Thema & Hintergründe

Dietmar Zäpernick

Aktuelle News zum Thema Dietmar Zäpernick: Hier finden Sie einen Überblick über alle Meldungen und Informationen zum Thema Dietmar Zäpernick.
Mehr anzeigen
Neueste Artikel
Rickenbach Schneelasten auch Dächern derzeit noch kein Problem
Von Bedrohung weit entfernt: In den Hotzenwald-Rathäusern sieht man derzeit keine Gefährdung durch Schnee-Überlastung
Die Schneelast auf den Dächern im Hotzenwald hält sich noch in Grenzen wie hier auf dem Dach der Pfarrscheuer Niederwihl.
Rickenbach Erinnern Sie sich noch? 28 Bewerber wollten 2013 Bürgermeister von Rickenbach werden und die Hotzenwaldgemeinde erlangte internationale Bekanntheit
Am 31. Januar wählt Rickenbach wieder einen Bürgermeister. Diesmal tritt nur ein Kandidat an. Vor acht Jahren war die Zahl der Bewerber für die Nachfolge von Norbert Moosmann ungleich größer. Wir blicken zurück auf das wohl kurioseste Kandidatentableau, das es in der Region je gab, und das Geschehen, das deutschlandweit und im Ausland für Schlagzeilen sorgte.
Glücklicher Sieger nach dem zweiten Wahlgang 2013: Dietmar Zäpernick (mit Ehefrau Kristin) liest auf dem SÜDKURIER-Flugblatt von seinem knappen Wahlsieg. Umstehende applaudieren.
Rickenbach Blick auf Bürgermeisterwahl am 31. Januar: Amtsinhaber Dietmar Zäpernick mit viele Ideen
Seit acht Jahren ist Dietmar Zäpernick Bürgermeister von Rickenbach und einziger ist Kandidat bei der Wahl am 31. Januar. In diesen acht Jahren ist einiges erreicht worden. Aber Zäpernick hat Vorstellungen und Ideen, wie die Gemeinde Rickenbach sich weiter entwickeln kann. Besonders das schnelle Internet und die Schulerweiterung haben für ihn Prioritäten.
Das Internet im Blick: Rickenbachs Bürgermeister Dietmar Zäpernick erachtet den Breitbandausbau als wichtig.
Rickenbach Rickenbach investiert: Projekte erfordern Kredite über 2,25 Millionen Euro
Um den Breitbandausbau, die Erweiterung, Umbau und Sanierung der Grundschule sowie den Umbau des Altenschwander Schulhauses voranzubringen, muss die Gemeinde Rickenbach weitere Schulden machen. Eine Kreditaufnahme über 2,25 Millionen Euro wird laut Rechnungsamtsleiterin Hildegard Bayer daher notwendig. Die Pro-Kopf-Verschuldung erhöht sich somit von 308 auf 846 Euro.
Die Arbeiten an der Grundschule in Rickenbach werden mit rund 2,85 Millionen Euro in diesem Jahr veranschlagt.
Rickenbach Positive Signale zum Weitermachen sieht der Rickenbacher Bürgermeister Dietmar Zäpernick
Bürgermeister Dietmar Zäpernick wünscht sich eine vernünftige Wahlbeteiligung. Der einzige Kandidat für die Bürgermeisterwahl in Rickenbach blickt auf die zahlreichen Projekte seiner ersten Amtszeit zurück.
Dietmar Zäpernick steht vor dem Schild des Ärztehauses am Rickenbacher Rathaus. Die Initiative dafür ging von ihm aus.
Rickenbach Die Rickenbacher Bürger befragen ihren Bürgermeister
Im Vorfeld der Bürgermeisterwahl am 31. Januar können Leser unserer Zeitung Dietmar Zäpernick per Mail Fragen zur Kommunalpolitik stellen, auf die dieser antwortet.
Bürgermeister Dietmar Zäpernick wartet auf die Fragen der Rickenbacher Bürger.
Rickenbach Zehn Fragen an Bürgermeister Dietmar Zäpernick: „Die Hilfsbereitschaft war bemerkenswert“
Wir haben dem Rickenbacher Rathaus-Chef zehn interessante Fragen gestellt.
Bürgermeister Dietmar Zäpernick wartet auf die Fragen der Rickenbacher Bürger.
Rickenbach Bürgermeisterwahl in Rickenbach: Dietmar Zäpernick bleibt am 31. Januar ohne Gegenkandidaten
Am 31. Januar wird in Rickenbach ein neuer Bürgermeister gewählt. Vor acht Jahren war der jetzige Amtsinhaber Dietmar Zäpernick ein Bewerber von 28. Nun steht fest: Diesmal ist er der einzige Kandidat.
Dietmar Zäpernick, links, ist der einzige Bewerber um die Stelle des Rickenbacher Bürgermeisters. Rechts Matthias Vogt mit Zäpernicks Bewerbung.
Rickenbach Auf dem Sprung in die Zukunft ist die Gemeinde Rickenbach
Jahresrückblick: Rickenbach macht sich auf ins digitale Zeitalter und stößt große Projekte in der Gemeinde an.
Spatenstich für den Breitbandausbau mit (von links) Joachim Baumeister, Denise Sigg (Landratsamts Waldshut), Max Arzner, Gerhard Albicker, Martin Boos, Rita Schwarzelühr-Sutter, Dietmar Zäpernick, Rainer Schroff (hinten, Lienhard), Sabine Hartmann-Müller und Felix Schreiner.
Bergalingen Breitband-Ausbau: In Bergalingen dauert es etwas länger
Bergalingen wird noch nicht so schnell in den Genuss des schnellen Internets kommen. Bürgermeister Dietmar Zäpernick erklärte, dass noch keine Fördermittelzusage eingetroffen sei, gibt sich aber zuversichtlich: „Wir werden die Förderung bekommen.“
Diese Kabelrollen sind zwar in Bergalingen fotografiert worden, aber Bergalingen kommt worerst nicht in den Genuss des schnellen Internets.
Rickenbach Egger Bürgerverein steht vor der Gründung
Per Online findet die Gründung des Bürgervereins am Samstag, 5. Dezember, statt. Der Erhalt des Maisenhardtspielplatzes steht als erstes Projekt auf dem Plan.
Auch die Erhöhung der Verkehrssicherheit in der Ortslage möchte der Bürgervein in Angriff nehmen. Tatsache ist, dass Egg mit seiner Ortsdurchfahrt eine Hauptverbindung nach Säckingen ist.
Rickenbach Rickenbach wird ab dem Frühjahr zur Internet-Baustelle
Im Frühjahr könnten die Arbeiten für den Ausbau des Breitbandnetzes in ersten Ortsteilen von Rickenbach beginnen. Jedes Jahr ist ein Abschnitt geplant.
Das schnelle Internet kommt in den Hotzenwald. In Rickenbach soll der erste Bauabschnitt für das kommunale Netz im Frühjahr 2021 beginnen. Im Bild sind Verlegungsarbeiten bei Niederwihl, Gemeinde Görwihl, zu sehen.
Rickenbach Grundschule bleibt Naturparkschule
Bürgermeister Dietmar Zäpernick und Schulleiter Bernd Mugrauer freuen sich über die Wiederzertifizierungsurkunde.
Reinhard Müller (Naturpark Südschwarzwald) übergab wie Wiederzertifizierungsurkunde an Bürgermeister Dietmar Zäpernick (Mitte) und Schulleiter Bernd Mugrauer.
Rickenbach Bürgermeister entsetzt: Querdenker schmuggeln Corona-Flugblatt ins Amtsblatt
Die Gemeinden Rickenbach und Herrischried lassen über ihre Gemeindeblätter versehentlich Flugblätter von Corona-Leugnern verteilen. Bürgermeister: Das hätte nicht passieren dürfen
Post von Corona-Leugnern erhielten die Einwohner von Rickenbach und Herrischried ausgerechnet per Amtsblatt zugestellt. „Ein Versehen“, wie die Leiterin des Verlags sagt.
Rickenbach Bürgermeister Dietmar Zäpernick will eine zweite Amtszeit
Der Rickenbacher Rathaus-Chef gibt am Samstag seine Bewerbung für die Bürgermeisterwahl am 31. Januar ab. Bisher ist er der einzige Kandidat. Die eigene Bilanz über die vergangenen acht Jahre fällt positiv aus.
„Jetzt gibt‘s kein Zurück mehr“: Rickenbachs Bürgermeister Dietmar Zäpernick reicht gibt am Samstag auf dem Rathaus seine Bewerbung um eine weitere Amtszeit ein.
Rickenbach Bewerbungsfrist für Bürgermeisterwahl läuft ab 0 Uhr
Die Bürgermeisterwahl in Rickenbach rückt näher. Dietmar Zäpernick, der bisherige Amtsinhaber, will erneut kandidieren.
Dietmar Zäpernick bewirbt sich wieder um die Stelle des Bürgermeisters der Gemeinde Rickenbach. Das Bild entstand nach seiner Wahl im März 2013.
Bad Säckingen Acht Beispiele: So geht Kommunalpolitik in Corona-Zeiten
Dürfen Gemeinderäte eigentlich gemeinsam tagen? Acht Beispiele in unserer Region zeigen, wie Kommunen im Corona-Lockdown ihre wichtigen Entscheidungen treffen. Denn es stehen teilweise Beschlüsse an, die nicht warten können.
So machen es viele: Im großen Saal mit weitem Abstand tagt der Laufenburger Gemeinderat in der Luttinger Möslehalle. Bild: Markus Vonberg
Meinung Frische Luft bringt auch Kälte mit sich – das war auch Begleiterscheinung bei den Gemeinderatssitzungen in Görwihl und Rickenbach
Um sich und andere vor einer Corona-Ansteckung zu schützen, nehmen die Gemeinderäte in Görwihl und Rickenbach es auch auf sich, in der Sitzung zu frieren.
Rickenbach Bürgermeisterwahl rückt in Rickenbach näher: Eine Entscheidung darüber, ob es eine öffentliche Kandidatenvorstellung gibt, fällte der Gemeinderat noch nicht
Amtsinhaber Dietmar Zäpernick will für eine zweite Amtszeit kandidieren. Nun legte der Gemeinderat den Wahlausschuss fest und den Ausschreibungstext sowie die Presseorgane für dessen Veröffentlichung.
Überrascht? Dietmar Zäpernick, im Bild mit seiner Frau Kristin, nachdem er die Bürgermeisterwahl 2013 gewonnen hatte. Zäpernick will für eine zweite Amtszeit kandidieren.
Rickenbach Uli Schmidt wird in der Gemeinderatssitzung die Ehrenbürgerwürde von Rickenbach verliehen
Die Gemeinde Rickenbach würdigt das Lebenswerk von Uli Schmidt, Gründer der Schmidt‘s Märkte, mit der Ehrenbürgerwürde. Ein bewegendes Leben formt einen bescheidenen Mann.
Bürgermeister Dietmar Zäpernick (rechts) ehrt Uli Schmidt und verleiht ihm die Ehrenbürgerwürde von Rickenbach.
Rickenbach Firma spurlos verschwunden: Bauverzögerung an der Grundschule in Rickenbach
Die Arbeiten an der Grundschule in Rickenbach sind ins Stocken geraten, weil eine der ausführenden Firmen seit Juli der Baustelle ohne triftigen Grund fernbleibt. Die Gemeinde hat einen Rechtsanwalt eingeschaltet und die Arbeiten derweil einer anderen Firma vergeben.
Die Fertigstellung des Rickenbacher Grundschulneubaus verzögert sich um rund drei Monate.
Rickenbach Der Breitbandausbau kommt in Rickenbach an
Der Startschuss für schnelles Internet erfolgt in Rickenbach mit einem symbolischen ersten Spatenstich. Die Verlegung des Breitbandnetzes in der Gemeinde soll rund vier Millionen Euro kosten.
Spatenstich für den Breitbandausbau mit (von links) Joachim Baumeister, Denise Sigg (Landratsamts Waldshut), Max Arzner, Gerhard Albicker, Martin Boos, Rita Schwarzelühr-Sutter, Dietmar Zäpernick, Rainer Schroff (hinten, Lienhard), Sabine Hartmann-Müller und Felix Schreiner.
Rickenbach Bürgermeisterwahl 2021: Dietmar Zäpernick will erneut kandidieren
An der nächsten öffentlichen Gemeinderatssitzung am Dienstag, 22. September, in der Gemeindehalle Willaringen kommt unter anderem die Bürgermeisterwahl zur Sprache. Die Amtszeit von Dietmar Zäpernick – er wurde am 17. März 2013 im zweiten Wahlgang zum Nachfolger von Norbert Moosmann gewählt – endet am 8. April 2021.
„Stand jetzt, werde ich wieder antreten“: Rickenbachs Bürgermeister Dietmar Zäpernick, im Bild am Neujahrsempfang 2019, zur Bürgermeisterwahl Ende Januar 2021.
Rickenbach FC Bergalingen blickt auf Hauptversammlung auf ungewöhnliche Saison zurück
Andreas Keller wurde bei den Wahlen des FC Bergalingen zum neuen stellvertretenden Vorsitzenden gewählt. Im Mittelpunkt der Hauptversammlung standen auch Abschied und Laudatio für Hermann Burger, der nach 41 Jahren sein Amt als Jugendleiter an Ralf Kohlbrenner übergab sowie mehrere Ehrungen.
Ungewöhnliche Maßnahmen in ungewöhnlichen Zeiten: Erstmals in seiner 43-jährigen Vereinsgeschichte trafen sich die Mitglieder des FC Bergalingen unter freiem Himmel zur Hauptversammlung.