Thema & Hintergründe

Bodenseeforum

Das Veranstaltungs- und Kongresshaus am Seerhein bewegt Bürger und Politik vom Beginn an: Wechsel in der Führung, hohe Kosten, Debatten über die Zukunft.

Wir begleiten das Thema Bodenseeforum regelmäßig, stellen die unterschiedlichen Positionen gegenüber und bewerten Zahlen und Fakten.

Hier finden Sie alle SÜDKURIER-Artikel zum Bodenseeforum und weitere nützliche Informationen.

Nützliche Links

Mehr anzeigen
Neueste Artikel
Konstanz Klimadebatte mit Gegenwind: Gemeinderat diskutiert Klimaschutzbericht und beschließt weitere Maßnahmen. Diese gehen Klimaaktivisten nicht weit genug
Vor dem Bodenseeforum kämpfte jüngst eine kleine Delegation von Fridays for Future (FFF) unter anderem für einen „autofreien Stephansplatz“ oder ein „Motorbootverbot“, während drinnen die Konstanzer Gemeinderäte über das Thema Klimaschutzbemühungen diskutierten. Diese gehen den FFF-Aktivisten noch nicht weit genug.
Vor der jüngsten Sitzung des Konstanzer Gemeinderats haben Annika Christen und Klaus Vollmann von der Konstanzer Ortsgruppe von Fridays for Future (FFF) am Bodenseeforum Stellung bezogen. Der Grund: Im Gemeinderat wurde der dritte Klimaschutzbericht der Stadt vorgestellt und über eine Intensivierung der Klimaschutzbemühungen abgestimmt.
Konstanz Bodenseeforum: Das Sorgenkind von Konstanz rutscht durch die Corona-Maßnahmen noch mehr in die roten Zahlen
Beim Betrieb des Veranstaltungshauses muss für 2020 mit einem Minus von 1,8 Millionen Euro ausgegangen werden. Rechnet man die Beträge für die Abschreibungen dazu, kommt nochmals eine ordentliche Summe obendrauf.
Das Bodenseeforum wurde im Juni 2020 bei einer bundesweiten Lichtinszenierung in Sachen Pandemie rot angestrahlt. Die Farbe passt: So sieht‘s auch beim Blick auf die aktuellen Betriebszahlen aus...
Konstanz Wie stehen die Chancen auf ein Impfzentrum in Konstanz wirklich? Wir haben bei Stadt, Kreis, Land nachgefragt – und ziehen Fazit
Während das Landratsamt die Erwartungen dämpft, hat das Sozialministerium eine klare Linie. Eine Sache ist jetzt schon so gut wie sicher und trifft die Über-80-Jährigen
Impfung im Marienhaus: Die erste Dosis in Konstanz.
Konstanz Konstanz will unbedingt Impfzentrum im Bodenseeforum: Aber gibt es überhaupt genügend Personal? Und das ist nicht das einzige Problem
Der Konstanzer Gemeinderat hat sich in seiner Sitzung am Donnerstag dafür ausgesprochen, dass OB Uli Burchardt in Stuttgart für ein zweites Kreisimpfzentrum trommelt. Das bisher einzige ist in Singen. Zu weit für die Konstanzer, findet der Gemeinderat.
Symbolfoto.
Markdorf Insolvenzplan für Markdorfer Unternehmen steht: ZIM Flugsitz vor der Rettung?
Gute Neuigkeiten für Markdorf: Die Gläubiger des insolventen Luftfahrtzulieferers ZIM Flugsitz GmbH haben am Dienstag einstimmig dem Insolvenzplan für das Unternehmen zugestimmt. Damit könnte eventuell noch im laufenden Jahr das Insolvenzverfahren bereits wieder beendet werden. In Markdorf werde es keinen Arbeitsplätzeabbau geben, sagte ein Sprecher der Sanierer der Pluta GmbH.
Im Sommer 2020 musste die Markdorfer ZIM Flugsitz GmbH den Gang in die Insolvenz antreten. Nun wurde das Verfahren nach einem halben Jahr beendet. Der Insolvenzplan ist angenommen, die Sanierung kann nun ohne die insolvenzrechtlichen Beschränkungen fortgeführt werden.
Konstanz Wird die Corona-Impfung in Konstanz doch möglich sein? OB Uli Burchardt will sich dafür einsetzen
Singen steht als Standort des Corona-Impfzentrums im Kreis Konstanz fest. Aber ist es wirklich sinnvoll, wenn sich ganz Konstanz auf den Weg in die dortige Stadthalle macht? Daran zweifelt Oberbürgermeister Uli Burchardt.
Das Bodenseeforum hätte eines der Impfzentren im Landkreis Konstanz werden können.
Kreis Konstanz/Singen Die Singener Stadthalle wird zum Corona-Impfzentrum für den Landkreis Konstanz
Das Sozialministerium Baden-Württemberg hat in einer Pressemitteilung verkündet, dass die Singener Stadthalle zum Corona-Impfzentrum für den Landkreis wird. Bereits am 15. Januar soll es eröffnet werden
Eine Patientin lässt sich impfen.
Kreis Konstanz/Singen Corona-Impfung: In Singen soll das bald möglich sein
In der Singener Stadthalle wird ab dem 15. Januar gegen Corona geimpft. Dort wird ein Kreis-Impfzentrum (KIZ) errichtet. Wie man sich zur Impfung anmelden kann, wann das Zentrum geöffnet hat und wer zuerst geimpft wird – auf alle diese Fragen hat der SÜDKURIER die Antworten
Bald sollen in der Stadthalle in Singen Corona-Impfungen möglich sein. Dort wird ein sogenanntes Kreis-Impfzentrum (KIZ) eingerichtet.
Handball Handballtraining am Computer? Dieses Trio zeigt Kindern die besten Übungen für zuhause
Lio und Levi Eblen von der HSG Konstanz sind so etwas wie kleine Promis unter ihren Altersgenossen in der Stadt. Gemeinsam mit Kai Mittendorf stehen sie beim virtuellen Handball-Sport-Garten vor der Kamera.
Die Drei vom virtuellen Handball-Sport-Garten: Lio (links) und Levi Eblen sowie Kai Mittendorf (rechts).
Corona Die Landespläne für Impfzentren sind ambitioniert – lassen sie sich in der Region überhaupt umsetzen?
Die Zulassung mehrerer Impfstoffe scheint in Reichweite, das Land richtet im Hauruckverfahren Impfzentren ein. Mitte Dezember sollen erste Anlaufstellen eingerichtet sein, Mitte Januar in jedem Kreis eines. An den Örtlichkeiten wird es wohl nicht scheitern. Doch die Kreise fragen sich: Woher soll das Personal kommen?
Mitarbeiter des Deutschen Roten Kreuzes simulieren in Ulm den Ablauf zur Impfung eines Corona-Impfstoffs. Jeder Impfung müssen Aufklärungsgespräche durch Ärzte vorausgehen.
Konstanz Sind die vollen Busse nur Einbildung? Stadtwerke-Chef widerspricht dem Eindruck von Schülern, Elternvertretern, Schulleitungen und Lokalpolitikern
Norbert Reuter wundert sich im Gemeinderat und fordert Bürger auf, Probleme zu melden. Außerdem sollen bald Helfer an den Haltestellen stehen. CDU wünscht sich eine Versachlichung der Debatte.
Schüler nahe des Suso Gymnasiums an der Bushaltestelle Klinikum.
Konstanz Das passierte, als ein Obdachloser im Konstanzer Gemeinderat die Stadträte und OB Uli Burchardt um Hilfe rief – er will nicht mehr im Stall schlafen
Es ist 17.30 Uhr, als er die Geduld verliert und mit dem Hund an der Leine ins Bodenseeforum läuft. Nach wenigen Schritten hält ihn Ruth Bader, die Geschäftsführerin, auf. Leider, sagt sie, dürften Tiere nicht hinein, aus Allergiegründen.
Der Mann wartet mit seinem Hund vorm Bodenseeforum, wo er seine Idee den Stadträten und dem Oberbürgermeister vortragen will.
Konstanz Kommt ein Impfzentrum ins Bodenseeforum?
Die Stadt Konstanz will das Veranstaltungs- und Tagungshaus Bodenseeforum als eines der Impfzentren im Landkreis Konstanz vorschlagen. Das Gebäude erfülle von der Lage an der Reichenaustraße, den vielen Parkplätzen und dem Raum her die Anforderungen, die das Land Baden-Württemberg stelle.
Konstanz Corona bringt das Aus für viele Veranstaltungen: Das Defizit am Bodenseeforum steigt wieder an
Ursprünglich war das Bodenseeforum für 2020 ganz gut gebucht – doch dann kam Corona. Und jetzt ist das Haus für die Stadt ein noch größeres Zuschussgeschäft. Was das in Zahlen bedeutet, legte die Chefin des Bodenseeforums, Ruth Bader, im Betriebsausschuss für das Veranstaltungshaus dar.
Verlustbetrieb Bodenseeforum: Die Corona-Pandemie hat die Lage für das städtische Veranstaltungshaus verschärft. Konstanz rechnet 2020 nun wieder mit einem Minus von 2,6 Millionen Euro.
Kreis Konstanz Schule in Zeiten von Corona: Lehrer vermissen klare Zukunftspläne
BaWü-Check: Warum hinken die Schulen in Sachen Digitalisierung hinterher und was hat sich seit dem ersten Lockdown getan? Experten aus dem Landkreis Konstanz sehen die Verantwortung in der Bildungspolitik, denn die Schule haben mittlerweile nachgerüstet. Trotzdem könnte digital wesentlich mehr gehen – doch den Schulträgern fehle es an Mut
Nach den Herbstferien geht es erstmal mit Präsenzunterricht in voller Klassenstärke weiter, so wie hier in der 10a des Konstanzer Suso-Gymnasiums. Alexander Brändlein-Eck unterrichtet gerade Geschichte.
Konstanz Stadtpolitik via Internet? Nach dem Coronafall im Kreistag mussten auch Konstanzer Stadträte zum Coronatest – und debattieren nun über zukünftige Treffen
Reichen auch rein virtuelle Sitzungen und – geht das überhaupt?
Gemeinderatsitzung mit zugeschalteten Teilnehmern
Konstanz Wie tief sind die Gräben im Konstanzer Gemeinderat, die Uli Burchardt nach seiner Wiederwahl zuschütten will?
Im OB-Wahlkampf hatten sich die Unterstützer von Uli Burchardt und seinem Hauptkonkurrenten Luigi Pantisano gegenseitig nichts geschenkt. Doch wirken die Gräben zwischen den beiden Lagern auch jetzt noch nach? Der SÜDKURIER ist der Frage nachgegangen und hat die erste Gemeinderatssitzung nach der Wahl besucht.
Oberbürgermeister Uli Burchardt bei der ersten Gemeinderatssitzung nach seinem OB-Wahl-Sieg am vergangenen Sonntag.
Konstanz Die OB-Wahl spaltete den Konstanzer Gemeinderat. Uli Burchardt will Gräben zuschütten. Wie soll es dort nun weitergehen?
Der SÜDKURIER hat alle Fraktionen angefragt. Während die Mehrheit auf Versöhnungskurs ist, wirft die Linke Liste Uli Burchardt schwere Fehler vor – und die SPD erwartet Änderungen in seiner Amtsführung.
Gabriele Weiner (Junges Forum), Christiane Kreitmeier (FGL) und Normen Küttner (FGL) waren am Wahlabend enttäuscht, dass es nicht für Luigi Pantisano gereicht hatte. Bild: Kirsten Astor
Konstanz Nach der Wahl: Das sind die Statements der Kandidaten am Wahlabend
Uli Burchardt bleibt der Oberbürgermeister von Konstanz. Doch das Rennen zwischen ihm und Luigi Pantisano war knapp. Wir haben mit den drei Kandidaten nach dem Verkünden der Wahlergebnisse im Bodenseeforum gesprochen.
Der Wahlsieger Uli Burchardt.
Konstanz Im Riesenrad über Konstanz, Spaziergang im Wald und Maultaschen mit der Familie: So verbringen die OB-Kandidaten den Wahlsonntag
Heute gilt es: Konstanz wählt den neuen Oberbürgermeister. Wie verbringen die drei Männer, die erneut zur Wahl angetreten sind, diesen besonderen Sonntag? Wir haben Uli Burchardt, Luigi Pantisano und Andreas Matt begleitet.
Konstanz Drei Männer – eine OB-Wahl: Zum Abschluss des Wahlkampfs haben alle drei Kandidaten dem SÜDKURIER ein Interview gegeben
Am Sonntag wählt Konstanz seinen Oberbürgermeister. Dann entscheidet sich, wer in den kommenden acht Jahren im Rathaus sitzt. Bevor diese Entscheidung der Wählerinnen und Wähler fällt, haben die Kandidaten ein Gespräch mit dem SÜDKURIER geführt. Hier finden Sie alle drei Interviews.
Konstanz Am 18. Oktober fällt die Entscheidung bei der Konstanzer OB-Wahl! So begleitet für Sie der SÜDKURIER den Wahlsonntag
Mehr als 67.000 Konstanzer Wahlberechtigte dürfen bestimmen, wer die Geschicke der Stadt in den nächsten acht Jahren leitet – und viele sagen: So spannend war eine OB-Wahl schon lange nicht mehr. Natürlich ist der SÜDKURIER auf allen Kanälen dabei.
Konstanz Wohnen, Verkehr, Kinder, Bodenseeforum: Uli Burchardts Bilanz als Konstanzer Oberbürgermeister in vier Kapiteln
Vor der Wahl ist nach der Amtszeit: Am Sonntag, 18. Oktober, möchte der bisherige Oberbürgermeister wiedergewählt werden. Wir blicken auf seine acht Jahre seit 2012 zurück und sind dabei auf Kaugummi-Effekte, verwirrte Gäste, eine Mehrzweckhalle und positive Bilanzen gestoßen.
Uli Burchardt möchte am 18. Oktober als Oberbürgermeister der Stadt Konstanz bestätigt werden. Dafür muss er sich in der Wahl gegen Luigi Pantisano und Andreas Matt durchsetzen. Wir ziehen eine Bilanz seiner ersten acht Jahre als OB anhand von vier Themenfeldern.
Konstanz Drohendes Demo-Verkehrschaos in der Konstanzer Innenstadt: Stadtverwaltung setzt spontan noch Wasserbus ein
Möglicherweise haben es am Samstag auch die Stadtbusse schwer, in und durch die Konstanzer Altstadt zu kommen. Die Verwaltung lässt deshalb außer der Reihe den Wasserbus ab Bodenseeforum fahren.
Pendelt am Demo-Samstag zwischen Bodenseeforum und Innenstadt und kann nicht im Stau stecken: der Konstanzer Wasserbus ist am 3. Oktober im Einsatz.
Konstanz Der Konstanzer OB-Kandidat Andreas Hennemann tritt bei der Neuwahl am 18. Oktober nicht mehr an
Die Entscheidung ist ihm sichtlich schwer gefallen: Der von der SPD unterstützte OB-Bewerber Andreas Hennemann geht nicht in die zweite Runde. Er hatte am Sonntag 14,6 Prozent geholt. Zu wenig für eine realistische Erfolgschance, sagt er.
Andreas Hennemann am Abend des 27. September im Bodenseeforum.