Thema & Hintergründe

Dettingen

Hier finden Sie einen Überblick über alle Nachrichten zu Dettingen.

 

Dettingen-Wallhausen ist mit rund 4.500 Einwohnern und einer Gemarkungsfläche von insgesamt 1.250,87 ha der größte Teilort der Stadt Konstanz. Die Ortschaft wurde im Jahr 730 n.Chr. unter dem Namen Tettingen erstmals urkundlich erwähnt. 1975 wurde Dettingen-Wallhausen von der Stadt Konstanz eingemeindet.

Neueste Artikel
Volleyball TV Villingen hat Platz zwei im Visier
  • Regionalliga-Volleyballerinnen wollen Vizemeister werden
  • Villinger Oberliga-Team holt ersten Punkt in dieser Saison
Nina Schumacher (Nummer 12) und Lisa Grünwald bei der erfolgreichen Blockarbeit. Lisa Grünwald erhielt für ihre Leistung gegen Schwäbisch Gmünd ein Sonderlob. Bild: Klein
Konstanz Im November bestellte ein 17-Jähriger 40 Kälber im Internet. Animal Pride lässt elf überlebende Tiere auf einem Pensionshof unterbringen
Der Fall hat hohe Wellen geschlagen. Im November 2019 hat ein 17-Jähriger 40 Kälber auf einen Aussiedlerhof nach Dettingen transportieren lassen. Die meisten Tiere verendeten in den Folgetagen oder mussten eingeschläfert werden. Der Verein Animal Pride hat nun elf Kälber auf einem Pensionshof unterbringen lassen.
Die neuen Kälbchen nehmen den ersten Kontakt zum heimlichen Chef des Hofs auf.
Konstanz Sie will eine autofreie Innenstadt
Nina Röckelein ist für die FGL in den Gemeinderat gewählt worden und hat klare Vorstellungen, was beim Verkehr anders laufen sollte.
Nina Röckelein möchte eine autofreie Innenstadt und sieht noch viel weiteres Potenzial im öffentlichen Verkehr.
Konstanz Das war das Jahr 2019 in Bildern
Wir lassen das Jahr Revue passieren und erinnern uns an die größten, wichtigsten und bewegendsten Ereignisse.
Konstanz Roland Rommels magische Krippe
Der Dettinger Roland Rommel baut jedes Jahr auf seiner Terrasse in Dettingen eine Naturkrippe auf. Er benötigt zehn Tage für den Aufbau. Das Werk zieht etliche Neugierige an
Mit diesem Jesuskind haben schon die Mutter und die Großmutter von Roland Rommel gespielt, wie er erzählt.
Dettingen Wegen dieser Gesetzeslücke konnte ein Jugendlicher 40 Kälber kaufen
Der Fall in Dettingen hat über Konstanz hinaus für Bestürzung und Unverständnis gesorgt: Ein 17-Jähriger bestellte im Internet junge Rinder, ohne sie angemessen zu versorgen. Auch eine Tier-Datenbank konnte das nicht verhindern. Warum, erklären Rinderzüchter aus Oberdorf.
Die schottischen Hochlandrinder der Familie Romer werden auch zur Landschaftspflege eingesetzt.
Dettingen Tierschützer wollen die Kälber retten
Nachdem am Sonntag Bewohner in Dettingen vernachlässigte Kälber entdeckt haben, möchte der Verein Animal Pride sie vor einer Schlachtung bewahren. Die Aktivisten wollen die Tiere auf einem Gnadenhof unterbringen.
Die Tierschutzaktivisten Simon Rucker, Christof Stelz und Stefan Baier (von links) wollen verhindern, dass die überlebenden Kälber geschlachtet werden. In dem Schuppen im Hintergrund waren die Tiere illegal und ohne Wissen des Pächters untergebracht.