Thema & Hintergründe

Fischbach

Hier finden Sie einen Überblick über alle Nachrichten zu Fischbach.

Im Jahr 1911 bildete Fischbach zusammen mit Schnetzenhausen und Spaltenstein eine eigenständige Gemeinde.

Mit der Eingemeindung 1937 durch die Stadt Friedrichshafen endete die Selbstständigkeit von Fischbach.

Mehr anzeigen
Neueste Artikel
Friedrichshafen Kurioser „Fang“: Angelsportler ziehen bei Frühjahrs-Putzete 300 Meter Erdkabel aus der Brunnisach
Dreck und Unrat gehen den Mitgliedern des Angelsportvereins Friedrichshafen eigentlich bei jeder Frühjahrs-Putzete ins Netz. Doch was sie diesmal an Land zogen, beschäftigte letztlich die Polizei.
Keine Welse, sondern teils armdicke Kabelhüllen – allerdings nur noch ohne das wertvolle „Innenleben“. Die Kupferleitungen wurden herausgeschnitten.
Friedrichshafen Wie gut ist die Betreuungssituation in Häfler Kitas wirklich?
Friedrichshafen ist dank der Zeppelin-Stiftung mit finanziellen Mitteln für Krippen und Kitas gesegnet, die andere Kommunen nicht haben. Doch wie wirkt sich das auf die Betreuungssituation in den Einrichtungen aus? Der Kultur- und Sozialausschuss hat sich jetzt trotz schwieriger Haushaltslage gegen Kürzungen im Kitabereich ausgesprochen. Allerdings – das zeigt der Blick in die aktuelle Kindergartenbedarfsplanung – ist die Situation in den Kitas weiter angespannt.
Die Kindergartenplätze in Friedrichshafen reichen nur aus, wenn die Gruppen in Höchstgruppenstärke belegt werden. Unser Bild zeigt Kinder im Häfler Kindergarten St. Columban zur Adventszeit.
Friedrichshafen Nach drei Jahren Baustopp: Privathaus in Fischbacher Premiumlage nach langem Baurechts-Streit mit der Stadt nun fertig
Der Umzug ins eigene Heim an neuer Wirkungsstätte dauerte für RRPS-Chef Andreas Schell und seine Familie deutlich länger als geplant. Ursache war ein Baurechts-Streit mit der Stadt, der so nicht oft geführt wird.
Nahezu fertig ist das Privathaus des RRPS-Vorstandsvorsitzenden – fast vier Jahre nach dem Baustart. Über drei Jahre war der Bau einstellt, weil es teilweise nicht so gebaut war wie genehmigt. Aber auch das einzige Haus mit Pultdach (links) sticht optisch heraus. Das hingegen wurde mit Ausnahmegenehmigung der Stadt so gebaut.
Friedrichshafen Mitte Mai beginnt die Badesaison – eigentlich. Corona könnte die Eröffnung der Freibäder am Bodensee allerdings erneut verzögern
Im Mai beginnt die Saison im Häfler Strandbad, im Wellenfreibad in Ailingen sowie im Frei- und Seebad Fischbach – eigentlich. „Sobald eine Öffnung möglich ist, werden wir die Freibäder öffnen“, teilt die Stadt Friedrichshafen mit. Über das Wann und das Wie wird an anderer Stelle entschieden.
Ab in den See oder zurück in Richtung Liegewiese: Im Häfler Strandbad waren die Wege im vergangenen Jahr deutlich sichtbar geregelt. (Archivbild)
Bodenseekreis Hartnäckige Zeitgenossen: Warum der Hochzeitsflug der Mücken aktuell viele Menschen am Bodenseeufer belästigt
Sie schwirren hektisch herum, setzen sich gern auf Speisen oder fliegen auch mal in den Mund eines Menschen. Oft sind die Mücken hartnäckige Zeitgenossen für Spaziergänger, Fahrradfahrer oder Jogger. Dabei wollen sie eigentlich nur eines: Die Liebe ihres kurzen Lebens finden.
Ein Schwarm Zuckmücken: Die Tiere strapazieren derzeit die Nerven einiger Menschen am Bodenseeufer.
Friedrichshafen Stefan Stärr möchte in der Gartenwirtschaft „Zum Schorsch“ durchstarten. Vorerst bleibt die Terrasse allerdings leer
Trotz Generationenwechsel soll beim „Stärr Schorsch“ in Fischbach alles beim Alten bleiben. Die Gäste erwartet das gewohnte Angebot. Vor Ostern wurde die Gartenwirtschaft für den Saisonbeginn vorbereitet.
Mitarbeiter Sebastian Legde, Stefan, Christine und Roland Stärr sitzen vor dem Kiosk „Zum Schorsch“ am Fischbacher Ufer. Hund Tiffany passt auf.
Friedrichshafen SPD will wichtige Projekte in Friedrichshafen von der „langen Bank“ herunter holen
Mit 19 Haushaltsanträgen und drei weiteren für mehr Umwelt- und Klimaschutz geht die Fraktion von SPD und Die Linke in die Ratssitzung am Montag. Die Vorschläge würden Mehrkosten von rund 3,5 Millionen Euro nach sich ziehen.
Geht es nach der SPD, soll bis Ende nächsten Jahres der Architektenwettbewerb fürs Zollhaus-Areal ausgelobt werden. Dafür will die Fraktion 100 000 Euro in den Doppelhaushalt einstellen.
Bodenseekreis Bunte Steine für kleine Glücksmomente
Sie sind klein, sie sind bunt und sie sind nicht erst oder nur beim Osterspaziergang zu entdecken: bemalte Steine. Etliche Menschen am Bodensee möchten anderen damit eine kleine Freude bereiten.
Christine Doni (links) und Carolin Nikiferow verwalten die Facebook-Gruppe „friedrichshafensteine“. Sie lassen ihre bunten Steine meist im Raum Friedrichshafen frei und freuen sich über jede Rückmeldung.
Friedrichshafen Braucht Friedrichshafen 750 neue Hotelbetten?
Fünf Hotelprojekte mit über 750 zusätzlichen Betten sind für eine Stadt wie Friedrichshafen eine große Nummer. Aktuell gibt es 3900 Hotelbetten, das wäre eine Steigerung um 20 Prozent. Gibt das der Markt überhaupt her? Bei den Betrieben vor Ort ist die Skepsis groß.
Sowohl der „Hochpunkt“ am Ende der Friedrichstraße als auch das „Lukullum“ im Vordergrund sind zwei Hotelprojekte mit über 200 Zimmern im Stadtzentrum. Zwei weitere in Fischbach und ein Boardinghaus im Fallenbrunnen kommen dazu.
Bodenseekreis Millionen für den Flughafen, Platz für neue Straßen: Das sagen die Landtagskandidaten im Wahlkreis Bodensee zu den brisantesten Themen im Bereich Verkehr
Mehr und mehr Finanzspritzen für den Bodensee-Airport in Friedrichshafen, die anhaltende Debatte um den Ausbau der B 31 zwischen Meersburg und Immenstaad – der Verkehr ist im Bodenseekreis ein präsentes Thema. Wie stehen die Landtagskandidatinnen und -kandidaten für den Bodenseekreis zu diesen Fragen? Wir haben sie um Antworten gebeten.
Oben von links: Dominique Emerich (CDU), Martin Hahn (Grüne), Klaus Hoher (FDP), Jasmina Brancazio (SPD), unten von links Daniel Boch (Klimaliste), Marion Morcher (ÖDP), Sander Frank (Linke) und Christoph Högel (AfD).
Friedrichshafen Anwohner fordern Tempo 30: Bürgerinitiative Schnetzenhauser Straße übergibt rund 100 Unterschriften
Die Anwohner wehren sich gegen Lärm, Geschwindigkeitsübertretungen und ein hohes Lastwagen-Aufkommen. Wo sie konkret Handlungsbedarf sehen und was die Stadt dazu sagt, haben wir hier für Sie zusammengefasst.
Bürgermeister Dieter Stauber (links) nimmt die Unterschriften der Vertreter der Bürgerinitiative, Ralf Lattner (Mitte) und Karl-Heinz Bieser, entgegen.
Friedrichshafen Warum die neuen Schilder am Fischbacher Knoten schon wieder abgebaut wurden
Bis vor wenigen Tagen wiesen am Fischbacher Knoten zwei Schilder – ein deutsch- und ein englischsprachiges – auf eine Haltelinie hin, die zugleich eine Kontaktschleife markiert. Nun sind die Schilder wieder verschwunden. Ist die Kontaktschleife also deaktiviert? Oder bleibt die Ampel jetzt auf Dauerrot?
Wie Sie sehen, sehen Sie nichts: Das englischsprachige Schild sowie sein Pendant in deutscher Sprache sind genau wie das Blinkzeichen vom Fischbacher Knoten nach nur wenigen Tagen wieder verschwunden.
Friedrichshafen Noch ein Hotel: Pilsbar „Graf Zeppelin“ wird dem „Lord Z“ an der Meersburger Straße in Fischbach weichen
Ein Projekt lag dem Gestaltungsbeirat am Donnerstag zur Beurteilung vor. Der viergeschossige Bau soll ein Hotel mit 60 Betten plus Ferienwohnungen werden samt einer Pächterwohnung auf dem Dach.
In diesem Abschnitt an der Meersburger Straße in Fischbach soll auf der linken Straßenseite ein neues Hotel gebaut werden. Die Pläne dafür wurden am Donnerstag dem Gestaltungsbeirat vorgelegt.
Friedrichshafen/Immenstaad Zwei Unfälle an einem Nachmittag im Bereich des Fischbacher Knotens
Im Abstand weniger Stunden haben sich am Montag zwei Unfälle im Bereich der Einmündung Meersburger Straße/B 31 bei Fischbach ereignet. In einem Fall wird gegen einen unbekannten Lastwagenfahrer wegen Verkehrsunfallflucht ermittelt.
Bodenseekreis Eben doch kein Spiegelbild der Gesellschaft: SPD-Kandidatin Jasmina Brancazio tritt für eine größere Vielfalt im Landtag an
Was treibt Jasmina Brancazio an, die für die SPD in den Landtag möchte, an? Was macht sie zu einem politischen Menschen? Ein Porträt der Politikwissenschaftlerin aus Friedrichshafen.
Jasmina Brancazio ist in Friedrichshafen geboren und aufgewachsen. Jetzt tritt sie als Kandidatin der SPD für den Landtag an.
Friedrichshafen Fischbach international? Warum inzwischen ein englischsprachiges Schild die Problem-Ampel ziert
Gleich zwei Schilder und sogar ein Blinklicht zieren inzwischen den Fischbacher Knoten aus Richtung Fischbach kommend. Ungewöhnlich für Friedrichshafen ist vor allem die Sprache des unteren der beiden Schilder: Es ist auf Englisch verfasst.
Am Fischbacher Knoten beherrschen die Straßenschilder auf einmal die englische Sprache.
Friedrichshafen Steuern rauf und ruhig mehr Schulden machen? Wo die Grünen im Doppelhaushalt nachbessern wollen
Mit einer Fülle an Anträgen will die zweitstärkste Fraktion im Gemeinderat Friedrichshafen den Haushaltsplan punktuell umbauen und so bis Ende 2022 die Stadt wieder ein Stück nachhaltiger entwickeln. Ob der Rat da mitgeht, entscheidet sich am 23. März.
Kein Geld für die Neugestaltung des Uferparks im Haushalt: Die Grünen fordern, bei dem Projekt wenigstens ein Zeichen zu setzen, dass es vorwärts geht – beispielsweise mit dem Bau einer Freitreppe zum See.
Friedrichshafen Widerspruch gegen Hotelbau im Landschaftsschutzgebiet am Fischbacher Seeufer: Kritiker sehen juristische Fehler und Folgen für die Umwelt
Die Luftschiffbau Zeppelin GmbH möchte an Stelle des früheren Diakonissenheims am Fischbacher Seeufer ein Tagungshotel errichten. Da bei der Baugenehmigung Belange des Landschaftsschutzes und Baurecht missachtet worden seien, hat der Bund für Umwelt und Naturschutz (BUND) Friedrichshafen Widerspruch eingelegt. Die Abrissarbeiten am Seeufer in Fischbach sind bereits in vollem Gange.
Die Abrissarbeiten sind in vollem Gange. Die Geräuschkulisse ist dementsprechend. Bei besonders lauten Schritten sieht man aus der Ferne schon Vögel auffliegen; einer der Aspekte, die dem BUND Sorgen bereitet.
Friedrichshafen Eigentlich ist am Wochenende Funkensonntag. In diesem Jahr wurden die Christbäume allerdings gehäckselt und nicht aufgeschichtet
Der Sonntag nach Aschermittwoch gehört normalerweise den Funken. Mit großen, lodernden Scheiterhaufen wird dem Winter der Kampf angesagt. Dazu bieten die Veranstalter Glühwein, Musik und die Gelegenheit zum Beisammensein um das Feuer. In diesem Jahr muss diese Tradition aus bekanntem Grund ausfallen.
So wird am Sonntag normalerweise dem Winter der Kampf angesagt: In diesem Jahr müssen die Funkenfeuer leider ausfallen. (Archivbild)
Schwenningen/Friedrichshafen 40 Jahre später: Laila Thiel, geborene Issadi, kann ihre Jugendliebe aus VS-Schwenningen nicht vergessen – und hat den SÜDKURIER um Hilfe gebeten
Acht Monate waren sie ein Paar, dann verloren sie sich aus den Augen. Vergessen kann Laila Thiel aus Friedrichshafen ihre Jugendliebe aus Schwenningen aber nicht – auch nicht nach vier Jahrzehnten. Daher hat sie sich an den SÜDKURIER gewandt und hofft nun, dass ihre Suche bald ein Ende hat.
Vor zwei Jahren fand Laila Thiel aus Friedrichshafen alte Passfotos von ihr und ihrer Jugendliebe aus Schwenningen. Seither ist sie auf der Suche nach ihm. Bislang hatte sie keinen Erfolg, nun hat sie den SÜDKURIER um Hilfe gebeten.
Friedrichshafen/Hagnau „Ich will den Menschen beistehen“: Sabrina König wird Feuerwehrfrau bei der Bundeswehr
Auf einen Kaffee mit Sabrina König, die über ihre Ausbildung zur Brandmeisteranwärterin bei der Bundeswehr spricht. Bei den Freiwilligen Feuerwehren in Hagnau und Fischbach fing alles an.
Kaffeegespräch in Corona-Zeiten: Sabrina König (links) berichtet SÜDKURIER-Mitarbeiterin Nicole Burkhart von ihrer Zeit bei der Bundeswehr.
Friedrichshafen Hochwasser: Tauwetter und Regen führen zu Überflutungen. Eindrücke von den Ufern der Rotach, der Brunnisach und der Argen
Tauwetter und anhaltende Regelfälle haben am Freitag die Einsatzkräfte der Feuerwehr, des Technischen Hilfswerks und des städtischen Baubetriebsamtes in Atem gehalten. Die Rotach und zahlreiche Bäche traten über die Ufer. Zahlreiche Straßen mussten gesperrt werden. Mit einer Entspannung rechnen Stadt und Feuerwehr in den kommenden Stunden nicht.
Zwischen diesen Bildern liegen zehn Tage und mehr als zwei Pegel-Meter: Der Wasserstand der damals noch von viel Schnee gesäumten Rotach kurz vor ihrer Mündung in den Bodensee lag am 19. Januar laut Hochwasservorhersagezentrale bei etwa 60 Zentimetern, am 29. Januar bei über 2,70 Meter.
Friedrichshafen Ermittlungen zum Abwasserskandal abgeschlossen – strafrechtliche Konsequenzen werden noch geprüft
Haben verantwortliche Mitarbeiter der Stadtverwaltung Friedrichshafen fahrlässig gehandelt und so Schuld daran, dass im Sommer 2019 Badegäste nach dem Schwimmen im Bodensee am Fischbacher Ufer krank wurden? Die Staatsanwaltschaft Ravensburg prüft noch, ob Anklage erhoben wird.
Für rund eineinhalb Wochen war das Baden im Bodensee im Sommer 2019 in Manzell und Fischbach verboten. (Archivbild)
Friedrichshafen 170 Ideen zur neuen Ortsdurchfahrt: Das sind die Ergebnisse der Online-Befragung zur Umgestaltung in Fischbach
Wenn die neue B 31 im kommenden Jahr vollständig befahrbar ist, verändert sich auch die Nutzung der Meersburger Straße und der Zeppelinstraße in Fischbach maßgeblich. Vor allem ist mit weniger Verkehr innerorts zu rechnen. Weniger Verkehr bedeutet, dass der Straßenraum umgestaltet und anders genutzt werden kann, wie die Stadt Friedrichshafen in einem Pressetext mitteilt.
Die Ortsdurchfahrt in Fischbach soll umgestaltet werden. 170 Ideen gingen bei einer Online-Befragung der Stadt Friedrichshafen ein.
Bodenseekreis Und wieder schneit es seit Stunden: Feuerwehr und Winterdienste sind im Bodenseekreis im Dauereinsatz
Die zweite Schneefront zieht derzeit über den Bodenseekreis hinweg. Auf den Straßen blieb es bisher ruhig – dafür macht die Schneelast auf den Bäumen Probleme.
Einsatz der Feuerwehr in Friedrichshafen-Fischbach. Ein Baum drohte wegen der Schneelast am Bahnübergang umzukippen.