Thema & Hintergründe

DJK Donaueschingen

Seit dem Wiederaufstieg in die Landesliga 2016 ging es bei der DJK nur bergauf. Der Verein steht erstmals in seiner Geschichte im südbadischen Pokal-Halbfinale. Der Sprung in die Verbandsliga scheint machbar. Der Verein aus Allmendshofen hat seit Jahren einen guten Zuschauerzuspruch, eine ausgezeichnete Nachwuchsarbeit und gehört zu den wenigen Vereinen im Bezirk, die drei aktive Mannschaften im Männer-Bereich stellen.

Neueste Artikel
Regionalsport Schwarzwald Auch ohne Tore ein Top-Spiel
FC Überlingen und DJK Donaueschingen trennen sich in der Landelsiga torlos. Starke Defensiven
Gemeinsam trennen die beiden Donaueschinger Mike Tritschler (links) und Jannik Beha (Mitte) den Überlinger Simon Bock (rechts) vom Ball. Bild: Fischer
Fußball Spannung trotz Nullnummer in Überlingen
  • Spitzenreiter der Fußball-Landesliga trennt sich 0:0 von der DJK Donaueschingen
  • VfR Stockach schlägt SV Denkingen mit 1:0
  • FC Singen 04 verliert 1:2 beim FC Bad Dürrheim
Ein rassiges Duell lieferten sich der FC Überlingen und die DJK Donaueschingen, auch wenn die Tore fehlten. Hier können Mike Tritschler (links) und Jannik Beha (Mitte) den Überlinger Simon Bock (rechts) vom Ball trennen. Bild: Eugen Fischer
Fußball Unbequeme SG Dettingen-Dingelsdorf
Das Landesligateam von Trainer Alex May hat sich zu einer Mannschaft entwickelt, mit dem sich auch die Spitzenmannschaften der Fußball-Liga schwer tun.
Regionalsport Schwarzwald Verrücktes Landesliga-Derby
  • Schonach gewinnt bei der DJK Donaueschingen 5:3
  • Gildas Asongwe erzielt drei Elfmeter-Tore
Schonachs dreifacher Elfmetertorschütze Gildas Asongwe (am Ball) versucht, am Donaueschinger Max Schneider vorbeizuziehen. Magnus Hettich (Schonach/links) und die Donaueschinger Heiko Reich (2. von links) und Mike Tritschler verfolgen die Szene gespannt. <em>Bild: Sigwart</em>