Thema & Hintergründe

Dellenhau

Aktuelle News zum Thema Dellenhau: Hier finden Sie einen Überblick über alle Meldungen und Informationen zum Thema Dellenhau.
Neueste Artikel
Singen Hegauer Bürgermeister werden geschnitten
Bei Fernsehbeitrag über brisantes Thema Dellenhau kommen zuvor interviewte Michael Klinger und Ralf Baumert nicht zu Wort. Dafür aber bei der anschließenden Sendung Unternehmer Hans-Peter Stihl umso mehr
Hans-Peter Stihl lebt für sein Motorsägen-Unternehmen. Bild: Südwestrundfunk
Singen Dellenhau ist überall
Wer in Singen und im Hegau mitreden will, kommt um das Thema Kiesabbau nicht herum. Auch dann, wenn er nur ein Paar Schuhe kauft...
Hilzingen/Singen Regierungspräsidentin verspricht im Dellenhau Transparenz
Die Freiburger Regierungspräsidentin Bärbel Schäfer war am Vormittag zweieinhalb Stunden mit vier Hegau-Bürgermeistern unterwegs im Dellenhau. Sie versprach angesichts der Diskussion um den geplanten Kiesabbau Transparenz im Raumordnungsverfahren. Minister Peter Hauk sieht keine Fehler im Pachtvertrag
Ein Mangel an Kies für die heimische Wirtschaft besteht nicht. Dennoch will der Kiesunternehmer Andres Drewing die Vorräte im Dellenhau ausbeuten und in Überlingen am Ried aufbereiten. Der Protest dagegen wächst. (Symbolbild)
Hilzingen Hilzinger Gemeinderat lehnt Kiesabbau ab
Die Gemeinde Hilzingen schließt sich der Stellungnahme anderer Städte und Gemeinden an und lehnt den Kiesabbau im Dellenhau ab. Der Beschluss fiel mit zwölf zu sieben Stimmen.
Rund achtzig Zuhörer aus den betroffenen Kommunen verfolgten interessiert die jüngste Ratssitzung in Hilzingen zum beantragten Kiesabbau im Dellenhau. .
Singen Grüne im Dellenhau-Dilemma
Die Grünen stecken bei der Diskussion um den Kiesabbau im Dellenhau in einem Dilemma. Als dominierende Regierungspartei im Land stecken sie maßgeblich in der Verantwortung bei den Plänen, aber diese stehen in Widerspruch zu den Grundsätzen ihrer Politik – und in der Region gibt es massive Proteste.
Singen Kieswerk plädiert bei Dellenhau für kühlen Kopf
Die Diskussion um den geplanten Kiesabbau im Grenzbereich der Gemeinden Singen, Gottmadingen, Hilzingen und Rielasingen-Worblingen wird nach Ansicht des Kieswerk-Geschäftsführers Andreas Drewing emotional geführt. Er plädiert für die Versachlichung im Rahmen des Genehmigungsverfahrens.
Der geplante Kiesabbau im Dellenhau ist ein Politikum. Der Geschäftsführer des Kieswerks Birkenbühl, Andreas Drewing (rechts), sorgt jetzt im Gespräch mit den SÜDKURIER-Redakteuren Albert Bittlingmaier (links) und Torsten Lucht für einen Zwischenruf aus Sicht des Unternehmens. <em>Bild: Sabine </em><em>Tesche </em>
Singen Geplanter Kiesabbau im Dellenhau: Der Widerstand wächst
Der Protest aus dem Hegau gegen den Kiesabbau im Dellenhau wächst. Veronika Netzhammer weiß jetzt: "Die Ministererlaubnis ist gefallen". Eine neue Diskussion beim Regionalverband ist beantragt
Der CDU-Ortsvereinsvorsitzende Franz Hirschle (Mitte) begrüßt die Besucher der Diskussion zum Thema Kiesabbau im Dellenhau. Links neben ihm die Fraktionsvorsitzende Veronika Netzhammer, rechts Stellvertreter Helmut Schütz.
Meinung Chance verpennt
Ein Kommentar zur fatalen Stellungnahme der Regionalverbandsvertreter zum Thema Kiesabbau im Dellenhau
Singen Dellenhau: Wink mit dem Zaunpfahl
In der Auseinandersetzung um den geplanten Kiesabbau im Dellenhau fahren Singens Oberbürgermeister Bernd Häusler und seine Amtskollegen Ralf Baumert aus Rielasingen-Worblingen und Michael Klinger aus Gottmadingen jetzt schwerere Geschütze auf.
Singen Auch für Edith Sitzmann führen alle Wege ins Dellenhau
Die baden-württembergische Finanzministerin wurde bei ihrer Stippvisite in Singen mit dem derzeitigen Hauptthema der Kommunalpolitik konfrontiert: Dem geplanten Kiesabbau im Hilzinger Gebiet Dellenhau.
Die Grünen wähnen sich im Land auf dem richtigen Weg. In Singen allerdings sehen sich (von links) die Landtagsabgeordnete Dorothea Wehinger, Finanzministerin Edith Sitzmann und der Bundestagskandidat Martin Schmeding wegen des beabsichtigten Abbaus natürlicher Ressourcen mit etlichen Fragen konfrontiert. <em>Bild: Torsten </em><em>Lucht</em>
Singen/Hilzingen Protest gegen Kies-Pläne im Dellenhau
Singen lässt die Verträge mit dem Land jetzt juristisch prüfen. Gemeinderäte üben scharfe Kritik an Ex-Landwirtschaftsminister Bonde. Anwohner und Nachbargemeinden machen mobil
Ein Mangel an Kies für die heimische Wirtschaft besteht nicht. Dennoch will der Kiesunternehmer Andres Drewing die Vorräte im Dellenhau ausbeuten und in Überlingen am Ried aufbereiten. Der Protest dagegen wächst. (Symbolbild)
Hegau Kies sorgt für Knies bei Bürgermeistern
Die Kontroverse wegen des geplanten Kiesabbaus in Hilzingen verschärft sich. Die drei Bürgermeister von Singen, Gottmadingen und Rielasingen-Worblingen verwahren sich gegen den Populismus-Vorwurf ihres Hilzinger Amtskollegen Rupert Metzel – und werfen ihm ihrerseits vor, dass er dem Raubbau politischen Vorschub leistet.
Singen/Hilzingen/Hegau Kiesabbau führt zu Grundsatzdebatte
Der Hilzinger Bürgermeister Rupert Metzler meldet sich in der Debatte um den geplanten Kiesabbau in seiner Gemeinde zu Wort. Den angrenzenden Gemeinden, die das Projekt ablehnen, wirft er Populismus vor.
Rupert Metzler, Bürgermeister von Hilzingen.
Hilzingen Fernsehen kommt ins Dellenhau
Ein Fernsehteam des Südwestrundfunks kommt heute, Mittwoch, 19. April, zu Dreharbeiten in das Gewann Dellenhau, das sich auf Hilzinger Gemarkung befindet
Kommentar Randnotizen zum Besuch einer Ministerin
So eine Finanzministerin hat's auch nicht einfach. Edith Sitzmann musste sich in Singen mit merkwürdigen Begriffen herumschlagen und plauderte aus dem Nähkästchen, was sich sprachlich alles ändert, wenn man an der Macht ist...