Thema & Hintergründe

Dorothea Wehinger

Aktuelle News zum Thema Dorothea Wehinger: Hier finden Sie einen Überblick über alle Meldungen und Informationen zum Thema Dorothea Wehinger.
Mehr anzeigen
Neueste Artikel
Rielasingen-Worblingen Nach Gutachten zu Reaktivierung der Bahnstrecke Singen/Etzwilen: Der Druck im Kessel wächst
Gutachten sieht hohes Potenzial für Etzwiler Bahn und bringt Schwung in die breite Diskussion um neue ÖPNV-Verbindung Richtung Winterthur
Vier Mal im Jahr sorgen Dampfzugfahrten dafür, dass die Strecke in Betrieb bleibt. Seit dem Sommer sogar durchgehend bis zum Singener Hauptbahnhof.
Stockach Wahlwieser Unternehmer erhält vom Land eine Auszeichnung für innovatives Energiewende-Engagement
Andreas Klatt setzt in seiner Wahlwieser Werbeagentur konsequent auf erneuerbare Energien und engagiert sich auch privat für die Energiewende. Nun bekam er Besuch von Umweltminister Franz Untersteller sowie von den hiesigen Landes- bzw. Bundespolitikern Dorothea Wehinger und Andreas Jung. Untersteller hatte eine offizielle Auszeichnung im Gepäck.
Johannes Walcher, Energieagentur Kreis Konstanz, die Landtagsabgeordnete Dorothea Wehinger, Umweltminister Franz Untersteller, Andreas Klatt und der Bundestagsabgeordnete Andreas Jung (von links) bei der Auszeichnung für den „Ort voller Energie“.
Singen Der Verein „Kinderchancen Singen“ engagiert sich seit zehn Jahren gegen die Auswirkungen von Kinderarmut
Die Festrede bei der Geburtstagsfeier des Singener Vereins hielt Manne Lucha, Minister für Soziales und Integration.
Bei der Feier zum zehnjährigen Bestehen von „Kinderchancen“(v.l.): OB Bernd Häusler, Geschäftsführerin Bettina Fehrenbach, Landrat Zeno Danner, Landtagsabgeordnete Dorothea Wehinger, Sozialminister Manne Lucha, Bürgermeisterin Ute Seifried, Udo Engelhardt (2. Vorsitzender Kinderchancen) und Wolfgang Heintschel (Vorsitzender Kinderchancen).
Singen In Singen geht das Theater weiter
  • Wie die Färbe sich durch die Pandemie spielt
  • Privattheater setzt auf Hilfe durch das Land
Das Singener Privattheater "Die Färbe" kann bei den wirtschaftlichen Folgen durch Corona von der grundsätzlichen Bereitschaft des Landes zur Unterstützung ausgehen. (Archivbild)
Mühlingen Wie Angler in Schwackenreute für Naturschutz sorgen
Landtagsmitglied Dorothea Wehinger besucht die Schwackenreuter Seen und sucht das Gespräch mit dem Angelsportverein.
Besuch am See (von links): Thomas Messmer und Thorsten Bezikofer vom Angelsportverein, Abgeordnete Dorothea Wehinger mit Ehemann Hubert und Vize-Vereinsvorsitzender Erich Aicheler sprechen auch über den Naturschutz.
Gailingen Staatssekretärin besucht das Jüdische Museum und sagt weitere Unterstützung zu
Petra Olschowski ist davon angetan, wie Gailingen an das einstige jüdische Leben in der Gemeinde erinnert. Das Museum will sich gerne erweitern.
Vor dem Museum (von links): Vereinsvorsitzender Heinz Brennenstuhl, Landtagsabgeordnete Dorothea Wehinger, ihre Mitarbeiterin Regina Henke, Museumsleiter Joachim Klose, Staatssekretärin Petra Olschowski, ihre Mitarbeiterin Sarah Schwab und Bürgermeister Thomas Auer.
Stockach-Wahlwies Wahlwieser Gewächshausstreit zieht weitere Kreise
Die Landtagsabgeordnete Dorothea Wehinger (Grüne) könnte in dem Konflikt befangen sein. Bei einem Gespräch mit der Bürgerinitiative, die einen anderen Standort erreichen will, legte sie das allerdings nicht offen. Sie selbst spricht von einem Versehen, die Initiative sieht einen Interessenskonflikt. Eine Petition, die beim Landtag anhängig ist, ist bislang noch nicht entschieden.
Um den Acker rechts des Weges geht es: Wo derzeit Gemüse im Freiland gezogen wird, soll ein Gewächshaus entstehen. Eine Bürgerinitiative wehrt sich gegen den Standort nah am Flussufer (bei den Bäumen links im Bild).
Singen Wunsch nach mehr Unterstützung: Dorothea Wehinger lenkt den Blick auf Familien
Die Landtagsabgeordnete der Grünen hat Fachfrauen aus dem Landkreis zu einem Workshop eingeladen. Die Erkenntnis: Der Lockdown hat viele Mütter überfordert und ein Rückfall in alte Rollenmuster soll unbedingt verhindert werden.
Diese Frauen diskutieren über den Stand der Dinge bezüglich Familien: Die Grünen-Landtagsabgeordnete Dorothea Wehinger (Zweite von links, stehend) hatte dazu eingeladen. Von links: Astrid Koberstein-Pes (Jobcenter), Julia Cerisuelo Iserte (Pro Familia Singen), Christine Belzig (Wohnungshilfe der AgJ) sowie Susanne Biskoping (Frauenhaus Singen).
Singen Stippvisite von Minister Guido Wolf deutet auf neue Wertschätzung für den Hohentwiel
Der Singener Hausberg ist ein echtes Pfund bei der Entwicklung des Tourismus in Baden-Württemberg. Der Besuch von Landesminister Guido Wolf kommt da einer finanziellen Absichtserklärung gleich.
Justizminister Guido Wolf (Mitte) bei seinem Besuch auf der Hohentwiel-Domäne, links im Bild Singens Oberbürgermeister Bernd Häusler.
Singen Ist die Polizei rassistisch? Werden Schwaben diskriminiert? Diskussionsrunde bringt Tabuthemen auf den Tisch
Vertreter von Integration, Sozialarbeit, Bildung, Polizei, Beruf, Jugendarbeit und Sport kommen in Singen zusammen, um über Alltagsrassismus zu sprechen. Kein einfaches Gespräch.
Nach dem Impulsvortrag von Claudia Diehl (rechts) wird im Seminarraum des Singener Hospiz diskutiert.
Gottmadingen Endlich: Die Bahn befördert Gottmadinger Schüler jetzt mit dem Bus direkt zu den Singener Schulen
Das große Chaos am Gottmadinger Bahnhof soll durch einen zusätzlichen Bus ab sofort entschärft werden.
Ist dieser überfüllte Bahnsteig bald ein Bild der Vergangenheit? Die Deutsche Bahn kündigt an, zusätzliche Busse für Pendler und Schüler einzusetzen.
Gottmadingen/Gailingen Chaos am Bahnsteig in Gottmadingen: Schüler und Pendler werden stehen gelassen. Jetzt macht die Politik Druck auf die Bahn
Überfüllte Regionalzüge lassen Schüler und Pendler stehen. Die Gemeinden Gottmadingen und Gailingen richten einen Notruf an die Deutsche Bahn und die Politik. Die Bundespolizei sieht im Massenandrang für zwei Schülerzüge sogar Verstöße gegen die Corona-Verordnung des Landes und ein echtes Gefahrenpotenzial.
Morgens um 7.20 Uhr gibt es am Gottmadinger Bahnhof regelmäßig ein starkes Gedränge, weil die DB in ihren Zügen nicht genügend Kapazität für die vielen Schüler und Pendler anbietet. Die Bundespolizei spricht von einem Massenproblem und angesichts der Corona-Pandemie von einem Gefahrenpotenzial.
Engen Wahlabend in der Stadthalle: Mit Musik, Salut und Fahrradlenker
Viele Gäste aus Engen und dem ganzen Landkreis kamen am Sonntagabend in die Stadthalle zur offiziellen Verkündung der Ergebnisse der Bürgermeisterwahl. Auch wenn das Rahmenprogramm Corona geschuldet etwas sparsamer ausfiel, nahm das der Stimmung in der Halle nichts.
Um Johannes Moser, hier mit Ehefrau Sonja, zur erneuten Wahl zu gratulieren waren viele Bürgermeisterkollegen aus den Nachbargemeinden in die Engener Stadthalle gekommen.
Stockach Die Grünen-Abgeordnete Dorothea Wehinger begleitet eine Pflegefachfrau bei ihrer Frühschicht im Altenpflegeheim in Stockach
Im Seniorenzentrum Stockach der Hegau Bodensee Diakonie ist seit der heißen Phase von Corona wieder teilweise Normalität eingekehrt.
Dorothea Wehinger (MdL) spricht bei ihrem Besuch im Evangelischen Altenpflegeheim in Stockach auch mit dessen Leiter Rüdiger Mahl.
Meinung Das Corona-Tagebuch der Redaktion Radolfzell, Teil 37: Radolfzell liegt am Tabellenende der Bahnhofsmodernisierer
Kann bei Prioritäten eine Rolle spielen: Wo der grüne Ministerpräsident in den Zug steig und wo der liberale Landtagsabgeordnete zu Hause ist
Gottmadingen-Randegg Jetzt geht es um das Tierwohl: Die Situation rund um die 130 Ziegen auf dem „Adler“-Gelände in Randegg spitzt sich zu
Yazid Al Enada kämpft weiter für seinen Traum von einer eigenen Käserei. Doch allmählich geht ihm und seiner Großfamilie das Geld aus. Es stellt sich die Frage, wie lange die Ziegenherde noch ernährt werden kann.
Haben diese Tiere eine Zukunft? Die syrische Familie hofft, ihre Herde erhalten zu können. Aber da sie immer noch nicht damit beginnen kann, Ziegenkäse zu produzieren und zu verkaufen, wird das Geld für Futter nach eigenen Angaben immer knapper.
Stockach Landtagsabgeordnete Wehinger stärkt Stockacher Krankenhaus den Rücken
Dorothea Wehinger besucht das Stockacher Krankenhaus – und beteuert, dass dessen Qualität und Erhaltungswert auch in Stuttgart gesehen werde. Das Haus wünscht sich ein öffentliches Bekenntnis auch vom Ministerium. Das wäre unter anderem bei der Suche nach Fachkräften wichtig.
Hubert Steinmann, Vorsitzender des Krankenhaus-Fördervereins (links), und Michael Hanke, Geschäftsführer des Stockacher Krankenhauses, führen die Landtagsabgeordnete Dorothea Wehinger durch das Haus. Sie baten sie auch, sich für ein Bekenntnis der Landesregierung zum Stockacher Krankenhauses einzusetzen.
Kreis Konstanz Landtagswahl 2021: Wer für den Kreis Konstanz gerne Politik in Stuttgart machen möchte
Am 14. März 2021 sind wieder Landtagswahlen in Baden-Württemberg. Dann geht der Kampf um Sitze im Parlament los. Wer die Anwärter für Konstanz/Radolfzell und Singen/Stockach für einen Platz in Stuttgart sind und welche Ziele sie haben
Im März führt der Weg wieder zur Wahlurne. Dann wird in Baden-Württemberg der 17. Landtag gewählt. Bild: dpa
singen Wahlkrimi bei den Grünen: Landtagsabgeordnete Dorothea Wehinger gewinnt Wahl zur Landtagskandidatin nur knapp
Die Mitglieder des Wahlkreises Singen/Stockach haben ihre Kandidatin für die Landtagswahl 2021 gewählt. Dorothea Wehinger aus Steißlingen hat die Wahl knapp gewonnen. Herausforderin und Kreisrätin Saskia Frank unterlag mit nur einer Stimme.
Erleichterung und Freude nach einer knappen Wahl: Die Landtagsabgeordnete Dorothea Wehinger aus Steißlingen (rechts Ehemann Hubert Wehinger) kandidiert erneut für die Grünen im Wahlkreis Singen/Stockach bei der Landtagswahl 2021.
Singen „So umkämpft war Singen selten“: Grüner Bewerber spricht mit der Basis
Drei Kandidaten stehen für die Landtagskandidatur der Grünen am Donnerstag zur Wahl. Einer davon, Mario Hüttenhofer, lud zur Diskussion auf die Gemswiese ein.
Kleine Diskussion zum Thema Basisdemokratie im Garten der Gems: Mario Hüttenhofer (stehend), grüner Bewerber für die Landtagskandidatur, im Gespräch mit Moderatorin Susanne Pantel (rechts) und Parteimitgliedern.
Singen Nach Kopf-an-Kopf-Rennen: Tobias Hermann gewinnt Wahl zum CDU-Kandidaten für die Landtagswahl im Wahlkreis Singen-Stockach
112 CDU-Mitglieder wählten in Steißlingen ihren Kandidaten für die Landtagswahl im März 2021. Vier Stunden und drei Wahlgänge mit Stichwahl brachten das Ergebnis. Mitbewerberin Heike Kornmayer hatte drei Stimmen weniger.
Blumen für den Gewinner: Tobias Hermann (rechts) ist der Kandidat der CDU des Wahlkreis Singen-Stockach für die Landtagswahl. Es gratulierte der Kreisvorsitzende Willi Streit (links). Bewerberin Heike Kornmayer (links sitzend) unterlag nur knapp. Bilder: Sabine Tesche
Kreis Konstanz Fast 10 Millionen vom Land – doch für die Gemeinden im Landkreis Konstanz ist die Finanzspritze vom Land nur „Augenwischerei“
Das Land Baden-Württemberg weist den Kommunen Liquiditätshilfe in Höhe von fast 10 Millionen zu. Aber statt in Jubel auszubrechen, herrscht in den Städten im Kreis Konstanz eher Frust über Schulden. Denn vielleicht müssen sie das Geld am Ende des Jahres wieder zurückzahlen.
Die Corona-Krise hat in viele Haushalte der Kommunen im Landkreis Konstanz große Löcher gerissen. Das Land Baden-Württemberg möchte finanziell aushelfen.
Rielasingen-Worblingen Saskia Frank fordert Dorothea Wehinger heraus
Dorothea Wehinger ist Landtagsabgeordnete der Grünen und will es bleiben. Nicht nur ihr Parteifreund Mario Hüttenhofer fordert sie heraus, auch Saskia Frank bewirbt sich im parteiinternen Nominierungsverfahren.
Saskia Frank will Landtagsabgeordnete der Grünen werden.