Thema & Hintergründe

Felix Schreiner

Aktuelle News zum Thema Felix Schreiner: Hier finden Sie einen Überblick über alle Meldungen und Informationen zum Thema Felix Schreiner. Bei der Bundestagswahl 2017 wurde der CDU-Politiker erstmals zum Abgeordneten für den Wahlkreis Waldshut gewählt.
Neueste Artikel
Kreis Waldshut Bundestagsabgeordnete fordern schnelle und geordnete Zuteilung von Beatmungsgeräten an die Landkreise
Der Bundestagsabgeordnete Felix Schreiner (CDU) hat sich wegen der Anschaffung von Beatmungsgeräten an Landessozialminister Manfred Lucha (Grüne) gewandt. Durch die derzeit große Nachfrage nach Beatmungsgeräten kommt es zunehmend zu Verzögerungen in der Beschaffung der Geräte. Auch die SPD-Bundestagsabgeordnete Rita Schwarzelühr-Sutter drängt auf eine rasche Zuteilung.
Ein Beatmungsgerät steht in einem Behandlungszimmer (Symbolbild).
Kreis Waldshut Waldshuter CDU-Abgeordneter Schreiner: Land bessert Corona-Soforthilfe nach
Die Sofortunterstützung des Landes für mittlere und kleine Unternehmen in der Corona-Krise sei nach seiner Intervention nachgebessert worden. Darüber hat der CDU-Bundestagsabgeordnete Felix Schreiner aus dem Kreis Waldshut berichtet. Viele Firmen der Region seien durch die erste Fassung verunsichert gewesen.
Hochrhein Homeoffice-Regelungen für Grenzgänger: Ministerium sorgt für Klarheit
Aufgrund der Corona-Pandemie arbeiten vorübergehend viele Grenzgänger in die Schweiz von zuhause. Das ruft sowohl bei den Arbeitnehmern als auch bei Arbeitgebern Unsicherheiten zur Sozialversicherungspflicht hervor. Hintergrund sind EU-rechtliche Vorgaben zur Koordinierung der SV-Systeme. Bundesministerium antwortet auf Anfrage des Abgeordneten.
Der Zugverkehr vom Waldshuter Bahnhof in die Schweiz Richtung Koblenz und Baden ist voraussichtlich erst ab 24. Mai wieder möglich. (Archivbild)
Waldshut-Tiengen Bund stärkt Technisches Hilfswerk
Der Bundestag hat ein zweites THW-Änderungsgesetz beschlossen. Die neuen Regelungen sollen Kommunen finanziell entlasten sowie die Freistellung von ehrenamtlichen Helfern erleichtern.
Der Lauchringer CDU-Bundestagsabgeordnete Felix Schreiner im Gespräch mit dem THW-Ortsbeauftragten für Waldshut-Tiengen, Christian Hipp, und dem Leiter der Regionalstelle Villingen, Markus Woywod (von links).
Waldshut-Tiengen 45 Schweizer müssen am ersten Tag der verschärften Grenzkontrollen umkehren
Die Bundespolizisten, die seit Montag den Grenzverkehr an den derzeit 15 geöffneten Grenzübergängen kontrollieren, haben Unterstützung von 20 Landespolizisten bekommen. Das hat der CDU-Bundestagsabgeordnete Felix Schreiner in einem Gespräch mit Innenminister Thomas Strobl erwirkt.
Mit Abstand: Friedrich Blaschke, Thomas Baumgartner (beide Bundespolizei) informierten Landrat Martin Kistler und den CDU-Bundestagsabgeordneten Felix Schreiner gemeinsam mit ihrem Schweizer Kollegen Markus Heimgartner (von links) über die aktuelle Situation am Zollübergang Waldshut nach der Grenzschließung.
Klettgau Finanzielle Spritze aus Berlin für Breitbandausbau
Die Gemeinde Klettgau erhält vom Bund rund neun Millionen Fördermittel für den Breitbandausbau. Bundestagsabgeordneter Felix Schreiner spricht von einem „historischen Schritt“.
CDU-Bundestagsabgeordneter Felix Schreiner überbrachte der Gemeinde Klettgau den Förderbescheid (von links): Ortsbaumeister Holger Schulz, Breitbandbeauftragte Monika Eichin, Felix Schreiner und Bürgermeister Ozan Topcuogullari.
Hochrhein Verunsicherung an der Grenze: Was Betroffene und Politiker zur Schließung der Übergänge in die Schweiz sagen, die ab Montag in Kraft tritt
Deutschland riegelt die Übergänge ab Montag, 16. März, 8 Uhr, ab. Grenzgänger dürfen in die Schweiz weiter einreisen, aber Personen ohne gravierenden Grund soll die Einreise verweigert werden. Was Betroffene und Politiker aus der Region dazu sagen, lesen Sie hier.
An der deutschen Grenze in Waldshut waren gestern Beamte von Bundespolizei, Zoll und Landespolizei präsent.
Kreis Waldshut Coronavirus: Was Gesundheitsminister Jens Spahn den Grenzgängern am Hochrhein rät
Das Coronavirus beschäftigt auch die Grenzgänger am Hochrhein. Deshalb hat sich der CDU-Bundestagsabgeordnete Felix Schreiner (Lauchringen) an Gesundheitsminister Jens Spahn gewandt. Lesen Sie hier, was der Minister aus Berlin den Grenzgängern und Skiurlaub-Rückkehrern vom Hochrhein empfiehlt.
Grenzgänger sollten laut Gesundheitsminister Jens Spahn durch einfache und bekannte Verhaltensweisen das Risiko reduzieren.
Waldshut-Tiengen Wie die Belagerung von Waldshut wirklich ablief, zeigt die Narro-Zunft bei den märchenhaften Kappenabenden (mit Videos)
Köstlich amüsiert haben sich die insgesamt rund 560 Besucher bei den beiden ausverkauften Kappenabenden der Narro-Zunft Waldshut. Unter dem Motto „Es war einmal...“ begeisterten unter anderem Steinzeitmenschen, Hänsel und Gretel und der Waldshuter Chilbibock auf der Bühne. Mit unseren Videos und Fotos können Sie die märchenhafte Veranstaltung Revue passieren lassen.
Chilbibock am Boden: Die Eidgenossen strecken das mit Pizza gemästete Tier mit Kanonenkugeln nieder.
Waldshut-Tiengen So war der Schmutzige Donnerstag in Waldshut-Tiengen: Die schönsten Bilder und Videos vom närrischen Treiben
Volles Programm für die Waldshuter und Tiengener Narren: Wecken, Befreiung von Kindergärten, Schulen und Behörden, Heringsessen, Kinderumzug, Auswerfen und vieles mehr standen am Schmutzigen Donnerstag auf dem Plan. Wir haben die Mitglieder der Narro-Zunft Waldshut und der Bürger- und Narrenzunft Tiengen dabei begleitet. Wie das aussah? Schauen Sie selbst!
Artistisch und magisch ist der Hexensprung der Schlosshexen Tiengen am Abend des Schmutzigen Donnerstags.
Laufenburg Das Land fördert den Breitbandausbau in Hochsal und Rotzel mit 1,4 Mio Euro
Nach der Förderzusage kann die Stadt selbst mit dem Breitbandausbau in den beiden unterversorgten Stadtteilen beginnen. Im übrigen Stadtgebiet will die Kommune in Gesprächen mit privaten Anbietern darauf drängen, dass diese ihre Zusagen einhalten, die Breitbandversorgung dort zu verbessern.
Ortsvorsteher Manfred Ebner, Bürgermeister Ulrich Krieger und Ramona Bartsch vom Stadtbauamt nehmen von Innenminister Thomas Strobl (von links) die Förderbescheide entgegen.