Thema & Hintergründe

Flughafen Zürich

Aktuelle News zum Thema Flughafen Zürich: Hier finden Sie einen Überblick über alle Meldungen und Informationen zum Thema Flughafen Zürich. Der internationale Airport Zürich-Kloten ist mit rund 30 Millionen Passagieren (2017) der größte Flughafen der Schweiz. Er wurde bereits mehrfach von Reisenden zu einem der besten Flughäfen der Welt gewählt. Ein Problem stellt seine Lage im dicht besiedelten schweizerisch-deutschen Grenzgebiet dar.
Neueste Artikel
Tengen Der Schloss-Verkauf steht noch aus
Bis Ende März 2017 sollen die Pflegeheime Schloss Schloss Blumfeld geschlossen werden. Das Gebäude selbst soll dann für 1,55 Millionen verkauft werden. Viele Pflegeheime-Immobilien sind schon verkauft.
Käufer gesucht: Altes Krankenhaus 310.000 Euro
Meinung Fliegende Händler
Der Züricher Flughafen verwandelt sich immer mehr zu einem Einkaufszentrum mit angeschlossenem Flugbetrieb. Da kann man schon mal fragen, ob sich nicht eher der Wirtschaftsminister mit dem Fluglärmproblem auseinandersetzen sollte...
Manfred Herbst
Bad Zurzach Taxis streiten um Fahrgäste
Die Unternehmen im Bezirk Zurzach beklagen Umsatzeinbußen im lokalen Taxi-Geschäft. Deutsche Mitbewerber sollen bis zu dreimal günstiger befördern. Die Legalität von solchen Angeboten wird derweil bezweifelt.
Warten auf Kundschaft (hier am Bahnhof in Bad Zurzach): Mit den Billigtarifen können die Schweizer Taxi-Unternehmen gegen die deutsche Konkurrenz nicht mithalten.
Zürich/Waldshut Fluglärmstreit: CDU-Politiker Jung sieht keine Chance mehr für Staatsvertrag
Die neu vorgestellten Ziel des Züricher Flughafen sind mehr Sicherheit und höhere Kapazitäten. Aus Schweizer Sicht ist das große Problem ein ausgehandelter, aber in Deutschland nie ratifizierter Staatsvertrag. Der Konstanzer CDU-Abgeordnete Andreas Jung gibt dem Papier keine Chance mehr.
Der Fluglärm bewegt den Hochrhein.
Kloten Knapp drei Millionen Fluggäste in Kloten
Sprunghaft angestiegen ist im Juli die Passagierzahl am Flughafen Zürich-Kloten. Fast drei Millionen Fluggäste sind von dort abgeflogen, dort angekommen oder umgestiegen.
Kreis Konstanz Drei Landräte wollen über Fluglärm reden
Eine südbadische Delegation will Anfang Juli zu einem Treffen mit Bundesverkehrsminister Dobrindt nach Berlin reisen. Es geht um die Belastung der Grenzregion durch Flugverkehr und die Sorge, dass ein neues Betriebsreglement des Flughafens Zürich noch mehr Flugverkehr für die deutsche Seite bringen könnte. Ausgerechnet eine deutsche Behörde, das Bundesaufsichtsamt für Flugverkehr, befürwortet das neue Ostanflugkonzept der Flughafenbetreiber.
Kondensstreifen entstehen, wenn heiße, wasserdampfhaltige Triebwerksabgase von Luftfahrzeugen auf kalte Luft treffen. Bild: Patrick Pleul/dpa
Hochrhein Fluglärm-Gipfel in Berlin: Landräte bei Verkehrsminister Dobrindt
Die Landräte aus Waldshut (Martin Kistler), Schwarzwald-Baar (Nicole Ebert in Vertretung von Sven Hinterseh) und Frank Hämmerle (Konstanz) diskutierten in Berlin mit Verkehrsminister Alexander Dobrindt über den Fluglärm und das Ostanflugkonzept. Ein Gutachten soll weitere Überflüge verhindern.
Der Fluglärm bewegt den Hochrhein.
St. Georgen St. Georgen begrüßt Ferienjobber aus Finnland
Sechs junge Leute aus der Partnerstadt Vesilahti lernen in den nächsten Wochen die Arbeitswelt von St. Georgen kennen. Sie alle sind in Gastfamilien untergebracht und möchten in der Bergstadt auch Kontakte knüpfen.
<p>Bürgermeister Michael Rieger und Nadja Seibert vom Stadtmarketing (links) und die finnischen Gäste genießen die Aussicht von der Rathaus-Terrasse. Die jungen Gäste wollen vier Wochen einen Einblick in das Arbeitsleben erhalten und die Stadt und ihre Bürger kennen lernen. Von links Juhani Larikka, Mikael Vaasvalnio, Juko-Pekka Saarinen, Julia Vastamaa, Tanja Lähdekorpi und Ville Suontausta. Bild: Roland Sprich</p>