Thema & Hintergründe

Flugzeugabsturz Überlingen

Am Abend des 1. Juli 2002 kam es zu einem Zusammenstoß zwischen einem DHL-Frachtflugzeug und dem Bashkirian-Airlines-Flug 2937 über Owingen bei Überlingen.

Dabei starben 71 Menschen, darunter 49 Kinder. In der Folge wurde viel über die Flugsicherung diskutiert.

Mehr anzeigen
Neueste Artikel
Überlingen Gedenkfeier für Opfer des Flugzeugabsturzes vor 18 Jahren
Der Verein Brücke nach Ufa hält die Erinnerung an den Flugzeugabsturz bei Überlingen 2020 und die 72 Opfer der Katastrophe wach. Zum Jahrestag trafen sich wieder rund zwei Dutzend Teilnehmer zu einer Gedenkfeier.
Jens Eloas Lachenmayr begleitet die Gedenkfeier schon seit einigen Jahren mit einfühlsamer Musik. Mit dabei waren auch die 2002 amtierenden Bürgermeister Volkmar Weber, Günther Former und Joachim Böttinger.
Überlingen Die Erinnerung an das Flugzeugunglück von 2002 bleibt immer wach
Am 1. Juli jährt es sich zum 18. Mal, dass über Überlingen zwei Flugzeuge zusammenstießen. Die Erinnerung an das Unglück, bei dem Überlingen und Owingen von größeren Schäden verschont blieben, das Gedenken an die Toten, und den Kontakt zu den Hinterbliebenen hält seitdem vor allem der Verein „Brücke nach Ufa“ aufrecht. Jetzt hat der Verein einen Schaukasten installiert, der über das Wichtigste informiert.
Gedenken an die Flugzeugkatastrophe von 2002 über Überlingen und Owingen.
Überlingen Gedenkfeier hält Erinnerung an die Opfer des Flugzeugabsturzes 2002 wach
Der Verein Brücke nach Ufa erinnerte am 1. Juli wieder an die 71 Opfer des Flugzeugabsturzes über Owingen im Jahr 2002.
Der Verein Brücke nach Ufa gedenkt alljährlich am 1. Juli der Opfer des Flugzeugabsturzes von 2002. Eloas Lachenmayr (rechts) sorgte mit seinen Liedern für eine nachdenkliche Atmosphäre.
Überlingen Unbekannte sägen Spitze der Gedenk-Tanne für Opfer der Flugzeugkatastrophe ab
Vor 16 Jahren haben Angehörige eines Jungen, der beim Flugzeugabsturz 2002 bei Überlingen gestorben war, in Brachenreuthe eine Blautanne gepflanzt. Der Baum war für die Eltern immer ihr erster Anlaufpunkt, wenn sie aus Baschkirien kamen, um den Schicksalsort ihres Sohnes zu besuchen. Im Dezember 2018 haben Unbekannte die Spitze des Baums abgesägt – wohl um kostenlos an einen Weihnachtsbaum zu kommen.
Diese Tanne haben Angehörige der Opfer der Flugzeugkatastrophe gepflanzt. Die Spitze des Nadelbaums wurde jetzt von unbekannter Hand abgesägt.
Überlingen Das zweite Leben des Vitali Kalojew: Der Mann, der nach dem Flugzeugabsturz in Überlingen einen Fluglotsen tötete, hat eine neue Familie
Das zweite Leben des Vitali Kalojew beginnt an diesem Weihnachten: Geheiratet hat er schon vor einigen Monaten, jetzt bekomt der Mann, der in der Schweiz als "Fluglotsenmörder" nicht willkommen ist, gemeinsam mit seiner neuen Frau Nachwuchs.
Vitali Kalojew bei einem seiner letzten Besuche in Überlingen am Gedenktag zahn Jahre nach der Flugzeugkatastrophe, dem 1. Juli 2012.
Eilmeldung Diese Bilder werden sie nie vergessen: Der Flugzeugabsturz 2002 über Überlingen war der dramatischste Einsatz für die Feuerwehr
Bald 16 Jahre ist es her, dass über Überlingen ein Passagierflugzeug aus Baschkirien und eine DHL-Frachtmaschine zusammenstießen und 71 Menschen ihr Leben verloren. Feuerwehrleute waren bei den brennenden Trümmern, noch bevor der erste offizielle Alarm einging. Die Eindrücke dieser Nacht, die Bilder, Geräusche und Gefühle, werden sie nicht vergessen. Dramatisch war aber beispielsweise auch ein Einsatz 2001, als in Überlingen beim Brand des Hotels "Traube" Feuerwehrleute im brennenden Gebäude eingeschlossen waren und in letzter Sekunde gerettet werden konnten.
Dieses Bild ging um die Welt: Beim Flugzeugunglück 2002 über Überlingen waren die Feuerwehrleute die ersten Einsatzkräfte vor Ort.
Überlingen Fehlen der Stadt bei Gedenkfeier zur Überlinger Flugzeugkatastrophe stößt auf Kritik
Dass kein offizieller Vertreter der Stadt an der Pflanzaktion im Gedenken für die Opfer der Flugzeugkatastrophe vor 15 Jahren teilgenommen hatte, hat vielfach Kritik hervorgerufen. Oberbürgermeister Jan Zeitler beruft sich auf eine "Terminüberschneidung" und übt Kritik an den Verbindungen mit dem Verein "Druschba". Nadja Wintermeyer von der "Brücke nach Ufa" will das nicht gelten lassen.
Nachdenklich blickt Filmregisseurin Gulnaz Galimullina ("Haus am See" bzw. "Flug in den Himmel") von der Gedenkstätte hinüber zum Waldrand, wo zuvor die 20 Zirbelkiefern gepflanzt worden waren. Ein offizieller Vertreter der beschenkten Stadt war nicht dabei.
Meinung Baumpflanzaktion: Fehlen der Stadt unentschuldbar
An der Baumpflanzaktion der Vereine "Brücke nach Ufa" und "Druschba Global" nahmen zahlreiche Menschen teil. Nur die Stadtverwaltung hatte keinen Vertreter entsandt. Eine Entschuldigung dafür gibt es nicht, wie SÜDKURIER-Mitarbeiter Hanspeter Walter findet.
Überlingen Flugzeugabsturz: Zirbelkiefern als sichtbares Zeichen der Verbundenheit
Die Hinterbliebenen des Flugzeugabsturzes von 2002 haben nahe der Gedenkstätte 20 Zirbelkiefern gepflanzt. Lieder, Gedichte und nachdenkliche Worte begleiteten die Aktion.
Die Helfer nach getaner Arbeit: Am nördlichen Rand eines Wäldchens bei Aufkirch haben sie in Sichtweite der Gedenkstätte für den Flugzeugabsturz von 2002 einen Saum mit 20 sibirischen Zirbelkiefern gepflanzt. Das Grünflächenamt der Stadt hatte wichtige Vorarbeiten geleistet. Die noch unscheinbaren, aber schon zehn Jahre alten Bäumchen können 1000 Jahre alt werden.
Überlingen Freundschaftliche Gesten beim Gedenken an den Flugzeugabsturz
Baschkirische Bären an den Bodensee und Blütenpflanzen nach Baschkirien. Das sind nur einige der freundschaftlichen Geschenken, mit denen Gäste und Gastgeber sich bei den verschiedenen Gedenkveranstaltungen zum 15. Jahrestag des Flugzeugabsturzes wechselseitig Dank und Sympathie bekundeten.
Sulfat Chammatov überreicht OB Jan Zeitler einen Honigbären aus Baschkortostan. Der frische Honig, der noch nicht geerntet sei, werde zu gegebener Zeit nachgereicht.
Überlingen 15 Jahre Flugzeugabsturz: Zentrale Gedenkfeier für die Opfer von Überlingen
Mit einer zentralen Gedenkfeier hat das Land Baden-Württemberg am Samstagabend in Überlingen am Bodensee der Opfer der Flugzeugkatastrophe vor 15 Jahren gedacht.
Eine Engelsfigur steht bei Brachenreuthe (Baden-Württemberg) neben zwei Namenstafeln, die Teil der Gedenkstätte oberhalb von Überlingen sind.
Eilmeldung Große Gedenkfeier zum Jahrestag des Flugzeugabsturzes 2002
71 Menschen waren am 1. Juli 2002 bei Zusammenstoß eines baschkirischen Passagierflugzeugs und einer DHL-Frachtmaschine über Überlingen ums Leben gekommen. Regelmäßig am Jahrestag der Katastrophe wird in Überlingen der Toten gedacht, dazu kommen auch immer Angehörige der Opfer. Am 1. Juli, wenn sich der Absturz zum 15. Mal jährt, ist eine große Gedenkfeier an der Gedenkstätte bei Brachenreuthe geplant. Eine Delegation von fast 100 Angehörigen und Gästen aus Baschkirien und Weißrussland wird dazu erwartet.
Eine Kerze für jedes Opfer wurde beim zehnten Jahrestag des Absturzes entzündet.
Film Überlingen: Hollywood verfilmt Flugzeugkatastrophe von 2002
15 Jahre nach dem Flugzeugunglück von Überlingen ist die Katastrophe wieder präsent. Action-Star Arnold Schwarzenegger in der Hauptrolle als Vitalij Kalojew.
Vitali Kalojew aus Russland sitzt nach der Nachricht vom Absturz einer Tupolew-Maschine über dem Bodensee am Flughafen von Barcelona
Eilmeldung Für die deutsch-baschkirische Freundschaft
Neuwahlen stehen beim Freundeskreis "Brücke nach Ufa" bei der Hauptversammlung auf der Tagesordnung.
1