Thema & Hintergründe

Brückenkopf Nord Konstanz

Hier finden Sie aktuelle News und Hintergründe zum Projekt Brückenkopf Nord in Konstanz.

Große Bedeutung hat das Quartier Brückenkopf Nord in erster Linie als Verkehrsknotenpunkt. Die Stadtverwaltung ist daher sehr daran interessiert, dass die Entwicklung rasch vorangeht, damit die Innenstadt vom Verkehr entlastet wird. Neben dem Mobilpunkt sind 165 Wohnungen geplant, außerdem eine Einkaufsmeile mit Einzelhandel, Gastronomie und Kulturangeboten. Gewerbe sowie Wohnen und Alltag sollen auf engstem Raum nebeneinander existieren. Im Jahr 2020 wird das Quartier geplant, Baubeginn dürfte erst 2022 sein.

Neueste Artikel
Konstanz Corona als Atempause für die Stadt? Viele Händler müssen gerade gewaltig nach Luft ringen, um nicht zu ersticken, sagen drei Vertreter der Konstanzer Wirtschaft.
Im großen Interview erklären Christian Ulmer, Daniel Hölzle und Ekkehard Greis, warum es ohne Autos in der Konstanzer Innenstadt aus ihrer Sicht nicht geht und welche Versäumnisse durch die Corona-Krise verschärft wurden. An Kritiker, Kunden und die Stadtverwaltung hat der Konstanzer Handel eine klare Botschaft: „Wir haben Leben in der Stadt!“ Und zu diesem Leben trägt der Handel maßgeblich bei.
Sabine, Jürgen und Hanne Schmalhaus aus Leonberg genießen ihren Bummel durch die Einkaufsstadt Konstanz. Seit 25 Jahren kommen sie immer wieder hierher. Jetzt sind sie gerade glücklich, dass man ganz entspannt durch die Stadt schlendern kann.
Konstanz Ein weiterer Mann will in Konstanz Oberbürgermeister werden: Andreas Matt gibt seine Kandidatur bekannt
Der 53-jährige gebürtige Freiburger hat eine Konstanzer Vergangenheit. Andreas Matt war zuletzt in Sachsen-Anhalt für den CDU-Wirtschaftsrat, ein parteinaher Verband, tätig. Für die auf Juli terminierte Wahl des Oberbürgermeisters von Konstanz kandidiere er jedoch als parteiunabhängig. Im Gespräch mit dem SÜDKURIER erläutert er seine politischen Vorstellungen.
Andreas Matt (53) kandidiert als vierter Mann für die Wahl des Oberbürgermeisters von Konstanz, die voraussichtlich im Juli dieses Jahres stattfinden soll. Matt war zuletzt Landesgeschäftsführer von Sachsen-Anhalt des Wirtschaftsrat der CDU.
Konstanz An der Schänzlebrücke soll Konstanz ziemlich großstädtisch werden
Es ist ein Filetgrundstück: Mehr als 30.000 Quadratmeter auf der Nordseite der Neuen Rheinbrücke stehen vor der Bebauung. Die Stadtverwaltung setzt auf einen breiten Mix und ein riesiges Parkhaus. Doch nicht nur gegen Bauten von 20 Metern Höhe und mehr formiert sich politischer Widerstand.
Datenverkehr: Jeden Tag werden in Konstanz Informationen gemessen und gespeichert. Einfach und für jedermann zugänglich sind sie aber noch nicht.