Thema & Hintergründe

Ettenkirch

Ettenkirch ist die drittgrößte Ortschaft von Friedrichshafen.
Neueste Artikel
Meinung Ein unsäglicher Präzedenzfall
Vier Gründe, warum die umstrittene Baugenehmigung für ein Wohnhaus im Außenbereich in Ettenkirch ein Nachspiel haben wird.
Ettenkirch-Appenweiler So schmeckt Heimat: Johannisbeerkuchen mit Walnüssen
In unserer Reihe „So schmeckt Heimat“ stellen wir heute das Rezept für Johannisbeerkuchen von Brigitte Mayer aus Appenweiler vor. Ihn deckt ein Makronenguss mit Walnüssen. Und: Er schmeckt das ganze Jahr über nach Sommer
Unwiderstehlich: Der Johannisbeerkuchen von Brigitte Mayer hat einen Makronenguss mit Walnüssen.
Friedrichshafen Das sind die neuen Ortschaftsräte in Ailingen, Ettenkirch, Kluftern und Raderach
Die Wähler in Ailingen, Ettenkirch, Kluftern und Raderach haben am Sonntag auch über ihre künftigen Ortschaftsräte entschieden. Was die Anzahl der Sitze für die Parteien und Listen anbelangt, gab es dabei keine Veränderungen. Personelle Veränderungen gibt es aber in allen vier Ortschaftsräten.
Friedrichshafen Streit ums Baurecht in kleinen Weilern
Vor knapp drei Jahren gefasst, wollte die CDU-Fraktion am Dienstag sieben Klarstellungssatzungen für Ettenkirch schon wieder kippen. Franz Bernhard entschied 2016 nicht mit, weil er befangen war. Diesmal war er Wortführer seiner Fraktion.
Viel grün, wenige Bauten: Zu Ettenkirch gehören viele Weiler. Die fortschreitende Zersiedelung ist nicht im Sinne der Stadt.
Friedrichshafen/Immenstaad Hochzeit jetzt auch auf dem Bodensee
Wer in Friedrichshafen "Ja" sagen will und ein ganz bestimmtes Datum dafür im Auge hat, sollte frühzeitig aktiv werden. Der 18. August 2018 zum Beispiel ist bereits ausgebucht. Ab sofort werden Paare auch an Bord der Motorschiffe Lindau und Graf Zeppelin getraut.
Friedrichshafen Neuer Rektor für Don-Bosco-Schule Ettenkirch
Mit einer Einsetzungsfeier ist der neue Schulleiter der Don-Bosco-Grundschule Ettenkirch, Martin Müller-Scholl, willkommen geheißen worden. Die Redner waren sich einig: Mit der Einsetzung des neuen Rektors sei der Schulstandort Ettenkirch gesichert.
Bei der Einsetzungsfeier in der Don-Bosco-Schule: (von links) Reinhard Friedel (Amtsleiter Bildung, Familie und Sport der Stadt), Ortsvorsteher Achim Baumeister, Schulleiter Martin Müller-Schöll und Raimund Eltrich (stellvertretender Amtsleiter Schulamt Markdorf).
Friedrichshafen Nun gibt's Mittagessen an allen städtischen Schulen
Seit Beginn des Schuljahres werden an allen städtischen Schulen Mittagessen angeboten. Neu ist das Angebot in der Schule in Schnetzenhausen sowie in der Schule in Ettenkirch. Sobald das Bildungshaus in der Ortschaft Berg in Betrieb ist, werde es auch dort Schulmittagessen geben, teilt die Stadtverwaltung Friedrichshafen mit.
Laut Stadtverwaltung Friedrichshafen gibt es in allen städtischen Schulen Mittagessen. Neu hinzugekommen sind die Schule in Schnetzenhausen als Außenstelle der Grundschule Fischbach sowie die Don-Bosco-Schule in Ettenkirch. Das Archivbild zeigt eine Szene aus dem Jahr 2015. Damals wurde zehn Jahre Schulmensa Graf-Zeppelin-Gymnasium gefeiert. Im Vordergrund Elternbeiratsvorsitzender Axel Hoff im Gespräch mit Mensaleiteitern Ursula Hafner. <em>Archivbild: Brigitte </em><em>Geiselhart</em>
Friedrichshafen Aktion "Rad und Roll" für Akteure mit und ohne Behinderung
Inklusion auf Rädern und Inline-Skates steht im Mittelpunkt der Veranstaltung "Rad und Roll" am 16. und 17. September in Hagenbuchen bei Tettnang und Ettenkirch bei Friedrichshafen. Unter anderem kämpfen die Gehörlosen-Radfahrer um Punkte für die Deutsche Meisterschaft. Im Rahmenprogramm ist auch für Hobby-Radler und für Familien vieles geboten.
Stellten die Veranstaltung und ihren Sport vor: (von links) Ann-Kristin Isele (SSV Friedrichshafen), Jana Sohm (RSV Seerose), Kurt Lippert (RSV Seerose), Cornelius Droop (Speedteam Bodensee), Eveline Leber (Sportkreis Bodensee) und Bianca Metz (RSV Seerose, GSC Bodensee).
Friedrichshafen Realschule St. Elisabeth: Schülerinnen starten in neue Etappe
Mit mittlerer Reife und einem guten Notendurchschnitt von 2,3 starten alle Schülerinnen der Realschule St. Elisabeth in Friedrichshafen in einen neuen Lebensabschnitt. Einige wollen jetzt das Abitur erreichen, andere starten mit einer Ausbildung ins Berufsleben.
Die Absolventinnen der Friedrichshafener Realschule St. Elisabeth. <em>Bild: Susanne Brauchle</em>