Thema & Hintergründe

Büdingen-Areal

Auf dem Büdingen-Areal an der Konstanzer Seestraße soll das Luxus-Gesundheitshotel "Sea Palace" des schweizerischen Investors Hans Jürg Buff entstehen. Das Hotel soll in nachhaltiger Holzbauweise entstehen und für elf Tage Aufenthalt 14.000 Euro kosten. Gegen den Bau gab es Proteste von Anwohnern und weiteren Konstanzer Bürgern, die das Projekt verhindern wollen.

Nützliche Links

Neueste Artikel
Konstanz Nur gucken, nicht anfassen: Der Park des umstrittenen Luxus-Hotels auf dem Büdingen-Areal wird wohl beeindruckend gestaltet – die Konstanzer sollen am schönsten Teil aber nur vorbeilaufen dürfen
Lange wurde auf die Pläne für den Park auf dem Konstanzer Büdingen-Areal und den Pavillon rund um das geplante Hotel direkt an der Seestraße gewartet. Jetzt sind sie öffentlich vorgstellt worden und zeigen: Der Park wird wohl beeindruckend gestaltet, die Allgemeinheit soll daran aber nur vorbeigehen können.
Ein Handout vom März 2018 zeigt das geplante Gesundheitshotel auf dem Areal Büdingen.
Konstanz Zu wenige Hotels: Dem Konstanzer Bodenseeforum entgeht ein Großauftag
Ein Millionengeschäft geht an Konstanz vorbei - weil die Stadt nicht zu viele, sondern zu wenig Hotelbetten hat. Diese überraschende Geschichte erzählt Bodenseeforum-Geschäftsführer Jochen Lohmar. Und: Es ist nicht das erste Mal, dass so etwas passiert.
Könnte mehr Kongresse beherbergen, aber Interessenten finden, dass es in Konstanz zu wenige und zu teure Hotelbetten gibt: Bodenseeforum am Seerhein.
Konstanz Das Luxushotel-Projekt auf dem Büdingen-Areal: Was bisher bekannt ist
Das geplante Hotel "Sea Palace" direkt an der Seestraße in Konstanz nimmt weitere Konturen an. Die Stadtverwaltung hat zahlreiche Details zu dem Projekt transparent gemacht. Und immer deutlicher zeichnet sich ab, dass die Hürden für einen Hubschrauber-Landeplatz offenbar sehr, sehr hoch sind.
Zutritt verboten: Das Büdingen-Areal direkt an der Seestraße ist eine grüne Lunge für die Stadt, aber beileibe kein Park. Sollte das derzeit geplante Hotel gebaut werden, müssen Teile des Geländes öffentlich zugänglich gemacht werden.
Konstanz Hubschrauber-Landeplatz an geplantem Konstanzer Hotel wirft weiter Fragen auf
Darf der Hotel-Investor auf dem Dach der Luxus-Herberge im Konstanzer Büdingen-Park einen Hubschrauber-Landeplatz errichten? Die Stadt Konstanz erklärt, das könne derzeit nicht abschließend entschieden werden. Das zuständige Regierungspräsidium Stuttgart dagegen will von konkten Planungen gar nichts wissen.
Eines der schönsten Grundstücke in der Stadt: Das Büdingen-Areal an der Seestraße war bis 1971 Standort des Privatsanatoriums von Dr. Büdingen. Im nördlichen (im Bild oberen) Teil will ein Schweizer Investor ein Luxus-Gesundheitshotel bauen.
Konstanz Mit Hubschrauberlandeplatz: Investor plant Luxus-Gesundheitshotel an Konstanzer Seestraße
Das Projekt ist spektakulär – da sind sich alle einig. Ein Schweizer Hotelbesitzer will in Konstanz ein Projekt umsetzen, wie es es im weiten Umkreis nicht gibt. Während es aus der Politik offenbar einige Zustimmung gibt, üben Anwohner und Bürgerpark-Verein Kritik. Der Investor selbst betont: Im Moment sind es Ideen, er werde sich an alle Regeln halten.
Eines der schönsten Grundstücke in der Stadt: Das Büdingen-Areal an der Seestraße war bis 1971 Standort des Privatsanatoriums von Dr. Büdingen. Im nördlichen (im Bild oberen) Teil will ein Schweizer Investor ein Luxus-Gesundheitshotel bauen.