Thema & Hintergründe

Friedlinde Gurr-Hirsch

Aktuelle News zum Thema Friedlinde Gurr-Hirsch: Hier finden Sie einen Überblick über alle Meldungen und Informationen zum Thema Friedlinde Gurr-Hirsch.
Mehr anzeigen
Neueste Artikel
Bernau Bernauer Landwirt Markus Kaiser ist Genussbotschafter des Landes Baden-Württemberg
Sie verkörpern eine Lebensmittelkultur, die Qualität und Genuss zusammenbringt und stehen für eine gelebte Regionalität: Genussbotschafter. Der Bernauer Landwirt Markus Kaiser von der Erzeugergemeinschaft Schwarzwald Bio-Weiderind ist nun Genussbotschafter des Landes Baden-Württemberg.
Markus Kaiser ist zum Genussbotschafter Baden-Württembergs ernannt worden.
Stetten a.k.M. Dringend ein Zuschuss für das Goreth-Haus gefordert
Die Dachsanierung des Goreth-Hauses in Stetten am kalten Markt ist notwendig. Die Kosten werden voraussichtlich rund 700 000 Euro betragen. Diese Summe kann die Gemeinde nicht allein stemmen und will Hilfe vom Land. Staatssekretärin Friedlinde Gurr-Hirsch machte sich vor Ort ein Bild.
Bei der Lageplan-Besprechung vor dem Goreth-Haus in Stetten a.k.M. (von links): Klaus Burger, Bauamtsleiter Markus Spende, Oliver Beil, Staatssekretärin Friedlinde Gurr-Hirsch und Bürgermeister Maik Lehn.
Triberg/Schönwald Politiker genießen Käse und Kaffee – Fördergelder des Landes machen es möglich
Staatssekretärin Friedlinde Gurr-Hirsch und Landtagsabgeordneter Karl Rombach besuchen zwei Förderobjekte in Nußbach und Schönwald. Die Hofbesitzer erklären ihnen, wo die spaatlichen Finanzspritzen funktionieren und wo nicht.
CDU-Landtagskandidat Raphael Rabe (von links), Karl Rombach (MdL), die parlamentarische Staatsekretärin Friedlinde Gurr-Hirsch, Dieter und Judith Dold, der CDU-Ortsvorsitzende Adalbert Oehler und Bürgermeister Christian Wörpel tauschen sich über die Idee des Hofcafés „Näbbe duss“ aus.
Löffingen Von der Taverne zum Genießerlokal
Michael Meßmer wurde jetzt mit dem dritten „Löwen“ geehrt. Die siebte Generation der Wirtsfamilie steht schon in den Startlöchern. Staatssekretärin Friedlinde Gurr-Hirsch übergab die Auszeichnung.
Mit dem ausgebildeten Hotelkaufmann Marc steht bereits die siebte Generation im Traditionshaus Linde in den Startlöcheren. Zahlreiche Auszeichnungen konnte Vater Michael schon entgegennehmen.
Sigmaringen Staatssekretärin Friedlinde Gurr-Hirsch informiert sich über den Innocamp
Besuch auf der Baustelle für die geplante Modellfabrik, die 2021 in Betrieb gehen soll. Ziel ist es, hier Prozesse, Verfahren und Produkte zu entwickeln und zu erproben sowie diese hinsichtlich ihrer Energie- und Ressourceneffizienz sowie Nachhaltigkeit zu optimieren.
Beim Ortstermin informiert sich Staatssekretärin Friedlinde Gurr-Hirsch über den Innocamp (von links): Thomas Exler, Melanie Hirlinger, Andrea Bogner-Unden, Steve Kovacs, Ingeborg Mühldorfer, Friedlinde Gurr-Hirsch und Matthias Prehmer. Bild: Hochschule Sigmaringen
Villingen-Schwenningen Sie haben den Titel: Katharina Marenghi und Annika Hertz-Eichenrode aus VS sind die baden-württembergischen Meisterinnen der Landschaftsgärtner 2020
Noch nie in der fast 30-jährigen Geschichte des Landschaftsgärtner-Cups hat diese Meisterschaft ein reines Frauenteam gewonnen. Jetzt ist es den beiden Villingerinnen gelungen.
Annika Hertz-Eichenrode und Katharina Marenghi sind die stolzen Siegerinnen.
Überlingen Stadt zeigt kein Entgegenkommen in der Verhandlung im Amtsgericht
In der Verhandlung der Unterlassungsklage der Stadt Überlingen gegen Kleingärtner Viktor Schlak wurden erneut die Argumente ausgetauscht. Die Richterin sieht das Eigentumsrecht klar auf Klägerseite. Diese behauptete, Schlak verfolge politische Ziele und übe Selbstjustiz. Schlak verwies unter anderem darauf, dass Eigentum verpflichte und das Bundeskleingartengesetz die Aussaat von Gras in ausgewiesenen Anlagen nicht gestatte. Das Urteil soll am 7. Juli verkündet werden.
Die gemeinsame Kartoffelernte mit interessierten Helfern und Tafelkunden auf der städtischen Parzelle, die Viktor Schlak zur „essbaren Stadt Überlingen“ gemacht hat.
Überlingen Landesthemen bei der Gartenschau: Was beim Treffpunkt Baden-Württemberg im neuen Pflanzenhaus alles geboten wird
  • Regierung und Verbände präsentieren ihre Arbeit
  • Kunstveranstaltungen und Fachvorträge geplant
Im neuen Pflanzenhaus stehen (von links) Roland Leitner, Martin Hahn, Friedlinde Gurr-Hirsch, Jan Zeitler, Klaus Hoher, Edith Heppeler, Sabine Schanz-Kollmar und Julia Mauer.
Überlingen Ein Hoch auf das „Megajahr 2020“: Dreikönigstrunk dreht sich um Stadtjubiläum, Narrentag und Landesgartenschau
  • Mehr Prominenz denn je beim Dreikönigstrunk
  • Feierlaune überstrahlt die politischen Akzente
Ein Hoch auf das Jubeljahr 2020 – mit Stadtjubiläum, Narrentag und Landesgartenschau: Ex-Ministerpräsident Erwin Teufel, Staatssekretärin Friedlinde Gurr-Hirsch, Regierungspräsident Klaus Tappeser und Oberbürgermeister Jan Zeitler (von links) mit dem Dreikönigsbecher.
Höchenschwand Regionales und gesundes Essen im Fokus: Abgeordnete informiert sich in den St. Georgkliniken in Höchenschwand
Die Landtagsabgeordnete Friedlinde Gurr-Hirsch hat sich bei ihrem Besuch der St. Georgkliniken in Höchenschwand über die Umsetzung des Projekts „Gutes Essen in der Reha“ informiert. Auf Grund des Projektes seien die Noten der Patienten für das Reha-Essen von 1,94 (2018) auf 1,72 (2019) gestiegen, erklärte der Qualitätsmanager der Klinik, Gerhard Reisig.
Die Teilnehmer am Gespräch mit der Staatssekretärin (von links): Volker Bollenbach (Küchenchef), Nadir Mouline (Ökotrophologe), Vanessa Holste und Isabell Hegyi (MRL), Friedlinde Gurr-Hirsch, Gerhard Reisig (Qualitätsmanager), Sonja Porten, Robert üller (Ärztlicher Direktor), Alexander und Frank Porten.
Albbruck Offene Ohren für Landwirte und Wiedereröffnung der Albtalstraße: Abgeordnete besuchen Betriebe in Albbruck
Auf ihrer Sommertour besuchten die Landtagsabgeordnete Sabine Hartmann-Müller und Staatssekretärin Friedlinde Gurr-Hirsch den Obstbaubetrieb Winkler in Buch sowie die Fachfirma für Bohrtechnik Morath in Birndorf. Dabei wurde auch die Forderung nach einer Wiedereröffnung der Albtalstraße gestellt.
Staatssekretärin Friedlinde Gurr-Hirsch und Landtagsabgeordnete Sabine Hartmann-Müller nutzten die Möglichkeit, im ländlichen Raum die Anliegen der Landwirte zu erfahren (von links): Jürgen und Marion Winkler, Bürgermeisterstellvertreter Günter Kaiser, CDU-Ortsvorsitzende Margarete Lenz, Betriebsinhaber Josef Winkler, Friedlinde Gurr-Hirsch, Sabine Hartmann-Müller und CDU-Gemeinderatsvorsitzender Claus Schlachter.
Triberg „Berühmt und sehr schön gelegen“: Da staunt die Staatssekretärin in Triberg
  • Politiker auf Informationsbesuch in der Wasserfallstadt
  • Friedlinde Gurr-Hirsch und Karl Rombach auf Tour
  • Besuche im Rathaus, bei TCS und in Nußbach
Wie gerne sie ins „berühmte und sehr schön gelegene Triberg“ gekommen ist und landespolitische Impulse über das ELR gibt, um den ländlichen Raum zu stärken, schreibt Staatssekretärin Friedlinde Gurr-Hirsch im holzgeschnitzten Rathaussaal ins Goldene Buch der Wasserfallstadt im Beisein von Klaus Wangler (von links), Karl Rombach, Gallus Strobel und Heinz Hettich.
Görwihl-Hotzenwald Landwirt Thomas Gerspacher aus Görwihl-Hartschwand erhält mit seinen artenreichen Weiden den Titel Wiesenmeister 2019
Thomas Gerspacher, Bio-Landwirt aus Görwihl-Hartschwand, siegt bei der Wiesenmeisterschaft des Naturparks Südschwarzwald. Ausgezeichnet werden damit sowohl die Ökologie des Grünlands als auch die gute Qualität und der gute Ertrag des Futters für seine Weiderinder.
Thomas Gerspacher aus Hartschwand ist Wiesenmeister 2019 in der Kategorie „Artenreiche Weiden“.
Öhningen Großes Konzert auf einer Baustelle: Die Höri Musiktage sind wieder eröffnet
Bauschutt und klassische Musik gehen hier Hand in Hand: Während das historische Chorherrenstift in Öhningen saniert wird, finden erneut die Höri Musiktage statt.
Das Festival-Orchester mit 45 jungen Musikern aus ganz Europa beim Stimmen der Instrumente kurz vor der feierlichen Eröffnung der diesjährigen Höri Musiktage in Öhningen.
Wallbach Beim Dorffest zeigt sich Wallbach von seiner schönsten Seite
Das 47. Wallbacher Dorffest stand ganz im Zeichen des 20-jährigen Bestehns des Naturparks Südschwarzwald. Zahlreiche Besucher flanierten am Sonntag entlang der Stände des Naturparkmarktes. Im Allgemeinen fiel der Besucherandrang des Dorffestes aber geringer aus als in Vorjahren.
Begeistert: Zum ersten Mal traten die Schüler der Grundschule Wallbach gemeinsam mit den Kindergartenkindern auf der Bühne des Wallbacher Dorffestes auf.
Bonndorf Der Wald wird sich verändern. Einen wichtigen Beitrag soll dabei der neue Forstliche Hauptstützpunkt in Bonndorf leisten
Der Forstliche Hauptstützpunkt in Bonndorf wurde offiziell eingeweiht. Das Kompetenzzentrum bündelt Wissen um den Wald und soll den Wandel des Waldes begleiten.
Kunstschaffen am Holz mit der Motorsäge – auch das gab es bei der Einweihung des Forstlichen Hauptstützpunktes zu sehen.
Triberg/Schorndorf Mitten im Jubiläumsfest: Triberger Musiker erhalten eine hohe Auszeichnung
Stadt- und Kurkapelle Triberg wird für ihre Leistung für die Gesellschaft mit der Conradin-Kreutzer-Tafel geehrt.
Staatssekretärin Friedlinde Gurr-Hirsch (von links) verleiht die Conradin-Kreutzer-Tafel an die Stadt- und Kurkapelle Triberg, vertreten durch die Musiker Bernd Schätzle und Jürgen Eschle sowie Vorstandsmitglied Petra Eschle. Ebenfalls Gratulanten waren Klaus-Peter Mungenast und Helmut Steinmann, Vizepräsidenten des Bundes Deutscher Blasmusikverbände.
Bonndorf Der Forsttechnische Hauptstützpunkt Bonndorf wird am 19. Juli eingeweiht
Forstpräsidentin Anja Peck und Staatssekretärin Friedlinde Gurr-Hirsch weihen am 19. Juli den Forsttechnischen Hauptstützpunkt Bonndorf ein.
Der Forsttechnische Hauptstützpunkt Bonndorf des Landesbetriebs ForstBW wird am Freitag, 19. Juli, mit einem Tag der offenen Tür eingeweiht. Bild: Sabine Gems-Thoma
Waldshut Dank für humanitären Einsatz: Frühere Oberstudienrätin Ilse Nirk erhält Verdienstkreuz am Bande
Die frühere Oberstudienrätin Ilse Nirk hat im Rahmen eines Festaktes das Verdienstkreuz am Bande des Verdienstordens der Bundesrepublik Deutschland von der Landtagsabgeordneten Friedlinde Gurr-Hirsch überreicht bekommen. Sie erhielt die Auszeichnung für ihren langjährigen Einsatz in der humanitären Hilfe in Ruanda.
Ilse Nirk (links) bekam für ihren langjährigen ehrenamtlichen Einsatz für humanitäre Hilfe in Ruanda das Verdienstkreuz am Bande des Verdienstordens der Bundesrepublik Deutschland verliehen. Den Orden überreichte die CDU-Landtagsabgeordnete Friedlinde Gurr-Hirsch.
Bad Säckingen Bei Gleichstellung ist noch Luft nach oben, sagt Staatssekretärin Friedlinde Gurr-Hirsch bei einer Veranstaltung zum Frauenwahlrecht
Der Zonta-Club Bad Säckingen und die Frauenunion Waldshut am Weltfrauentag an 100 Jahre Frauenwahlrecht erinnert. Obwohl viel erreicht wurde, gibt es noch einiges zu tun.
Zum Thema 100 Jahre Frauenwahlrecht hatten der Zonta-Club und die Frauenunion ins Trompeterschloss eingeladen. Die Referentinnen (von links): Maria von Kageneck (Präsidentin des Zonta-Club Bad Säckingen), Nicole Böcker (Kreisvorsitzende der Frauenunion), Friedlinde Gurr-Hirsch (Staatssekretärin im Ministerium für Ländlichen Raum, CDU) und CDU-Landtagsabgeordnete Sabine Hartmann-Müller. Bild: Reinhard Herbrig
Bodenseekreis Noch mehr Bio in der Musterregion: Landkreis Konstanz und Bodenseekreis kooperieren bei Landesprojekt
  • Ökologischer Landbau soll weiter vorangebracht werden
  • Regionalmanager Rainer Grimminger koordiniert Vernetzung von Erzeugern, Verarbeitern und Vermarktern
Zur Auftaktveranstaltung für die gemeinsame Bio-Musterregion Bodensee beim Naturkost-Großhandel Bodan in Überlingen konnte Geschäftsführer Sascha Damaschun Landrat Lothar Wölfe (Friedrichshafen), Friedlinde Gurr-Hirsch vom Ministerium für Ländlichen Raum und Verbraucherschutz sowie Frank Hämmerle (Konstanz) begrüßen (von links).
Villingen-Schwenningen Landesschau mit 4500 Vögeln: Rassegeflügelzüchter zeigen in Schwenningen ihr Federvieh
510 Vogelkundler aus Baden und Württemberg sind in die Doppelstadt gekommen. Staatssekretärin lobt Jugendarbeit der Vereine und Verbände.
Die 2. Landesschau der Rassegeflügelzüchter in den Messehallen in VS-Schwenningen – hier trifft man sich zum fachsimmpeln, zum Erfahrungsaustausch und um alte Freundschaften zu erneuern oder zu festigen.
Bild: Rüdiger Fein
Bodman-Ludwigshafen Klimawandel: Obstbauern sehen wachsende Risiken
Auftakt zur Apfelsaison: Die Obstproduzenten am Bodensee melden eine gute Apfelernte. Zugleich sorgen sie sich wegen häufiger auftretender Wetterextreme.
Gleich werden sie herzhaft zubeißen. Politiker und Obstbau-Vertreter bei der offiziellen Eröffnung der Apfelsaison (von links): FDP-Landtagsabgeordneter Klaus Hoher, Marketing-Geschäftsführerin Manuela Heinrich, Staatssekretärin Friedlinde Gurr-Hirsch, Egon Treyer, Geschäftsführer der Marktgemeinschaft Bodenseeobst, CDU-Bundestagsabgeordneter Lothar Riebsamen, Franz-Josef Müller (Präsident des Landesverbands für Erwerbsobstbau) und Erich  Röhrenbach, Vorsitzender der Vereinigung Obstregion Bodensee.