Thema & Hintergründe

FC Wittlingen

FC Wittlingen

In höheren Sphären wandeln beim FC Wittlingen eher die Fußballerinnen (Verbandsliga) oder der Schiedsrichter Jonas Brombacher (Regionalliga). Die Fußballer hingegen tauchten bislang nur in der Saison 2012/13 in der Landesliga auf. In der Bezirksliga war der 1954 gegründete Club aus dem Kandertal bis 2007 gänzlich unbekannt. Angesichts des Potenzials und der guten Infrastruktur heute kaum noch zu glauben. 

Neueste Artikel
Bezirksliga Hochrhein Bezirksliga-Serie im SÜDKURIER: Im Sommer 2010 darf sich der FC Wehr ganze zwei Minuten lang als Meister fühlen
Fußball-Bezirksliga 2009/2010: Silfang-Elf verpasst den Titel und schafft in der Relegation das Wunder von Untermünstertal. SV 08 Laufenburg rettet sich erst am vorletzten Spieltag gegen Überraschungs-Aufsteiger FC Hauingen vor dem Abstieg in die Kreisliga A. Beim FC 08 Bad Säckingen wird ein Spiel auf zwei Plätzen ausgetragen. Vor der Saison gelingt dem FC Eintracht Stetten ein kurioser Aufstieg in die Landesliga. Gianluca Brogno holt sich dank sechs Treffer in den letzten beiden Partien die Torschützenkrone
FC Wehr krönt seine Saison: Dank der Treffer von Sven Oertel (vorn, links) gewinnt die Eld von Trainer Lothar Silfang (rechts) mit 2:0 im Relegations-Rückspiel bei der Spvgg. Untermünstertal und steigt 2010 zum vorerst letzten Mal in die Landesliga auf.
Regionalsport hochrhein Video-Grüße aus der Corona-Zwangspause von zwei Spitzenreitern und ein spezielles Trainingsprogramm
SÜDKURIER-Regiosport Hochrhein sammelt Videos von Aktiven, Trainern, Fans und Freunden des regionalen Sport. Unter dem Motto „Sportler grüßen Sportler“ melden sich Torjäger Alexander Herbst vom Bezirksliga-Tabellenführer FC Wittlingen und Trainer Georg Isele, der mit der SG Mettingen/Krenkingen die Kreisliga A, Ost anführt – sowie die E-Junioren des SV Jestetten
Schickt uns euer Video „Sportler grüßen Sportler“ per whatsapp an 0170/5777016.
Bezirksliga Hochrhein Nur der FC Wallbach schaffte 2012 als Vorrunden-Schlusslicht noch das Wunder des Ligaverbleib
Fußball-Bezirksliga: Mit 31 Rückrunden-Punkten krönte der Club seine fulminante Aufholjagd mit einem 3:0-Sieg beim FC Erzingen. SV Eggingen geht als Achter in die Rückrunde und steigt in der Saison 2008/09 dennoch ab. 13 Herbstmeister feiern seit 2000 im Sommer auch den Meistertitel. SV 08 Laufenburg rettet sich im Sommer 2010 mit einem Punkt vor dem Abstieg in die Kreisliga A. Statistischer Rückblick auf die letzten 20 Bezirksliga-Jahre
Erinnerung an das Wunder von Wallbach: Dominik Thiel (links) und Christoph Mutter (rechts) bejubeln einen Treffer von Mike Skubisch. Als Schlusslicht mit elf Punkten Rückstand startete der FC Wallbach in die Rückrunde, sammelte 32 Punkte und schaffte im Sommer 2012 den Ligaverbleib.
Bezirksliga Hochrhein Aufsteiger FC Schlüchttal bejubelt Siege nur in der Fremde
Ausführliche Zwischenbilanz zur Winterpause in der Fußball-Bezirksliga. SV Herten feiert beim FC Tiengen 08 mit 10:0 den höchsten Sieg. Shaban Limani (FC Erzingen) führt die Torjägerliste mit 17 Treffern an. Lukas Stelter vom Neuling FC Hochrhein hält drei Strafstöße. VfB Waldshut hat nach 45 Jahren die Rückkehr in den überragionalen Fußball im Visier. Schiedsrichter-Chef Ralf Brombacher leitete bereits acht Spiele.
Seltenheitswert: Aufsteiger FC Schlüchttal hatte nach seinem guten Start im Verlauf der Saison kaum noch Grund zum Jubel. Erst in den letzten beiden Spielen vor Winterpause fing sich das Team, holte vier seiner zwölf Punkte und bleibt zu Hause noch ohne Sieg.
VfB Waldshut - FC Wittlingen Spitzenreiter FC Wittlingen dämpft mit dem 3:3 in der Nachspielzeit im Gipfeltreffen beim Verfolger VfB Waldshut die Geburtstagsfreude von Trainer Danijel Kovacevic – mit Videos!
Fußball-Bezirksliga: Spitzenspiel scheint nach einer Stunde durch das Traumtor von Moritz Keller zum 2:0 für den FC Wittlingen entschieden. Gastgeber wenden mit drei Treffern in den letzten 27 Minuten scheinbar das Blatt zum Sieg. In Unterzahl gelingt den Gästen aber noch der umjubelte Ausgleich durch Routinier Patrick Sorg
Jubel beim FC Wittlingen: Der Spitzenreiter rettete mit dem 3:3 beim VfB Waldshut seinen Fünf-Punkte-Vorsprung in die Winterpause. Hier feiern die Spieler das Traumtor von Moritz Keller (vorn) zur zwischenzeitlichen 2:0-Führung.