum Ablauf des Brunnenfestes treffen sich die Vereinsvertreter am Gauchenbrunnen (von links): Gertrud McClannan (Katholische Frauengemeinschaft), Paula Grieshaber (Landfrauenverein), Philipp Bossert (Sportverrein), Herbert Schorp (Männergesangverein), Christian Flihs (Gauchenzunft), Dominic Schürmann (Feuerwehr), Cornelia Fürst (Ortsverwaltung), Martin Friedrich (Gauchenzunft), Dieter Fehrenbacher (Ortsvorsteher) und Christian Rieple (Musikverein).
Bräunlingen Döggingen trauert um Franz-Josef Maier
Nach langer schwerer Krankheit ist Franz-Josef Maier aus der Dögginger Waldstraße im Alter von 69 Jahren verstorben.
Franz-Josef Maier
Bräunlingen Das große Abc zum Straßenmusik-Spaß
Kommendes Wochenende startet in Bräunlingen der Straßenmusiksonntag. Von A wie Anfang bis Z wie Zum Schluss haben wir einen genauen Blick auf das große Festival am 25. und 26 August geworfen.
Musik, Gaukler und Erzähler: Über 100 Akteure verwandeln die Bräunlinger Innenstadt am kommenden Wochenende in eine gigantische Bühne. Bei soviel Vielfalt findet jeder Besucher auch ein Angebot, das ihm gefällt.
Bräunlingen Wie ein Schulneubau in den Sechzigern für Döggingen zum Großprojekt wird
Gedächtnis der Region: Das neue Schulgebäude bringt Döggingen an die Grenzen der finanziellen Möglichkeiten
So berichtete der SÜDKURIER am 23. Dezember 1966 über den Neubau der Schule in Döggingen. Lehrermangel war wohl auch damals schon Thema.
Bräunlingen Narren stürmen im Schneegestöber: Bräunlinger Ortsteile werden befreit
Die Fasnet ist auch rund um Bräunlingen voll gestartet. In Döggingen gibt sich Ortsvorsteher Dieter Fehrenbacher seiner Entmachtung hin
Julia Hölderle und Nicole Wehinger stoßen im Ratssaal des Rathauses an.
Eilmeldung Bachheimer Narren feiern 60. Geburtstag
Große Gratulantenschar zum Burgmüllergeburtstag. Jubiläum mit Nachtumzug und Megaparty gefeiert. Hier gibt's alle Bilder!
Stimmung pur heißt es in der Drei-Schluchten-Halle und im Barzelt.
Döggingen Echte Narren stört das Wetter nicht: Gauchen ziehen positives Fazit vom Freundschaftstreffen
Die Dögginger Gauchenzunft ist zufrieden mit dem großem Festwochenende. Rund 8000 Besucher kamen zum Treffen der Schwarzwälder Narrenvereinigung in der Ortschaft.
Tausende Besucher säumten beim Sonntagsumzug zum großen Narrentreffen in Döggingen die Straßen der Ortschaft. Die Gauchenzunft ist zufrieden mit der Resonanz. <em>Archivbild: Roland Sigwart </em>
Eilmeldung Narrentreffen: Döggingen ist das Epizentrum der Narren
Tausende Hästräger und Besucher bevölkern die 1100-Einwohner-Ortschaft, um mit der Gauchenzunft friedlich ihren 45. Geburtstag zu feiern.
Die Gardemädels der Gauschenzunft präsentieren sich: Mit einem dreitägigen Fest feiern die Dögginger Narren ihren 45. Geburtstag und können dabei tausende von Gästen in ihrer 1110-Einwohner-Ortschaft begrüßen.
Löffingen Narrenverein Bachheim feiert groß Geburtstag
Der Narrenverein Bachheim feiert groß seinen 60. Geburtstag. am 3. Februar ist ein Narrentreffen mit einem Jubiläumsnachtumzug der Burgmüller-Knappen und Besenwirtschaften. Danach startet eine Megaparty in der Drei-Schluchtenhalle.
Ihren 60. Geburtstag feiern am 3. Februar die Bachheimer Burgmüller-Zunft . Bilder: Gerold Bächle
Bräunlingen Spitzenstimmung beim Brauchtumsabend der Dögginger Gauchenzunft
Die Gauchenzunft und ihre Gäste gestalteten am Samstagabend des großen Narrentreffens in Döggingen ein unterhaltsames Programm. Hier finden Sie die Bilder!
Anstrengende Wochentage : Tanja Lohr, Sophie Grieshaber, Anita Weh und Ursula Wehinger beim Brauchtumsabend Gauchenzunft.
Bräunlingen Als die Tunnelbaustelle zur Festmeile wurde
Vor 20 Jahren feierte Döggingen schon mal ein Narrentreffen. Erinnerungen an die Tunnelfasnet des Jahres 1998
Eilmeldung 45 Jahre Gauchenzunft: Döggingen wird zum Narrenzentrum
Gauchenzunft veranstaltet großes Narrentreffen. Drei Tage mit tausenden Hästrägern im Ort. Letztes Treffen fand vor 20 Jahren statt.
Bei Besuchern und Teilnehmer war die Tunnelfasnet ein voller Erfolg.
Bräunlingen Gauchen für Narrentreffen bereit
Der Umzug am 21. Januar ist der Höhepunkt des Treffs. Die Dögginger bieten elf Besenwirtschaften.
Manuel Straub und Karl-Heinz Bär (links) von der Narrenvereinigung zeichneten (von links) Waltraud Grieshaber, Angelika Ketterer und Erika Gassenschmidt mit dem bronzenen Verbandsorden für 40 Jahre aktive Mitgliedschaft aus. Seit zehn Jahren ist Axel Heizmann nun schon Kassierer der Zunft, dafür bedankte sich Zunftmeister Martin Friedrich mit einem Relief der Zunftfiguren.
Bräunlingen Gauchen feiern Narrenfest
Großes Sicherheitspaket ist zu beachten. Geplanter Umzugsweg musste verlegt werden.
Zufrieden mit der großen Einsatzbereitschaft der Zunftmitglieder zeigte sich Zunftmeister Martin Friedrich (vorne rechts) beim Anbringen der Haltebänder an die metallenen Festabzeichen.
Niedereschach Erstmals führt eine Frau die Schwarzwälder Narren
Die 1971 gegründete Schwarzwälder Narrenvereinigung wählt Anne-Rosel Schwarz beim 45. Herbstkonvent in Niedereschach zu ihrer Präsidentin. Sie folgt auf Gerd Kaltenbach, der nicht mehr kandidierte und neuer Ehrenpräsident ist. Bei der Versammlung kamen allerdings auch Nachwehen der jüngsten Arbeitssitzung zur Sprache.
Neu formiert hat sich das Präsidium der Schwarzwälder Narrenvereinigung (von links): Vizepräsident Karlheinz Bähr, die neue Präsidentin Anne-Rosel Schwarz, Chronist Jörg Schade, der bisherige Präsident Gerd Kaltenbach, die wiedergewählte Kanzelarin Bianca Weber, Protokollar Manuel-Maik Straub, Schatzmeister Alfons Romey und den neu gewählten Brauchtums-Beisitzer Christoph Droxner. Nicht mit auf dem Bild ist der aus beruflichen Gründen in Abwesenheit gewählte neue, kommissarische Jugendleiter, Christian Knöpfle.