Thema & Hintergründe

Frank Hämmerle

Aktuelle News zum Thema Frank Hämmerle: Hier finden Sie einen Überblick über alle Meldungen und Informationen zum Thema Frank Hämmerle. Der gebürtige Tübinger ist Jurist und langjähriger Landrat des Landkreises Konstanz. In dieser Funktion ist Hämmerle unter anderem Aufsichtsratsvorsitzender des Gesundheitsverbunds Landkreis Konstanz und des Verkehrsverbunds Hegau-Bodensee (VHB).
Mehr anzeigen
Neueste Artikel
Kanton Schaffhausen Der 16. SlowUp Schaffhausen-Hegau start am 24. Mai
Bei dem grenzüberschreitenden Rad-Wettbewerb fungiert erstmals der neue Konstanzer Landrat Zeno Danner als Schirmherr. Der Freiburger Radler Sigi Suhr, bekanntgeworden durch eine spektakuläre Justizposse in der Schweiz, und Sänger Luca Hänni sind mit dabei.
Luca Hänni wird mit seiner Band in der SlowUp-Village auftreten.
Kreis Konstanz Millionen für die Kliniken
Der Landkreis Konstanz sichert bis 2026 mit 32 Millionen Euro Investitionen des Gesundheitsverbunds ab.
Eingang zum Klinikneubau in Konstanz: Als das Gebäude 2018 in Betrieb genommen wurde, gab es den Masterplan Bau des Gesundheitsverbundes noch nicht. In Zukunft will der Landkreis wichtige Investitionen im Krankenhausbereich finanziell mittragen.
Kreis Konstanz Bei der Wahl zum Konstanzer Kreistag tritt erstmals auch die AfD an
Weniger Kandidaten als bei der Kreistagswahl im Jahr 2014, die Neue Linie ist nicht mehr dabei, dafür stellt die AfD 10 der insgesamt 492 Kandidaten zur Wahl des Konstanzer Kreistags am 26. Mai. Mit 163 Kandidatinnen liegt der Frauenanteil bei etwa einem Drittel.
Politik Schweizer Asylpolitik: So grenznah sind die Abschiebezentren
Das neue Kreuzlinger Abschiebezentrum besorgt Landrat Frank Hämmerle. Die Schweizer Behörden sehen keinen Anlass dafür – mit unkontrollierten Abreisen aus dem laufenden Asylverfahren haben nicht nur die Eidgenossen ein Problem.
Das Bundesasylzentrum ohne Verfahrensfunktion in Kreuzlingen liegt nur wenige hundert Meter von der Grenze entfernt. Der Konstanzer Landrat Frank Hämmerle befürchtet illegale Migration nach Deutschland.
Gaienhofen Landkreis gibt der Feuerwehr mit großen Investitionen neue Strukturen
Ein großes Feuerwehrzentrum in Rielasingen-Worblingen ist nur eines der millionenschweren Projekte, mit denen Landkreis und Land die Feuerwehren modernisieren. Mit den Investitionen in vielen Bereichen ist auch die Schaffung zeitgemäßer Strukturen verbunden. Dies wurde bei der Delegiertenversammlung des Kreisfeuerwehrverbands deutlich.
Die Delegierten des Kreisfeuerwehrverbandes stimmen in der Höri-Halle Gaienhofen über einen eigenen Haushalt ab.
Konstanz Zeno Danner wird Landrat im Landkreis Konstanz
Zeno Danner (40), Erster Landesbeamter beim Landratsamt Calw, hat sich bei der Wahl zum künftigen Landrat im Landkreis Konstanz gegen seinen Konkurrenten Dirk Schaible (49), Bürgermeister in Freiberg am Neckar, durchgesetzt.
Der neue Landrat: Wahlsieger Zeno Danner im Konstanzer Kreistag.
Singen Jeder lebt für sich allein – muss das so sein?
Der evangelische Landesbischof Jochen Cornelius-Bundschuh diskutierte bei seinem Besuch im Kirchenbezirk Konstanz mit Vertretern von Bildungs- und Kultureinrichtungen sowie der Politik darüber, wie man heutzutage an die Menschen herankommt. Die Antwort gaben gleich zu Beginn zwei junge Frauen mit einer Jonglage.
Gescheite Debatte statt Dampfplauderei: Jochen Cornelius-Bundschuh, Kerstin Krieglstein, Frank Hämmerle, Ralph Schiel, Insa Pijanka und Stefan Kühlein (von links) bei ihrem morgendlichen Talk in der Lutherkirche.
Konstanz Viele Asylbewerber verschwinden aus dem Kreuzlinger Ausreisezentrum – wohl oft Richtung Deutschland. Der Konstanzer Landrat fordert deshalb "vorübergehende Grenzkontrollen"
Wie wirkt sich die veränderte Schweizer Asylpolitik auf die Sicherheitslage an der Grenze aus? Die zuständige Bundespolizei gibt sich angesichts Berichten über eine Zunahme untergetauchter Personen zugeknöpft. Der scheidende Konstanzer Landrat Frank Hämmerle fordert intensivere Kontrollen und geht sogar noch einen Schritt weiter.
Das Asylzentrum in Kreuzlingen. Hier soll der mutmaßliche IS-Kämpfer und angebliche Flüchtling untergebracht gewesen sein.