Thema & Hintergründe

Christoph Nix

Aktuelle News zum Thema Christoph Nix: Hier finden Sie einen Überblick über alle Meldungen und Informationen zum Thema Christoph Nix. Der promovierte Jurist aus dem hessichen Ehringshausen übernahm zur Spielzeit 2006/07 die Stelle des Theaterintendanten am Stadttheater Konstanz.
Neueste Artikel
Konstanz Wenn Häftlinge zu Schauspielern werden: Einblicke in die Proben von Theater Hinter Gittern im Konstanzer Gefängnis
Seit einigen Jahren gibt es das vom Land geförderte Theaterpädagogik-Projekt zwischen inzwischen drei Justizvollzugsanstalten und dem Stadttheater Konstanz. Der SÜDKURIER konnte nun erstmals und exklusiv hinter die Kulissen der Proben blicken und beleuchten, wie der Konstanzer Untersuchungshäftling Alex sich als Pate Don Vito Corleone schlägt.
Alex ist seit Juni 2019 Untersuchungshäftling in Konstanz und wartet Anfang 2020 auf seinen Prozess.
Theater Konstanz Konstanz liegt jetzt auch an der Spree
Das Stadttheater Konstanz hat in Berlin eine „Ständige Vertretung“ eröffnet. Es geht um bessere Beachtung und Wahrnehmung
Ein großes Plakat in Berlin-Pankow weist auf die neue Ständige Vertretung des Konstanzer Theaters hin.
Überlingen Wenn Orte zum Träumen verschwinden: Film über das Ende des Konstanzer Scala-Kinos wurde teilweise in Überlingen gedreht
Im Jahr 2016 musste das Kontanzer Kino "Scala" schließen und Platz für einen Drogeriemarkt machen. Mit seinem Dokumentarfilm „Scala Adieu“ übt der gebürtige Konstanzer Douglas Wolfsperger deutliche Kritik am Sterben der Programmkinos und an der Kommunalpolitik. Ein Teil des Films wurde im Überlinger "Tivoli" gedreht – nun ist der Regisseur mit dem fertigen Werk zurückgekehrt.
"Was ein Ort zum Träumen war, wurde ein Ort zum Kaufen": Mit dem Verschwinden des Konstanzer Programmkinos "Scala" wurde vor zwei Jahren ein Stück Kulturgeschichte dem Kommerz geopfert, sind Regisseuer Douglas Wolfsperger (Mitte) und die Studentin Jessica Bentsche (rechts) überzeugt. Bentsche hatte sich in der Protestbewegung engagiert und ist jetzt in Überlingen zuhause. Nach dem Film diskutierten sie mit dem Publikum.
Überlingen Intendant Nix empfindet beim Blick aufs Überlinger Sommertheater Trauer
Die Stadt Überlingen hat sich nach dem Kassensturz fürs Sommertheater 2018 eine „Denkpause“ verordnet. Das betrachtet das Konstanzer Theater mit Trauer, aber auch mit einer gewissen Häme. Denn die Kosten von damals 60.000 Euro waren für Überlingen verdammt günstig, wie man heute weiß. Nebenbei legte nun auch die Stadt Überlingen detailliertere Zahlen vor.
2018 erlebte das Sommertheater Überlingen einen Neustart mit den Festspielen Wangen, hier ein Bild von der Aufführung des Hauptstücks „Volpone“. Bis 2016 war das Stadttheater Konstanz diesseits des Sees. 2019/20 gibt es eine „Denkpause“.
Konstanz Auf diese Kulturereignisse können sich die Konstanzer 2019 freuen
Theater im Zirkuzelt, die Philharmonie im Lustschloss, feministische Punk-Rockerinnen im Kula: 2019 sollen die Konstanzer ungewöhnliche Kultur an interessanten Orten erfahren. Das Jahr bietet dabei einige neue Perspektiven. Wir stellen Ihnen einige der interessantesten Kulturereignisse vor.
Pussy-Riot-Frontfrau Maria Alyokhina kommt mit Band nach Konstanz.
Konstanz Der Streit um "Mein-Kampf"-Analyse spitzt sich zu: Intendant Nix bringt staatsanwaltliche Ermittlungen gegen Bürgermeister Osner ins Gespräch
Neuer Wirbel um die Medienanalyse zu "Mein Kampf": Erstmals äußert sich Theaterintendant Christoph Nix ausführlich. Und schreibt: Nicht die Inszenierung hat der Stadt geschadet, sondern Kulturbürgermeister Andreas Osner. Damit erreicht das Verhältnis zwischen dem Theaterchef und seinem Vorgesetzten einen Tiefpunkt, den viele nicht für möglich hielten.
Christoph Nix.