Thema & Hintergründe

Dietmar Bitzenhofer

Aktuelle News zum Thema Dietmar Bitzenhofer: Hier finden Sie einen Überblick über alle Meldungen und Informationen zum Thema Dietmar Bitzenhofer.
Mehr anzeigen
Neueste Artikel
Markdorf So lief der Bürgerentscheid 2003 zur Südumfahrung: Vier Markdorfer Stadträte erinnern sich
Dietmar Bitzenhofer, Christiane Oßwald, Alfons Viellieber und Uwe Achilles saßen bereits vor 18 Jahren im Gemeinderat Markdorf. Zwei Gegner, zwei Befürworter der Umgehungsstraße. Damals wie heute. So haben die Kommunalpolitiker die Diskussion um die Südumfahrung rund um den Bürgerentscheid 2003 erlebt.
Mitglieder der Umweltgruppe bereiten 2003 den Umweltkurier zur Südumfahrung als Informationsbroschüre für den Bürgerentscheid vor (von links): Helmut Faden, Hansjörg Renner, Bernhard Oßwald, Uli Georgy, Friedrich Beran.
Markdorf Was hinter der Schaufenster-Aktion mit Markdorfer Dialekt-Beispielen steckt
„Click and Collect“ – das reimt sich auf Dialekt. Ob Dietmar Bitzenhofer auch deshalb auf seine Idee gekommen ist? „Vor allem geht es um Marketing, nur in zweiter Linie um Mundart“, erklärt er.
Beherrscht sie noch, die Markdorfer Variante der Alemannischen Mundart: Dietmar Bitzenhofer, der Initiator der Marketing-Aktion „So hommer gschwätzt“.
Markdorf Stadt Markdorf fordert Mitsprache bei Südumfahrung
Der Gemeinderat hat dem Antrag der Umweltgruppe und der SPD mehrheitlich zugestimmt, beim Kreistag eine „gleichberechtigte Beteiligung“ bei weiteren Entscheidungen zur Südumfahrung einzufordern. Der Kreistag soll diese Möglichkeit durch einen Beschluss herbeiführen. Im Gemeinderat gab es dazu eine einstündige Debatte.
Mehrere dieser Infotafeln, wie hier an der Ecke Heggelinstraße/Storchenblick, hatte die Initiative gegen die Südumfahrung im Naherholungsgebiet im Süden der Stadt im Dezember angebracht.
Markdorf Jetzt meldet sich Freie Wähler-Chef Bitzenhofer im Effizienzhaus-Streit zu Wort
In Markdorf hat der Gemeinderat mehrheitlich entschieden, dass bei Neubauten künftig der jeweils höchste Effizienzstandard angelegt wird. Dies betrifft auch die privaten Häuslebauer, die von der Stadt ein Grundstück kaufen. Den Beschluss hatten die Freien Wähler heftig kritisiert. Daraufhin warfen Mitglieder der Umweltgruppe den Freien Wählern mangelnden Willen zum Klimaschutz vor. Diesen Vorwurf will FW-Fraktionschef Dietmar Bitzenhofer nicht stehen lassen.
Bei Neubauwohnprojekten, wie hier in Friedrichshafen, steht der Klimaschutz im Fokus. Darüber ist in Markdorf ein Streit zwischen Freien Wählern und Umweltgruppe entbrannt.
Markdorf Erster Öffnungsschritt im Lockdown: So bewerten Markdorfs Einzelhändler das Shoppen mit Termin
Durch „Click & Meet“ bekommen Kundinnen und Kunden seit Montag nun wieder einen zeitlich begrenzten Zutritt zu vielen Geschäften. Friseure und Buchläden dürfen inzwischen schon wieder öffnen, Modehändler dürfen Termine vergeben. Doch hilft diese Lockerung wirklich? Die Meinungen sind gespalten.
Buchhändlerin Kristina Deike-Müller von Ravensbuch ist überwältigt von der Solidarität der Markdorfer während des Lockdowns.
Markdorf Eine Chance auf weitere Förderungen? Die Stadt Markdorf bekommt vom Bund eine Studie fürs Bischofschloss finanziert
Die Stadt Markdorf wurde für eine vom Bund finanzierte Machbarkeitsstudie ausgewählt. Dabei geht es um die künftige Nutzung des leerstehenden Bischofschlosses. Im Juni soll das Konzept abgegeben werden, eine Arbeitsgruppe beschäftigt sich bereits damit. Bürgermeister Georg Riedmann hofft, dass die Studie eventuell weitere Fördertöpfe für das Schloss erschließen könnte. Die braucht die Stadt auch, denn sie selbst hat kein Geld.
Seit drei Jahren steht das Bischofschloss leer, rund 50 000 Euro jährlich kostet die Stadt der Unterhalt. Nun öffnet sich eventuell die Tür zu neuen Förderchancen: Der Bund finanziert der Stadt eine Machbarkeitsstudie.
Markdorf Häuslebauer werden in Markdorf künftig zum Effizienzhaus verpflichtet
Kontroverse im Gemeinderat: Rechtfertigt der Klimawandel weitere Auflagen für den Hausbau? Am Ende entscheidet das Gremium knapp: Für ihre eigenen Grundstücke, die sie an private Bauherren verkauft, darf die Stadt nun für die Bebauung die Verpflichtung zum Effizienzhaus-Standard verfügen.
Auch Immobilien schädigen die Umwelt, je nachdem, wie klimafreundlich sie gebaut sind.
Markdorf Markdorfer Zunft hat wieder einen Narrenbüttel: Kevin Maraun ist der Neue
Kevin Maraun folgt im Amt des Narrenbüttels auf Dietmar Bitzenhofer. Der 25-jährige Markdorfer freut sich auf seine Figur in der Narrenzunft. Das neue Häs wird in der Fasnet 2022 vorgestellt.
Dietmar Bitzenhofer (rechts) freut sich, das mit Kevin Maraun ein würdiger Nachfolger für die Einzelfigur des Narrenbüttels gefunden wurde. Um symbolisch darauf anstoßen zu können, mussten die Herren zu großen Flaschen greifen, um coronakonform den Abstand einzuhalten.
Markdorf Mehr Mitsprache oder nicht? Wie die Markdorfer Fraktionschefs zur Forderung nach einer Bürger-App stehen
Der Markdorfer FDP-Stadtrat Rolf Haas fordert eine Bürger-App des Rathauses. Die Verwaltung binde ihre Bürger zu wenig in den Dialog ein, begründet er seinen Vorstoß. Von den anderen Fraktionen im Gemeinderat erhofft er sich Unterstützung bei seinem Antrag. Doch wie stehen die Fraktionschefs tatsächlich dazu? Der SÜDKURIER hat sehr unterschiedliche Antworten bekommen.
Stimmungsbild per Bürgerdialog: Das war das analoge Rezept der Markdorfer Stadtverwaltung in der Vergangenheit – hier im Jahr 2019 in der Stadthalle zum Thema Bischofschloss.
Markdorf Zustimmung, aber auch Sorge: So bewerten die Markdorfer Stadträte den Haushalt der Stadt
Der Gemeinderat hat einstimmig den Haushalt 2021 von Markdorf beschlossen. In einer eineinhalbstündigen Aussprache nahmen die Fraktionschefs ausführlich Stellung zur finanziellen Situation der Stadt im zweiten Corona-Jahr.
Die Jakob-Gretser-Grundschule in Markdorf wird in diesem Jahr zur Baustelle werden, den Beginn markiert der Startschuss für die neue Turnhalle. Die Schulentwicklung nimmt eine tragende Rolle im Investitionsprogramm 2021 der Stadt ein.
Markdorf Investorenwettbewerb für den „Adler“, Friedhofswege sanieren, das Rathaus digitalisieren: Was die Fraktionen sich für 2021 wünschen
Der Haushalt 2021 ist auf Kante genäht. Trotzdem konnten die Fraktionen auch diesmal ihre Wünsche einbringen. Was das kostet und was umgesetzt werden soll, lesen Sie hier.
Der Ex-Gasthof Adler soll im Zuge der Erneuerung der Innenstadt ebenfalls saniert werden. Die Freien Wähler wünschen sich für den Ex-Gasthof wieder eine gastronomische Nutzung statt der ins Gespräch gebrachten Außenstelle der Stadtverwaltung – und einen Investorenwettbewerb.
Markdorf Der harte Lockdown: Die meisten Ladeninhaber in Markdorf haben Verständnis für eine Maßnahme, die aus ihrer Sicht zu spät kommt
Wenn der bundesweite Lockdown am Mittwoch kommt, werden auch in Markdorf die Läden zu bleiben. Die Geschäftsinhaber haben mit dieser Entscheidung gerechnet, doch sie wird unterschiedlich aufgenommen, wenn auch der überwiegende Teil Verständnis hat.
Nur sehr wenige Menschen waren am Samstag, als die Ausgangsbeschränkung in Baden-Württemberg begann, im Proma-Einkaufszentrum in Markdorf unterwegs.
Markdorf Markdorfer Rathaus wird bis Anfang 2023 saniert und bekommt eine Klinkerfassade
  • Weitere Pläne von Architekten aus der Region
  • Gebäude bekommt eine neue Klinkerfassade
  • Architekt will viel vorhandene Struktur erhalten
Das Gebäude bekommt eine neue Klinkerfassade, die ursprüngliche Schiefereindeckung auf dem Dach wird das Markdorfer Rathaus aber behalten.
Markdorf Unzufriedenheit übers Raumkonzept: Räte äußern massive Zweifel am Raumbedarfsplan fürs Rathaus
  • FDP, SPD, Freien Wählern fehlt Zukunftsorientierung
  • Bürgermeister verweist auf besondere Bedingungen in einer Verwaltung
  • Die Argumente der Befürworter und Gegner im Überblick
Bei der Beratung zur Raumbedarfsplanung fürs Rathaus kam es zu heftiger Kritik an der Verwaltung.
Markdorf Mehr bezahlbarer Wohnraum durch eine Wohnungsbaugesellschaft
Viele Stadträte in Markdorf sehen in der Gründung einer kommunalen Wohnungsbaugesellschaft Vorteile für die Entwicklung der Stadt. Der Gemeinderat fasste in der jüngsten Sitzung dazu jedoch noch keinen Gründungsbeschluss. Erst ist noch ein Einstieg in die komplexe Materie notwendig.
Auch in Marktdorf, mit seinen vielen Hanglagen, ist die Situation auf dem Wohnungsmarkt angespannt. Er ist geprägt von hohen Miet- und Grundstückspreise.
Markdorf Nur ein ganz normaler Mittwoch – auch für die Narren
In diesem Jahr verläuft der 11.11 ohne die üblichen lustigen Fasnetssitzungen. Was machen die Narren rund um den Gehrenberg stattdessen? Der SÜDKURIER hat sich umgehört.
Dietmar Bitzenhofer von der Historischen Narrenzunft Markdorf wird am Mittwoch die gewonnene Zeit nutzen, um seine Einnahmen im Modegeschäft Kappeler zu zählen.
Markdorf Markdorfs Bürgermeister Riedmann kontert Kritik aus den Fraktionen: „Investitionen liegen seit Jahren über dem Schnitt“
Kommunalpolitische Gespräche (Folge 6 und Abschluss): Gelassen auf Breitseiten, mit Fakten gegenüber Wahrnehmungen: Bürgermeister Georg Riedmann nimmt Stellung zu kritischen Aussagen der Markdorfer Stadträte
Bürgermeister Georg Riedmann vor dem Rathaus, das nun für rund sechs Millionen Euro saniert werden wird. In die Sanierungsplanung seien auch Impulse aus der Bürgerbeteiligung eingeflossen, betont er.
Markdorf Noch 2020 startet der Bau der neuen Sporthalle an der Jakob-Gretser-Grundschule
Der Gemeinderat von Markdorf stellte in seiner jüngsten Sitzung einstimmig die Weichen für die Grundschulkonzeption: Noch dieses Jahr ist Baustart für die neue Sporthalle an der Jakob-Gretser-Schule. Die Grundschule selbst soll bis April 2023 saniert werden. Und für die geplante dritte Grundschule in Markdorf wurde eine städtische Fläche bei der Trensportanlage festgelegt.
Die Jakob-Gretser-Grundschule an der Pestalozzistraße wird ab August 2021 saniert.
Markdorf Rathaus-Sanierung: Zwei Stunden Debatte bis zum Baubeschluss – und noch fehlt Fläche
Der Markdorfer Gemeinderat bringt die Rathaus-Sanierung endgültig auf den Weg – nach fast zweistündiger Debatte. Eine Fassade aus Klinker und größere Fenster sorgen für einen Kostenanstieg auf 6,2 Millionen Euro. Derweil blieben weitere Fragen noch unbeantwortet: Etwa die nach dem konkreten Raumbedarf und woher noch weitere nötige Flächen für die Verwaltung kommen sollen.
Als erster Schritt der Innenstadtsanierung soll das Markdorfer Rathaus saniert werden. Am Dienstagabend fasste der Gemeinderat mehrheitlich den Baubeschluss.
Markdorf Stadtgalerie Markdorf: Werke der Künstlerin Betty Beier zeigen Folgen des Klimawandels auf
Der Markdorfer Kunstverein hat eine Vernissage zur Betty-Beier-Ausstellung „Traces to Climate“ veranstaltet.
In der Stadtgalerie: Eine Besucherin der Betty-Beier-Ausstellung vor einer der konservierten Erdschollen.
Markdorf Geplante Altstadtsanierung in Markdorf: Freie-Wähler-Fraktionschef Dietmar Bitzenhofer vermisst ein Gesamtkonzept
Kommunalpolitische Gespräche der Markdorfer SÜDKURIER-Redaktion: „Finger weg vom Adler!“, sagt Bitzenhofer. Und er plädiert für künftige Festpreisvorgaben bei städtischen Bauprojekten. Der neue Kindergarten in Markdorf-Süd sei dafür ein gelungenes Beispiel.
Radverkehr rein, Autoverkehr raus aus der Innenstadt – durch die Südumfahrung, fordert der Markdorfer Freie-Wähler-Fraktionschef Dietmar Bitzenhofer.
Markdorf Entscheidung über Details zur Rathaussanierung fällt im September
Für die Sanierung des Rathauses aus den 1960er Jahren ist ein weiterer Schritt getan. In der letzten Gemeinderatssitzung vor der Sommerpause hat Sven Vandeven vom beauftragten Architektenbüro Lieb, Freudenstadt, die Entwurfsplanung vorgestellt.
Erste Planungen für die Sanierung des Markdorfer Rathauses im Bestandsgebäude sind dem Gemeinderat in jüngster Sitzung vorgestellt worden. Der Balkon auf der Nordseite soll entfernt, die Fenster höher werden.
Markdorf Jugendliche in Markdorf erhalten eine Stimme: Im Oktober wird erstmals ein Jugendgemeinderat gewählt
Elf Kandidaten werden online für zwei Jahre gewählt. Bis zur Wahl gibt es für das Konzeptteam noch einiges zu tun: Kandidaten finden, die Online-Wahl vorbereiten und eine Agenda entwickeln, welche Themen als Erstes angegangen werden wollen.
Bereits im November machten sich die Jugendlichen Gedanken in Arbeitsgruppen. (Von links) Referent Jamo Grimberg mit Finn-Luis Klauß, Raffaele Mazzitelli und Deniz Lombardo
Markdorf Höchste Zeit: Der städtische Kindergarten St. Elisabeth wird erweitert und fit gemacht für verlängerte Öffnungszeiten
  • Investitionen betragen rund 2,52 Millionen Euro
  • Künftig sechs Gruppen und erweiterte Betreuung
Der städtische Kindergarten St. Elisabeth wird umgebaut und erweitert, damit dort künftig sechs Gruppen betreut werden können. Baustart soll im November sein.