Thema & Hintergründe

Felix Schreiner

Aktuelle News zum Thema Felix Schreiner: Hier finden Sie einen Überblick über alle Meldungen und Informationen zum Thema Felix Schreiner. Bei der Bundestagswahl 2017 wurde der CDU-Politiker erstmals zum Abgeordneten für den Wahlkreis Waldshut gewählt.
Neueste Artikel
Albbruck Petitionsausschuss hat entschieden: Die Eisenbahnbrücke in Albbruck wird abgerissen
Der Petitionsausschuss des Deutschen Bundestages hat abschließend über die Petition zum Erhalt der Steinbogenbrücke beraten und dem Anliegen nicht entsprochen. Damit steht in den nächsten Monaten der Abriss der Brücke bevor. Bundestagsabgeordneter Felix Schreiner übt Kritik an der behördlichen Zusammenarbeit in der Planungsphase des Projekts ab 2011.
Die Albbrucker Eisenbahnbrücke über die Alb, ein denkmalgeschütztes Bauwerk, wird abgerissen. (Archivbild)
Kreis Waldshut/Stuttgart Schienengipfel in Waldshut-Tiengen: Bahn verspricht weitere Züge für die Hochrheinstrecke
Die anhaltende Kritik von Bahnpendlern auf der Hochrheinstrecke zwischen Basel und Singen zeigt Wirkung. Beim zweiten Schienengipfel in Waldshut-Tiengen erkennt die Bahn die Misere an und verspricht Verbesserung. Uwe Lahl, Amtschef im Stuttgarter Verkehrsministerium, fordert Verbesserungen ein. Aber: Alle Hoffnungen ruhen auf der Elektrifizierung.
Ein Triebwagen der Baureihe VT 612 steht am Waldshuter Bahnhof. Künftig sollen noch mehr Züge dieser Art fahren und so für eine Verbesserung auf der Strecke zwischen Basel und Singen sorgen.
Bad Säckingen CDU will in den Kommunen punkten
Neujahrsempfang der Stadtverbände Wehr und Bad Säckingen mit CDU-Generalsekretär Manuel Hagel als Gastredner.
Alexander Guhl (Bürgermeister von Bad Säckingen, SPD) mit Rüdiger Leykum (Vorsitzender CDU-Stadtverband Bad Säckingen), Felix Schreiner (CDU-Kreisvorsitzender und MdB), Manuel Hagel (CDU-Generalsekretär des Landes) und Johannes Mulflur (Vorsitzender CDU-Stadtverband Wehr) stoßen im Bad Säckinger Trompeterschloss auf das neue Jahr an (von links). Bild: Maria Schlageter
Waldshut-Tiengen „Sauladen“, „miserabel“ und „nicht mehr akzeptabel“: Die Waldshuter Kreisräte fordern wegen der Zustände auf der Hochrheinstrecke eine härtere Gangart gegenüber der Bahn
Die Probleme auf der Hochrheinstrecke bleiben auch den Waldshuter Kreisräten nicht verborgen. Bevor der Kreistag eine Resolution zur Hochrheinstrecke verabschiedete, machten die Kreisräte ihrem Ärger über die derzeitigen Zustände Luft. Die Kritik reichte von „Sauladen“ über „miserabel“ bis hin zu „nicht mehr akzeptabel“.
Viel Kritik gab es aus dem Kreistag über die aktuellen Probleme auf der Hochrheinstrecke.
Bad Säckingen "Sehr schmerzlich für den Hochrhein": Das sagen Abgeordnete aus der Region zur geplanten Schließung der Textilausbildungsstätte in Bad Säckingen
Der Arbeitgeberverband Südwesttextil möchte seinen Ausbildungsstandort bis 2021 nach Reutlingen verlegen. Gründe hierfür seien der Bedeutungsverlust der Textilbranche am Hochrhein sowie eine fehlende Hochschule, sagt Geschäftsführer Peter Haas. So reagieren die Abgeordneten von SPD und CDU nun auf die geplante Schließung.
Der Hochrhein galt lange Zeit das süddeutsche Zentrum der Textilindustrie. Der Strukturwandel hat das in den vergangenen Jahrzehnten geändert. Das ist ein Grund, warum der Ausbildungsstandort Gatex in Bad Säckingen bis 2021 geschlossen werden soll. Bild: Martin Schutt
Bad Säckingen Zu viele Zugausfälle und miserable Betriebsqualität: CDU-Abgeordnete kritisieren Zustände auf der Hochrheinstrecke
Dass die Situation im Bahnverkehr am Hochrhein nicht tragbar ist, kritisieren nun die beiden CDU-Abgeordneten Felix Schreiner und Sabine Hartmann-Müller in einer Stellungnahme. Von den Zusagen von Deutscher Bahn und dem Land beim Schienengipfel sei bislang nicht viel umgesetzt worden. Jüngst hatte ein Lokführer im Gespräch mit dem SÜDKURIER dargestellt, wo es im Bahnbetrieb in der Region harzt. Die CDU-Abgeordneten fordern nun nachdrücklich eine zügige Verbesserung.
Beim Ticketkauf bereits der erste Dämpfer: Mit drei Minuten Verspätung rechnet die Deutsche Bahn schon vor Eintreffen des Zuges.
Bad Säckingen Ungerechtigkeit bei Betriebsrenten: Bundespolitiker aus der Region sehen Handlungsbedarf. Zusammenarbeit über Parteigrenzen hinweg fällt aber schwer
Dass Empfänger von deutschen Betriebsrenten doppelt so hohe Krankenkassenbeiträge bezahlen müssen als diejenigen, die Schweizer Rente erhalten, wird nicht nur von Sozialrechtsexperten als Ungerechtigkeit eingestuft. Auch die Bundespolitiker versuchen, diesen Missstand möglichts zügig zu beheben. Allerdings: Eine Zusammenarbeit über die Fraktionsgrenzen hinweg fällt den Abgeordneten offenbar schwer.
Zum Themendienst-Bericht von Sabine Meuter vom 13. September 2017: Ab Januar sollen Arbeitgeber leichter eine betriebliche Altersvorsorge anbieten können. (Archivbild vom 29.08.2017/Nur zur redaktionellen Verwendung durch Themendienst-Bezieher.)
Gurtweil Hand-in-Hand-Lauf durch Gurtweil
Zum dritten Male laden die Caritas-Werkstätten Hochrhein zum Hand-in-Hand-Lauf nach Gurtweil ein. Begegnungen zwischen Menschen mit und ohne Behinderung stehen auch diesmal am Sonntag, 23. September, im Vordergrund.
Zum dritten Hand-in-Hand-Lauf der Caritaswerkstätten Hochrhein am Sonntag, 23. September, werden in Gurtweil voraussichtlich über 200 Menschen mit und ohne Behinderung an den Start gehen. Mit dabei ist auch diesmal wieder der Schirmherr und Bundestagsabgeordnete Felix Schreiner (Zweiter von rechts zusammen mit seiner Frau Ann-Katrin und der Ortsvorsteherin Marina Schlosser (Bildmitte). Hier: 2016 beim Aufwärmtraining).