Thema & Hintergründe

Froschenzunft Radolfzell

Aktuelle News zum Thema Froschenzunft Radolfzell: Hier finden Sie einen Überblick über alle Meldungen und Informationen zum Thema Froschenzunft Radolfzell.
Mehr anzeigen
Neueste Artikel
Radolfzell Überraschender Aufruf: Die Froschenzunft bittet durch Videoaktion um Spenden
Verblüffte Gesichter gab es am Rosenmontag in Radolfzell bestimmt einige. Nicht weil auf dem Marktplatz ein versprengter Gardist auf einem Kocher Leberle gebraten hat, viel mehr wegen einer überraschenden Nachricht der Froschenzunft Radolfzell. Sie veröffentlichte auf ihrer Facebook-Seite ein Video, in dem sie auf eine Spendenaktion aufmerksam macht.
Martina Maier (links), Zunftmeisterin der Froschenzunft und Froschen-Präsidentin Annette Wrzeszcz beim Pressehock im Jahr 2020.
Meinung Das Corona-Tagebuch der Redaktion Radolfzell, Teil 62: Die Fasnachtsverbrennung als Aquarell für die Ewigkeit
Die Corona-Fasnacht ist überstanden. Es ist zwar groß nicht viel passiert, dennoch wird sie sicher noch lange in Erinnerung bleiben.
Fasnacht So schön kann Fasnacht in unserer Region sein: Der Schmotzige 2020 zwischen Bodensee, Schwarzwald und Hochrhein im Rückblick
‚S goht degege: In anderen Jahren wäre die Fasnacht mit dem Schmotzigen Donnerstag in die heiße Phase gestartet. Da lohnt es sich zurückzublicken und sich noch einmal an die tollen Tage im vergangenen Jahr 2020 zu erinnern!
Wecken, Umzüge, Machtübernahme. Der Schmotzige war im vergangenen Jahr ein herrlicher Startschuss für eine ausgelassen-närrische Zeit voller schöner Erinnerungen.
Radolfzell Nichts geht in Radolfzell: Narren verlieren ihre Narrenfreiheit an der Fasnacht 2021
Stadt untersagt wegen Corona närrisches Treiben und die Zünfte dürfen keine Bändel als Deko aufhängen
Bleibt nach dem Willen der Stadt der einzige Narrenbaum auf dem Marktplatz in Radolfzell: Der Narrenwunschbaum ist das Überbleibsel des Christbaums. Die Holzhauer haben ihn für die Narrizella Ratoldi zurecht gestutzt.
Radolfzell Die Auflösung des Jahresrückblickrätsels: Wenn Heimattage und Coronaplage sich kreuzen
Die Lösung des Jahresrückblickrätsels der Lokalredaktion lautet „Die Heimattage trotzen der Coronaplage“
Radolfzell Jahresrückblickrätsel Teil 2: Im Frühjahr wird es närrisch
Mit dem Februar erhielt auch die Narretei Einzug in Radolfzell. Die Fasnacht spielt bei unseren Fragen natürlich auch eine Rolle – aber auch anderes Wissen ist gefragt. Wer die Antworten kennt, kann tolle Preise gewinnen
Meinung Corona-Tagebuch der Redaktion Radolfzell, Teil 23: Klopapapier und Mauldäschle begeistert das ganze Internet
Wer zum Nichtstun verdonnert ist, muss sich anderweitig beschäftigen: Zum Beispiel mit Internet-Challenges. Die Narrenzünfte machen vor wie es geht.
Bei der Mauldäschle-Challenge zeigt man seinen Mundschutz. Bild: Froschenzunft
Visual Story Ist das Klima nun zu retten oder nicht? Der Rathaussturm in Radolfzell findet darauf keine Antwort
Die Narren versuchen es mit Wein, der OB mit Bäumen. Am Ende setzten sich die durch, die Reben pflanzen wollen.
Diese Bilder wird es im kommenden Jahr sicher nicht geben. Feiernde Narren, dicht an dicht gedrängt während der Machtübernahme auf dem Marktplatz. Doch ausfallen lassen wollen die Narren sie Fasnacht nicht.
Bilder-Story Bilder von der Machtübernahme in Radolfzell auf dem Marktplatz
Machtübernahme in Radolfzell: Zunächst waren die Narrizella an der Reihe, anschließend die Froschenzunft. Mehrere hundert Narren verfolgten das Ganze.
Kreis Konstanz S goht dagege: Die feinen lokalen Unterschiede in der Fasnacht
Es ist endlich soweit: Die schwäbisch-alemannische Fasnacht startet. Die Narren im Landkreis Konstanz sind wieder in ihrer Narretei vereint – dennoch kann man vielerorts kleine Eigenheiten finden. In Gottmadingen gibt es ein eigenes Bier und in Mühlhausen verabschiedet man die Fasnacht auf einzigartige Weise.
Hoorig, hoorig, hoorig isch de sell: Der Hoorige Bär ist eine der ältesten Fasnachtsfiguren in Singen. Mittlerweile gleicht sie eher dem Typus „Wilder Mann“.
Bilder-Story Bilder vom Einholen der Narrenbäume der Narrizella Ratoldi und der Froschenzunft im Altbohlwald
Kalt war es und es regnete. Doch die beiden Zünfte haben traditionell am Mittwoch des Hemdglonklers in Radolfzell den Narrenbaum im Stadtwald geholt. Hier gibt es die schönsten Bilder.
Visual Story So kommt der Narrenbaum vom Wald in die Stadt
Die Holzhauer der Narrizella Ratoldi und die Holzer der Froschenzunft machen sich wie immer am Hemdglonkermittwoch schon früh auf in den Wald, einen der wichtigsten Protagonisten für die Fasnacht abzuholen: den Narrenbaum. Wir sind auch früh aufgestanden und haben sie begleitet.
Radolfzell Countdown zur Fasnacht 2020: Das haben Radolfzeller Zünfte am Mittwoch und Donnerstag im Angebot
Mit dem Hemdglonkermittwoch beginnt in Radolfzell offiziell die Hochphase der Fasnacht. Wir haben die wichtigsten Termine der Narrizella Ratoldi und der Froschenzunft zusammengestellt.
Kräftig auf die Pauke hauen: Nach dem Hemdglonkerumzug am Mittwochabend soll es dank Polizeiaufgebot und privaten Sicherheitskräften friedlich in Radolfzell zugehen.
Radolfzell Narrizella Ratoldi und Froschenzunft erklären den Schülern der Hausherrenschule Radolfzell die Bräuche der Fasnacht
Wie hoch ist eigentlich der Narrenbaum und wann wird er gestellt? Und welche Bedeutung hat der Schmotzige Dunschtig für die Narren überhaupt? Beim Brauchtum-Unterricht der Narrenzünfte werden die Kinder auf die fünfte Jahreszeit eingestimmt.
Mitglieder der Narrizella Ratoldi und der Froschenzunft erklären den Kindern in der Radolfzeller Hausherrenschule die Fasnachts-Bräuche.
Radolfzell Die Lustigen Hannoken reisen nach Berlin
Das Sextett repräsentiert Radolfzell beim Empfang in der Landesvertretung Baden-Württemberg. Insgesamt sind 160 Narren der Narrenvereinigung Hegau-Bodensee vor Ort. Gute Laune verbreiten die Lustigen Hannoken schon seit 50 Jahren. In der Zeit haben sie viel erlebt.
Vor 50 Jahren fanden die „Lustigen Hannoken“ zusammen. Die Stammbesetzung heute (von links): Bernd Bender (Tuba, er rückte für Bernd Bosch nach), Dietmar Baumgarter (Trompete), Klaus Bosch (Trompete), Jürgen Kupferschmid (Posaune), Siegfried Schaub (Schlagzeug) und Wolfgang Riester (Bariton).
Radolfzell Diamantenes Fest bei Trudi und Erich Riedle
Das bekannte Radolfzeller Ehepaar feiert 60 Jahre Gemeinsamkeit. Die beiden sind eine wichtige Säule der Froschenzunft. Der beliebte Seniorennachmittag war beispielsweise ihre Initiative.
Gertrud „Trudi“ und Erich Riedle konnten ihre Diamantene Hochzeit feiern. Dietmar Baumgartner (rechts) überbrachte die Ehrenurkunde des Ministerpräsidenten.
Radolfzell Die Hallen der Anderen
Neid, Galgenhumor und die Vorfreude auf die kommende Fasnacht dominierten den Pressehock der Froschenzunft im Froschenstüble.
Froschen-Präsidentin Annette Wrzeszcz begrüßt die Vertreter der Ortsteil-Zünfte beim Pressehock der Froschenzunft im Froschenstüble. Fehlende Hallen, Narrenbaumlöcher und Vereinsheime beschäftigten die Narren-Präsidenten sehr.
Radolfzell Liggeringer Moofanger richten traditionellen Frühschoppen der Froschenzunft aus
Mehrere Hundert Narren feiern in der Liggeringer Litzelhardthalle den Start in die fünfte Jahreszeit.
Der Präsident der Moofanger Zunft Willi Fritschy (links) freut sich gemeinsam mit Tobias Franz (rechts), musikalischer Leiter der Froschenkapelle, über den lustigen Beitrag von Büttenredner Gerhard Baumgärtner (Mitte) aus Güttingen.
Radolfzell Wie die Stadt weniger Müll produzieren will und warum Stadträte es satt haben, nur vom Umweltschutz zu reden
Das Konzept enttäuschte auf ganzer Linie. Zu unkonkret waren die Ideen in der Ausarbeitung, wie man in Radolfzell Plastikmüll vermeiden kann. Die Stadträte wollen endlich praktische Handlungsanweisungen, wie man bei öffentlichen Veranstaltungen und im Alltag weniger Müll produzieren kann. Auch im Fokus der Kritik: der Gelbe Sack.
So vermüllt sieht es nach dem Hemdglonker auf dem Marktplatz aus.
Kunst Am Anfang war der Brunnen: Zu Besuch bei Friedhelm Zilly
Werkstattgespräch: Vor allem am westlichen Bodensee kennt man die Skulpturen des Bildhauers. Aber auch in Frankreich, Irland und Kärnten sind seine Werke zu sehen
Dialog mit Hermann Hesse: Friedhelm Zilly muss in dieser Position zu ihm aufblicken. Bilder: Doris Burger
Radolfzell Ein Symbol für den Zusammenhalt: Der Narrenbaum der Froschenzunft steht – auch ohne Holzer
Alle Zunftmitglieder packen am Schmutzigen Dunschtig gemeinsam mit an. Das Verwürfnis mit den ausgetretenen Holzern bleibt indes bestehen. Nach Fasnacht wollen die Froschen aber aktiv auf Mitgliedersuche gehen.
Gemeinsam wird angepackt: Obwohl die Froschen derzeit nur drei Holzer in ihren Reihen haben, ist am Schmutzigen Dunschtig der Narrenbaum gestellt worden.
Radolfzell Warum OB Martin Staab beim Narrenspiegel der Narrizella ein dickes Fell brauchte
Im Märchenwald, auf der grünen Wiese oder auf dem Marktplatz: Der Narrenspiegel der Narrizella Ratoldi nimmt das Stadtgeschehen aufs Korn. Und immer dabei: OB Martin Staab
Stadtgespräch im Märchenwald: Die Hexe, Räuber Hotzenplotz sowie Grätel und ihr Bruder Hänsel (von links) diskutieren über den Radolfzeller Gemeinderat und deren Entscheidungen. Bilder: Oliver Hanser
Radolfzell Konflikt und Missverständnis: Froschen stehen ohne Holzer da
  • Ein Missverständnis in der Kommunikation wegen eines internen Konflikts: Dies ist nach Aussage der Froschen-Präsidentin Annette Wrzeszcz der Grund, warum zwölf von vormals 14 Holzern die Zunft mit sofortiger Wirkung verlassen haben. Was das für die Fasnacht der Froschen bedeutet, ist noch offen.
Der Vorstand der Narrenzunft würzte die wohl kürzeste Hauptversammlung der Froschen mit aktuellen wie brisanten Informationen (von links): Annette Wrzeszcz (Präsidentin), Birgit Zimmermann (Zunftmeisterin), Martina Maier (Ordensmeisterin) sowie Michaela Martin (Betriebsleitung). Bild: Georg Lange
Radolfzell Pflicht und Kür der Blasmusik
Fasnachtskapellen in der Musikstadt: Das Herz der Froschenkapelle schlägt für die Fasnacht, auch wenn längst neue Herausforderungen locken