Thema & Hintergründe

FC Tiengen 08

FC Tiengen 08

Der FC Tiengen 08 wurde im Oktober 1908 gegründet, ist also 111 Jahre alt. Ob die Schnapszahl diese Saison unbedingt Glück verheißt, ist eher ungewiss. Die erste Mannschaft des Vereins kämpft in der Landesliga gegen den Abstieg. Sie pendelte in den vergangenen Jahrzehnten ohnehin zwischen Landes- und Bezirksliga. Wieder rauf in die Landesliga ging es zuletzt im Sommer 2017. Langfristig will sich der FC Tiengen 08 trotz eines eventuellen Abstiegs im Frühsommer dennoch in der Landesliga etablieren.

Neueste Artikel
Regionalsport Hochrhein Rothaus-Bezirkspokal als letzte Standortbestimmung vor der neuen Saison
Zweite Hauptrunde im Rothaus-Bezirkspokal mit Derbys im Klettgau und im Osten des Bezirks. FC Geißlingen erwartet FC Erzingen. SV Jestetten spielt bei der SG Lottstetten/Altenburg. SV Eichsel muss zur Spvgg. Brennet-Öflingen. Landesliga-Absteiger FC Tiengen 08 muss schon am Freitagabend bei B-Kreisligist SV Obersäckingen auf der Hut sein
Ballkontrolle: Dennis Baumgartner (rechts) und der SV Eichsel – hier beim 4:0-Sieg in Runde eins beim FC Bergalingen gegen Tobias Albiez – wollen mit einem Sieg bei der Spvgg. Brennet-Öflingen ins Pokal-Achtelfinale einziehen.
Regionalsport Hochrhein FSV Rheinfelden meldet zur neuen Saison neun Neuzugänge
Fußball-Landesligist erweitert seinen Kader auf 24 Spieler. Trainer-Duo Anton Weis und Marc Jilg hat das Team bereits wieder im Training. Erster Test am Sonntag gegen FC Rheinfelden
Neu aus dem Elsass: Xavier Baumgart (rechts, mit Sportchef Dieter Maier) spielt künftig beim FSV Rheinfelden in der Landesliga.
Bezirksliga Hochrhein Kuriose Geschichte der Relegation: FSV Rheinfelden steigt als Verlierer auf, der FC Schönau ohne Gegner und Eintracht Stetten mit Köpfchen
2009 schaut Eintracht Stetten dem schlafmützigen Verband auf die Finger und setzt seinen Protest durch. FC Schönau fühlt sich 2014 vom Verband mächtig verschaukelt. Der FC Erzingen ist Rekord-Teilnehmer und der SV RW Ballrechten-Dottingen steigt irgendwie immer auf. Nur sechs Mal setzt sich bislang der Vizemeister der Bezirksliga Hochrhein in den 29 Duellen gegen den Vizemeister der Bezirksliga Freiburg durch. Interessantes und Kurioses aus 30 Jahren Aufstiegs-Relegation zur Landesliga.
Sensationssieg: Sven Oertel (rechts, mit Timo Schmidt) schoss den FC Wehr 2010 bei der Spvgg. Untermünstertal mit zwei Toren in die Landesliga.
FC Erzingen Gianpierre Notarpietro kehrt zum FC Erzingen zurück
Vizemeister der Bezirksliga holt den in Erzingen lebenden Mittelfeldspieler vom FC Singen 04 in den Klettgau zurück. Langwierige Verletzung hat der 28-Jährige gut überstanden
Wieder an Bord: 2016 dauerte sein Intermezzo nur sechs Monate. Nun kehrt Gianpierre Notarpietro (rechts, mit seinem neuen Trainer Klaus Gallemann) vom FC Singen 04 zurück.
Bezirksliga Hochrhein Siegen, rechnen und zittern am letzten Spieltag auf vier Bezirksliga-Plätzen
Noch steht kein Absteiger fest. Fernduell um Platz zwölf zwischen dem FC RW Weilheim und dem FC Wallbach. SV Weil II, FC Wehr und Spvgg. Brennet-Öflingen wollen minimale Chance mit Platz 14 wahren. FC Schönau wäre mit einem Punkt gegen VfB Waldshut endgültig gerettet. Entspannter Schluss-Galopp an der Spitze
Fernduell um Platz zwölf: Matthias Wenk (vorn) braucht mit dem FC Wallbach den FC Wehr mindestens einen Punkt, um Zwölfter zu bleiben, und um Sebastian Schmidt (dahinter) mit dem FC RW Weilheim auf Distanz zu halten. Der wiederum muss mit seinem Team die Spvgg. Brennet-Öflingen möglichst deutlich besiegen, um im Fall des Falles Rang zwölf noch erreichen zu können. Es darf gezittert, gehofft und gerechnet werden am letzten Spieltag...
Regionalsport Hochrhein 1:8-Niederlage des FC Tiengen 08 im letzten Heimspiel vor dem Abstieg
Trainer Oliver Neff sowie die Spieler Süleyman Karacan und Nico Ködel werden von Präsident Armin Leichenauer verabschiedet. Danach verliert Landesliga-Absteiger FC Tiengen 08 gegen den SC Wyhl mit 1:8. Torwart Martin Hackenberger verhindert Schlimmeres
Abschied: Präsident Armin Leichenauer (rechts) vom FC Tiengen 08 verabschiedete (von links) Trainer Oliver Neff sowie die Spieler Süleyman Karacan und Nico Ködel.
Regionalsport Hochrhein Dany Quintero steht wieder im Tor des FSV Rheinfelden
Landesliga-Fußballer des FSV Rheinfelden erwarten am Freitagabend den VfR Hausen. Mannschaft von Spielertrainer Anton Weis will drei von vier nötigen Punkten zum Ligaverbleib sichern. Giuseppe Catanzaro fällt aus und wird in der Sommerpause am Knie operiert. FC Tiengen 08 hat am Sonntag den SC Wyhl zu Gast
Zurück: Dany Quintero will in der heißen Finalphase in der Partie seines FSV Rheinfelden am Freitagabend gegen den VfR Hausen wieder die Bälle festhalten.