Thema & Hintergründe

Elektrifizierung der Südbahn

Elektrifizierung Südbahn

Aktuelle News zum Thema Elektrifizierung der Südbahn: Hier finden Sie einen Überblick über alle Meldungen und Informationen zum Thema Elektrifizierung der Südbahn.

Der Südbahn-Vertrag ist längst unterschrieben und nun stellt sich die Frage: Wann werden Elektroloks zwischen Ulm, Friedrichshafen und Lindau fahren?

Mehr anzeigen
Neueste Artikel
Bodenseekreis Zum ersten Mal weniger Fahrgäste bei der Bodensee-Oberschwaben-Bahn: Das sagen die Verantwortlichen über die Gründe
Der Schienenersatzverkehr im Zuge der Südbahnelektrifizierung sorgt für Einbußen bei der BOB. Positive Entwicklungen gibt es hingegen beim Verkehrsverbund Bodensee-Oberschwaben (Bodo).
Wegen des Schienenersatzverkehrs im Zuge der Elektrifizierung der Südbahn sind die Fahrgastzahlen der BOB erstmals rückläufig.
Bodenseekreis Zugreisende müssen sich in Geduld üben und flexibel sein
Die Arbeiten für den neuen Bahnknoten Lindau und die Elektrifizierung der Strecken von Zürich über Lindau nach München und von Ulm über Friedrichshafen nach Lindau laufen. Für die Bahnkunden werden die Neuerungen Verbesserungen bringen – bis es jedoch so weit ist, müssen sich Bahnreisende und Pendler in Geduld üben. Denn teils werden Strecken längere Zeit komplett gesperrt, ein Schienenersatzverkehr mit Bussen wird eingerichtet.
Das historische Bahnhofsgebäude auf der Lindauer Insel soll auch nach dem Neubau des Bahnhofs auf dem Festland erhalten bleiben.
Friedrichshafen/Bodenseekreis Schienenverkehr: Vorplanung für Elektrifizierung der Bodenseegürtelbahn angelaufen
  • Ausbau von Friedrichshafen bis Radolfzell
  • Vorplanung kostet rund 3,8 Millionen Euro
  • Land beteiligt sich mit 25 Prozent des Aufwands
Die Bodenseegürtelbahn-Strecke zwischen Überlingen, Sipplingen und Ludwigshafen verläuft unmittelbar am See. Die Gemeinde Sipplingen ...
Bodenseekreis Kreistag lehnt eigenes Planungsteam für Bundesstraßen deutlich ab
Die Gründung einer Straßenplanungsgesellschaft "Planungsteam Bodensee-Oberschwaben GmbH" ist im Kreistag des Bodenseekreises abgelehnt worden. Für die Mehrheit ist hierdurch kein Vorteil erkennbar, denn zuständig ist das Regierungspräsidium Tübingen.
Der Kreistag sieht keinen Bedarf für eine eigene Straßenplanungsgesellschaft: Laut Regierungspräsidium Tübingen beginnen im zweiten ...
Bodenseekreis Bodensee-Oberschwaben-Bahn ist erfolgreich unterwegs, aber die Zukunftsplanung ist nach wie vor schwierig
5200 Menschen nutzen werktags im Schnitt die Geißbockbahn. Auch wirtschaftlich läuft es gut. Warum die Zukunftsplanung der regionalen Bahn ab 2023 dennoch schwierig ist, lesen Sie hier.
Mehr geht nicht: Mit im Schnitt 5200 Fahrgästen werktags ist die BOB mit ihrem Fuhrpark von neun Dieseltriebwagen voll ausgelastet.
Friedrichshafen Verbesserungen auf der Südbahn
Durch einen neuen, für das Land Baden-Württemberg finanziell günstigeren Vertrag wird es ab Dezember 2016 durchgehend stündliche Verbindungen auf der Strecke Stuttgart-Ulm-Friedrichshafen-Lindau geben. Es wird außerdem Verbesserungen bei der Ausstattung geben.
Ab Dezember soll es durchgehend stündlich eine Verbindung Stuttgart-Ulm-Friedrichshafen-Lindau und zurück mit der DB Regio geben.