Thema & Hintergründe

Bohlingen

Hier finden Sie einen Überblick über alle Nachrichten zu Bohlingen.

Die am Fuße des Schiener Bergs im südlichen Hegau gelegene Gemeinde gehört seit 1975 zur Stadt Singen.

Mit knapp 2000 Einwohnern ist Bohlingen der größte Stadtteil von Singen (Hohentwiel).

Mehr anzeigen
Neueste Artikel
Singen-Bohlingen Fasnet nur hinterm Gartenzaun: Bohlinger Narren beweisen Kreativität in der Pandemie
Fleischkäs, Narrebom und Fasnetküchle: Die Bohlinger Fasnacht findet in den eigenen vier Wänden statt, kann aber trotzdem Spaß machen
Ein bisschen Spaß geht immer, Familie Baumer in Bohlingen hat den Vorgarten ihres Hauses geschmückt. Von links Moritz, Anna-Lena, Celine, Corina und Fabian Baumer.
Engen Handwerker aufgepasst: Einem Engener Schreiner wird Werkzeug im Wert von 5000 Euro aus dem Auto gestohlen
Während Schreiner Martin Truckenbrod auf einer Baustelle in Bohlingen arbeitet, passiert es. Unbekannte stehlen Maschinen und Werkzeug unbemerkt aus dem Wagen. Das Fahrzeug war nicht abgeschlossen. Für den Schaden wird keine Versicherung aufkommen. Martin Truckenbrod will jetzt andere Handwerker warnen.
Schreiner Martin Truckenbrod aus Engen wird sein Fahrzeug in Zukunft immer abschließen.
Singen Ein Minus von 25,7 Millionen Euro: Corona reißt große Löcher in den Singener Haushalt
Um das Defizit zu decken, greift die Stadt Singen unter anderem auf Rücklagen in Höhe von 19 Millionen Euro zurück. OB Bernd Häusler gibt deshalb im Finanzausschuss vorerst noch Entwarnung: „Wir haben genügend Geld für die Jahre 2021 und 2022.“
Finanzsorgen unterm Hohentwiel: Corona hat den Singener Haushalt 2021 hart getroffen. Alleine im Finanzhaushalt rechnet die Kämmerei mit einem Minus von 25,7 Millionen Euro – darin sind Kredite von zwei Millionen Euro schon berücksichtigt.
Literatur Was geschah im Dreißigjährigen Krieg im Hegau? Der Singener Autor Pablo B.W. Klemann sagt: „Für Frauen war dieses Zeitalter besonders schwierig“
„Es herrschten ungeheuerliche Verhältnisse“: Der Roman „Rosenegg – Der weiße Berg“ von P.B.W. Klemann handelt von der ersten blutigen Phase des Kriegs.
Die wenigen Überreste der Burg Rosenegg auf dem gleichnamigen Bergkegel im Hegau, wo ein Teil von Klemanns Romans spielt.
Moos Schneebruch sorgt für Stromausfall in Moos
In der Gemeinde Moos ist es am Donnerstagabend zu einem Stromausfall gekommen. Grund dafür sei ein Schneebruch gewesen.
Bohlingen Auf die Bohlinger wartet viel Arbeit. Welche das ist, erfahren Sie hier
Die Bürger in dem Singener Stadtteil haben sich darauf eingestellt, mit den Herausforderungen angesichts der Corona-Pandemie umzugehen. Vereine und Gruppen sorgen sich allerdings um ihre Zukunft. Und der Ortschaftsrat hat eine große Wunschliste.
Mit Mut und Ehrgeiz geht der Ortschaftsrat Bohlingen in das neue Jahr, an ehrgeizigen Projekten wird es nicht mangeln. Von links Ortsvorsteher Stefan Dunaiski, Stefan Fleckner und das wegen Wegzug ausgeschiedene Ratsmitglied Peter Sigmund.
Brigachtal Moderner Einkaufsmarkt für Brigachtal soll 2022 eröffnet werden
Bereits im Februar könnte mit dem Abriss des jetzigen Edeka-Marktes im Ortszentrum begonnen werden. Das Großprojekt kostet Edeka sieben Millionen Euro.
Mit einem 3D-Modell zeigen die Planer Volker Göhr (links) vom Offenburger Architektur-Büro Müller & Huber und Sebastian Gärtner von Edeka-Südwest erstmals, wie der neue Edeka künftig aussehen soll. Bild: Klaus Dorer
Singen Kein Weihnachtsfest wie jedes andere: Die Kirchengemeinden in Singen und dem Hegau bieten trotz Corona ein tolles Programm
Viele Angebote wurde kurzerhand ins Freie verlegt, für andere gilt: Wer dabei sein will, muss sich rechtzeitig anmelden
Vielerorts werden Weihnachtsgottesdienste im Freien organisiert, hier ein Weihnachtsbaum der Kolpingsfamilie Rielasingen. Bild: Sandra Bossenmaier
Singen Der Brückenheilige ist saniert: Die Johannes-Nepomuk-Statue schmückt seit 100 Jahren die Aachbrücke in Bohlingen
Jetzt wurde die Sandsteinfigur des Heiligen im Auftrag der Stadt Singen von Bildhauer-Meister Riccardo Itta aus Überlingen restauriert.
Steinbildhauer-Meister Riccardo Itta aus Überlingen restauriert die grüngraue Sandsteinfigur des Johannes Nepomuk auf der Bohlinger Aachbrücke.
Villingen-Schwenningen Frevel einer zerteilten Kunst geheilt: Wilfried Steinhart rekonstruiert Monumental-Mosaik in der Hans-Kraut-Schule
Wilfried Steinhart, der schon mehrfach in Villingen-Schwenningen Kunstwerke in öffentlichen Gebäuden vor dem Abriss und der Vernichtung bewahrte, hat sich erneut als „Kunstretter“ verdient gemacht.
Dieses Kunstwerk des Künstlers Robert Seyfried (Mainz/Singen) aus der Hans-Kraut-Gewerbeschule in Villingen wurde von Wilfried Steinhart fotografisch rekonstruiert. Das Original war einst 13 Meter lang und drei Meter hoch und wurde vor Jahren in sechs Teile getrennt und auf mehrere Stockwerke der Schule verteilt, ohne dass jemand noch wusste, wie das Original zusammengesetzt war.
Radolfzell/Gaienhofen Wie die Fünftklässler in Radolfzell und Gaienhofen ins neue Schuljahr starten
Für 474 Fünftklässler beginnt das Schuljahr unter Corona-Bedingungen ziemlich ungewöhnlich. Die Schulen in Radolfzell und Gaienhofen sind mit ihren Anmeldezahlen für die fünften Klassen trotzdem zufrieden.
Statt einem Handschlag gab es eine Rose zur Einschulung in die fünfte Klasse: Nicht nur an der Gerhard Thielcke Realschule war dieses Jahr coronabedingt vieles anders. Masken müssen im Unterricht nicht getragen werden.
Kreisliga A1 „95 Prozent unserer Spieler haben den Verein vor der Saison verlassen.“ Darum ist Tobias Reich Nordstern Radolfzell dennoch treu geblieben
Der 30-jährige Tobias Reich feierte am vergangenen Wochenende mit der neu formierten Mannschaft den ersten Saisonsieg in der Kreisliga A1: 3:0 gegen den SV Bohlingen. Warum das erste Training der neuen Spielzeit für ihn ein bisschen komisch war und es ihm trotz der Abgänge vieler Leistungsträger nach wie vor Spaß macht bei Nordstern, hat er uns erzählt.
Tobias Reich (rechts) spielt auch in dieser Saison noch für Nordstern Radolfzell. Und das, obwohl ein Großteil der Spieler den Verein vor der Saison verlassen hat.
Singen Brückenschlag der Biotope auf der Gemarkung des Singener Stadtteils Bohlingen
Warum Artenvielfalt nur in vernetzten Lebensräumen bestehen kann. 2015 wurde Singen als Teilnehmer am Pilotprojekt „Landesweiter Biotopverbund“ ausgewählt. Umweltminister Franz Untersteller informierte sich über die durchgeführten Maßnahmen in Singen-Bohlingen.
Eva Bell, Präsidentin der Landesanstalt für Umwelt Baden Württemberg (LUBW), hob die gute Zusammenarbeit der Beteiligten hervor.
Radolfzell Wem das Streuhau am Herzen liegt: Heinz Keller will Bau auf dem Gebiet verhindern
Der aus Radolfzell stammende Heinz Keller macht sich für eine Bürgerbewegung stark. Die lokale Klimaschutzbewegung Fridays for Future Radolfzell warnt vor negativer Klimabilanz
Das Streuhau war sein Spielplatz: Heinz Keller hat einen Großteil seiner Kindheit in diesem Urwald damit verbracht, verschiedenste Tiere zu beobachten. Die Liebe zur Natur kommt von seinem Großvater Franz, er war Fischer.
Volleyball Startschuss in der 3. Liga für die Teams des USC Konstanz
Die Volleyballerinnen vom Bodensee spielen nach dem Aufstieg mit neuem Trainerteam beim SV Sinsheim. Die Drittliga-Männer des USC Konstanz stehen nach einem personellen Umbruch vor einer schweren Saison. Für sie beginnt die Runde beim TV Waldgirmes.
Jubel bei den Volleyballerinnen des USC Konstanz, die als Regionalligameister den Aufstieg in die 3. Liga schafften.
Fußball Robin Schonhardt: Mit 16 Jahren für den SC Konstanz-Wollmatingen II auf dem Platz
Mit gerade einmal 16 Jahren feierte Robin Schonhardt sein Debüt in der Startelf des SC Konstanz-Wollmatingen II. Auch in der Bezirksliga hatte der talentierte Youngster schon einen Einsatz.
Robin Schonhardt in Aktion.
Singen-Bohlingen Sichelhenke abgesagt: Was bleibt, sind nur Erinnerungen
Bohlinger Heimatfest fällt Corona zum Opfer: 62. Auflage ist abgesagt und die Vereine blicken mit Sorge auf finanzielle Einbußen.
Vor einem Jahr war die Welt noch in Ordnung, dichtgedrängt feiern die Besucher im geschmückten Sichelhenke-Festzelt und singen zum Auftakt das Badnerlied.
Radolfzell Der FC Böhringen ehrt zehn besonders treue Mitglieder
Einige unterstützen den Verein schon seit 65 Jahren. Der Vorstand wird wiedergewählt und Manfred Harnfest appelliert an mehr Ehrgeiz. Die Fußballer blicken trotz Corona optimistisch in die Zukunft.
Sie halten dem Böhringer Fußball als ehemals Aktive über viele Jahrzehnte die Treue (von links): Präsidentin Helga Keller mit den Jubilaren Rudi Schwarz, Kuno Knörle, Siegfried Götz, Jürgen Kleiser und Manfred Harnfest.
Raum Stockach Gedächtnis der Region: Als die Bürgermeisterwahlen Wechsel in drei Rathäusern brachten
Manfred Jüppner (Mühlingen), Hans Veit (Hohenfels) und Bernhard Volk (Orsingen-Nenzingen) wurden in den 1980er-Jahren neu zu Bürgermeistern gewählt, als ihre Vorgänger in den Ruhestand oder weg gingen. Die drei erzählen von ihrer Motivation und wichtigen Themen des Jahrzehnts.
Der Mühlinger Bürgermeister Manfred Jüppner (links) und der Hohenfelser Bürgermeister Hans Veit (Mitte) gratulieren Bernhard Volk, dem neugewählten Bürgermeister von Orsingen-Nenzingen. In den 1980ern wurden Zeitungsbilder für den Lokalteil nur in schwarz-weiß fotografiert.
Bohlingen Wechsel nach 19 Jahren: Anika Riedlinger führt nun die Bohlingen Bücherei
Gabriele Konz hat die Leitung der Stadtteil-Einrichtung übergeben. Und die Leiterin der Singener Gesamt-Bibliotheken sieht die Bücherei gut aufgestellt.
Die neue Leiterin der Stadtteilbücherei Bohlingen ist Anika Riedlinger (von links). Bei der offiziellen Übergabe waren mit dabei: Ekkehard Halmer, die bisherige Leiterin Gabriele Konz, Monika Bieg und Ortsvorsteher Stefan Dunaiski.
Ausdauersport Wenn das Sport-Ereignis wegen Corona nicht stattfindet: Welche Rechte habe ich? Wann und wie bekomme ich mein Geld zurück?
Wegen der Pandemie werden weltweit Triathlon-Wettkämpfe verschoben oder abgesagt. Für Athleten ist es teils alles andere als leicht, die Startgebühren zurückzubekommen. Diese Erfahrung muss auch SÜDKURIER-Redakteurin Mirjam Moll machen
Die Fahrräder dicht an dicht, daneben zahlreiche Zuschauer, welche die Athleten anfeuern: Solche Szenen wie hier während des Ironman in Hamburg sind momentan weit weg. Ausdauersportlern wird wegen der Corona-Pandemie ein Strich durch die Wettkampfplanung gemacht, genauso den Veranstaltern.
Singen Junge Gastronomin übernimmt den Sternen: Ein Treffpunkt in Bohlingen mit modernem Konzept
Drei Jahre wurde saniert, nun kann es auch kulinarisch weiter gehen: Das Gasthaus Sternen eröffnet am 6. Juni unter der Leitung von Federica Fele. Die 29-jährige machte bislang mit ausgefallenen Pop-up-Dinnern auf sich aufmerksam. Nun muss sie durch das Coronavirus ein paar zusätzliche Stolpersteine aus dem Weg räumen.
Bald können Gäste im neuen Sternen in Bohlingen Platz nehmen. Thomas Relling ist einer der Bauherren, die nach einem Wirt für die sanierten Räume gesucht haben. Federica Fele nimmt die Herausforderung an, Eröffnung ist am 6. Juni.