Thema & Hintergründe

Bodenseewein

Der Bodenseewein hat in den letzten Jahren einen enormen Qualitätssprung gemacht, vom Massenwein ins Topsegment. Durch Ertragsreduzierung und akribische Arbeit im Keller haben die Winzer der Region den Imagewandel vollbracht. Namen wie Aufricht oder Kress vinifizieren in der Königsklasse und zählen zu den renommiertesten Adressen im deutschen Weinbau. Prämierungen und Prädikate ließen da nicht lange auf sich warten.

Bedeutende Rebsorten am Bodensee

  • Müller-Thurgau, der Brotwein am See
  • Weiß- und Grauburgunder, die Klassiker Badens
  • Spätburgunder, der König unter den Roten

Wer mehr erfahren möchte, besucht am besten eines der zahlreichen Weingüter rund um den See. 

Ausgewählte Weingüter:

  1. Weingut Aufricht
  2. Weingut Kress
  3. Spitalkellerei Konstanz
  4. Weingut Insel Reichenau
  5. Weingut Vollmayer

Viel Spaß beim Genuss! Wohlsein!

Mehr anzeigen
Neueste Artikel
Markdorf Wenn das Naturerlebnis vor der Haustür liegt: Unterwegs auf dem Premiumwanderweg am Gehrenberg
Von den Bermatinger Waldwiesen über den Gehrenberg, mit Drei-Länder-Alpenblick bis zur Bergtour auf den Höchsten. Drei Premiumwanderwege bieten als sogenannte „Bodensee Landgänge“ rund um Markdorf Naturerlebnisse vor der Haustür. Im Dezember wurden sie vom Deutschen Wanderinstitut rezertifiziert. Neu sind eine ausgeschilderte Abkürzung und eine Panoramatafel beim Weg „Gehrenberg GuckinsLand“.
Wiesen mit Hochstämmen sind eine Wohltat für das Auge: Die Premiumwanderwege rund um Markdorf bieten immer wieder ein Naturerlebnis vor der eigenen Haustür.
Donaueschingen/Gaienhofen Wie sehr leidet Dating durch Abstandsgebote, Lockdown und Maske? Gar nicht, meint Beziehungscoach Claudia Margarete Heer
Wie Kennenlernen trotz der Corona-Pandemie möglich ist. Und warum eine Beziehung nur funktionieren kann, wenn man in erster Linie sich selbst liebt, erzählt die aus Donaueschingen stammende Beziehungstrainerin Claudia Margarete Heer.
Claudia Margarete Heer arbeitet als Beziehungscoac am Bodensee. Gebürtig kommt sie aus Donaueschingen.
Friedrichshafen Freunde seit 30 Jahren: Die Städtepartnerschaft zwischen Friedrichshafen und Polozk ist auch in schwierigen Zeiten lebendig
Es gibt Städtepartnerschaften, die existieren nur auf dem Papier. Und dann gibt es Städtepartnerschaften, die lassen sich auch von politischen Unruhen und einer Pandemie nicht zur Strecke bringen – wie jene zwischen Friedrichshafen und Polozk.
Hagnau Neues Drive-In-Testzentrum: Auch in Hagnau wird jetzt auf Corona getestet
Wer sich im Wein- und Tourismusdorf am Bodensee auf Corona testen lassen möchte, hat es ganz bequem. Catharina und Sebastian Gold haben in ihrer Scheune ein Drive-In-Testzentrum eingerichtet. Eröffnet wird es am Karsamstag, vorab verschaffte sich Bürgermeister Volker Frede schon mal einen Eindruck.
Vor dem offiziellen Start gab es im Testzentrum Hagnau eine Vorführung, bei der auch Bürgermeister Volker Frede (Mitte) anwesend war. Er ließ sich vom Ehepaar Catharina und Sebastian Golz den Ablauf zeigen. In dem Häuschen links sind alle Materialien sowie die benötigte Technik untergebracht.
Meersburg Guter Wein wird im Winter gemacht: Ein Winzer aus Meersburg erklärt, weshalb das so ist
Der Meersburger Winzer Thomas Geiger spricht über die momentane Arbeit in den Reben. Schneiden und Binden der Pflanzen entscheiden über die spätere Qualität des Weins. Klar wird: Ein Weinberg benötigt eine Ganzjahres-Pflege.
Winzer Thomas Geiger aus Meersburg-Riedetsweiler beim Binden der Ruten. Hier befestigt er die Rute zu einem Flachbogen.
Überlingen Gärtner schaffen Rahmen für farbenfrohes Lustwandeln bei der Landesgartenschau
Auf dem Gelände der Landesgartenschau in Überlingen ist jetzt der Frühjahrsflor gepflanzt worden. Zehn Gartenbauer aus der Region zogen die Frühlingsblüher in ihren Gewächshäusern vor. Petra Pelz entwickelte die Themen- und Farbenvielfalt und holte sich dafür auch Inspirationen aus der Geschichte Überlingens.
Bei der Pflanzaktion packen alle mit an, wie Frauke Möller vom Team der Landesgartenschau in Überlingen.
Friedrichshafen Ein Jahr Corona, ein Jahr Ausnahmezustand: Menschen aus Friedrichshafen und Umgebung ziehen (Zwischen-)Bilanz
Seit rund einem Jahr verändern die Corona-Pandemie und die Maßnahmen, die in dem Zusammenhang ergriffen wurden und werden, unser aller Leben, privat und beruflich. Wir haben Menschen aus Friedrichshafen und Umgebung gebeten, die vergangenen Monate Revue passieren zu lassen. Die Rückblicke aus ganz unterschiedlichen Perspektiven dokumentieren enorme Herausforderungen, Erschöpfung, Verunsicherung und Sehnsucht, es klingen aber auch Hoffnung und Zuversicht durch.
Waldshut-Tiengen So schmeckt die Welt auch in Corona-Zeiten: Hier die Zutaten für eine kulinarische Online-Reise voller exotischer Genüsse
  • VHS bietet zwölf Online-Kochkursabende an
  • Jeder Termin entführt in ein anderes Land
  • Konzept soll der Pandemie trotzen
Kochkursleiterin Sabine Finger von der VHS Leipzig machte die einzelnen Schritte vor.
Meersburg Corona wirbelt Pläne für Ausstellungen im Vineum und in der Bibelgalerie durcheinander
Kultureinrichtungen wie Museen sind von Corona besonders betroffen. Die Bibelgalerie in Meersburg hält zwar bislang an der Saisoneröffnung am 27. März fest, hat aber die erste Ausstellung bereits in den Herbst verschoben. Unklar ist auch, ob die 1920er-Ausstellung im Vineum Bodensee noch verlängert werden kann.
Museumsleiterin Christine Johner erklärt, kurz nach der Vernissage im Sommer 2020, das Konzept der 1920er-Jahre-Ausstellung im Vineum Bodensee, die derzeit auf Eis liegt.
Landwirtschaft Erst die grünen Holzkreuze, jetzt Traktorproteste: Zwei Bauern vom Bodensee erklären, warum sie gegen Insektenschutzgesetze kämpfen
Zerstören Bauern mutwillig die Natur? Diesem Vorwurf sehen sich viele Landwirte mittlerweile ausgesetzt, wenn sie gegen strengere Gesetze zum Insektenschutz kämpfen. Der SÜDKURIER hat mit zwei Obst- und Hopfenbauern gesprochen, die dem widersprechen. Sie sind gegen noch strengere Regeln und sehen sich doch als Insektenfreunde.
Bienen gelten als Inbegriff nützlicher Insekten. Vor allem wilde Stämme sind in den letzten Jahrzehnten stark zurückgegangen. Als maßgeblicher Grund gilt der Einsatz von Acker- giften.
Überlingen Student Leo Schuster hat mit der Kaffeerösterei seine Leidenschaft zum Nebenjob gemacht
Mitten in der Corona-Pandemie hat der Student Leo Schuster seine eigene Kaffeerösterei eröffnet: In einem Container im Überlinger Gewerbegebiet Nord hat der 25-Jährige aus Uhldingen-Mühlhofen seine Maschine aufgestellt. Hier röstet er die Bohnen, bio und fairtrade, für seine drei Kaffeesorten. Sie werden übers Internet und mittlerweile auch bei Einzelhändlern und Bäckereien in der Region verkauft.
Leo Schuster überwacht den Röstvorgang der Kaffeebohnen, indem er Proben mit einem Schieber aus der Trommel zieht.
Bodenseekreis/Kreis Konstanz Olaf Scholz virtuell am Bodensee: Vizekanzler spricht über Automobilzulieferer in der Region und die Lage des Einzelhandels
Bei einer digitalen Wahlkampfveranstaltung am Freitagabend diskutierten SPD-Landtagskandidaten vom Bodensee mit Finanzminister Olaf Scholz über nationale Themen und Probleme in der Bodenseeregion. Eine Technikpanne am Ende der Videokonferenz nahm der Vizekanzler mit Humor.
Vizekanzler und SPD-Kanzlerkandidat in der Zoom-Konferenz der SPD Bodenseekreis.
Kochen Feine Bodenseeküche: Warum es viel mehr als nur Felchen gibt und was die Römer und die Klöster zum heutigen Genuss beigetragen haben
Die Bodenseeküche genießt einen exzellenten Ruf. Der Überlinger Autor Erich Schütz verneigt sich in einem prächtigen Kochbuch vor hochklassigen Köchen und Produkten. Ein Gespräch über die Küche der Pfahlbauten-Bewohner, warum in Klöstern nur die Äbte gut aßen – und über Schwäne im Kochtopf. Mit drei Bodensee-Rezepten!
Felchen gilt als typischer Bodensee-Fisch – aber es gibt noch viel mehr zu entdecken, sagt der Kochbuch-Autor Erich Schütz.
Weihnachten Festlich! Der richtige Wein für das Heiligabend-Menü
Zu Weihnachten und Silvester darf es bei vielen gern ein ganz besonders edler Tropfen sein. Hochklassige Weißweine sind im Kommen, und erlaubt ist, was einem selbst schmeckt
Welcher Wein darfs sein? Selbst ein Weißwein zur schweren Fleischgerichten ist kein Tabu, sagt eine Expertin.
Bodenseekreis Frühstück zum Mitnehmen und Mittagessen bis an die Haustür: Wo Sie im Bodenseekreis während des Lockdowns Essen bestellen können
Das gastronomische Angebot ist auch während der coronabedingten Schließung groß. Wir geben einen Überblick, welche Restaurants und Cafés einen Lieferservice eingerichtet haben und wo das Essen abgeholt werden kann.
Gastronomen in Friedrichshafen, Immenstaad, Markdorf und Überlingen haben einige Angebote auf die Beine gestellt.
Friedrichshafen Lokal einkaufen und Händler unterstützen: Tipps für Weihnachtsgeschenke aus Friedrichshafen
Gerade in der Corona-Zeit haben es die Einzelhändler nicht einfach. Grund genug, um die Weihnachtsgeschenke für die Liebsten dieses Jahr nicht im Internet zu bestellen. Wir haben eine Auswahl an Geschenkideen aus Friedrichshafen zusammengestellt.
Wer Weihnachtsgeschenke lokal einkauft, unterstützt den Einzelhandel. Bei Ralf‘s Weinkiste in Friedrichshafen-Ittenhausen beispielsweise gibt es verschiedenen Wein und eine fachkundige Beratung durch den Inhaber Ralf Weber.
Immendingen Gasthaus mit bewegter Vergangenheit: Über den Berggasthof Windegg gibt es viele Anekdoten
Der legendäre Gottlob Conz, schwäbischer Ex-Wirt des Gasthauses, schlug der Obrigkeit nach dem ersten Weltkrieg gerne ein Schnippchen
Vor 110 Jahren übernahm der legendäre Gastwirt Gottlob Conz das inzwischen modernisierte Berggasthaus Windegg. Vorher war er Farmer im Wilden Westen Amerikas. Von altem Schrot und Korn soll er gewesen sein.
Klettgau / Gailingen Lorenz Keller aus Erzingen wird Schlosswinzer in Gailingen
Lorenz Keller hat die Einzellage Schloss Rheinburg gepachtet, Julian Moser wird den Weinbaubetrieb leiten. Die Schloss Rheinburg Weine solle aus dem Dornröschenschlaf geweckt werden.
Auf der Reblage Schloss Rheinburg wachsen nicht nur gute Weine, sie bietet auch eine herrliche Aussicht auf das ehemalige Dominikanerinnenkloster St. Katharinental.
Gailingen Zwei junge Winzer übernehmen die Gailinger Schlossreben
Lorenz Keller hat die Einzellage Schloss Rheinburg gepachtet, Julian Moser wird den Weinbaubetrieb leiten. Die Schloss Rheinburg Weine solle aus dem Dornröschenschlaf geweckt werden.
Auf der Reblage Schloss Rheinburg wachsen nicht nur gute Weine, sie bietet auch eine herrliche Aussicht auf das ehemalige Dominikanerinnenkloster St. Katharinental.
Radolfzell Ingeborg Croener und ihr Jahrhundertleben: Die Radolfzellerin feiert einen ganz besonderen Geburtstag
1936 tanzt Ingeborg Croener bei den Olympischen Spielen. Im Krieg versteckt sie sich tagelang im Keller, flieht aus der DDR an den Bodensee und zieht neben der Arbeit vier Kinder groß. Jetzt wird sie 100 Jahre alt.
Ingeborg Croener mit ihrem zehnten Urenkel Christian auf dem Arm. Zwischen ihnen liegen fast hundert Jahre (links). Als das Haus der Familie im zweiten Weltkrieg ausgebombt wurde, verlor Ingeborg Croener viele Erinnerungsstücke. Das rechte Bild ist ihr erhalten geblieben. Es stammt aus den Jahren 1941 oder 1942, so genau weiß Croener das nicht mehr. Sie war damals zwischen 20 und 22 Jahren alt.
Konstanz Der Wochenrückblick für Konstanz: See-Gewohnheiten und Rhein-Fälle – was Konschdanz aufregte und kalt ließ
Satirisch blickt SÜDKURIER-Autor Sven Frommhold auf die Themen zurück, die in dieser Woche Konstanz bewegt haben. Samira Matschinsky hat die passende Karikatur dazu erstellt.
Konstanz „Zutiefst verwundet“: Frustrierter Konstanzer Narrenpräsident Marcus Nabholz kündigt Rücktritt nach Aschermittwoch an
Konstanzer Präsident der Kamelia Paradies hätte nach dem Auftritt von Berlin im Februar in der Szene Rückendeckung erwartet und zieht nun seine Konsequenzen. „Ich wurde als Nazi bezeichnet. Doch an der Fasnacht haben die Menschen in Kellern und Kneipen ebenfalls Willi-Hermann-Lieder gesungen. Unfassbar.“
Marcus Nabholz (rechts), scheidender Kamelia-Präsident, und Mario Böhler, Präsident der Niederburg. Dieses Bild entstand beim Narrenspiel in diesem Jahr.
Bermatingen/Markdorf Zufriedenheit macht sich breit: Wein des Jahrgangs 2020 vom Bodensee erfüllt Erwartungen der Winzer
Die Winzer in Markdorf und Bermatingen waren kurz vor Beginn der Weinlese guter Dinge für den Jahrgang 2020. Dies bewahrheitet sich nun: Der Bermatinger Winzermeister Mathias Dilger und Tobias Keck, Geschäftsführer des Winzervereins Hagnau, sind sehr zufrieden mit der Qualität des Weins, der in den Fässern heranreift.
Der Bermatinger Winzermeister Mathias Dilger nimmt in seiner Kellerei eine Probe Rotwein zum Begutachten.
Konstanz-Wallhausen Liegeplätze im Sportboothafen Wallhausen sorgen für hitzige Debatte im Konstanzer Gemeinderat
Er schien ein wenig umstrittener Punkt auf der Tagesordnung der Konstanzer Gemeinderatssitzung zu sein: Die Anpassung der Mietverträge für Liegeplätze im Sportboothafen Wallhausen. Doch die Diskussion darüber entwickelte sich zu einer kleinen Politposse.
Blick auf die Liegeplätze des Sportboothafens Wallhausen, über die im Konstanzer Gemeinderat kürzlich heftig diskutiert wurde.